Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Funkuhren und so... (Terror-Koordination in London)

Dieses Thema im Forum "Terrorismus und Anschläge" wurde erstellt von Narya, 15. Juli 2005.

  1. Narya

    Narya Geselle

    Beiträge:
    89
    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Ort:
    Göttingen
    Die zeitlich gut koordinierten Anschläge in London tragen die Handschrift Al Quaidas .... soweit Scotland Yard etc.

    Was genau ist damit gemeint?
    Ist die zeitliche Koordination "gut" im Sinne von "Passend zum G8-Treffen" oder "gut" als das die Bomben alle zeitgleich hochgingen ... ?

    Zumindest das mit den zeitgleichen Detonationen ist doch nicht wirklich schwer zu realisieren und befarf nicht zwingend einer terroristischen Ausbildung, oder?
    Wenn ich es richtig als eine zeitgleiche Detonation verschiedener Bomben verstanden habe ... stellt sich mir die Frage, wie Fadenscheinig die anderen Beweise für eine mutmaßliche Beteiligung Al Quaidas sind...!?

    Was meint Ihr?
     
  2. truth-searcher

    truth-searcher Großmeister

    Beiträge:
    591
    Registriert seit:
    17. April 2002
    Ort:
    Bangkok, Thailand
    Hallo Narya!

    Das ist doch schon ein eindeutiger Beweis, oder? Zeitgleiche Explosionen! Nur mit Al-Qaida Terrorausbildung kann man mehrere Zeitzünder auf die gleiche Zeit einstellen, normale Menschen könnten das doch gar nicht!

    Das MUSS ja Al-Qaida gewesen sein. Wer das nicht glaubt ist eben ein... ein... ein ganz ganz doofer! Jawohl! Oder sogar ein.. VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER! JAAaaa!

    Und überhaupt ist es auch gar nicht seltsam, dass es keinerlei Hinweise auf terroristische Hintergründe der angeblichen Attentäter gibt, und der eine gerade ein 8 Monate altes Baby hat, der andere ein Grundschullehrer war, der mit behinderten Kindern arbeitete und sich noch nie in der örtlichen Moschee blicken liess.

    Und der vierte Attentäter war angeblich Jamaikaner!!! Das ist ja ein ganz bekannter Herkunftsort der meisten Al Qaida-Mitglieder! (Ya mon, dis spliff is da BOMB, mon! Haileselassie!!)

    Oder dass angebliche Selbstmordattentäter Zeitzünder verwenden...

    Und dass genau während der Anschläge an den selben locations eine Terrorübung abgehalten wurde, so dass die für die Übung geplanten Massnahmen direkt auf den Ernstfall angewandt werden konnten, ist natürlich auch nur ZUFALL!!!

    War ja am 11.9.2001 auch schon Zufall, dass die Katastrophenschutzbehörde FEMA schonmal am Vorabend der Anschläge in New York ihre Quartiere für eine Terrorübung aufgebaut hatte!

    Alles nur Zufall, klar!!

    Sieh auf das Pendel....!

    Deine Augen werden schwer.... Es war Al Qaida...!!! Du hörst nur auf meine Stimme...Es war Al Qaaiiiddaaaa....Aaaalllll Qaaaiiiiidaaaaaa....

    Und, und, und... Jetzt mal im Ernst:

    Also ich hab bisher noch keinen einzigen Beweis dafür gesehen, dass die Anschläge von Al Qaida geplant oder durchgeführt wurden.

    Es gab ein absolutes lächerliches Pseudo-Bekennerschreiben im Internet kurz nach den Anschlägen von der Clowntruppe Hafs al Masri Brigaden, die sich auch schon zum Attentat von Madrid bekannt hatten!

    Allerdings auch zum Stromausfall in Amerika, der überhaupt keinen teroristischen Hintergrund hatte!!!

    Selbst der CIA hält die Jungs für einen fake!

    Ansonsten warten wir mal ab, was uns noch so aufgetischt wird...

    Grüsse,

    truth-searcher
     
  3. Zerch

    Zerch Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.936
    Registriert seit:
    10. April 2002
    heheheh...*whrgh* , genau.
     
  4. Marc

    Marc Großmeister

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Ort:
    Timbuktu
    Und wen verdächtigt die CIA?
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Ich fand es nur seltsamm , das wie auch am 11.9, man nur kurze zeit Später wusste das es diese Terror Gruppe war. Obwohl man wohl kaum sicher sein kann.....
    Das ist schon sehr seltsam.
    Einige Bomben gehen hoch und der PremieMinister weiss schon wer es war, wie auch Bush es damals wusste.....
    Tja wenn man was selbst macht, kann man sich drauf verlassen das es passiert.....
     
  6. Munich

    Munich Erleuchteter

    Beiträge:
    1.299
    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Was soll denn eine Regierung davon haben das sie ihre eigenen Bürger in so großer Zahl in die Luft sprengt?

    Stellt euch mal vor, was los wäre wenn das raus kommen würde?

    Die Leute würden das Parlament stürmen, und die Verantwortlichen auf dem Vorplatz erhängen!!!!

    Das kann ich mir nicht vorstellen.

    Gut, das man es der Al Kaida in die Schuhe schiebt und in Wirklichkeit war es die IRA oder eine andere Terrorgruppe ist möglich, aber das was ihr sagt???

    Glaube ich nicht.

    Gruß
     
  7. Ellinaelea

    Ellinaelea Großmeister

    Beiträge:
    616
    Registriert seit:
    7. März 2005
    Ort:
    Schweiz
    ...

    wunderbar truth-searcher :) Du hast genau meine Gedanken ausgedrückt und so herrlich formuliert *g*

    Ob's nun die Al Kaida war oder ne andere Truppe... das was der Öffentlichkeit als "Beweis" vorgelegt wird, ist jedenfalls völlig lächerlich.

    Ich denke aber nicht, dass es die IRA war. Soweit ich mich erinnern kann, entspricht dies nicht deren Stil. Dieser Hinweis aber ohne Gewähr.
     
  8. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Wie dem auch sei, ich habe den Thread-Titel mal etwas aussagekräftiger gestaltet. (Terror-Koordination)
     
  9. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    Wenn ihr (du) diese Beweise als lächerlich empfindet, was hättet ihr denn gerne für Beweise?

    Wenn ich mich recht entsinne wurde über Zeitschaltungen spekuliert, bevor man auf Selbstmordattentäter umschwenkte.
    Das spricht ja gerade für eine nicht vorher abgefaßte Story.
    Es gibt ja auch Zeugenausssagen, die von einem nervös an seier Tasche nestelnden Mann sprechen.
    Weiß jemand ob es in London ähnlich wie in Hamburg eigentlich auch in den U Bahn Wagen eine Videoüberwachung gibt?
    Nach dem Ausmaß der Zerstörung zu urteilen sollte das Aufnahmegerät doch eigentlich heil geblieben sein.

    Nochmal ein Wort zu der angeblichen "simultanen" Antiterrorübung.
    Der Geschäftemacher Peter Powers hat seine Sicherheitsfirma die an einen ähnlichen Szenario (!) arbeitete mächtig ins Rampenlicht gerückt.
    Es war nie die Rede von denselben U bahn höfen oder gar denselben Zeiten! Er sprach lediglich, dass sie in ihrem Katastrophenszenario auch von gleichzeitig ausgeführten Bombenanschlägen auf den Nahverkehr ausgingen.

    Die IRA hat unmittelbar vorher immer Warnungen herausgegeben - ich habe selbst eine solche Warung und Räumung miterlebt.

    Wer jetzt schon wieder mit VTs kommt, will die Welt um sich einfach nicht wahrnehmen. Am besten ihr wandert dann in ein islamistisch tendiertes Land aus...
    Das man eine Woche nach den Anschlägen (erst) in der komplett videoüberwachten Londoner City weiß, wer vermutlich die Täter waren, spricht für die kriminalistische Puzzlearbeit.
    Blair hat unmittelbar nach den Bomben niemanden direkt verantwortlich gemacht.
    So. Uff.

    Ich finde es gemeinsam mit dem Threaderöffner allerdings auch seltsam, dass einfacher Elektronikbastelkram wie ein Timer der sicher bei Conrad günstig per Katalog zu bestellen ist, ein Hinweis auf Al Kaida Handschrift sein soll.
    Aber vermutlich waren gar keine Timer im Spiel.
     
  10. Pain

    Pain Meister

    Beiträge:
    353
    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Ort:
    7.Stock
    Vermutlich waren es nur Übungen, keine Anschläge ... gute Übungen gestaltet man möglichst realistisch ...

    *kopfkratz*

    8O



    Pain (in my brain)
     
  11. truth-searcher

    truth-searcher Großmeister

    Beiträge:
    591
    Registriert seit:
    17. April 2002
    Ort:
    Bangkok, Thailand
    Hey Erik,

    es geht doch nicht darum, welche Beweise ich gerne HÄTTE! Ich will die WAHRHEIT!!!

    Beweise gibt es bisher sowieso noch überhaupt keine, sondern allerhöchstens Indizien! (Sorry für die Spitzfindigkeit, ist aber juristisch schon sehr relevant!)

    Du hast völlig recht, man sprach von Zeitzündern und Militärsprengstoff! Und plötzlich werden daraus Selbstmordattentäter mit Haushaltssprengstoff aus der Apotheke !???

    Findest Du das auch noch glaubwürdig?

    Hältst Du die IRA bombenterrorerprobten Londoner Sprengstoffspezialisten allen Ernstes für solche Stümper, dass sie eine Woche brauchen um zu merken, dass es ganz anders war?
    Das riecht doch schon mal eher nach einer nachträglichen Anpassung der "Fakten" um die story zu plausibilisieren!

    Die reden nicht von Zeitzündern, wenn die nicht die entsprechenden Teile eines Zünders finden! Oder von extrem explosivem Militärsprengstoff, wenn es nur ne Haushaltsbombe war!

    Zu der Peter Power story:

    Diese Wortverdrehungen der Anti-VTler auf diesem Bord hab ich jetzt auch schon in einem anderen thread gelesen! Was soll denn das? Meint ihr, wir können alle kein Englisch?

    Also nochmal, es wurde auf dem TV-special der BBC mit dem Titel "Target London" folgendes gesagt:

    suddenly switch from fiction to real bedeutet, dass man plötzlich vom fiktionalen Szenario auf die Realität umschalten musste!

    Also das vorher nur theoretisch angedachte trat plötzlich genau so ein! Aber das ist ja nur Zufall, oder?

    Aber, um es noch klarer zu machen:

    [/quote] [2]

    Der Interviewer fragt nochmal nach: "Nur um das richtig zu verstehen, sie arbeiteten tatsächlich heute an einer Übung, die genau dieses Szenario vorhersah?

    Power: Fast exakt (dieses Szenario)...

    Also, dann nochmal kurz danach auf einer Radiosendung:

    http://www.onlinejournal.com/Commentary/071305Leonard/071305leonard.html

    Kapiert? Zeitgleiche Bomben, die genau an den Bahnhöfen losgingen, an denen es an diesem Morgen passierte!!

    Klarer geht es doch gar nicht!

    Aber warum zum Teufel, lieber Erik, behauptest Du, es wäre nie die Rede von selben Bahnhöfen oder Zeiten gewesen? Warum versuchst Du, Powers als Geschäftemacher zu diskreditieren und seine Aussagen derart zu verdrehen???

    Wer will hier die Welt um sich nicht wahrnehmen? Doch wohl DU!!

    Und dann schlägst Du uns vor, in ein moslemisches Land auszuwandern?

    Na klar, wer die Lügenstories nicht glauben will, und nach der Wahrheit sucht, der soll doch abhauen. Zu den doofen bösen Moslems! Alles klar, Alter!

    Wer nicht für uns ist, ist gegen uns, was?

    Blair hat nach den Anschlägen niemanden verantwortlich gemacht? Ich könnte jetzt den Wortlaut seiner Rede, die von Anspielungen auf Islamisten nur so trieft, hervorgoogeln und übersetzen, aber dafür ist mir einfach meine Zeit zu schade! Manche WOLLEN einfach nichts kapieren, oder?

    Warum haben denn alle vier Kameras in dem Bus ausgerechnet an dem Tag versagt? ZUFALL?

    Und auf der Überwachungskameraaufnahme am Bahnhof sieht man die vier zusammen fröhlich plaudern!!! Ganz schön abgebrüht für ein paar kids um die 20 (OK, einer war schon 30), die gerade in den Tod gehen und eine vielversprechende Zukunft und liebevolle Familien einfach grundlos aufgeben, oder?

    So. Uff

    Du wirst gaaanz ruhig..... Du hörst nur auf meine Stimme... Es gibt KEINE Zweifel an der offiziellen version... es war Al Qaida..... Alles ist gut... Es gab KEINE simultanen Terrorübungen..... Peter Power hat NICHTS gesagt......Es war Aaallllll Qaaaiiidaaaa.... Moslems sind alle verrückt.... Die wollen alle sterben und pfeifen auf ihre nächsten..... Aaalllllll Qaaaaaiiidaaaaaa

    @ Munich

    Nein, das würden die NIIIIEEEE machen! Die würden ja auch nicht ihre eigenen Bürger in Uniform auf der Basis von Lügen in einen unnötigen Krieg schicken, in dem diese dann sterben, oder?

    Wie z.B. in den Irak, der ja mit seinen Massenvernichtungswaffen innerhalb 45 Minuten London hätte angreifen können!

    Wenn das rauskäme...

    Es kommt ja raus, andauernd sogar. Aber dank Wahrheitsverdrehern wie Erik und gutgläubigen Schäfchen wie Dir passiert denen nichts. So einfach ist das. Und zwar schon seit Jahrtausenden...

    Zur Not sagt man eben, oh, das waren ein paar böse extremistische Einzeltäter in unseren Reihen. Wir Politiker haben davon NICHTS GEWUSST!!! Und fertig!

    So wie in den 70ern in Italien.

    Und schliesslich hast Du natürlich schon in soweit recht, dass da nicht die "Regierung" als ganzes hintersteckt. Aber eben eine kleine radikale Gruppierung mit den Mitteln, so etwas durchzuziehen.

    @ Marc

    Weiss ich nicht! Frag sie doch selbst: www.cia.gov

    Ausserdem ist das ja auch nicht die primäre Zuständigkeit des amerikanischen Auslandsnachrichtendienstes, britische Straftaten aufzudecken...

    Aber wo wir gerade beim Thema sind:

    Rate doch mal, welchen job der ehemalige CIA Mitarbeiter (Manager of Intelligence Operations und Executive Assistant to the Director) Robert Kiley im Jahre 2001 übernommen hat, nachdem er seinen job bei der New York City Partnership aufgab ?

    Tja, der ist jetzt oberster Chef der Londoner Transportbehörden (Commissioner of Transport for London) !!

    Aber das ist auch wieder nur ZUFALL!!!

    Oder wieder nur VT-Rumgelüge, was? Lustigerweise spielen aber anscheinend auch die Londoner Transportbehörden an dieser absurden Verschwörungstheorie mit, denn das steht da so auf deren website:

    http://www.tfl.gov.uk/tfl/chief_officers.shtml

    :roll:

    @ Ellinaelea

    Danke schön! Ich bin froh, dass ich nicht als einziger so denke! :wink:

    @ Pain

    Klar hat Powers nur Übungen durchgeführt! Aber die Täter haben diese Übungen als cover nutzen können (Hey, wo wollen sie mit der Bombe hin? -Alles OK Chef, ist nur ne Übung! -Achso, weitermachen! ) und ausserdem hat man dadurch auch direkt die Profis an Ort und Stelle, um das Ausmass des Anschlags im Falle einer Panik mit zu vielen Opfern noch im Rahmen halten zu können. Genauso war es auch am 11.09. mit FEMA in New York!

    Du hast schon recht, die Übung war VERDAMMT realistisch!

    Grüsse,

    truth-searcher
     
  12. Wanderer

    Wanderer Meister

    Beiträge:
    211
    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo
    @ truth-searcher
    Auf jeden Fall eine Überlegung Wert was du dort schreibst.
     
  13. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    @truthsearcher
    Also jetzt geht mir aber langsam die Hutschnur hoch.

    Erstmal danke für die Transkripte der Power Interviews.
    Die spielen mir ja praktisch in die Hände.

    Ok, von welchem Szenario spricht Power?
    So und jetzt unterhalten wir uns mal über den Unterschied zwischen Subway Station und Railway Station, darüber dass Power nichts von einem Bus erwähnt, und dass er ja selber einräumt dies sei "fast" so. Er sagt nicht "exactly".
    Diese ganze Cover Theorie die ihr ja alle von prisonplanet abgeschrieben habt ist einfach total hanebüchen, entschuldigung.
    Und worüber ich mich schon in dem anderen Thread aufgeregt habe, das ist die Tatsache dass aufgrund mangelnder Englischkenntnisse dieses Übungsszenario dann zu einer Sache mit 1000 Statisten aufgeblasen wird, wo es in Wirklichkeit darum ging, die internen Abläufe in einer 1000 Mann Firma während eines Terrorangriffs zu optimieren und die Informationsweitergabe zu gewährleisten.

    So, Punkt 2:
    Ja, mach doch mal, da wird von Al Kaida nämlich nix drinstehen. Nur von "barbaric" und so weiter. Alles sehr allgemein gehalten.

    So, Punkt 3:
    Wo sieht man das? Ich habe das Band oder das Still noch nicht gesehen. Hast du einen Link?

    So, jetzt meine Fragen:
    Ich mache mir nämlich durchaus meine Gedanken, aber eben meine eigenen und übernehme nicht haarsträubende VTs...

    1) Gibt es in den Tubes Kameras? Welcher London Tourist kann dazu näheres sagen?

    2) Es wurde erst von Militärsprengstoff gesprochen. Das ist wohl Konsens. Jetzt ist davon nicht mehr die Rede. Ich glaube es ist chemsich unzweifelhaft, dass Sprengstoffe so eine Art Fingerabdruck hinterlassen. Also wird diese erste Information nicht aus der Luft gegriffen gewesen sein.
    Ich meine mich zu erinnern, dass vor etlichen Monaten eine große Menge Sprengstoff aus einem Militärdepot geklaut wurde, weiß aber nicht mehr ob das in GB oder im Irak war... es stand auch was hier im Forum aber ich finde den Thread nicht mehr - kann sich jemand noch erinnern?


    3) Ich nehme an auf die Idee mit den Zeitschaltuhren ist man verfallen, weil es in Madrid so war. Nicht weil man kleine Teile gefunden hat. Ich finde es in ordnung wenn die Ermittlungsbehörden ihre Erkenntnisse revidieren und der veränderten Fundsituation anpassen. Was mich wundert ist, dass s lange Unklarheit über die genauen Zeitpunkte der Explosionen bestand. Selbst in der SZ vom Samstag waren noch (ohne den Bus) um 45 Minuten auseinanderliegende Zeiten angegeben.
    Das spricht dann natürlich auch wieder gegen Peter Power.
    Das aber nur am Rande.

    Das ist mein Senf dazu.
    Und jetzt bitte sachlich bleiben.

    edit: Hab den Thread wieder mit dem Sprengstoff
    http://weltverschwoerung.org/module...ic&t=14769&highlight=sprengstoff+verschwunden
     
  14. Er4z3r

    Er4z3r Großmeister

    Beiträge:
    754
    Registriert seit:
    23. Mai 2003
    Ort:
    Der rote Raum
    Ja, das war im US-Wahlkampf 2004. Es waren (je nach Quelle) 350 - 380 Tonnen Sprengstoff aus einem irakischen Depot verschwunden.
     
  15. Ismael

    Ismael Erleuchteter

    Beiträge:
    1.176
    Registriert seit:
    1. Januar 2004
    Ort:
    Hannover
    genau das ist das problem....kenne viele die manches zwar merkwürdig finden (truths liste oben ist ja n gutes beispiel)
    aber sie können sich nicht vorstellen das sie ihre eigenen leute in die luft jagen....warum nicht ?

    glaubt ihr ernsthaft politiker / manager interesseirt das sklaven volk wirklich ? das ist menschenmaterial für die das wars...

    die grenze verläuft nicht zwischen link sund rechts...sondern zwischen oben und unten


    @truth das ist mehr als eine überlegung wert !!
    erinnert einfach den reichstagsbrand....die ganzen aktionen...

    @erik der 11.9 trieft nur vor ähnlcihen dingen die natürlich alles zufälle sind...aber du scheinst den überwachungsstaat ja fast herbeizusehnen...
    den der wird kommen aufgrund all dieser aktionen.....

    wem nützt es also ?....


    vergleicht man mal truths udn eriks argumentation....würde ich objektiv betrachtet sagen....truths gedanken sind mehr als einen gedanken wert...
     
  16. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    @ismael

    1) Also erstmal ist ewige "cui bono" eine Leier, die ich nicht mehr hören kann.
    Laßt euch was neues einfallen, ein Argument ist das nicht.

    2) Ich sehe keine Parallelen zum 11. September, aber wenn ihr die sehen wollt. Ach doch stimmt, eine gibt es - in London wurde auch kein Flugzeug gefunden.

    3) Ich bin der erste der gegen einen Überwachungsstaat ist.

    4) Würde mal jemand meine Fragen beantworten?
    a) gibt es in den Zügen der Londoner Tube ähnlich win in HH auch Kameras oder nur in den Stationen?
    b) Wo ist das Video vom Kings Cross, was die vier Verdächtigen zeigt?

    5) Der Reichstagsbrand wurde nach mehrheitlicher Historikermeinung nicht von den Nazis gelegt. Trotzdem haben sie am meisten davon profitiert. Die Frage wäre also nicht: wem nützt es? Sondern: wer nutzt es aus?

    6) Die Frage kann ich dir beantworten - das werden Sicherheitsfirmen sein, die mit der Angst vor dem Terror das große Geld machen wollen. (Über eine dieser Firmen haben wir in versch. Threads schon ausführlich diskutiert)

    7) Ich habe keine Angst. Du?

    @truth-searcher
    Ich finde es interessant dass du dir meinen Vorschlag gleich so zu herzen genommen hast und tatsächlich ausgewandert bist. 8)
    Nein, im Ernst. Diese Haltung ist dann wenigstens konsequent. Chapeau!
     
  17. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    mach ich - und muss sagen, ich halte eriks argumentation für weitaus plausibler...
     
  18. truth-searcher

    truth-searcher Großmeister

    Beiträge:
    591
    Registriert seit:
    17. April 2002
    Ort:
    Bangkok, Thailand
    @ Erik

    Oh, nein! Dir geht jetzt langsam die Hutschnur hoch???

    Bitte, bitte nicht aufregen, Du schlauer starker Erik, in Deinem heiligen Zorn! Ich zittere schon vor Angst und kann nachts gar nicht mehr richig durchschlafen!

    Was soll denn der Scheiss? Meinst Du das beeindruckt hier irgendjemanden? Geschweige denn mich???

    Und dann hast Du noch die Unverschämtheit, Sachlichkeit einzufordern???

    Ausgerechnet Du?

    Wie kannst Du noch glauben, die Transkripte der Power interviews würden Dir in die Hände spielen???

    Jeder mit auch nur äusserst mässigen Englischkenntnissen, versteht doch völlig klar, was hier gesagt wird!!!

    Aber dann eben NOCHMAL!

    Übersetzung:

    Um 9.30 Uhr heute morgen führten wir gerade eine Übung durch für eine Firma mit über 1000 Leuten in London, die darauf basierte dass zeitgleich Bomben hochgehen, genau an den Bahnstationen, an denen es heute morgen passierte, also stehen mir im Moment immer noch die Nackenhaare zu Berge.

    Was gibt es daran denn noch rumzuinterpretieren? Wo spielt das Deinem Standpunkt in die Hände?

    Es waren genau die selben Bahnhöfe (precisely the same railway stations), und die Übung wurde genau zum Zeitpunkt der Anschläge durchgeführt!

    Dein jämmerlicher Versuch, anzudeuten, dass mit "railway stations" etwas anderes gemeint sein könnte als besagte U-bahnstationen führt auch niemanden mit auch nur minimalen Englischkenntnisses in die Irre!

    1. Du willst Dich über den Unterschied zwischen Subway station und railway station unterhalten?

    Bitte! Dann tus doch auch und belass es nicht bei einer blossen Andeutung, die wohl darauf abzielt es so darzustellen, als ob da ein inhaltlicher Unterschied bestünde und Power deswegen also gar nicht die Ubahnstationen gemeint hat, sondern irgendwelche anderen "railway stations".

    Das funktioniert aber nicht so einfach!

    "railway station" bedeutet ganz einfach nur Bahnhof eines Schienentransportmittels (rail = Schiene), und da fallen auch Ubahn-stationen drunter. Und hier kann sich das nur auf die Ubahnstationen beziehen, weil nämlich der volle Satzteil lautet: "bombs going off precisely at the railway stations where it happened this morning"

    Kapiert? Genau die "railway stations", an denen es heute morgen passierte! Und an jenem morgen ist ja wohl nichts an regulären Zugbahnhöfen passiert, sondern an Ubahnstationen!

    Abgesehen davon benutzt Power m.E. für reguläre Zugbahnhöfe, an denen ebenfalls Übungen stattfanden, das Wort "mainline stations". (Könnten allerdings auch die Bahnhöfe der Haupt-Ubahnlinien mit gemeint sein.)

    Also, unterhalten wir uns doch über den Unterschied, der da bestehen soll!!! Aber bitte sachlich und fundiert!

    Weiter im Text:

    2. Power erwähnt nichts von der Busexplosion. Ja, das ist korrekt. Und? Was schliesst Du daraus?

    Und ist es Dir mal in den Sinn gekommen, dass die Bombe, die angeblich der 18jährige Hussain getragen haben soll, und die im Bus der Linie 30 am Tavistock Square hochging, nur deswegen nicht auf der Ubahn der Northern line hochging, weil diese an jenem morgen überraschend ausfiel?

    Schliesslich explodierten alle Ubahnbomben fast simultan, die Busbombe aber fast eine ganze Stunde später!

    Hanebüchen ist nicht die cover-Theorie, sondern Deine Pseudo-argumentation, die Du hier bar jeglicher Logik und völlig entgegen dem Wortlaut des interviews aufstellst, und dann auch noch mit angedrohten Emotionsausbrüchen (Hutschnur! Oh Mann!) garnierst!

    Wenn Antimagnet Deine "Argumentation" plausibler findet, bitte schön! Bei der VHS gibt es übrigens auch Englischkurse für wenig Geld!

    Ich verbitte mir übrigens die Unterstellung, ich würde bei Prisonplanet, oder sonst irgendwo abschreiben!

    Das mit den 1000 Statisten habe ich nie behauptet. Ich gebe Dir natürlich recht darin, dass sich die 1000 Leute Aussage auf die Grösse der Firma bezieht! Allerdings finde ich das in bezug auf die Frage, ob man hier von einem Al Qaida Anschlag ausgehen kann oder nicht, völlig irrelevant, beziehungsweise sogar ablenkend!

    3. Er sagt nicht exactly? Na und? Aber er sagt "Precisely", auf die ausdrückliche Nachfrage des Reporters! Wohlgemerkt, ein Reporter des BBC Radio, nicht irgendeines Verschwörungssenders!

    Müssen wir uns jetzt über den Unterschied zwischen "exactly" und "precisely" unterhalten?

    Die einzige Abweichung von den Übungen (darum auch die Formulierung "almost precisely" im ersten Interview) liegt in der Busbombe, und die kann doch durchaus im Ausfall der Northern line (Ubahnlinie) begründet sein, oder?

    Selbst Scotland Yard selbst rudert inzwischen immer weiter zurück, und räumt sogar ein, dass die Verdächtigen vermutlich gar keine Selbstmordattentäter sein wollten und von jemandem ausgetrickst wurden.

    http://news.yahoo.com/news?tmpl=story&cid=578&e=8&u=/nm/20050716/ts_nm/security_britain_suicide_dc

    Wäre ja auch zu dämlich, immerhin haben die 4 ja sogar RÜCKFAHRTICKETS gekauft!!!

    Zu der Blair Rede:

    Nein, wie bereits gesagt mache ich das aus Zeitgründen nicht! Ich bin hier nämlich kein Aussteiger-Hippie mit endloser Zeit sondern habe mein eigenes business zu führen.

    Ich habe nie gesagt, Blair hätte Al Qaida genannt (so blöd ist er natürlich nicht), sondern habe von Anspielungen auf Islamisten gesprochen. Und da stimmst Du mir ja zu, oder? "barbaric", und so weiter. Schön allgemein gehalten, d´accord, aber jeder weiss genau wer und was gemeint ist.

    Das Überwachungsband von Kings Cross (ein still daraus) sieht man hier auf BBC World ständig. Ich weiss natürlich nicht, was das deutsche TV so zeigt, ich kriege hier leider nur DW TV.

    Das erste Foto gibts hier:

    http://news.bbc.co.uk/1/hi/uk_politics/4689739.stm

    Das sie dabei entspannt und fröhlich wirkten habe ich von einem Zeitungsbericht mit der Aussage eines Scotland Yard Mitarbeiters, der an der CCTV-Auswertung beteiligt gewesen sein soll. Kann den link jetzt nicht finden, aber den Film werden die sicher auch früher oder später noch freigeben. Etwas Geduld also bitte.

    Im Übrigen gilt ja jetzt langsam auch offiziell, dass es wohl keine Selbstmörder waren! Von daher ist es ja nicht überraschend, dass sie sich entspannt verhalten haben.

    Aha! Da sind wir ja mal voll einer Meinung! Warum wird denn Deiner Meinung nach jetzt plötzlich behauptet, es sei nur selbstgemachter Sprengstoff mit Zutaten aus der Apotheke?

    http://news.scotsman.com/uk.cfm?id=1610072005

    Ach, und zu meiner Auswanderung:

    Ja, danke für den tollen Tip. Hab mich sofort daran gehalten und bin nur wegen Dir hier, Du hast schliesslich den Durchblick.

    Aber auch mal im Ernst: Hier läuft genau das gleiche Spielchen ab! Der plötzlich wegen gestiegenen Benzinpreisen unbeliebt gewordene Präsident will schärfere Notstandsgesetze durchdrücken. Die meisten sind dagegen. Und plötzlich findet man im Süden ein Bombe von Terroristen...

    Schon sind die Gesetze durch!

    An jeder grösseren Strassenkreuzung und in allen Ubahn- und Skytrain Stationen sind Kameras installiert, und zusätzlich rennt noch Sicherheitspersonal herum (das ich allerdings echt hilfreich finde und gegen das ich auch nichts habe!).

    Wenn Du auch gegen einen Überwachungsstaat bist, bist Du Dir doch vielleicht auch bewusst, dass es Menschen gibt, die für einen solchen Staat sind, oder?

    Wie weit würden die Deines Erachtens gehen?


    @ Wanderer & Ismael

    Danke!

    Grüsse,

    truth-searcher
     
  19. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002


    du kannst dir mal bitte nen anderen ton angewöhnen, truth-searcher. das ist nicht der stil, den wir hier wünschen.


    antimagnet
    moderator
     
  20. Brow

    Brow Geselle

    Beiträge:
    96
    Registriert seit:
    22. November 2004
    Ort:
    Weimar
    Hallo @ all,

    @ truth-searcher - ich fand deine Darstellung sehr anschaulich und auch überzeugender - wobei die Standpunkte der anderen natürlich auch vertretbar sind.

    Über die von Power durchgeführten Übungen habe ich jetzt erst was gelesen - besser jetzt als nie und Powers schöne Kommentierungen in meinem Forum zitiert - ich hoffe, ich finde hierbei deine Zustimmung - schaus dir an:
    http://www.carookee.com/forum/Wakstyle-Forum/4/6185471.0.30115.html

    Außerdem habe ich versucht, die Ereignise sowie ein paar merkwürdige Zeitungsmeldungen zu skizzieren - auf Grund fehlender Zeit etwas grober unter http://www.wakstyle.de/

    Das was vor kurzem in London passiert ist, habe ich befürchtet - ein Unschuldiger mit 5 Schüßen nierdergestreckt - nach der Anweisung "shoot to kill"