Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Halbes Hirn - völlig Normal

Dieses Thema im Forum "Medizin" wurde erstellt von NoToM, 23. Juli 2009.

  1. NoToM

    NoToM Erleuchteter

    Beiträge:
    1.533
    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Ort:
    CH
    Ganz erstaunlich, man lernt nie aus...



    Quelle: http://www.20min.ch/news/wissen/story/10076043
     
  2. Giacomo_S

    Giacomo_S Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.795
    Registriert seit:
    13. August 2003
    Ort:
    München
    Tatsächlich gibt es auch den umgekehrten Fall.
    Völlig normales Gehirn, aber trotzdem ein Volltrottel.
     
  3. NoToM

    NoToM Erleuchteter

    Beiträge:
    1.533
    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Ort:
    CH
    :lol:
     
  4. Sedge

    Sedge Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.215
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Dass das für die neue Studie untersuchte Mädchen auch mit nur einer Gehirnhälfte relativ normale Seh- und Bewegungsfähigkeiten gelernt hat, wird die Forscher sicher noch längere Zeit beschäftigen. Marcus Naumer bringt sein Staunen wie folgt auf den Punkt: "Uns hat schwer beeindruckt, dass ein vordergründig drastischer Befund nicht zwangsläufig nach sich zieht, dass der betroffene Mensch ebenso drastisch eingeschränkt ist, sondern im Gegenteil kaum eine Beeinträchtigung festzustellen ist."

    Telepolis-Artikel: Das Mädchen, das mit nur einer Gehirnhälfte sieht


    Manchmal ist ein Gehirn doch zu irrsinnigen Leistungen fähig :O_O:
     
  5. Gestreift

    Gestreift Erleuchteter

    Beiträge:
    1.028
    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Ort:
    woanders
    Wenn man diese Sache auf den ersten Blick betrachtet, kann man schon überrascht sein.

    Allerdings glaube ich, dass Roger W. Sperry bereits in den fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts nachgewiesen hat, dass bei Split-Brain-Patienten jede Hemispäre so funktioniert, als wäre sie allein ein komplettes Gehirn.

    Insofern erscheint es mir weniger erstaunlich, dass bei Menschen mit nur einer Gehirnhälfte, die Sache anders sein sollte.