WATCH OUT! Ukraine bewaffnet sich!

Wolfsinger

Neuling
Mitglied seit
6. November 2014
Beiträge
1
Habt ihr gehört, dass die Polen die Truppen an die ukrainische Grenze verlegen? Warschau scheint davor Angst bekommen zu haben, dass richtige Faschisten in der Ukraine am Ruder sind. Unsere Chefs in Brüssel haben Kiew so viel Monnis rübergegurgelt, dass sie nun vor den Ukrainern Gamaschen haben. Klar, dass diese Finanz"hilfe" nicht für den Ausgleich der Lohn- und Rentenrückstände ausgegeben wird und nicht für die Beschaffung der Lebensmittel für die arme Bevölkerung. 300 Millionen (!!) hat Petro Poroschenko dem Unternehmen "Fort" ausgegeben. (Wer nicht weiß, produziert die Firma die Waffen für die Sicherheitskräfte.) Fort soll die Produktion von Maschinengewehren Fort-401, MPi Galil ACE und verschiedenen Pistolen steigern. Versteht ihr, was das bedeutet? Die Ukraine will sich bis an die Zähne bewaffnen! Hab von ukrainischen Einwanderern gehört, dass die UA-Regierung die Anti-Terror-Operation abbrechen und sich mit "ernsten Dingen" beschäftigen will. Darum laufen die Polen hin und her. Und nicht nur sie, Weißrussland stockt die Einheiten im Brest-Gebiet.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Wenn die Russen einmarschieren, würd ich ich auch bewaffnen.
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Mitglied seit
13. August 2003
Beiträge
2.798
BTW:
Habe seit einiger Zeit jedem 1-PNSAWA sofort eine PN geschickt.

Bislang hat nicht ein einziger diese auch nur gelesen, geschweige denn beantwortet.
 

Lan_Zelot

Meister
Mitglied seit
25. Januar 2006
Beiträge
269
Da berichtet uns der Russenknecht "Wolfsinger" über umfangreiche Truppenbewegungen und hat die strategisch wichtigste davon völlig vergessen:

"Unmittelbar nachdem die ukrainische Regierung verkündet hatte, die erste Rate ihrer Schulden an Gazprom zu überweisen, gab sie den Marschbefehl für zusätzliche Truppen Richtung Ostukraine."
Quelle: http://www.rtdeutsch.com/category/international/
 

Rhy

Anwärter
Mitglied seit
14. Februar 2014
Beiträge
20
Mir auch.

Und 300 Millionen für eine ordentliche Balgerei wären
auch deutlich zu dürftig.
 

Lan_Zelot

Meister
Mitglied seit
25. Januar 2006
Beiträge
269
Zerch schrieb:
Die Poroschenko-Mafia und deren Zynismus entsprechen sicherlich den westlichen Werten.
Ganz bestimmt, mein lieber Zerch! Doch wer will es ihnen verdenken, haben sie doch viele Jahrzehnte lang den russischen Imperialismus am eigenen Leibe kennen gelernt. Wen wundert es denn wirklich, wenn sie sich bei der Wahl zwischen Pest und Cholera, für das kleinere Übel den Westen entscheiden?

Nach meiner Kenntnis ist die ukrainische Angst vor der russischen Willkür so groß, dass sie sogar einen Verlust der eigenen Souveränität zu Gunsten der Nachbarstaaten Polen, Moldawien, Rumänien, Slowakei, Ungarn und Weißrussland hinnehmen würden.
 
Oben