Maul und Klauenseuche ein Terroranschlag?

Hannes

Lehrling
Mitglied seit
16. März 2003
Beiträge
26
das hab ich eben gefunden, was haltet ihr davon?

Maul- und Klauenseuche:
War es ein Viren-Anschlag?

Die Maul- und Klauenseuche (MKS) bedrohte im Jahre 2001 fast ganz Europa. Die Seuche kostete die betroffenen Staaten Milliarden und schwächte zudem die Landwirtschaft erheblich. Der britische Geheimdienst hält MKS deswegen nicht für einen Zufall, sondern für einen geplanten heimtückischen Viren-Anschlag.

Einen Schuldigen haben die Briten auch schon ausgemacht - Saddam Hussein. Laut Geheimdienstunterlagen hat der irakische Diktator die Seuche als Rache für den verlorenen Golfkrieg verbreiten lassen. Macht auch Sinn, schließlich sind die Briten nach den USA der größte Feind des Iraks


Meine Quelle lautet www.butterbrot.de
 

newsovied

Lehrling
Mitglied seit
13. März 2003
Beiträge
38
erstens: weniger glauben
zweitens: die briten wollen einfach einen grund irak an zu greifen
 

Borg

Geselle
Mitglied seit
11. Februar 2003
Beiträge
92
Will das ja nicht ausschliessen, dass es wirklich so war, aber ich persönlich finde die Quelle jetzt nicht so wirklich vertrauenswürdig 8O 8O

Nichts für ungut...

Borg
 

Hannes

Lehrling
Mitglied seit
16. März 2003
Beiträge
26
dachte ich mir auch so, hielt es aber trotzdem für nicht verkehrt die sache hier mal rein zustellen.... :wink:
 

StephiKrycek

Großmeister
Mitglied seit
26. Januar 2003
Beiträge
722
wenn dies wirklich so ist,und wir annehmen,das alle krankheiten,die ein massensterben mit sich tragen von irgendwem absichtlich verbreitet werden,dann ist das wohl auch bei BSE und dem jetzt wieder kommendem Herpes-Virus bei Pferden so,oder?
Ich hoffe jedenfalls nicht... :(
 
Oben