Peter Scholl-Latour

Was hälst du von Peter Scholl-Latour?

  • Der Mann kennst sich aus!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Der hat doch keine Ahnung!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Er hat schon Ahnung, wird aber überschätzt!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Peter ... WER?

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
So, die Diskussion kam ja ab hier auf, ob Peter Scholl-Latour mundtot gemacht werden soll, wenn ja warum und ob das überhaupt von anderen außer HunabKu so empfunden wird.

Da dachte sich der Simple, da könnte man ja mal nen Thread zu Scholl-Latour aufmachen, dachte er sich. Nicht nur bezüglich der von HunabKu postulierten Behauptungen sondern um auch mal allgemein über ihn zu reden: was haltet ihr von ihm? Weltgewandter Polit-Experte? Wird er überschätzt? Ist es nur ein alter Opa der gerne schwaffelt?
 

HunabKu

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Mai 2009
Beiträge
1.049
Lieber Simple Man,

Die eine Seite - Peter Scholl-Latour gehört nun mal zu den Leuten, die ihr Maul (ich sag´s mal so) einfach nicht halten können weil sie keinen Grund sehen, mit irgendetwas hinterm Berg zu halten wovon sie der Meinung sind, dass die Menschen das wissen sollten. (und ich bin sehr froh, dass es solche Leute überhaupt gibt)

Auf der anderen Seite wird es auch immer Leute geben, die mit soetwas nicht umgehen können, wollen oder dürfen und die immer wieder versuchen werden, Leute wie Peter Scholl-Latour (der nur einer von Vielen ist aber prominent, wodurch das besonders auffällt) in seiner Kompetenz zu untergraben bzw dafür zu sorgen, dass diese Leute nicht zu viel von dem erzählen was sie nicht sollen. (was mir auch deine Umfrage wieder bestätigt. Vor allem der letzte Balken ist ein Ausdruck von Zynismus im kleineren Rahmen)

Beide Seiten sind nun mal Tatsachen und die müssen wir auch nicht versuchen zu umgehen oder zu leugnen. Im Grunde wollte ich mit dem Beispiel Peter Schol-Latour nichts weiter erreichen, als auf genau dieses Thema aufmerksam zu machen. Das habe ich nun und mehr habe ich dazu auch nicht zu sagen. ein Extra Thread wäre nicht zwingend nötig gewesen. Aber trotzdem danke.

HunabKu
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
bzw dafür zu sorgen, dass diese Leute nicht zu viel von dem erzählen was sie nicht sollen.
In D kann man nicht verhindern, daß einer ins Fernsehen und in die BILD kommt und einen Bestseller nach dem anderen raushaut, wenn er beim Publikum ankommt. Und das tut er, völlig zu Recht, denn PSL hat Ahnung und kommt klar auf den Punkt, jedenfalls im Interview. (Was seine Bücher angeht, hab ich mich nach der Lektüre schonmal gefragt, was noch gleich das Thema war - abgesehen vom Reisebericht.) Auf ordentliche Begründungen, Umfragedaten und Statistiken kann man bei PSL allerdings lange warten, er begnügt sich damit, Kompetenz auszustrahlen. Klar auf den Punkt zu kommen, wo Politiker grundsätzlich ängstlich rumeiern und dabei jede politische Korrektheit beiseite zu lassen, verschafft ihm einen gewaltigen Bonus bei denjenigen Zuhörern, die ohnehin seiner Meinung sind, und sicher auch bei einigen Unentschlossenen, zumal, wenn die Antwort nichtssagend, aber gewunden ausfällt. Meistens macht er ohnehin den Eindruck eines Nobelpreisträgers unter ASTA-Leuten, ein Grandseigneur wie Schmidt.

(was mir auch deine Umfrage wieder bestätigt. Vor allem der letzte Balken ist ein Ausdruck von Zynismus im kleineren Rahmen)
Du bist paranoid. Geh zum Arzt.
 

jones

Erleuchteter
Mitglied seit
6. Oktober 2002
Beiträge
1.655
Das einzig negative an psl ist in meinen augen, daß er zwar ein experte für diverse krisenherde sein mag, aber trotzdem nur seine meinung erzählen kann, dies aber als alleingültige wahrheit verkauft und keine anderen mainungen neben seiner gelten läßt.
(Vielleicht wird das aber auch nur so zusammengeschnitten)

Ansonsten haben viele seiner aussagen hand und fuss, aber ich habe halt generelle probleme mit menschen, die ihre sicht der dinge als alleingültige wahrheit verkaufen wollen, egal ob sie scholl latour, bohlen, friedmann oder sonstwie heißen....
 

Semiramis

Großmeister
Mitglied seit
21. August 2005
Beiträge
653
Tja, PSL hat schon großartige Einsichten in Zusmmenhänge gehabt und daraus Prognosen erstellt, die zutrafen -
und trotzdem, auch er kann sich irren, es gibt keinen einzelnen Menschen, der die Welt erklären kann ... und soll. Bei solch komplexen Zusammenhängen gibt es immer mehr als nur eine zutreffende Wahrheit; kurz gesagt, ich höre seine Meinung ganz gerne, nur sollte man imho auch bei ihm nicht vergessen, kritisch zu bleiben :lol:

Anzeichen für eine Veschwörung gegen PSL kann ich nicht entdecken ... ganz im Gegentheil: er äußert seine Meinung viel und oft - und dass nicht alle Leute (auch im Fernsehen) sofort Ja schreien, zu dem was er sagt, zeugt doch nur von gesundem kritischen Umgang :egal:
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Wobei mir einfällt - PSL ist doch einer der wenigen, die in der Jungen Freiheit geschrieben haben, ohne daß ihr Ruf Schaden gelitten hat. So einen Status hat der Mann.
 

jones

Erleuchteter
Mitglied seit
6. Oktober 2002
Beiträge
1.655
Zitat:
Melody Sucharewicz ist übrigens eine israelische Propaganda-Agentin.

Hört sich aber echt gefährlich an vor allem weil Propaganda anders belegt ist als Public Relations

Allerdings habe ich mit Agent keine Probleme . ich kenne nämlich ainen ganzen Haufen Agenten, vor allem von Versicherungen....


So gesehen ist ML sogar eine jüdische Propaganda Managerin, oder wie es bei wiki heißt eine israelische Public-Relations-Managerin.

Schön was man mit rabulistik erreichen kann.
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
jones, jones... :k_schuettel:

Wenn Juden so vorgehen, ist es Rabulistik. Wenn Arier das tun, ist es ein offenes Wort. Wußtest Du das nicht?
 

jones

Erleuchteter
Mitglied seit
6. Oktober 2002
Beiträge
1.655
woher soll ich das wissen?

bin doch ein Nachfahre der Aphrodite. Hätte also besser von eristischer Dialektik schreiben sollen. :twisted:
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Dann bist Du mit Aeneas verwandt, mit Cäsar und mit allen wichtigen Adelsgeschlechtern Europas.

(Der Thread ist zu schade um versaubeutelt zu werden, hören wir auf, würde ich sagen.)
 

Glaurung

Meister
Mitglied seit
4. September 2002
Beiträge
405
Na ja um auf PSL zurückzukommen. Der Mann ist einfach ein Urgestein in Sachen Auslandsjournalismus.
Man muß sich nur mal anschauen wo er, auch heute noch mit seinen 85 Jahren, so überall rumturnt.
Er hat in seiner Zeit fast keinen größeren Krisenherd ausgelassen und einfach ein enormes Wissen über globale, aber auch lokale, Zusammenhänge angehäuft.
Ich schätze Ihn sehr und habe viele seiner Bücher gelesen.

Allerdings drückt er nur seine Meinung aus. Das er diese als einzig gültige Wahrheit verkauft kann ich nicht erkennen...
 

jones

Erleuchteter
Mitglied seit
6. Oktober 2002
Beiträge
1.655
woher soll ich das wissen?

bin doch ein Nachfahre der Aphrodite. Hätte also besser von eristischer Dialektik schreiben sollen. :twisted:
 

HunabKu

Erleuchteter
Mitglied seit
22. Mai 2009
Beiträge
1.049
Du bist paranoid. Geh zum Arzt.
Vielen Dank für die Blumen lieber Liberaler. Aber ich sage immer, getroffene Hunde bellen...

Peter....wer? Das ist schon eine Form des sich lustig machens in leicht zynischer Form. Da bedarf es auch keinen Besuch beim Arzt, dass merkt man auch so :wink:

Zum Thema P. S.-L. hatte ich mich ja bereits klar ausgedrückt und weiter gibt es für mich nichts dazu zu sagen.


HunabKu
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
Sich lustig machen? Das ist die Antwortmöglichkeit für diejenigen, die das Thema schlicht nicht interessiert. Sicherlich mit einer leicht humoristischen Komponente. Ich hätte Peter Lustig hinschreiben sollen ... was daran zynisch sein soll, ist mir schlicht nicht begreiflich. Aber die Bedeutung zahlt ja schließlich der Empfänger, nicht wahr?

Oder, um es klar zu sagen: nein, ich habe mich damit nicht über Peter Scholl-Latour lustig gemacht.

Was meine Meinung über ihn angeht, kann ich mich Semiramis anschließen. Er hat reichlich Wissen, was die Weltpolitik angeht, bringt dies auch gut rüber ... aber es gibt bessere und er spiegelt nur seine Meinung wieder, ein Punkt, den man nie vergessen sollte. Man ist kein Experte für Weltpolitik, nur weil man Scholl-Latour gelesen hat. Auch ihn sollte man kritisch hinterfragen.
 
Ähnliche Beiträge




Oben