Zeitmaschine

Trestone

Großmeister
Registriert
12. April 2002
Beiträge
876
Hallo,

hier noch ein Beitrag zu Zeitreisen von der Logikfront:

Zusätzliche Dimensionen sind in der Physik ja schon verschiedentlich zur Diskussion gestellt worden (z.B. Stringtheorie),
in meinen Untersuchungen zur Stufenlogik ( http://www.ask1.org/fortopic20575.html )
stieß ich auch auf eine schwer zu deutende zusätzliche Dimension.
Eine mögliche Deutung ist die einer zweiten Dimension der Zeit,
die uns in Kausalitätsreihen und Informationsübertragung begegnet.
Die andere Zeitdimension wäre mit der Bewegung verbunden.
Nennen wir letztere Zeit1, so ist diese umkehrbar.
Die oben beschriebene Zeit2 ist nicht umkehrbar sondern hat nur eine Richtung.
(Unsere gewohnte „Zeit“ wäre wohl eine Mischung aus beiden).

Was würde dies für Zeitreisen bedeuten?
Dass Zeitreisen in die Zukunft prinzipiell möglich sind hat uns die Relativitätstheorie gezeigt, dies gilt für Zeit1 und Zeit2.

Bei Zeitreisen in die Vergangenheit ergibt sich folgendes Bild:
Da Zeit2 nicht umkehrbar ist, lässt sich nur Zeit1 zurückdrehen.
Kehren wir etwa an Ort und Zeit1 unserer Geburt zurück, bleiben wir bzgl. Zeit2 in der Gegenwart bzw. Zukunft. Da Ursachen und Informationen nur aufwärts in Zeit2 übertragen werden können, sind wir Zeitreisende für die Besuchten nicht wahrnehmbar (wohl aber umgekehrt). Das ganze wäre wie ein 3D-Kinofilm, auf den wir keinen Einfluss nehmen können.
Insbesondere könnten wir nicht unseren Großvater töten oder unserem jüngeren Ich die nächsten Lottozahlen (oder Zeitreiseanleitungen) verraten.

Diese Eigenschaft der zweiten Zeitdimension würde also erklären,
warum wir keinen Besuch von Zeitreisenden wahrnehmen, wenn Zeitreisen möglich wären.

Sciencefiction Fans wünschen sich sicher mehr als nur „Zeitreisekino“,
da meine Stufenlogik bei Umkehrbarkeit von Zeit2 aber ziemlich undurchsichtig würde (für die meisten ist sie das wohl jetzt schon),
lasse ich erst mal die Finger von dieser Zeitdimension.
Vielleicht ergeben sich ja auch so noch hübsche Konsequenzen …

Und vermutlich ist die Umkehr von Zeit1 auch viel einfacher zu bewerkstelligen als Überlichtgeschwindigkeit o.ä.,
allerdings gebe ich zu, mir noch keine passende Zeitmaschine dazu überlegt zu haben ...

Gruß
Trestone
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Registriert
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Naja, die Relativitätstheorie ermöglicht doch keine Reisen in die Zukunft. Was hier geschiet ist eher so zu verstehen, dass Objekte mit Masse zeitlich "eingefrohren" werden können und sich somit nicht mehr mit der Geschwindkeit des Restuniversums konform verändern.

Trotzdem bleiben diese Objekte Teil des Universums und Teil der darin enthaltenen Energie, die zeitgerichtet in eine Richtung, in Bewegung oder mehr Masse transformiert wurden.

Entziehst du dieses Objekt jedoch aus seiner Zeitlinie, erschaffst du in seinem ehemaligen Wirkungsbereich nicht nur einen Bereich negativer Energie sondern würdest auch die Gesamtenergie Vergangenheit um diesen Betrag erhöhen.

Von der Energiehaltung wäre das in Bezug auf Zeitschleifentheorien vielleicht kein Problem, aber was passiert mit der Information? Eine Teleportation ist heute kaum möglich und eine zeitlich rückwärts gerichtete wirft umso mehr Fragen auf.

Fragst du mich, denke ich nicht, dass körperliche Formen eine Zeitreise möglich wären. Jedoch könnte ich mir vorstellen, dass auf geistiger Ebene, also mit dem Bewustsein sowas möglich ist, dass man sozusagen die "Erinnerungen des Universums" anzapfen und sich darin bewegen könnte, wie in einem Traum, ohne jedoch pyhsikalisch Einfluß nehmen zu können.

Ich hatte zum Beispiel mal einen Luziden Traum (leider nur einen dieser Art) der solch einer Zeitreise glich, wo ich in Kindesalter zurückversetzt wurde (ca. 6 Jahre alt) , mir das bewust war und ich erkannte, dass ich mich in der Vergangenheit befinde. Ich habe mich dann dort bewust umherbewegt und mir alles genau angeschaut wie ein Tourist. Das war unglaublich wie detailgetreu die alten Strassen, Autos, Menschen, einfach alles wiedergegeben wurde.

Udn nein Leute. Ich nehme keine Drogen, haben nie welche genommen und werde dieses auch nie tun. Nicht mal rauchen tue ich. Meine Luziden Träume haben sicher andere Ursachen.
 
Ähnliche Beiträge

Ähnliche Beiträge

Oben