Ex-Bundespräsident Johannes Rau ist tot

Munich

Erleuchteter
Registriert
6. Oktober 2002
Beiträge
1.295
Heute morgen um 8:30 ist er in seiner Berliner Wohnung verstorben.
Seinen Angehörigen mein herzliches Beileid in dieser schweren Stunde.

Er war einer der beliebtesten deutschen Politiker überhaupt.
 

ogukuoo

Meister
Registriert
1. Juni 2003
Beiträge
401
Habs gerade im Radio gehört. Traurig :(

Aber für ihn war es wohl mehr ne "Erlösung" nach den Ops und seiner Krankheit....
 

Winston_Smith

Forenlegende
Registriert
15. März 2003
Beiträge
5.237
Auch wenn ich ihn für einen der schwächsten BuPräs der Bundesrepublik halte, ist es doch immer traurig, wenn jemand stirbt.

:cry:
 

Hosea

Erleuchteter
Registriert
25. Dezember 2004
Beiträge
1.515
:cry:

Das einzig Wichtige im Leben
sind die Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir weggehen.

(Albert Schweitzer)

Nur wenn wir in dieser Welt gemeinsam leben, Haß abbauen und Freundschaften schließen, nur dann hat diese Welt eine Zukunft...
Johannes Rau
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Tja, da liegt er also. Er war kein schlechter Ministerpräsident, gerade weil er wenig getan hat. Hätte er nur auch den Clement von seiner Hyperaktivität abgehalten.
 

mlha

Meister
Registriert
9. September 2005
Beiträge
110
Er, als Bundespräsident , hat mit Sicherheit was von dem , was in der Politik >faul< ist ,etwas mitbekommen. Er hat zumindest teilweise hinter die Kulissen gesehen. Wie können es solche Politiker ertragen und mit den Gewissen vereinbaren, dass sie die >Fakten<...die Hintergrund Informationen für sich behalten? Ich wünsche mir Politiker, die >auspacken< ohne angst um eigenen Ruf und eigene Person. Richtig direkt, nicht in zweideutigen Diplomaten Sprache. Das es Informationen gibt , die mehr als erschütternd sind, bin ich mir sicher.
Trotzdem, Rau, Frieden mit dir.
 

Lan_Zelot

Meister
Registriert
25. Januar 2006
Beiträge
269
Ein Untertitel des Forums Politik, Zeitgeschehen und Geschichte lautet doch: »Vertreten Politiker wirklich die Interessen des Volkes?«
Das habe ich mich Johannes Rau betreffend auch immer wieder gefragt.

Sorry, ich kann keine Trauer über den Tod des Ex-Bundespräsidenten heucheln. Das Ableben eines trunk- oder rauschgiftsüchtigen Obdachlosen würde bei mir eine weit größere Anteilnahme auslösen.
 

holo

Ehrenmitglied
Registriert
27. August 2005
Beiträge
3.857
Ein_Liberaler schrieb:
Hätte er nur auch den Clement von seiner Hyperaktivität abgehalten.
:rofl:
Und ich dachte schon, er wollte den Anteil der Diktatur in unserer Demokratur "korrigieren".
 

haruc

Ehrenmitglied
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
abgesehen von seinen politischen Leistung war er für mich wie ein "Opa der Deutschen" vor allem auch weil meine Opas vor meiner Geburt bzw schon recht früh gestorben sind... Ich war sehr traurig, als ich es gehört habe.. Muss aber gestehen, dass ich mich mit seiner Politik nicht auseinandergesetzt habe.
 

Ähnliche Beiträge

Oben