Eure Einstellung zu der US Politik

Wie findet ihr die Bushregierung?

  • Super! Sie vertritt voll meine Interessen!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Schlecht! Sie handelt nur im eigenen Intersse!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Das ist mir völlig egal, politik geht mir am Ar*** vorbei

    Stimmen: 0 0,0%
  • Keine dieser möglichkeiten entspricht meiner Auffassung.

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0

Plaayer

Großmeister
Mitglied seit
4. März 2003
Beiträge
820
In den meisten Threads geht es um spezielle Themen hier sollte mal jeder seine Meinung zur Bushadministartion reinposten.

Meine Meinumg ist das die aktuelle Regieung alle "terrorstaaten" (auch wenn das ein absolut bescheuertes Wort ist) übertrifft!
Bush ist ein Machtbessener 08/15 Präsident der nur in seinem Interesse handelt wobei er durch die Medien (die auch nur das senden was er will) auch das Volk (zumindest den größten Teil) hinter sich hat. :twisted:

( :arrow: Zu dem Bush-USA fällt mir da ein hübsches Zitat ein:
Sigmund Freut nach seiner USA reise:
"Die USA, ein gigantischer irrtum...." :!: )
 

Atlan

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.627
der titel ist: "Eure Einstellung zu den USA"

nun frage ich mich, was das mit den antwortmöglichkeiten zu tun hat...
der titel sollte wohl besser lauten: "Eure Einstellung zu der Politik der USA"

hab letzters gewählt übrigens...
 

Plaayer

Großmeister
Mitglied seit
4. März 2003
Beiträge
820
@Atlan: was hättest du gewählt oder besser: wie würde deine antwort lauten?
 

Atlan

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.627
ich weiss, dass man den titel ändern kann... jedoch überlasse ich es dir.

die bush-regierung handelt nicht nur in ihrem interesse, sondern auch im interesse der USA. ob dies gut ist oder schlecht, überlasse ich den übrigen streithähnen hier aufm board...
 

Plaayer

Großmeister
Mitglied seit
4. März 2003
Beiträge
820
Haben sich die USA ihre feinde denn nicht erst selbst gemacht?!?

Außerdem, zu dem handeln im sinne der USA: Medien bilden die Meinung, auch wir werden hier extrem Beeinflusst...... zu so ziemlich allen Themen
 

penta

Meister
Mitglied seit
24. Februar 2003
Beiträge
292
:twisted: ihr setzt schon wieder falsch an und tut das was ihr busch vorwerft ihr habt einen vermeintlich schuldigen den ihr am liebsten sofort lynchen würdet 8O ich beschwöre euch: tut nix falsches !!!!!!!!!!

Es ist so als würdet ihr nach dem Kasperletheater den Kasper verbrennen , doch der kann eigentlich nix dazu , weil das ja der PUPPENSPIELER gespielt hat.

So nun denkt mal nach wer die Puppenspieler sind .

Klingelts?!
?!

so nun kann man sich über die art der schuldigen austauschen oder wie?

Penta
 

Yoda

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.280
ich habe gewählt "Schlecht! Sie handelt nur im eigenen Intersse!"
aber mal ehrlich. welche regierung macht das nicht? aber die übern teich halt mehr als alle anderen.
 

Nabelschnur

Meister
Mitglied seit
18. Dezember 2002
Beiträge
418
Ich unterstütze den harten ausenpolitischen Kurs der Bushadministration uneingeschränkt, und bewundere die ehrgeizige Zielstrebigkeit und unerschütterliche Konsequenz des Präsidenten. Ich bin ein Befürworter der Bush/Wolfowitz Doktrin, und finde Europa in dieser Hinsicht veraltet.

Allerdings kritisiere ich die ökonomische Politik von Bush. Er sollte schnell die Wirtschaft versuchen wieder anzukurbeln und die Arbeitslosenzahlen zu minimieren.
 

Kendrior

Erleuchteter
Mitglied seit
25. Februar 2003
Beiträge
1.152
Nabelschnur... bitte, ich will deine Meinung nicht angreifen. Aber bitte denk noch mal über diese Meinung nach. Bush ist nicht hundertprozentig im Recht. Im Gegenteil, er ist genauso ein Faschist und Mörder wie Hussein auch. Dass er Amerika zum diktatorischen Überwachungsstaat ausbaut, dürfte dir auch aufgefallen sein.
Denk nochmal darüber nach. Ich greife dich nicht an.
Aber bitte gib genaue Gründe an, weswegen Bushs Weg der beste sein soll, und das so, dass wir deine Beweggründe auch verstehen.
 

Plaayer

Großmeister
Mitglied seit
4. März 2003
Beiträge
820
Er zieht es zielstrebig durch weil er seinen Ölfreunden was schuldig ist, die ihm den Wahlkampf bezahlt haben!
 

hives

Ehrenmitglied
Mitglied seit
20. März 2003
Beiträge
3.649
Plaayer schrieb:
Er zieht es zielstrebig durch weil er seinen Ölfreunden was schuldig ist, die ihm den Wahlkampf bezahlt haben!
Und wer bezahlte den Wahlkampf der Demokraten? Only-solar-and-wind-power inc. oder was? :lol:
Bei Bush ist alles so offensichtlich, das ALLES, was danach kommt den Anschein von wahrer Demokratie, sozialer Politik und Umweltverträglichkeit haben wird :cry: (und sich wahrscheinlich nich mal mehr verteidigen braucht)

trotz allem immer noch PEACE
hives
 

Omni-Scii

Meister
Mitglied seit
26. November 2002
Beiträge
220
Wer die amerkanische Regierung, als schlecht bezeichnet hat für mich, tut mir Leid, keine Ahnung! Die amerikanische Regierung kann man perfekt ausnutzen. Sie handelt zwar nur aus Selbstzweck, aber man kann sie ausnutzen ohne Ende. Wie man auch seine Eltern ausnutzen kann und irgendwann sagt man, dass man sie nicht mehr braucht.
 

semball

Erleuchteter
Mitglied seit
26. Mai 2002
Beiträge
1.685
Omni-Scii schrieb:
Wer die amerkanische Regierung, als schlecht bezeichnet hat für mich, tut mir Leid, keine Ahnung! Die amerikanische Regierung kann man perfekt ausnutzen. Sie handelt zwar nur aus Selbstzweck, aber man kann sie ausnutzen ohne Ende. Wie man auch seine Eltern ausnutzen kann und irgendwann sagt man, dass man sie nicht mehr braucht.
Die USA haben uns genung genutzt.

Als die Sowjets uns bedrohten waren diese Deppen tatsächlich ganz nütlich um uns zu verteidigen, aber langsam könnten wir sie rausschmeißen.
 

Gurke

Ehrenmitglied
Mitglied seit
25. März 2003
Beiträge
2.569
semball schrieb:
Omni-Scii schrieb:
Wer die amerkanische Regierung, als schlecht bezeichnet hat für mich, tut mir Leid, keine Ahnung! Die amerikanische Regierung kann man perfekt ausnutzen. Sie handelt zwar nur aus Selbstzweck, aber man kann sie ausnutzen ohne Ende. Wie man auch seine Eltern ausnutzen kann und irgendwann sagt man, dass man sie nicht mehr braucht.
Die USA haben uns genung genutzt.

Als die Sowjets uns bedrohten waren diese Deppen tatsächlich ganz nütlich um uns zu verteidigen, aber langsam könnten wir sie rausschmeißen.
Und schon wieder. Kommt mal aus der Kalten Krieg Geschichte raus. Wer sagt dann das die NATO nicht auch Angriffpläne hatte?
 

Omni-Scii

Meister
Mitglied seit
26. November 2002
Beiträge
220
Deutschland hat noch viel mehr von den Amis bekommen. Was ist mit dem Marshall Plan? Deutschland hat alles für lau bekommen. Deutschland bekommt immer noch wirtschaftliche Hilfe von den Amerikanern, genau wie Frankreich. Und wenn die Irakis oder die Afghanen intelligent genug sind wie die Deutschen und die Franzosen es waren, dann werden auch diese Länder Weltmächte( Ich neige gerne zu Übertreibungen)! Irgendwann, wenn sie dann stark genug sind, werden sie sich gegen die Verbrechen der Amerikaner behaupten können, wie die deutschen es nun konnten. Zwar sind sie nicht überlegener als die Amerikaner, aber sie könnten ihnen die Nase blutig schlagen.
 

Wodan

Meister
Mitglied seit
22. Juni 2002
Beiträge
435
Omni-Scii schrieb:
Deutschland hat noch viel mehr von den Amis bekommen. Was ist mit dem Marshall Plan? Deutschland hat alles für lau bekommen. Deutschland bekommt immer noch wirtschaftliche Hilfe von den Amerikanern, genau wie Frankreich.



Marshall Plan?
Meinst du die 13 milliarden dollar die für ganz europa vorgesehen waren. Ich habe die zahlebn nicht mehr ganz im kopf, aber es müßten so etwa 1,5 bis 2 milliarden gewesen sein, die da an deutschland gingen. oder auch nicht. denn ein großer teil (etwa 700 mio dollar) wurde gleich wieder einbehalten, soll heißen gar nicht erst ausgeschüttet. diese summe wurde für amerikanische öllieferungen einbehalten.

stellen wir dem einmal die zahlungen deutschlands gegenüber:

346 000 deutsche Patente konfisziert, davon rund 200 000 Auslandspatente und 146000 Inlandspatente. 20 870 deutsche Warenzeichen, 50 000 neue Farbformeln

Forschungsmaterial der früheren Deutschen Luftwaffe aus den Jahren 1933-1945 (insgesamt 1500 Tonnen); Experten schätzten die Ersparnisse der USA durch diese Erkenntnisse auf 2 – 3 Milliarden Dollar.

Von 1945 – 1947 wurden 523 deutsche Wissenschaftler in die USA überführt „...allein auf dem Gebiet
der Raketenforschung dem amerikanischen Steuerzahler 750 Millionen Dollar ersparen“, so das
Verteidigungsministerium der USA am 22.12.1947

Am 8.4.1945 wurden im Salzbergwek Merkers Goldreserven im offiziellen Wert von 336 Millionen Reichsmark konfisziert. (US-General Manton S. Eddy waren es insgesamt ~ 800 Millionen Reichsmark in Gold, 2,75 Milliarden RM in Papiergeld)

Verschwunden bleiben auch Devisen und Gold der Berliner Reichsbank im Wert von 300 Millionen Reichsmark.
Das von den USA völkerrechtswidrig beschlagnahmte deutsche Vorkriegsvermögen von rund 600 Millionen US-Dollar ( Konrad Adenauer bemühte sich 1957 vergeblich um die Rückgabe ) ist bis heute im Besitz der USA.
alles summen die mehr oder weniger relativ eindeutig den usa zugeordnet werden könne. allgemeiner gezahlt wurde noch:

Über die Arbeitsleistung deutscher Kriegsgefangener und Deportierter gibt es weder für die Westzonen,
noch für die SBZ von offizieller Seite Wertangaben. Emil Schlee errechnet eine Gesamtleistung von 73 Milliarden Stunden. Bei einem Stundenlohn von DM 10,-- haben Deutsche als Zwangsarbeiter eine
Summe von DM 730 Milliarden erbracht.

dann hätten wir noch diverse zahlungen die unter dem konto : entschädigung für deutsche unrechtstaten verbucht wurden. insgesamt laut bundesfinanzministerium nicht mehr genau abschätzbar, aber annähernd beläuft sich die summe auf etwa 1,5 billiarden dm. das sind 1500 milliarden dm. von 1950 bis 1999. achja 2000 noch mal 10 mrd dm für die juden in amerika und auch in diesem jahrtausend wird es heißen:und der rubel rollt....

aber um die amis etwas in schutz zu nehmen. die letzteren 1,5 billiarden teilen sie sich noch mit briten,franzosen, sowjets und juden.

Ja so gesehen hast du sicherlich mit deiner Aussage recht das wir "alles für lau" bekommen haben und immernoch bekommen.
 
Oben