Verfolgungswahn ???

AvengingAngel

Lehrling
Mitglied seit
13. Januar 2004
Beiträge
36
Hallo, ich hab grade diesen Link http://sites.inka.de/sites/gromit/akte/frankfurt.html
bekommen und sitze nun doch mehr oder weniger fassungslos am Rechner. Mein erster Gedanke war:
Okay, schütt dir nen Kaffee ein, du bist noch nicht wach und hast das nicht gelesen.
Mein zweiter Gedanke : okay der gehört irgendwie ins Forum. Ich wollt es erst unter das Thema "Illuminaten" setzen, in Gedenken an eine Forumsdiskussion unserer Firma.
Naja nun ist es hier gelandet und ich bin mal auf Eure Kommentare gespannt.
Hier jedenfalls führte er zu guten Diskussionen.
 

innerdatasun

Erleuchteter
Mitglied seit
19. Juli 2002
Beiträge
1.258
Der typ (verfasser des flugblattes) muß ja die verschwörungsparanoia in persona fahren.
Also ich denke man hat zwei möglichkeiten. Entweder man fährt diese paranoia mit und macht sich gedanken drum und guckt was man tun kann das man einigermaßen unbeobachtet bleibt, oder man sagt sich:
SCHEIß DRAUF - DANN DURCHLEUCHTET MICH DOCH WENNS EUCH PASST - VERDRAHTET MICH, VERWANZT MICH - NUR STEHLT MIR NICHT ALLZU LANGE MEINE KOSTBARE ZEIT UND SEHT ZU DAS IHR AN EURE INFO KOMMT DIE IHR BRAUCHT.
 

pilatus

Meister
Mitglied seit
4. Januar 2004
Beiträge
198
aaaargh!!! welch ein schwachsinn!!!!

zudem lässt der "autor" des flugblattes unverhohlen seine "anti-ausländer-einstellung" erkennen.

dieses blatt ist weder "mit vorsicht zu geniessen", noch "kritisch zu hinterfragen", sondern schlichtweg gen abfallkorb zu befördern.

"israel ist ein zionistischer judenstaat"
"wahlrecht für gastarbeiter???"
"jetzt polizisten mit ausländischem pass - das heisst: unsere freunde aus schwarzafrika, asiaten, süd- mittel und nordamerikaner usw. freundschaft"
"deutsche verlassen parteien, kirchen und gewerkschaften in hellen scharen"
daraus geht eindeutig hervor, WAS der "autor" für absichten hegte, als er "ein flugblatt über illuminatenkram" verfasste.

[offtopic]
an DIESEN schwachköpfen kann man auch ersehen, weshalb es möglich war, einen jan van helsing als "nazisau" hinzustellen.
wäre in den "geheimgesellschaften" nur im ANSATZ eine derartige haltung zu erkennen gewesen, könnte ich die "helsing-disserei" nachvollziehen *g* [/offtopic]
 

LillithVelkor

Meister
Mitglied seit
7. Januar 2004
Beiträge
113
Anm: Ich verstehe nicht, warum jeder Brief, jedes Buch von irgendwem der irgendwen Betitelt, immer und immer wieder das thema Rechtsradikalismus auftaucht.
Sobald man sich dem Thema Verschwörung öffnet, was man hier tut, befindet man sich automatisch in diesem System, eben darum geht es doch:
Ihr unterstütz nur die Verläumdung von dem Wissen des einzelnen und konzentriert euch auf hintergründige Neigungen und Politische Richtungen des Verfassers. Mir egal, ehrlich gesagt. Irgendwer sitzt hinter den Infrarotmonitoren, wertet die Stimmzettel mit den Fingerabdrücken aus, notiert die politische Richtung anhand von Kennzeichen Telefon usw.
Wenn das der Fall sein sollte, und nur das bleibt spekulativ. Dann wäre es möglich, daß genau dieser Mensch, der ein 2mm großes Loch über die Wahlkabinen bohrt, sich berufen fühlt es mitzuteilen.
Es geht nicht um Paranoia. Es gaht darum, seine Ängste zu beweisen oder zu wiederlegen. Bis dahin bleiben es nun mal Paras.
Aber die größere Angst gegenüber einer Weltverschwörung, scheint wohl ein zweiter Hitler zu sein, obwohl der schon einige Zeit auf dem US Thron sitzt.

Ich finde man kann sich die Möglichkeit mal vor augen führen, die dieses Flugblatt beschreibt. Ich bekomme meine Ängste lieber bestätigt, als das ich unbestätigt damit leben muss.
 

pilatus

Meister
Mitglied seit
4. Januar 2004
Beiträge
198
na ganz so allgemein kann man es nun nicht sehen.

lange nicht jedes schriftstück, dass sich mit "verschwörung" auseinandersetzt, wird ad hoc auch des "faschistischen inhalts" bezichtigt.

aber hier in diesem fall enthält das "dokument" (rofl) schlichtweg einen antisemitischen und ausländerfeindlichen gehalt.

und da es leider gottes gang und gäbe ist, dass sich die "intelligenteren rechten" durchaus mit verschwörungstheorien befassen - liegt selbstredend nahe, dass von vielen verschwörungs-gegnern jegliche verschwörungstheorien generalisiert - und als "rechtes gedankengut" abgestempelt werden.

es ist leider in der tat so, dass sich die "rechten" mit dingen schmücken, die dem unobjektiven menschen dann den trugschluss nahe legen, dass jedwedes "verschwörerzeugs" auch zugleich etwaige (neo)nazi-propaganda enthält.
 

LillithVelkor

Meister
Mitglied seit
7. Januar 2004
Beiträge
113
@ pilaus
Entschuldige bitte, ich wollte es nicht zu allgemein halten.

Doch ist es fakt daß mich schriftstücke wie van Helsing auf so einige Ideen gebracht haben.
Aber aufgrund der interpretierbaren Judenverfolgung werden einem die Hauptinformationen vorenthalten. Indem ein anderer Vordergrund, den einer extremistisch gerichteten Partei oder Gefoglschaft an zu gehören, vorgezogen wird.
Auch Adolf Hitlers mein Kampf, und dessen Besitz des Buches.
Wer es besitz wird schnell in eine Kartei geworfen. Jedoch würde sich die Analytik dessen was im zweitn Weltkrieg passiert ist für jeden selbst bereit stellen.
Um diesem extrem Beispiel ein gleichnis zu setzen:
Ein Hacker Black Book informiert mich mehr als die neuste Schutzsoftware, wovor ich und wie ich mich schützen sollte.

Generell glaube ich nicht daran, daß es möglich wäre sich zu schützen.
Der von vielen betitelte Kontrollstaat ist meiner Meinung mehr als aktiv.
Was jetzt kommt denke ich ist die öffentliche Einführung, in genau diesen.
Natürlich nur zum Schutz aller Menschen vor den Bösen Menschen
 

pilatus

Meister
Mitglied seit
4. Januar 2004
Beiträge
198
ich glaube, jetzt habe ich dich verstanden...*g*

ich kann dir nur beipflichten. ich habe mir (yeah - jetzt mach ich mich unbeliebt *G*) auch hitlers "kampf" aus dem netz gesaugt - und werde, wenn ich mal lust und musse habe, selbiges auch durchaus lesen.

eben aus dem von dir bereits angesprochenen aspekt: ich bilde mir gerne ein vollwertiges urteil - wenn ich dazu "feindlektüre" lesen muss, wohlan.

ich bin gerne in kenntnis so vieler informationen, wie nur eben geht. und je bipolarer die informationsbeschaffung ist, um so objektiver kann die finale meinung ausfallen, die zu bilden ich bestrebt bin.
bzw. die zusammenhänge werden erst verständlich, wenn man ihre gesamten umstände kennt.

Ein Hacker Black Book informiert mich mehr als die neuste Schutzsoftware, wovor ich und wie ich mich schützen sollte.
um diesen schluss zu ziehen muss man sich auf beiden ufern auskennen.
 

hives

Ehrenmitglied
Mitglied seit
20. März 2003
Beiträge
3.649
Winston_Smith schrieb:
Kann jemand was mit den handschriftlichen Notizen auf der Rückseite des Flyers anfangen?

http://www.weltverschwoerung.de/upload/flyer.gif


winston
"Die Bewohner dieser Stadt finden in den bizarren Kleinoden, die...

[...]

... auf die Straßen zu gehen und die Leute zu beobachten. Lalala auf jedem Walkman"

...und im Kopf von den Leuten, die solche Flyer verteilen :lol:
 

Nuance

Meister
Mitglied seit
14. Januar 2004
Beiträge
230
nun, technisch mag das alles machbar sein ... AUSSER die sache mit dem infrarot.
wie soll infrarot durch wände gehen? es handelt sich doch immer noch um licht. meint er thermographie? *gg*

das blatt liest sich wie ein futuristisches stasi-protokoll eines paranoiden leidensgenossen ;)

de facto interessiert es niemanden, wer wen wählt :lol: die auswahl gibt keine subversiven alternativen preis. sie führt höchstwahrscheinlich so oder so zum gleichen ergebnis.
wahlomat
 

Nuance

Meister
Mitglied seit
14. Januar 2004
Beiträge
230
und?

ein handy funktioniert aber nicht mit infrarot.

und es interessiert auch keinen, in welcher funkzelle du dich gerade aufhältst bzw. was du sprichst WENN du nicht auffällig wirst ;) irgend ein staatsanwalt muss den wisch für den provider schließlich unterschreiben.
 

Tetsuo

Großmeister
Mitglied seit
9. Juli 2003
Beiträge
910
LOL
Was soll an mir den so wichtig sein das es sich lohnen würde so einen Aufwand zu betreiben alle Daten über mich zu sammeln.
Weis der Typ wie viele Leute in Deutschland wohnen?
Wie soll man den diese Menge an Daten verarbeiten?
Voll der Schwachsinn.
:lol:
 

Skydiver

Lehrling
Mitglied seit
20. November 2003
Beiträge
38
ich kann dir nur beipflichten. ich habe mir (yeah - jetzt mach ich mich unbeliebt *G*) auch hitlers "kampf" aus dem netz gesaugt - und werde, wenn ich mal lust und musse habe, selbiges auch durchaus lesen.
Na denn viel spass lieber Pilatus! Wenn Du nicht nach spätestens 20 seiten nicht feststellst, dass dieses machwerk eine intellektuelle beleidigung für jeden kritisch denkenden menschen darstellt, dann weiss ich auch nicht...
Nicht umsonst hat Hitler wohl höhergeistiges lieber verbrennen lassen.
 

Secret

Neuling
Mitglied seit
15. Januar 2004
Beiträge
1
Zitat:
ich kann dir nur beipflichten. ich habe mir (yeah - jetzt mach ich mich unbeliebt *G*) auch hitlers "kampf" aus dem netz gesaugt - und werde, wenn ich mal lust und musse habe, selbiges auch durchaus lesen. [/color]


Wenn "Hiltler Kampf" wirklich durchlesen will dann hat er ja viel vor. Wenn er dass dann auch noch glaubt was da drin steht dann hat er ein Problem. Ich habe es selber probiert ich nur bis seite 15 danch gings nicht mehr. Weil das schwachsinn ist was da drin steht!
 

pilatus

Meister
Mitglied seit
4. Januar 2004
Beiträge
198
@secret:

hehe. ich hätte an deiner stelle zumindest mal bis seite 23 durchzuhalten versucht. :lol:

@skydiver:
Na denn viel spass lieber Pilatus!
danke :D
Wenn Du nicht nach spätestens 20 seiten nicht feststellst, dass dieses machwerk eine intellektuelle beleidigung für jeden kritisch denkenden menschen darstellt, dann weiss ich auch nicht...
weisst du was? um diesen schluss zu ziehen, habe ich bislang noch nicht EINE EINZIGE seite lesen müssen. ;)
Nicht umsonst hat Hitler wohl höhergeistiges lieber verbrennen lassen.
yo - und das ist für mich trotzdem kein argument, mir dessen verkacktes "machwerk" nicht dennoch zu gemüte zu führen.
 

Zwerg

Meister
Mitglied seit
12. Dezember 2003
Beiträge
279
Also das mit der KFZ zulassung hab ich so verstanden (korrektiert mich ) : Du bekommst dein nummernschild mit einem Code ( achtung Franzose oder so). Aber man kann sich doch auch die zwei Buchstaben aussuchen. Z.B. FM für Franz Müller.
 

blaXXer

Großmeister
Mitglied seit
8. Dezember 2003
Beiträge
711
LMAO! soviel verkackten schwachsinn hab ich seit wir in geschi das III. Reich und hitler und goebbels-reden durchgenommen nicht mehr gelesen...mann mann mann....

Zwerg schrieb:
Also das mit der KFZ zulassung hab ich so verstanden (korrektiert mich ) : Du bekommst dein nummernschild mit einem Code ( achtung Franzose oder so). Aber man kann sich doch auch die zwei Buchstaben aussuchen. Z.B. FM für Franz Müller.
ich korrigier dich: dieser fehlgeleitete irre (wahrscheinlich aus der NHA ausgebüchst...) denkt das das wohl so war...ansonsten haste mit deiner zusammenfassung recht...
 
Autor Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
M Verfolgungswahn Mythen und Aberglaube 30
M Verfolgungswahn... Medizin 10
K Verfolgungswahn? Lobbygruppen und geheime Seilschaften 17
Ähnliche Beiträge



Oben