Eine Frage die mich seit langem bewegt...

Registriert
24. Februar 2003
Beiträge
216
...

Warum sind die Taschen von Sakkos zugenäht???

Ich kann mir keinen rechten reim drauf machen, aslo bitte helft mir!!!

Tschö!
 

THG

Ehrenmitglied
Registriert
24. Juni 2002
Beiträge
2.002
maybe um zu vermeiden, dass man sich 1000 sachen
reinstopft und das es dann bescheuert aussieht.
 

Lazarus

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
5.292
Die Taschen sind zugenäht, damit die Kunden beim anprobieren diese nicht vor dem Verkauf des Sakkos ausbeulen.
 

Jay-Ti

Erleuchteter
Registriert
2. August 2002
Beiträge
1.414
Letzteres stimmt.
Bitte sag nicht, dass Du immer mit den zugenähten Dingern rumgelaufen bist? Und der Labelstreifen hing gar noch am Ärmel?

P.S.: Kenner gehen übrigens mit einem noch ungekauften Anzug/Mantel auf die Straße (und gute Verkäufer lassen das zu), um das Aussehen im Sonnenlicht zu prüfen :wink:
 

holo

Ehrenmitglied
Registriert
27. August 2005
Beiträge
3.857
... Und obwohl ich die Nähte getrennt habe, stopfe ich nur im Notfall eine Kleinigkeit in ein Sakko, da verträgt mein Doppelreiher etwas mehr :wink:

Vielleicht soll ein jeder daran erinnert werden, dass es unmöglich aussieht, würden diese Taschen verstopft werden. Ein Wink mit dem Zaunpfahl von Seiten der Mode.
 
Registriert
24. Februar 2003
Beiträge
216
Ahaaaaaaaaaa!

Das mit dem Ausbeulen klingt garnichtso unlogisch....

Aber warum macht man das bei anderen Klamotten nicht? Gibt es auch Hosen mit zugenähten Taschen?

TSchö!
 

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
... warum haben die meisten Pornos Spielfilmlänge, obwohl vermutlich 97 % aller Konsumenten nach 3 min mit dem fertig sind, wofür sie das Ding angeschafft haben ?
 

holo

Ehrenmitglied
Registriert
27. August 2005
Beiträge
3.857
Bist du schon mal auf die Idee gekommen, dass die erste halbe Stunde mit seiner Partnerin genossen werden kann? :wink:
 
Registriert
24. Februar 2003
Beiträge
216
Salvete!

Hey agentP! Ich hab ne einfache Frage gestellt und du schweifst aus wie im Philosophie-Forum! :wink: :wink: :wink:

Is aber richtig mit den Pornos!

Vale!
 

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
Moment. Der Threadtitel lautet
Eine Frage die mich seit langem bewegt...
und eine solche habe ich gestellt. :lol:

holo schrieb:
Bist du schon mal auf die Idee gekommen, dass die erste halbe Stunde mit seiner Partnerin genossen werden kann?
a) Ehrlichgesagt: Nein ! Wenn ich einen Porno ankucke (und er taugt was), dann bin ich nach spätestens 5 min so wuschig, daß meine Partnerin meine ungeteilte Aufmerksamkeit bekommt.
b) selbst wenn jemand die erste halbe Stunde gemeinsam kuckt: Wofür sind dann die restlichen 60 min. In frisch abgemelktem Zustand möchte ich zumindest keinen Porno kucken müssen. :wink:
 

Tortenhuber

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
3.012
In frisch abgemelktem Zustand möchte ich zumindest keinen Porno kucken müssen.

rofl.gif



aber mal was anderes: findet ihr die dinger auch so verdammt unbequem? und warm hält die kutte draussen auch nicht. deshalb bin ich dafür: nur wenn absolut notwendig anziehen ;)
 
Registriert
24. Februar 2003
Beiträge
216
Nö! Ich find die Dinger Bequem. Trage jetzt seit einem Jahr fast ständig ein Sakko und es hat mich nochg nie gestört oder eingeengt...

Sakkos rocken einfach!!! Schmeiß mich auch gleich wieder in eins, leg dann noch meinen weißen Binder an und dann gehts feiern.....

Tschö!!!!
 

Tortenhuber

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
3.012
ok, als funktionskleidungsfreund bin ich hier sicherlich im falschen thread ^^ ... aufgabe einer jacke ist für mich: draussen warm halten, wind abhalten, diverses zeug aufbewahren ;)
 

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Registriert
25. April 2002
Beiträge
1.309
Sacko, also Kord oder so ist prima als Überwurf. Finde es besser als ein Pullover oder Sweatshirt, da es mehr Stil ;) hat und man es offen tragen kann, wenn es zu warm wird. Kann was.

Naja...Hosen verziehen nicht total, wenn man sein Handy drin vergessen hat. Sakkots schon. Daher: erinnere dich daran, das es zugenäht war und hol dein Zeug wieder raus.

lol...abgemolkener Zustand nen Prono gucken...das is so, als ob man stock nüchtern auf ner Party is, auf der alle betrunken sind: es nervt. Weniger nicht..mehr evtl.
 

holo

Ehrenmitglied
Registriert
27. August 2005
Beiträge
3.857
Diskordias Legionär schrieb:
Sacko, also Kord oder so ist prima als Überwurf. Finde es besser als ein Pullover oder Sweatshirt, da es mehr Stil ;) hat und man es offen tragen kann, wenn es zu warm wird. Kann was.

Naja...Hosen verziehen nicht total, wenn man sein Handy drin vergessen hat. Sakkots schon. Daher: erinnere dich daran, das es zugenäht war und hol dein Zeug wieder raus.

lol...abgemolkener Zustand nen Prono gucken...das is so, als ob man stock nüchtern auf ner Party is, auf der alle betrunken sind: es nervt. Weniger nicht..mehr evtl.

Sakkos sind irgendwann zu dünn, dann bleibt noch der Doppelreiher (ich meine das Kleidungsstück, keinen Wiederholungstrinker :wink: ).

@agentP: Nach dem Melken kommt der Nachtisch ... äh das Nachspiel ... dann reicht das Animationsprogramm auch aus. Habe mal kurz für dich in meiner Liste nachgesehen. Der kürzeste Film geht 50 min, der längste 233 min. Im Durchschnitt laufen sie 89,23 min - Kompliment, du kennst dich aus. :D
 

agentP

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
10.115
Nach dem Melken kommt der Nachtisch ... äh das Nachspiel ...
60 min Nachspiel ? 8O
Du hast meinen Respekt !
Ich alter Sack bin ja schon froh wenn ich danach noch genug Energie habe mich runterzurollen. :lol: :wink:
 

holo

Ehrenmitglied
Registriert
27. August 2005
Beiträge
3.857
agentP schrieb:
Nach dem Melken kommt der Nachtisch ... äh das Nachspiel ...
60 min Nachspiel ? 8O
Du hast meinen Respekt !
Ich alter Sack bin ja schon froh wenn ich danach noch genug Energie habe mich runterzurollen. :lol: :wink:
Ach deswegen dein Beispiel von wegen drei Minuten, oder was? :wink: Dabei denke ich immer an Al Bundy und der Szene mit dem Toaster ... falls du die kennst.
Aber nee, hier ist nicht vom Leistungssport die Rede. Nur von Gemütlichkeit - ohne Zeitdruck. Die erste halbe Stunde durch zusehen genießen (Film oder Partnerin - wie es beliebt). Dann beginnt Stufe 2 des Vorspiels, dann in aller Ruhe "abmelken" ( :rofl: ). Dann erfolgt das Herunter rollen (lassen) und - weil der Film vielleicht noch ne halbe Stunde geht - ist vielleicht noch Zeit für ein Nachspiel. Da reicht doch die Spielfilmlänge aus. :2+3:
Du bist übrigens nicht der einzige Opa hier. :wink:
 

Ähnliche Beiträge

Oben