Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Polen will Entschädigung

Dieses Thema im Forum "Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte" wurde erstellt von Fetzy, 10. September 2004.

  1. Fetzy

    Fetzy Meister

    Beiträge:
    225
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,317637,00.html
     
  2. freak237

    freak237 Anwärter

    Beiträge:
    21
    Registriert seit:
    27. November 2003
    Ort:
    Heidelberg
    ich find des ne frechheit!!!!

    warum schließen wir nicht einfach unsere grenzen und nach 5 monaten überlassen sie polen uns^^
     
  3. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Na ich weiß nicht, ob sie damit durchkommen; ist vielleicht eher so eine Laune.
     
  4. indi-ffo

    indi-ffo Meister

    Beiträge:
    260
    Registriert seit:
    10. März 2004
    damit wären wir dann auch fast schon wieder beim thema Friedensvertrag, der den grundprinzipien des völkerrechts entspricht.. den kriegsführende gegnerische staaten schließen (oder auch nicht) und in dem im allgemeinen die rechtliche beendigung des kriegszustandes erfolgt und in dem damit zusammenhängende fragen geregelt werden.

    ob die Polen an Rußland auch die Forderung von Reparationszahlungen stellen?
     
  5. Tigerspucke

    Tigerspucke Meister

    Beiträge:
    241
    Registriert seit:
    7. August 2004
    Ort:
    Golgatha, mitten drin, statt nur dabei
     
  6. OTO

    OTO Erleuchteter

    Beiträge:
    1.494
    Registriert seit:
    18. März 2003
    Ort:
    Franken
    Was haben sie denn schon, lasst mich mal überlegen:

    Ganz Ost- und Westpreußen, Pommern, Schlesien und ein Teil Sachsens sowie Ostbrandenburg.

    Das ist natürlich nichts. Auch die Zahlungen die schon geleistet wurden.
    Morgen steht wieder ein neuer auf der Matte und fordert, fordert, fordert.


    Aber als Deutscher hat man es bekanntlich nicht besser verdient.
     
  7. Tigerspucke

    Tigerspucke Meister

    Beiträge:
    241
    Registriert seit:
    7. August 2004
    Ort:
    Golgatha, mitten drin, statt nur dabei
    Aber als Deutscher hat man es bekanntlich nicht besser verdient.[/quote]

    Natürlich...durch den seit Generationen staatlich verordneten Nationalmasochismus..muß man ja zu Kreuze kriechen.. Mnea culpa..Mnea maxima culpa..wir sinds doch gewöhnt
    Was bin ich froh durch die Gnade der späten Geburt, diesen Kelch bewusst an mir vorbei gehen zu lassen..ohne rot zu werden,.. und ohne Scham.
    Dabei ist die einzige Röte die mir ab und an ins Gesicht schiesst, die Zornesröte ob der ganzen Heuchelei,..
    aber was tun,.. sich ein Stück Land kaufen, einzäunen, und ein Stück rechtsfreien Raum schaffen?
     
  8. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,317637,00.html

    das haben wir jetzt also davon... unsere tollen vertriebenen haben mit ihrem getöse nun erfolgreich dafür gesorgt, dass man auf polnischer seite überreagiert ( da scheint mir ja durchaus ein zusammenhang zu sein wie ja auch in dem artikel nahegelegt wird ).... zumindest haben sich dort einige so auf den fuß getreten gefühlt, dass nun solche forderungen laut werden...

    aber auf der anderen seite glaube ich nicht, dass da jetzt irgendwelche ernsthafte forderungen auf uns zukommen...

    fakt ist, deutschland hat mit dem zweiten weltkrieg viel schaden angerichtet und geschehen ist geschehen... gewisse gebiete sind seitdem polnisch und damit hat sichs.

    ich halte nichts davon wenn einige leute den verlorenen gebieten immer noch nachweinen ( dann hätten die deutschen bürger hitler mal rechtzeitig stürzen sollen... dann wären diese gebiete noch teil des deutschen staatsgebietes... ) .... es ist ja nicht so, dass man dort nicht hinkönnte... im rahmen der eu kann man dorthin fahren und kann eventuell sogar dort hinziehen... es ist halt polnisches staatsgebiet... ja und?

    ich finde es immer drollig wenn manche menschen alte grenzen zurückfordern... zu irgendeinem zeitpunkt wo es ganz gut lief?

    die grenzen von 1941?

    oder die grenzen des jahres 1 nach christus?

    oder 1223?

    es ist halt jeweils viel passiert in der zwischenzeit... grenzen haben sich verschoben...
     
  9. Kasimir

    Kasimir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.218
    Registriert seit:
    11. September 2004
    Ort:
    Wuppertal
    Warum nicht

    Hallo

    Stellt euch doch mal vor was die Deutschen SS, SA usw. in Polen angerichtet haben, wäre da nicht eine Entschädigung fällig??!!!!!! Für 6 Jahre Leiden Mord und Völkermord! Übrigens sollten die anderen Länder auch noch entschädigt (was Deutschland zurzeit noch an Israel betreibt) werden wie z. B Russland, Ukraine usw. Und du Tigerspucke vergleichst Kriegsentschädigung mit Autodiebstählen, wie lächerlich
     
  10. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Niemand fordert die alten Grenzen zurück. Die sogenannte preußische Treuhand erhebt lediglich zivilrechtliche Ansprüche. Und zwar keine völlig unberechtigten und aus der Luft gegriffenen, und da hält der Sejm eben Angriff für die beste Verteidigung. Nicht ernst zu nehmen, das Säbelgerassel.
     
  11. UlrichVonHutten

    UlrichVonHutten Geselle

    Beiträge:
    67
    Registriert seit:
    23. August 2004
    Ort:
    Deutschland
    Re: Warum nicht

    entschuldigung, aber mir reicht´s.... das darf doch wohl nicht wahrsein..was ist mit den greueln die die polen 1919 bis 1921 an den deutschen angerichtet haben? was ist mit der völkerrechtswidrigen besetzung deutscher gebiete? was ist mit den progromen gegen juden in polen 1938? ... was ist mit dem einmarsch der polnischen truppen nach dem I. weltkrieg in rußland, nachdem rußland am boden lag?

    der name Korfanty steht als Symbol für einen der finstersten und skrupelosesten Annexionsapostel. die deutsche bevölkerung in schlesien und den anderen widerrechtlich angeeigneten gebiete haben in einem referendum für einen anschluß an deutschland gestimmt; wäre polen ein rechtsstaat, hätte er die besetzten gebiete wieder zurückgeben müssen. Diese völerrechtswidrigen verstöße polens haben die damalige außenpolitik aller europäischen staaten in krisen verwickelt...

    deutschland hat sich für die aufnahme polens in die eu stark gemacht, deutschland trägt die hauptlast schon allein bei der subvention von 1 mrd !!! euro für doie polnische landwirtschaft.... die regierung der polen besteht aus wendehälsen, die unter sowjetischer besatzung ordentlich mit den russischen besatzern paktiert haben..

    irgendwie habe ich das gefühl, außer klauen können die nicht viel...

    pfeu deibel....
     
  12. OTO

    OTO Erleuchteter

    Beiträge:
    1.494
    Registriert seit:
    18. März 2003
    Ort:
    Franken
    Was die SA war in Polen? Aktiv im Kampf oder sonst wie? Ist mir neu.
    Die SS? Was willst du damit sagen? Waffen SS oder Allgemeine SS? Auf was beziehtst du dich genau?
    Der böse Deutsche mal wieder. Immer gewesen und immer sein. Man kann da nicht aus seiner Haut raus oder?

    Desweiteren hat eine Entschädigung schon lange stattgefunen. Aber manche sind eben der meinung als Deutscher ist man eine Meklkuh. Wir können ruhig doppelt und dreifach zahlen.
    Polen hat theoretisch keine Ansprüche mehr auch kein anderes Land.

    Desweiteren hat Deutschland vom prinzip nichts an Israel zu zahlen da Israel erst 1948 gegründet wurde. Also 3 Jahre nach Kriegsende.
     
  13. Gorgona

    Gorgona Erleuchteter

    Beiträge:
    1.507
    Registriert seit:
    7. Januar 2003
    Ort:
    Düsseldorf
    Wieso war ich nicht von dieser Nachricht überrascht?

    Vielleicht, weil ich dieses Jahr 2 Wochen in Ostpreussen verbracht habe und mir die Situation mal aus der Nähe betrachtet habe. Ich war mit einer Familie von sog. Aussiedlern dort. Was mich sehr gewundert hat, war, dass als wir in dei Dörfer gefahren sind um uns die alte Schule oder die alten Höfe anzuschauen auf denen sie früher gelebt haben keiner rausgekommen ist um mit uns zu sprechen. Keiner kam um zu fragen ob man hier mal gelebt hat oder überhaupt was man hier am Arsch der Welt in einem 6 Häuser - Dorf macht. kein Wunder waren es doch die Menschen, welche die Deutschen bei ihrer Ausreise noch mächtig beschimpft haben, weil sie in den goldenen Westen konnten.

    Natürlich haben sie auf ihr Land etc. verzichten müssen, dass sich dann der polnische Staat einverleibt hat um es dann weiter zu verkaufen. Die Vertriebenen wollen auch kein Geld von den heutigen Bewohnern sondern von dem polnischen Staat. Kein Wunder also, dass sich eben dieser wehren möchte.

    Und was soll denn bitte verwerflich daran sein, dass man sein Eigentum, was einem gestohlen wurde wiederhaben möchte. Natürlich hat man auf seinen Besitz verszichtet, weil man anders nicht aus dem Land konnte, aber es ist eine erpresste Verzichtserklärung. Vor jedem deutschen privaten Gericht hätte diese Verzichtserklärung keine Gültigkeit.

    Interessant war, dass sich die Familie mitd er ich dort wargar nicht so darüber aufgeregt hat wie ich. Ihre Meinung ist, was verloren ist ist verloren. Sie sind zwar traurig, dass sie nicht mehr in auf ihren Heimathof können aber sie verschmerzen es.

    Jedenfalls frage ich mich wieviel Geld Polen noch von Deutschland haben möchte. Die Melkkuh der EU haut schon sehr viel Geld raus, wenn ich an die vielen vielen blauen Schilder denke die mir auf den STrassen udn den vielen neuen Baustellen entgegen lachten. Vielleicht sollte weniger GEld auf das errichten von hochmodernen neuen Kirchen in 100 Seelendörfern verzichtet werden und lieber in die Menschen der GEmeidne gesteckt werden.

    Was die Greueltaten der Nazis betrifft. Solange man auf der Wolfsschanze kleine SS Figuren unter Glas, Gasmasken, SS Handschuhe udn kleine Judenholzfiguren und Bilder mit orthodoxen Juden aan einem Tisch mit Gold zwischen den Fingern kaufen kann udn im nahegelegenen Restaurant "ARIA" speisen kann, glaube ich nicht, dass man ein grosses Problem mit der Vergangenheit hat. Hauptsache man kann Geld machen.

    In diesem Zusammenhang denke ich an die Biographie von Reich-Ranicki. er und seine Frau waren bei einem polnischen Bauern untergekommen, der sie versteckte bis der Krieg vorbei war. Nach dem Krieg bat ihn der Bauer niemandem zu erzählen, dass er sie versteckt hatte, denn die anderen Polen hätten ihn dann nicht mehr angeschaut, weil er einem Juden geholfen hat.
     
  14. Kasimir

    Kasimir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.218
    Registriert seit:
    11. September 2004
    Ort:
    Wuppertal
    polen 1919 bis 1921

    Polen 1919 bis 1921
    Das war er Unabhängigkeitskrieg gegen die Deutsche und Russische Bestatzung was war daran Völkerwirdrig. In Geschichte warst du nicht ganz helle was! Es gab kein Prognom 1938 in Polen, bei den Deutschen im diesen Jahr die fand Reischskristallnacht statt

    @UlrichVonHutten
    Du bist voll von vorurteilen. du hast dich so eben zum dümmsten Deutschen der Nation nominiert gratuliere :mrgreen:

    @OTO
    Die SA war überwiegend nach dem Sieg in Polen zu größten Teil in Warschau tätig. Deutschland zahlte an Israel erst 1948 regelmäßig bis heute
     
  15. UlrichVonHutten

    UlrichVonHutten Geselle

    Beiträge:
    67
    Registriert seit:
    23. August 2004
    Ort:
    Deutschland
    Re: polen 1919 bis 1921

    na, wo hast du denn deine weisheit her? 3 din-a 4 seiten schulgeschichtsbuch ? glückwunsch....
     
  16. Kasimir

    Kasimir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.218
    Registriert seit:
    11. September 2004
    Ort:
    Wuppertal
    Vielleicht Studiere ich Geschichte Herr neunmalklug. Mit deinen Wissensstand stehst du jetzt auf den stand einen aus der 8 Klasse der Sonderschule mit hoch entwickelter Paranoia
     
  17. Hiram_Abif

    Hiram_Abif Lehrling

    Beiträge:
    34
    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Ort:
    Berlin Tempelhof
    Also als deutscher Politiker hätte ich das ganze unterstützt und den Polen Recht gegeben, ihnen bei diesen Forderungen unterstützt.

    @Polen
    „Selbstverständlich unterstützen wir Sie. bei Ihren Kriegsentschädigungen und nehmen uns der Sache an. Da wir für Ihre Forderungen nicht zuständig sind, werden wir die Angelegenheit an das Deutsche Reich weiterleiten. Weiter Anfragen richten Sie bitte an das Deutsche Reich." :roll:



    Nach nun mehr als 50 Jahren muss auch mal Schluss sein damit, es kann nicht sein das ein Land wie Polen nach zisch Jahren kommt und sagt. „Ah, wir ham da noch mal was“. Wir haben bezahlt, und nu is gut! Wir haben bezahlt: Geld und gleiches, sie haben unsere Großstädte mit Phosphor und gleichem platt gemacht, sie haben Teile Deutschlands bekommen, die UDSSR haben Lebensmittel, Technik und gleiches bekommen, sie haben sich Wissenschaftler aus Deutschland geholt, die DDR hat einen Riesen Ölpipeline für die Russen gebaut und sie waren Besatzer und konnten sich damit einen militärischen Vorteil gegenüber Deutschland erarbeiten, also kann Deutschland sich nicht mehr aufbäumen, da die Drei ja jetzt unser Land und seine Schwachstellen und GEO-Daten genau kennen (sie wissen jetzt auch endlich wo Stuttgart liegt, was sie ja im Krieg auch zerbomben wollten, aber nicht gefunden haben) und und und was sie nicht noch alles bekommen haben.

    Zur Sache Zahlungen an Israel, solange die sich da unten aufführen wie der Teufel höchstpersönlich und die Sache nicht hinbekommen, hätte ich als Politiker die Zahlungen eingestellt. Wenn dann Ruhe ist da unten, können die Zahlungen weiter gehen. Die Zahlungen an Israel find ich Persönlich Okay, was man den Juden damals angetan hat kann man eigentlich nicht wieder gutmachen.

    Die Sklaverei in Amerika ist ja auch noch nicht sooo lange her, kommt da noch einer uns sagt: „Ah, wir ham da noch mal was“?

    Irgend wann muss Schluss sein, für alle Seiten! (aber nicht erst nach 100 Jahren, wo keiner mehr aus dieser Zeit lebt)
     
  18. Wodan

    Wodan Meister

    Beiträge:
    447
    Registriert seit:
    22. Juni 2002
    Ich finds schlimm, dass diese art von trollen jetzt schon hier her vom heise forum überschlägt, leute, die obwohl sie es besser wissen, unsinn verzapfen, nur um leute zur weisglut zu bringen, und beachtung zu finden

    =====> Kasimir
     
  19. Kasimir

    Kasimir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.218
    Registriert seit:
    11. September 2004
    Ort:
    Wuppertal
    Schon mal persönlich in Auschwitz gewesen? Ich ja meiner Meinung sollten alle die in diesen und anderen Langer waren und das Martyrium mitgemacht hatten alle Völker entschädigt werden müssen genau wie Israel
     
  20. Kasimir

    Kasimir Erleuchteter

    Beiträge:
    1.218
    Registriert seit:
    11. September 2004
    Ort:
    Wuppertal
    Bist du in Polen je gewesen, dort sieht man immer noch die spuren von Krieg und Terorr.