US-Topanwalt spricht sich für ethnische Säuberung Israel a

Seeker

Meister
Mitglied seit
6. September 2002
Beiträge
498
Nathan Lewin heißt er und ist Topanwalt und Ehrenpräsident der Amerikanischen Sektion der International Association of Jewish Lawyers and Jurists. Er schlägt ernsthaft vor, die Blutrache anzuwenden und Familien von Attentätern zu ermorden.
Dabei bezieht sich dieser Mann auf die Bibel. Er nennt unter anderem eine Passage der heiligen Schrift, in welcher die Amalekiter der Ausrottung preisgegeben wurden. Lewins Meinung stößt in US-Anwaltskreisen eigenartigerweise auf viel Gegenliebe.
So nimmt auch Verfassungsrechtler Alan Dershowitz, Lewin in Schutz. Er meint Lewins Vorstoß sei 'ein legitimer, wenn auch verfehlter Versuch, ein Gleichgewicht zwischen Terrorvorbeugung und Bewahrung demokratischer Normen zu finden'

Quelle: http://shortnews.stern.de/goto.cfm?id=467993&link=www.jungewelt.de/2003/07-31/005.php
 

DarkEmperor

Meister
Mitglied seit
4. Juli 2003
Beiträge
149
Soso, auf die Bibel bezieht er sich.

Eine Sammlung von Pamphleten aus der Vorzeit der Menschheitsgeschichte, inspiriert durch das Zugegensein von Ausserirdischen Kreaturen und geschickt zu einem ganzen gebunden und über Generationen der Überlieferung passend geschliffen für jeden Zweck.

Dieser Mann ist primitiv im Geiste, wenn er so argumentiert. Aber so ist das mit Religiösen Grundsätzen. Fanatiker findet man überall.
 

spartakus

Lehrling
Mitglied seit
1. April 2003
Beiträge
28
Nun, der Staat Kansas plant doch tatsaechlich, die Evolutionstheorie aus dem Lehrplan zu streichen und stattdessen die Schoepfungsgeschichte zu lehren.
WELCOME TO KANSAS! THE STATE THAT STOPPED EVOLUTION!
 

Ring

Meister
Mitglied seit
29. Juli 2003
Beiträge
387
Re: US-Topanwalt spricht sich für ethnische Säuberung Isra

Seeker schrieb:
Nathan Lewin heißt er und ist Topanwalt und Ehrenpräsident der Amerikanischen Sektion der International Association of Jewish Lawyers and Jurists. Er schlägt ernsthaft vor, die Blutrache anzuwenden und Familien von Attentätern zu ermorden.
Dabei bezieht sich dieser Mann auf die Bibel. Er nennt unter anderem eine Passage der heiligen Schrift, in welcher die Amalekiter der Ausrottung preisgegeben wurden. Lewins Meinung stößt in US-Anwaltskreisen eigenartigerweise auf viel Gegenliebe.
So nimmt auch Verfassungsrechtler Alan Dershowitz, Lewin in Schutz. Er meint Lewins Vorstoß sei 'ein legitimer, wenn auch verfehlter Versuch, ein Gleichgewicht zwischen Terrorvorbeugung und Bewahrung demokratischer Normen zu finden'

Quelle: http://shortnews.stern.de/goto.cfm?id=467993&link=www.jungewelt.de/2003/07-31/005.php
......ehm, dazu fehlen mir echt die Worte!!! Immer wenn man denkt die dümmste Aussage des dümmsten Mensche gehört zu haben, findet sich doch noch ein dümmerer Mensch.
Es lohnt sich nicht mal mehr sich darüber aufzuregen, denn ich bin mir nun wirklich sicher, dass auch dieser irgendwann getoppt werden wird. :cry: :evil: :cry:
 

Vondenburg

Großmeister
Mitglied seit
11. Februar 2003
Beiträge
820
@spartakus: Das war 1999. 2001 wurde die Regelung aber wieder gekippt. D.h. in Kansas steht seit 2001 die Evolution wieder auf dem Lehrplan.
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Soll ich mich wieder antisemitisch aufregen?
Nein, das erspare ich mir!

:arrow: Gilgamesch
 

GOT

Lehrling
Mitglied seit
25. Juli 2003
Beiträge
47
Gilgamesh schrieb:
Soll ich mich wieder antisemitisch aufregen?
Nein, das erspare ich mir!
Und uns. Vielen Dank. Es gibt aber auch keinen Grund dafür - es sei denn, Du schließt von einem auf alle. Aber na gut, in Dich reingucken kann man ja (zum Glück) nicht.
 

biowolf

Meister
Mitglied seit
29. Januar 2003
Beiträge
249
Dieser Artikel ist wiedermal unwahr,wie viele bei dieser judophoben Seite.
Nathan Lewin hat nix von Umbringen von Familienangehörigen der SMA gesagt.
Auf der Junge .... Seite ist natürlich kein Link zu einer glaubhaften und ernstzunehmenden Quelle,die diese Worte zitiert.
Naja,manche müssem halt hetzten,aber wozu diesen Beachtung schenken?

Siehe auch:Juden sind Sklaventreiber,etc.
Hier taucht so ein Topic so ziemlich jede Woche auf.
 

Wiesengrund

Meister
Mitglied seit
26. Juni 2003
Beiträge
198
biowolf schrieb:
Dieser Artikel ist wiedermal unwahr,wie viele bei dieser judophoben Seite.
Nathan Lewin hat nix von Umbringen von Familienangehörigen der SMA gesagt.
Auf der Junge .... Seite ist natürlich kein Link zu einer glaubhaften und ernstzunehmenden Quelle,die diese Worte zitiert.
Biowolf, ich vermute Sie meinen das:

http://www.shma.com/may02/nathan.htm

Eine Antwort:

http://www.shma.com/may02/arthur.htm

Komisch finde ich, daß die JW das jetzt wieder aufwärmt. Der Vorschlag ist von 2002 und soll wohl keine "Mine auf der "Friedenstraße"" sein.
Das ganze war der JW schon damals aufgefallen:

http://www.jungewelt.de/2002/06-15/003.php

Der in der JW erwähnte FAZ-Artikel mit sowas wie eine Diskussion:

http://de.indymedia.org/2002/06/24155.shtml
 
Oben