Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

UMFRAGE: Tinnitus/Ohrgeräusche

Dieses Thema im Forum "Medizin" wurde erstellt von UD, 11. September 2004.

Ohrgeräusche?

  1. Hatte ich zum Glück noch nie

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nur manchmal für kurze Zeit z.B. nach lauten Konzerten

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Habe IMMER Ohrgeräusche

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. HATTE welche für längere Zeit

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Don

    Don Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.108
    Registriert seit:
    10. April 2002
    :lol: ...nach den medizinischen Kenntnissen ist das ja alles psychosomatisch. Los Du alter Simulant, gib es zu das es nur Einbildung ist....... :lol:

    Sowas wie Tinitus kann man nur mit Humor tragen, alles andere führt zum Suicid.

    mfg Don
     
  2. EvilEden

    EvilEden Erleuchteter

    Beiträge:
    1.076
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    bei Dir unter'm Bett!
    ganz meine meinung. *handreich*
     
  3. Karrackoo

    Karrackoo Meister

    Beiträge:
    102
    Registriert seit:
    11. August 2002
    Ort:
    Schwiiz
    Ich hab auch so ein klingeln im Ohr, allerdings hör ich das nur wenns Still ist und eigentlich nur dann wenn ich daran denke. Stören tuts nicht. Was mir aber aufgefallen ist, es wird stärker und lauter wenn ich zu wenig gepennt habe.
     
  4. KoRnyRoach

    KoRnyRoach Großmeister

    Beiträge:
    548
    Registriert seit:
    4. November 2002
    Ort:
    Hell?
    Dann guck doch weg un lies dirs erst garnet durch *zungerausstreck* :rofl:
     
  5. EuroTaTeam

    EuroTaTeam Neuling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Doch dieses Thema ist sehr interessant, da jeden Tag neue Betroffene dazu kommen ! Ich leide selbst seit 8 Jahren unter diesen Geräuschen, die heute TINNITUS genannt werden. Zur Info möchte ich jeden Betroffenen darauf hinweisen, bei Konzert - Besuchen die Ohren zu schützen, um etwaige Schäden vorzubeugen.
     
  6. JOHNfromdaHOOD

    JOHNfromdaHOOD Anwärter

    Beiträge:
    12
    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Ort:
    neumarkt
    ahjo , diese geräusche habe ich auch , wenn ich mich zb konzentriere, daran denke oder, wie schon erwähnt , wenns still ist
    manchmal wirds richtig laut, das man fast schon angst bekommt o_O
    aber das kommt fast nie vor, bisher nur 3 mal ^^

    ich denke das liegt daran das ich , wie ein idiot, an musik hänge und damit an meinem i-pod :D , die kopfhöhrer leisten 115 db, kommt also schon in dir gefährliche zone

    ich weis das es gefährlich ist, aber seien wir mal ehrlich , menschen lernen nur, wenns sie mal richtig am arsch "gepackt" wurden
     
  7. Alien

    Alien Meister

    Beiträge:
    281
    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Ort:
    utkubmit
    oh man ,ihr armen

    man muss sich sehr wundern wie verbreitet das ist, :O_O:

    ich bin berufsmusiker und hab in meinem musikalischen werdegang meine ohren förmlich gequält,16 jahre ü-raum gewitter,kopfhörer attacken,kreischende guitarz,fm experimente (da kann ne menge schieflaufen;) 700 watt monitore + sub 500
    (natürlich immer oft aufgerissen,club & metalmusic -schlechte sangeskünstler)
    und hab nix :O_O:
    heutzutage reicht es sogar noch aus für ein gutes mixing und "amtliches"mastern,jedoch höre ich bewusst alles leiser ab als früher
    man weiss ja nie obs nicht doch passieren kann :?

    aber ich wünsch euch gute besserung :?

    (das is nicht zynisch gemeint;)

    Alien
     
  8. BesenWesen

    BesenWesen Meister

    Beiträge:
    160
    Registriert seit:
    18. September 2004
    Ort:
    Rümpelkammer
    ich bin zwar kein berufsmusiker - aber auch als hobby-gitarrero (wenn man gerne mal ein bisschen aufdreht) ist man mit der problematik vertraut. 8)

    ein ehemaliger bandkollege hat mir damals empfohlen, beim hörgeräteakkustiker so einen "maßgeschneiderten" gehörschutz machen zu lassen. die sind zwar mit ca. 150€ nicht ganz günstig in der anschaffung, aber es lohnt sich wirklich. seitdem ich die teile hab, hab ich keine probleme mehr mit "fiepen in den ohren" , wenn´s mal wieder lauter war...
     
  9. SentByGod

    SentByGod Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.189
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Duisburg
    Chronisch dekompressierter Tinnitus, linksseitig. Es könnt' einen in den Wahnsinn treiben wenn man nicht schon bekloppt wäre!! :roll: :p :O_O: 8O :O_O: 8O :p :oops: :roll: :O_O: :roll: 8O :roll: :twisted: :p :O_O: :p :oops: :roll: :twisted: :p :O_O:
     
  10. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    also seit ich vor zwei monaten oder sowas in einer regensburger disco bis 4oo neben und auf der box war, und ich den ganzen nächsten tag nix gehört habe, bin ich da echt vorsichtiger geworden.

    früher bin ich beim reiterkonzert aufm summerbreeze neben der box gestanden - ohne oropax...
    ich bin mitm schrecken davongekommen, und dabei solls auch bleiben
     
  11. Tetsuo

    Tetsuo Großmeister

    Beiträge:
    910
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Ort:
    Neo Tokyo
    Also meine Mutter hat leider seit vielen jahren einen Tinitus auf beiden Ohren (bzw. im Gehirn). Für sie ist es so als ob sie neben einem Wasserfall steht.
    Sie hat es durch eine extrem starke Stresssituation + eine schwere Grippe.
    Sie hat einen so starken Hörsturz das sie im Krankenhaus war und ziemlich lange Infusionen bekommen musste. Leider wurde bei ihr zu lange gewartet bis sie richtig behandelt wurde. "Das kommt von der Grippe und geht von selber wieder weg"...
    Heute leidet sie sehr, hat eingeschränkte hörfähigkeit und keine Chance auf Behandlung...

    Dann letztes Jahr nach einem Ärzte Konzert *Piiiiiiieeeeep* und nur noch ganz dumpfes Gehör...
    Tjo da ich die Geschichte ja schon kannte mit Tinitus hatte ich nen riesen Schiss und jeder der das noch nie hatte kann sich das auch nicht vorstellen.
    Tinitus ist mega übel.
    Ich bin zum Glück am nächsten Tag zum Arzt. Habe Tabletten bekommen allerdings wurde es erst nach einer Woche besser. Die Chance das es was bringt lag bei ca. 25%. Heute habe ich fast nichts mehr davon. Ein leichtes *piiiieeeep* hab ich immer noch aber nicht so das es micht beeinflussen würde.

    Eine gute Seite zum Thema hab ich hier da stehen auch die Chancen auf Behandlung in welchem Stadium.
    http://www.hbo-freiburg.de/patienten/tinnitus.html


    EDIT: Post Nr. 900 :)
     
  12. general

    general Erleuchteter

    Beiträge:
    1.164
    Registriert seit:
    30. März 2004
    Ort:
    CH
    Höchst selten hab ich auch ein leichtes piepsen im Ohr, nur wenns ganz ruhig is, also Abends im Bett. Das ist schon echt übel. Deshalb schaue ich scho, dass ich nicht zu starken Lärmbelastungen ausgesetzt bin und mich entsprechend schütze. Wenns halt schoisse aussschaut und nervt, es lohnt sich denke ich schon. Wenn ich nur daran denke, mein ganzes restliches Leben begleitet von einer Piieps-Synfonie zu leben, nei Danke.

    Zum Beispiel muss man auch mit den Disc-/Walk-/Minidisc-/etc-man-Ohrstöpseln aufpassen. Und an Konzerten natürlich doppelt.

    In diesem Sinne,
    general
     
  13. haruc

    haruc Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.493
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Ort:
    Manchester
    Mindestens einmal pro Woche is Probe, und ohne Gehörschutz würd ich dort noch nichtmal erscheinen (undisziplinierter schlagwerker).

    Ich selbst benutze den Gehörschutz vom Bund. Sind so kleine grüne "Tannenbäumchen". Die sind ziemlich gut. Angeblich (laut messgerät) herrscht während der Probe eine konstante Lautstärke von 96 dB... Und unser Gitarrist spielt seit 2 Jahren ohne Ohrstöpsel...

    Er hat danach 2 Tage ein Piepsen im Ohr, ich habe selbst direkt nach der Probe keinerlei Probleme.

    -> auch wenns "untrue" ist.... Taub sein ist beschi**en;)