Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Afghanistan: Loja Dschirga beendet Arbeit

Dieses Thema im Forum "Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte" wurde erstellt von streicher, 3. Januar 2004.

  1. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.748
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Afghanistan steht kurz vor seiner Verfassung. Die ersten freien Wahlen sollen im Sommer stattfinden.
    Mal sehen, wie 'demokratisch' Afghanistan werden wird; und wie 'gleich' seine Bürgerinnen und Bürger...
     
  2. Lt.Stoned

    Lt.Stoned Großmeister

    Beiträge:
    854
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    Hamburg
    wenns so weitergeht isses um die demokratie genauso toll bestellt wie bis jetzt...ausserhalb von kabul liegt das land in offenem krieg, verschiedene warlords kontrollieren das land...
    kann man sich ja ausrechnen wies um demokratie steht.
     
  3. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.748
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    Vielleicht drohte Karzai deswegen mit einer Nichtkandidatur, wenn das Präsidentenamt nicht stark genug ausfalle.

    Nun, der Opiummarkt floriert auch, und nicht zuletzt der Menschenhandel. Aber auf die Verfassung können sich beide nicht berufen.
     
  4. IMplo

    IMplo Großmeister

    Beiträge:
    728
    Registriert seit:
    22. August 2003
    Ort:
    Köln
    Weiß eigentlich jemand ZUVERLÄSSIG!, ob das afghanische Volk vor der "Befreiung" mehrheitlich eine Demokratie nach westlichem Vorbild wollte?

    Ich habe immer gegenteiliges gehört und finde, es steht uns in keinster Weise zu, denen dort etwas aufzudrücken, daß sie evtl. garnicht wollen?
    Das wäre grad so, als würde man uns "befreien" und die Scharia aufzwängen...


    Greetz!
    IMplo
     
  5. IMplo

    IMplo Großmeister

    Beiträge:
    728
    Registriert seit:
    22. August 2003
    Ort:
    Köln
    Nachsatz:

    Was berechtigt den weißen Mann eigentlich, jede technologisch oder militärisch unterlegene Kultur Ihrer ureigenen Entwicklung zu berauben?

    Wir sind schließlich durch tausende Jahre Barbarei gegangen und es hat uns das niemand streitig gemacht....

    Ich meine, SOOOOO großartig sind die Segnungen des Westens nun nicht notwendigerweise, daß es nur Beifall gibt, oder? Nicht einmal im Westen selbst ist das so.

    Greetz!
    IMplo
     
  6. Sora

    Sora Lehrling

    Beiträge:
    37
    Registriert seit:
    26. November 2003
    Ort:
    Im Tal
    @Implo

    Darum stellt sich die Frage wie "frei" diese Wahlen tatsaechlich sein werden und inwieweit die Rechtslage fuer jeden einzelenen Buerger dort ausfallen wird.

    Ich denke nicht das ein Volk dem erlaubt wird zu waehlen eine Weltanschauung erwaehlt die es nicht will.

    so far
    sora
     
  7. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    anders herum gefragt... wie viele afghanen wußten bisher oder wissen jetzt was eine westliche demokratie ist?

    die leute hatten eine ziemlich lange auszeit in sachen kontakt zu anderen nationen und ideen.

    inwiefern können menschen, die keinerlei demokratische erfahrung haben demokratisch handeln?

    müßte man nicht erst eine art demokratische bildung betreiben?
     
  8. IMplo

    IMplo Großmeister

    Beiträge:
    728
    Registriert seit:
    22. August 2003
    Ort:
    Köln
    @force: genau!

    die werden wählen, was ihnen vorgesetzt wird, und eine andere Weltanschauung wird sicherlich nicht zur Wahl gestellt; dafür haben die USA den Krieg nicht geführt...
     
  9. forcemagick

    forcemagick Forenlegende

    Beiträge:
    6.040
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Ort:
    function (void);
    ja genau das ist wohl zu befürchten.. dass sie wohl selbst wenn sie eine gewisse wahl haben nicht wirklich wählen können...

    noch schlimmer jedoch wirkt sich wohl aus, dass eben der friede, der ja auch vorraussetzugn ist für funktionierende wahlen nicht gegeben ist...

    in manchen regionen sollen wohl die taliban wieder in alter stärke aktiv sein .. .in wieder anderen regionen treiben warlords ihr unwesen und auch diese warlords sind keine überzeugten demokraten..
     
  10. IMplo

    IMplo Großmeister

    Beiträge:
    728
    Registriert seit:
    22. August 2003
    Ort:
    Köln
    Das mit der Demokratie ist eh so eine Sache:

    WENN sie geschaffen wurde, um FREI entscheiden zu können, zwischen ALLEN Arten der Regierungsform....warum werden dann in Demokratien kommunistische und andere Parteien verboten?

    Richtig: weil nicht sein kann, was nicht sein darf ;)

    Greetz!
    IMplo
     
  11. tsuribito

    tsuribito Erleuchteter

    Beiträge:
    1.093
    Registriert seit:
    27. September 2002
    Ort:
    Dispargum,Germania
    Du solltest an deiner Demokratiedefinition arbeiten.
    In ner Demokratie ist niemand frei. Alle werden gleich unterdrückt.
    Und sie verbietet, was nicht demokratisch ist. Denn sonst wäre sie nicht mehr lange Demokratisch.

    Wird interessant, was in Afghanistan passiert. Die Menschen sind aus einer Industrienation in einen Zustand des Altertums gefallen und sollen da jetzt wieder raus. Das geht aber nur durch eine Revolution von innen und nicht von aussen. Wenn wir Pech haben, landen wir kräftig auf der Nase damit.

    Aber welche Alternativen haben wir?
    Sollen wir uns Star Trek Mässig verhalten und uns nirgendwo einmischen? Können wir zulassen, dass ein Grossteil der Menschheit in Barbarei lebt?
    Wie lange wird es dauern, bis die politisch zurückgebliebene Welt des Islam auf einem akzeptablen Stand ist? Und wieviele Opfer wird es auf unserer Seite fordern?
    Da können wir gleich die Bürger der entwickelten Staaten auf den Mars schiessen.
     
  12. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    was in afghanistan, abseits von kabul "normalität" ist, macht dieser artikel überdeutlich:

    quelle: berliner zeitung

    es ist immer wieder das gleiche muster nach dem die USA vorgehen:

    verbrecher werden von verbrechern abgelöst und das ganze wird dann als demokratie, freiheit und überhaupt das bessere system verkauft.

    wie singen doch so treffend "die ärzte" :

    Weißt du noch wie's früher war?
    Früher war alles schlecht
    Der Himmel grau, die Menschen mies
    Die Welt war furchtbar ungerecht
    Doch dann
    Dann kam die Wende:
    Unser Leid war zu Ende
    Hip, Hip Hurra!
    Alles ist super , alles ist wunderbar
    Hip, Hip, Hurra!
    Alles ist besser als es damals war
    Früher waren wir alle traurig
    Wir weinten jeden Tag
    Es nieselte , wir waren oft krank
    Jetzt ist alles total stark
    Jetzt lachen immer alle
    Und reißen ständig Witze
    Wir sind nur noch am Baden geh'n
    Wegen der Hitze
    Und ich find' es wirklich scharf
    Daß ich das noch erleben darf
    Hip, Hip Hurra!
    Alles ist super, alles ist wunderbar
    Hip, Hip, Hurra
    Alles ist besser als es gestern war
    Alle sind happy
    Alle sind glücklich, alle sind froh
    Und überall, wo man hinguckt:
    Liebe und Frieden und so
    Gestern ging es allen dreckig
    Heute geht es steil bergauf
    Jeder hat 6 Richtige
    Alle sind total gut drauf
    Europa , Asien , Afrika
    Australien und Amerika:
    Friede, Freude , Eierkuchen
    Alle singen jajajaaaaa
    Hip, Hip , Hurra!
    Alles ist super , alles ist wunderbar
    Hip,Hip, Hurra!
    Alles ist besser als es gestern war
    Alle sind Freunde
    Alle sind happy, alle sind froh
    Und überall wo man hinguckt:
    Liebe und Frieden und so
     
  13. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.873
    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Na ja, wenn man deine Schwester mit einer dreckigen Glasscherbe beschnitten, dir im Alter von acht Jahren eine Kalaschnikow in die Hände gedrückt und deine Mutter zusammengeschlagen hätte, weil ein Fremder ihre Haare gesehen hat, fändest du diese ureigene Entwicklung vielleicht auch nicht so toll.
     
  14. streicher

    streicher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.748
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ort:
    middleearth in otherland
    @ IMplo
    Eine Volksbefragung wurde bestimmt nicht durchgeführt. ;->


    @ all
    Die Verfassung ist beschlossen: Mann und Frau offiziell gleichberechtigt

    Auszüge aus der Verfassung:
    Auszüge aus der Verfassung - inoffizielle Übersetzung

    Der Weg zu den freien Wahlen könnte etwas steinig werden, da noch einige mächtige Milizen entwaffnet werden müssten, die grosse Horden unter Waffen haben.
     
  15. v3da

    v3da Meister

    Beiträge:
    466
    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Ort:
    SHAN
    Dass es in Afghanistan je eine richtige Demokratie geben wird bezweifle ich doch stark. Wir haben sie ja nicht mal in Deutschland.
     
  16. IMplo

    IMplo Großmeister

    Beiträge:
    728
    Registriert seit:
    22. August 2003
    Ort:
    Köln
    Tsuribito schrieb:

    "Und sie verbietet, was nicht demokratisch ist. Denn sonst wäre sie nicht mehr lange Demokratisch."

    Wenn das Deine Überzeugung ist....leben wir dann nicht im falschen System?

    Dann wäre der Einzige Grund zur Aufrechterhaltung duie Definition spießigen Tuns:

    "das nicht sein kann, was nicht sein darf"

    Herzlichen Glückwunsch...lol

    Dann wäre es mir lieber, wir stellen mal fest, was die Bürger WIRKLICH wollen, als sionen Schautanz zu veranstalten und das Mittelmaß regieren zu lassen? Nur Mut! Ein solches Experiment kann nur zur Reifung der Gesellschaft beitragen und zur Entwicklung neuer Konzepte...das Leben ist zu kurz, um ein System aufrechtzuerhalten, daß nach Deiner Aussage nicht gewollt ist?

    Greetz!
    IMplo
     
  17. semball

    semball Erleuchteter

    Beiträge:
    1.685
    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Ort:
    Franken
    ...und das ist auch gut so!
    oder anders gesagt: Keine Freiheit für die Feinde der Freiheit
    Wer diesen Grundsatz nicht schätzt, schätzt die Freiheit nicht.

    Der Demokratie-Faktor ist zwar der bedeutenste, aber nicht der einzige Faktor der einen guten Staat ausmacht.
    Die Weimarer Republik war zwar formal demokratischer weil toleranter als die Bundesrepublik aber trotzdem schlechter.

    Heute hat Deutschland sein Gleichgewicht zwischen Toleranz und Wertgebundenheit erreicht. Die einzigen, die heute über den Staat meckern können, sind die Extremisten. Aber das ist gut so und soll auch so bleiben.

    gruss semball
     
  18. samhain

    samhain Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.976
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Absurdistan
    @semball

    nun ja, mit der freiheit und der demokratie ist das so eine sache, weil es nämliche gewisse kräfte gibt, die diese begriffe besetzen und so nach und nach aushöhlen.

    vielleicht solltest du mal genauer hinsehen, wer diesen grundsatz nicht schätzt...
    oder glaubst du jedem, der rein theoretisch das wort "demokratie" im munde führt?

    http://www.taz.de/pt/2004/01/06/a0156.nf/text

    zweierlei ist hier äußerst aufschlussreich:

    1. der präsident ist ein VERTRETER des volkes, nicht mehr und nicht weniger.
    ein parlament setzt sich aus verschiedenen volksvertretern zusammen, die durchaus auch unterschiedlicher meinung sein können, aber so auch die vielfalt des volkes ausdrücken.
    kann das ein einzelner mensch, in diesem fall der präsident?
    was hat ein geschwächtes parlament mit demokratie zu tun?

    2. "ein system ähnlich der USA"...
    na supi, genau das haben sie doch im irak auch vor.
    haben wir jetzt eine maßgeschneiderte diktatur marke USA, die demokratisch verhüllt (wie der wolf im schafspelz), und ohne meinungsbildung jedem eroberten land aufgedrückt wird?

    genau das haben wir und das sollte eigentlich alle verfechter der unverwässerten demokratie auf die barrikaden treiben!
     
  19. IMplo

    IMplo Großmeister

    Beiträge:
    728
    Registriert seit:
    22. August 2003
    Ort:
    Köln
    Semball schrieb:

    "...und das ist auch gut so!
    oder anders gesagt: Keine Freiheit für die Feinde der Freiheit
    Wer diesen Grundsatz nicht schätzt, schätzt die Freiheit nicht. "
    ---
    Naja, so leicht kann man es sich machen...einfach das Blickfeld reduziert und Volldampf geradeaus ....

    Eine Demokratie, die wahre Freiheit bei den Wahlen nicht gestattet, ist keine freiheitliche Demokratie...jedenfalls sehe ich das so...und ob es wirklich derart gefährlich ist, den Menschen eine freie Wahl zu ermöglichen? Das wäre dann erstmal zu beweisen. Weimar ist nicht der Stein der Weisen, Semball, nicht alles, was einmal schiefgeht, MUSS wieder schiefgehen, oder? Das würde unterstellen, daß wir exakt die gleiche demokratische Reife haben, wie vor 80 Jahren!

    WENN das so ist, haben wir also einen Status der Verblödung auf allen politischen Ebenen erreicht, der uns eine weitere Demokratisierung nicht erlaubt? Sind wir alle zu doof und außerdem noch zu feige, etwas zu riskieren, für ein mehr an Freiheit und tragbarer Verantwortung für den Bürger?

    Ich denke, das ist nur Deine Meinung, und weißt Du:

    Wenn der Mut nicht mehr da ist, wenigstens zu probieren, ob wir uns weiterentwickeln und wir lieber alles so lassen, wie es ist, um keinem weh zu tun; was gewinnen wir dabei, außer Stillstand?

    Ja, erklär das Volk für zu dumm, frei zu entscheiden, was es will und reihe Dich aus "Vernunfts"-gründen ein: ich halte das für provinziell.

    Greetz!
    IMplo
     
  20. scarflog

    scarflog Geselle

    Beiträge:
    82
    Registriert seit:
    1. Januar 2004
    Ort:
    brd
    :D nun also meiner Meinung nach wird es immer wieder zu Konflikten und Kriege führen, solange die Menschen sich auf von Menschen erschaffene Religionen und von Menschen erschaffene Götter, berufen.DAMIT IST NICHT NUR eine RELIGION GEMEINT!!!
    Ich denke das irgndwelche irdischen mächte hier Schachspielen ,ohne die Bauern, habe ich ja auch schon gemacht. Ist weit aus interessanter. Hat jemand lust auf eine Partie Schach? :D