Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Offenbarung- Vorträge von Prof. Walter Veith

Dieses Thema im Forum "Lobbygruppen und geheime Seilschaften" wurde erstellt von anarcho71, 6. Januar 2006.

  1. anarcho71

    anarcho71 Lehrling

    Beiträge:
    46
    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Hallo zusammen, bin neu hier eingeflogen und es würde mich interessieren, ob jemand von Euch mit seiner Thematik vertraut ist, alle oder einige dieser Voträge gesehen oder gehört hat, bzw. wie Eure Meinung dazu ist.

    Anbei von dieser Stelle, für alle ein frohes neues Jahr. Mögen die Aussichten nur halb so düster sein, wie sie scheinen :wink: .
     
  2. Franziskaner

    Franziskaner Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.801
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Ort:
    Deep South 9
    So, anarcho71, dann erst mal willkommen bei ask1.

    Damit dein Alltag hier stressfrei abläuft, empfehle ich dir als erstes einen Blick in die Boardregeln zu werfen, insbesonders die Tipps für das Erstellen von Beiträgen... :wink:

    Prof. Veith ist mir nur als dubioser Autor von ziemlich halbseidenen Kreationismus- und Veganvorträgen bekannt. Wenn du den Gleichen meinst, was hat das dann mit Geheimbünden und Verschwörungen zu tun?

    Ausserdem vermisse ich etwas den intellektuellen Aufwand, den wir im Normalfall von unseren Threaderöffnern gewohnt sind. Will heissen, einfach eine Frage ohne jegliche weitere Information in den Raum zu werfen, wird hier nicht unbedingt auf ungeteilte Sympathie stossen.
     
  3. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    das hast du aber schön gesagt. :wink:
     
  4. anarcho71

    anarcho71 Lehrling

    Beiträge:
    46
    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Erstmal Danke, Franziskaner.
    Stell Dir vor, ich mach mir die Arbeit dass alles zu erklären und später sagt jeder: Das hat schon sooon Bart.
    Also, ich meine exakt diesen Prof. Veith. Er hat neben den Büchern die Du angesprochen hast(so halbseiden is er gar nicht), auch zu anderen Themen Vorträge gegeben. So bewertet er die gegenwärtige gesellschaftliche Entwicklung anhand der biblischen Prophetie.
    Es handelt sich dabei um eine ganze Reihe von Vorträgen: Die neue Weltordnung, die okkulte Agenda der Uno, das Geheimnis der Eingeweihten, wer öffnet das Buch mit den sieben Siegeln usw.... So legt er anhand von Zitaten der jeweiligen Verantwortlichen und deren Menthoren das Weltbild, die Absichten und Ziele solcher Organisationen wie der Freimaurer, der Uno, der katholischen Kirche, der Geheimdienste und der Jesuiten dar. Dort gibt es viel wissenswertes über all diese Organisationen und vor allem nachvollziehbare Quellen. Sorry, ich dachte nicht das ich da was neues erzähle.... :oops: Möge man mir verzeihen.
     
  5. Sabberhirn

    Sabberhirn Lehrling

    Beiträge:
    46
    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Ort:
    Springfield, Groß-USA
    Hallo,
    habe den Vortrag "Die neue Weltordnung" von Walter Veith gesehen (ca. 80min) und fands sehr amüsant :lol:

    Den Kerl könnt ich mir auch gut als Sektenguru vorstellen. Stellt alles so dar, als wenn es absolut keine Zweifel an seinen Theorien gibt.
    Da verkauft nur mal wieder jemand seine Wahrheit als DIE Wahrheit.

    Besonders geil is aber der Schluß, wo er immer wieder darauf hinweist wie schön es doch im Himmel sein wird. Wie jeder sein eigenes Haus hat, seine eigene Farm und das keine bösen Buben kommen die was von seinem Eigentum (das schätzt er sehr 8) ) haben wollen wie es auf Erden der Fall ist.
    Achja, aber das erwartet einen natürlich nur wenn man auch feste an Jesus Christus glaubt, sonst wird das nix mit der Farm :twisted:

    Mein Fazit: Quatsch :wink:

    Gruß,
    Sabberhirn
     
  6. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Mir würden Links zu Prof. Veith und Verschwörungstheorien weiterhelfen!

    Beim Googlen finde ich nur Interviews zu Ernährungsfragen und Querverweise auf Seiten von einem sehr christlichen Arzt (Dr. Kropf), der Homöopathie verurteilt weil deren "Erfinder" Freimaurer war und sie somit "den Geistern der Finsternis das Hinübertreten in unsere Welt erleichtern" soll. (Paraphrasiert, nicht ganz wortwörtlich, aber in dem Stil.)
     
  7. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.623
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Hallo anarcho71,

    Was ist nach Veith die "okkulte Agenda" der UNO?

    Gehört Veith zu den Personen, die unsere Zeit als "Endzeit" deklarieren?

    Erst vor zwei Tagen habe ich eine Person getroffen, der davon redete, dass laut Prophetien in diesem Jahr viel passieren soll. Genaueres sagte er nicht. Ich werde schon sehen. Damit wusste ich also Bescheid.
     
  8. anarcho71

    anarcho71 Lehrling

    Beiträge:
    46
    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Hallo Streicher,

    es sind ja nun viele die davon sprechen, sogar die biblische Prophetie spricht davon. Laut der Bibel ist die Endzeit schon die letzten 200 Jahre. Es geht viel mehr darum das die geistigen Führer der Uno sich in ihren Zitaten dazu bekennen im Grunde okkult zu sein. Sie selbst sagen auch, das die Uno eine führende Rolle spielen wird bei der Verwirklichung des World Gouverments. So hat beispielweise der Uno Generalsekretär U Thant zusammen mit dem New Age Aktivist Donald Keys bereits 1973 eine Organisation geformt (Planetary Citizens) um die Menschheit auf die kommende neue Kutur vozubereiten. So sagte U Thant unter anderem:"World federalists hold before us the vision of a unified mankind living in peace under a just world order. The heart of their program- a world under law- is realistic and attainable". So sagt Robert Muller:"We must move as quickly as possible to a one world gouverment, a one world religion, under a one world leader" und weiter:" steer your children toward global citizenchip, earth centered beliefs, socialists values and the collective mindset which is becoming a requirement for the 21st century workforce". Im weiteren Verlauf wird dort auch über das wie gesprochen bzw. die Verantwortlichen zitiert. So sagt der ehem. Direktor der WHO: "To achieve world gouverment, it is necessary to remove from the minds of men their individualism, loyalty to family traditions, national patriotism and religious dogmas". Alles im allem sind die Zitate haarsträubend. Insbesondere, wenn sie davon sprechen durch wen, oder was sie in Ihrem Glauben beeinflusst wurden und was ihre Philosophie ist. Des weiteren wird dort an Hand des Manifestes,das bereis an alle Schulen dieser Welt verschickt wurde, deutlich genacht, wie die Umerziehung unserer Kinder von Statten gehen soll: On page 8 the teacher told: "The kindergarten or infant school has a significant part to play in the children education. Not only can it correct many of the ERROS OF HOME TRAINING but it can also prepare the child for memberchip, at about age seven, in a group of his own age and habits- the first of many such social identifications that the must achieve on this way to MEMBERCHIP IN THE WORLD SOCIETY".
    Interessant in diesem Zusammenhang, ist auch die Ansprache von Joseph Reed bei der Generalkonferenz in Kanada. Irgendwie wird es einem ziemlich schlecht wenn man das hört.

    Als Nachtrag nochmal ein Zitat von Robert Muller: "The underlying philosphy upon the Robert Muller School is based will be found in the teachings set fourth in the books of Alive A. Bailey. The school is now certified as a United Nations associated School providing education for international cooperatin and peace". Das schrieb er im Vorwort seines World Core Curricolum.
    Und jetzt mal Alice A. Baley:" Evidence of the growth of the human intellect along the needed lines (for the preparation of the New Age) can be seen in the planning of various nations and in the efforts of the unites nationsto formullate a world plan.... From the very start of this unfoldment, three occult factors have governed the development of all these plans." Sie nennt diese drei Faktoren nicht beim Namen aber sagt weiterhin:"Within the United Nations is the germ and seed of a great international and meditatng reflective group- a group of thimking and informed man and women in whose hands lies the destiny of humanity.
    This is largely under the control of many fourth rays disciples, if you could but realise it, and the point of meditative focus is the institutional buddic plane- the plane upon which all hierachical activity is today to be found." Quellen zu Alice A. Baleys Zitaten: Disiipleship in the New Age(Lucis Press 1955) Vol II, Seite 35 und Ibid, Seite 226.
    Wenn man dann noch weiß, dass sie eine Nachgängerin von Helena Petrovna Blavatzki und Annie Ward Besant ist und sieht da mal nach, stellt man fest:
    Die hat´s noch härter gebracht:"Lucifer represents...Life...Thought...Progress...Civilisation...Liberty...Independence...Lucifer is the Logos...the Serpent, the Savior." Und weiter:"It is Satan who is the God of our planet and the only God". ( The Secret Doctrine by Helena Petrovna Blavatzky auf den Seiten 171,225,255,Volume II und Volume IV auf den Seiten 215,216,220,245,255,533.)

    ...da kann man schon in´s Grübeln kommen.
     
  9. DragoMuseveni

    DragoMuseveni Meister

    Beiträge:
    165
    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Endzeit!?
    SCHLIMMER WIE IN MITTELALTER
    ich kenne den herrn über den hier geredet wird nicht ,aber ich muss sagen
    Das erinnert mich an Sloterdijk"s Ausspruch:
    "Von Wissen das dumm und dummheit die reich und Mächtig macht!!!"
    so wars in mittelalter!
    man hilt das volk dumm und sagte Ihr musst euch nicht um die sorgen kümmern Wir leben ja schon zu endzeit :cry:
    bald ist alles vorbei!
    Ha und dan müssen die bauern den Zehnten zahlen
    mit den Die fürsten in Glanz und glorie leben konnten! :lol:
     
  10. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002

    das hat sloterdijk gesagt?

    wo eigentlich?

    :gruebel:
     
  11. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Ich finde den Realitätstunnel mit Jesus und der Endzeit ja ganz nett, aber irgendwie ist mir das alles etwas zu vage. Da wird von mir verlangt, die Bibel als Grundlage von Realität zu akzeptieren. Und dazu bin ich absolut nicht bereit. Insofern zieht diese ganze Sache bei mir nicht wirklich...
     
  12. anarcho71

    anarcho71 Lehrling

    Beiträge:
    46
    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Da bin ich Deiner Meinung, ich bin nämlich streng ungläubig und obendrein ohne Konfession. Aber, mir geht es mehr darum, was er an Fakten,bzw. Tatsachen die sich aus den Zitaten ergeben, auf den Tisch legt und weniger das er es an der Bibel festmacht. Er ist, so wie es aussieht ein bibeltreuer Protestant, da kann man ihm es nicht verübeln :wink:.
     
  13. anarcho71

    anarcho71 Lehrling

    Beiträge:
    46
    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    ...und wo wir gerade bei Weltverschwörung sind: Es gibt offensichtlich sechs führende Organisationen auf dem Weg zur neuen Weltordnung. Die UNO, die Bilderberger, the Council on Foreign Relations, die trilaterale Komission, the Gorbatchev Foundation und the Club of Rome.
    Und Gary H. Kah schreibt in En Route to Global Occupation:"The World Constituion ansd Parliament Association(WCPA) has pulled together a draft of a constitution for world government"....."Officially, it is known as `A Constitution for the Federation of Earth´."

    ...und was unsere persönliche Freiheit angeht, ein sehr aufschlussreiches Zitat von Robert Muller aus einer Ansprache vor dem Parlament der Weltreligionen:"Do not worry if not all relegions will join the United religions organisation. Many nations did not join the Un at its beginning, but later regretted it and made every effort to join. It was the same with the Eurpean communtity and it will be the case with the worl´s religions because whoever stays out or aloof will sooner or later regret it.(Despatch Magazin, June 201, Vol. 13:2, Seite 33)

    "The tapestry of its work encompasses the total condition of humankind on this planet. All this is part one of the most prodigous pages of evolution. It will require the detachment and objektivity of future historians to appraise fully what happened in the last third of our century and to understand what the real signifivance of the United Nation". (Robert Muller, Most of All They Thaught Me Happiness, Garden City NY, Image Books, Seite 48 )

    Hipp hipp hurra kann ich da nur sagen.
     
  14. Franziskaner

    Franziskaner Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.801
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Ort:
    Deep South 9
    Was ist eigentlich an der Idee, durch einen weltweiten Marshall-Plan die Einhaltung globaler Standards im ökologischen und sozialen Bereich durchsetzen zu wollen, so Angst erregend?

    Irgendwie finde ich es wirklich erstaunlich, wie manche Leute offensichtlich sogar bei der Einführung von feuchtem Toilettenpapier schon an eine globale Verschwörung denken müssen...
     
  15. anarcho71

    anarcho71 Lehrling

    Beiträge:
    46
    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Stimmt, was ist schon dabei von einer Bande Okkultisten verwaltet zu werden 8O ? Schon mal was von Rerum Novarum (besonders nett ist das Thema :Neuverteilung des Wohlstandes) gehört? Das ist der ökonomische Plan der katholischen Kirche zu dieser Sache. Die sollen nämlich die Führung aller Religionen übernehmen. Ein sehr heimeliger Gedanke. Die Organisation die mehr Menschen auf dem Gewissen hat, als alle Organisationen die es je gegeben hat, zusammen. Was ist eigentlich dabei alles zu vereinheitlichen? Die ganze Welt wie unsere gute alte DDR oder die ehem. Sowjetunion(die UN Charta und das kommunistische Manifest sind im Übrigen fast identisch...). Wer sich mit der Umsetzung näher beschäftigt und mit der Gesinnung ihrer Führer, wird sich früher oder später wünschen, es ginge nur um T- Papier.... Ich glaube, so leichtfertig sollte man mit diesem Thema nicht umgehen. Wenn man alleine die Veränderungen(z.B, Polizeiapparat) in unserem Land verfolgt(um den Terrorismus zu bekämpfen den sie selber finanziert und auf den Weg gebracht haben...), kann sich leicht ausmalen wie das werden kann.
     
  16. gloeckle

    gloeckle Erleuchteter

    Beiträge:
    1.018
    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Ort:
    Tübingen

    ?????

    Zahlen und Fakten bitte, keine wilden Behauptungen.
     
  17. Franziskaner

    Franziskaner Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.801
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Ort:
    Deep South 9
    Für diejenigen, die davon noch nichts gehört haben: Das ist eine 1891 verfasste päpstliche Enzyklika, die sich mit der Stellung der Arbeiter in der Industriegesellschaft befasst, ihren Rechten und Verbesserung ihrer Position. Ist als sog. Sozialenzyklika die Grundlage der katholischen Soziallehre. Ich erkenne da einen sehr frühen Grundgedanken, dem reinen Kapitalismus etwas anderes als den Kommunismus gegenüberstellen zu wollen. Aus welcher Stelle genau liest du da den Weltbeherrschungsgedanken heraus?

    Da schliesse ich mich dem Wunsch von gloeckle mal an.

    Interessant. Liste doch bitte einmal 5 identische Abschnitte der UN-Charta und des kommunistischen Manifests auf (wobei, das sollte nicht unerwähnt bleiben, das kommunistische Manifest durchaus nachdenkenswerte Stellen enthält).

    Im übrigen dürfte dir bewusst sein, das da schon ein Widerspruch zur kath. Sozialenzyklika begraben liegt, diese garantiert nämlich das Recht auf privates Eigentum, während das im kommunistischen Manifest nicht so ist.

    Über Bürgerrechte und Verlust von diesen wegen mehr oder weniger diffuser Gefährdungen kann man reden, auch ohne gleich eine Weltverschwörung zu Grunde legen zu müssen.
     
  18. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Nur weil ein durchgeknallter Christ jemanden für einen Okkultisten hält, heißt das noch überhaupt nichts. In den USA gibt es Massenproteste gegen Hary Potter, weil dort Zauberei gepriesen wird. Für mich ist das mit dem, was ich bis jetzt von Herrn Prof. Veith aufgeschnappt habe, in etwa auf dem gleichen Niveau.

    Heimelig? Vieleicht. Unwahrscheinlich? Mit Sicherheit!

    Quelle?

    Sag das mal dem Ernährungswissenschaftler Prof. Veith!
     
  19. Sabberhirn

    Sabberhirn Lehrling

    Beiträge:
    46
    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Ort:
    Springfield, Groß-USA
    So, ich nochmal kurz 8)

    Wollt nur nochmal ein Beispiel geben wie der gute Herr Veith argumentiert.

    Thema "New World Order": Herr Veith zeigt in wenigen Minuten so etwa 10 Persönlichkeiten (Papst, Einstein, Politiker etc) die in ihrem Leben irgendwann einmal von der "New Wolrd Order" gesprochen haben. In welchem Zusammenhang dies gesagt wurde ist egal, für Herr Veith sind das eindeutige Beweise, dass die Kollegen alle unter einer Decke stecken und die Menschheit versklaven wollen.
    Auf den Gedanken, dass viele von der "New World Order" in dem Sinne sprechen dass der Kalte Krieg bzw Konflikte unter den Menschen im Allgemeinen abgeschafft werden müssen, kommt er nicht. Viele waren derzeit mit der aktuellen "World order" nicht zufrieden und wünschten sich einen "New World Order" in der es friedlicher zugeht. (ohne eine ständige Bedrohung eines Atomkriegs)

    Aber egal, ich empfehle jedem der einen Esel zu Haus hat mal nach seinen lustigen Vorträgen zu suchen :lol:
    Aber gebt für den Mist bloß kein Geld aus :twisted:

    Und noch ein netter Spruch vom Veith aus seinem Vortrag: "Jetzt habe ich euch die ganze Zeit von den bösen Menschen erzählt die uns versklaven wollen.. ABER.. es gibt auch noch die guten Menschen auf der Welt, diejenigen die gegen diese Machenschaften kämpfen. Wer das ist? Ja .. das erfahren sie in meinem nächsten Seminar :twisted: " (kein O-Ton aber sehr nah dran)

    Gruß,
    Sabberhirn
     
  20. seth2001

    seth2001 Geselle

    Beiträge:
    90
    Registriert seit:
    16. September 2004
    Ort:
    sol system
    hi . . .

    oh man, hier werden ja nun ganz schön schwere geschütze aufgefajren,
    obwohl nur über eine person und dessen erläuterungen nachgedacht werden sollte.

    die sache ist doch die;
    ich könnte auch mal ein paar gerüchte in umlauf bringen, um die welt bzw. einen kleinen teil von ihr in aufruhr zu versetzen, bzw. wie schon erwähnt, mich als guru outen und eine sekte gründen.
    für das endzeitalter gibt es kaum stichhaltige beweise.
    einige sprechen von der rückkehr jesu, andere von den alten göttern und wiederum andere vom ende aller zeiten (bsp. das ende des maja-kalenders)
    was diesen dr. angeht , so halte ich ihn für jemanden der es in unserer kapitalitisch geprägten welt geschafft hat, seine brötchen auf einfache art zu verdienen, sich nachaltig eindruck zu verschaffen, sowie sich selbst in gewisser weise als aufklärer bezeichnet, um den menschen die wahrheit zu zeigen, und um ihnen den richtigen weg zu zeigen (hört sich fast nach jesus an).
    fazit: für mich ist er in gewisser weise ein scharlatan.
    sollte ich mich dennoch dabei irren, so entschuldige ich mich persöhnlich bei ihm . . . :read:

    p.s.: ich werd mal sehen, was es noch über ihn zu erfahren gibt . . .
    in diesem sinne . . .