Söhne von Saddam gefunden und getötet

Pain

Meister
Mitglied seit
21. Juli 2003
Beiträge
352
Glotz grad nebenbei ZDF-Nachrichten. Angeblich sind die beiden Söhne Saddams gefunden und getötet worden. Angeblich Freudentaumel in Bagdad...
Waren das wirklich die Söhne oder brauchen die Amis nur mal wieder etwas "Positivpresse" ?
 

samhain

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.976
>>Waren das wirklich die Söhne oder brauchen die Amis nur mal wieder etwas "Positivpresse" ?<<

ob das wirklich die söhne waren, ist noch nicht raus. ich erinnere nur an die (kurze) erfolgsmeldung im krieg, wo ein restaurant in bagdad bombardiert wurde, in dem angeblich hussein zugegen war...
egal, es kann nicht schaden, die nachricht so groß wie möglich herauszubringen, einerseits als zeichen für die amerikanische bevölkerung, die bei den täglichen toten us-soldaten im irak so langsam nervös wird, und andererseits um den widerstand im irak selbst zu brechen.
diese rechnung kann aber nur aufgehen, wenn davon ausgegangen wird, das der widerstand ausschließlich von ehemaligen saddam anhängern ausgeht.
selbst wenn dem so wäre, ist das noch lange keine garantie dafür, das
der widerstand gegen die besatzer wegen dem tod der beiden abnehmen würde. niemand hat doch wirklich einblick in die struktur dieses widerstandes.
das sind vielleicht viele autonom arbeitende einheiten, die gar keinen "führer" brauchen.

nun ja, warten wir's ab...

>>Ein Lichtblick für Bush?

Für George W. Bush konnte die Nachricht vom möglichen Tod der beiden Saddam-Söhne zu keinem besseren Zeitpunkt kommen. Nachdem die Kritik an der Irakpolitik des US-Präsidenten in den vergangenen Wochen immer massiver geworden war, sorgte die Meldung aus Mosul im Weißen Haus am Dienstag für Aufatmen.<<

http://www.tagesspiegel.de/Pubs/sonderthema1/pageviewer.asp?TextID=28345
 

EvilEden

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.061
ja waren sie wohl! und das beste ist, dass kaum die nachricht über den tod der beiden söhne rauskam, die börsen gestiegen sind. in welch kranker welt leben wir ?!?
 

Pain

Meister
Mitglied seit
21. Juli 2003
Beiträge
352
EvilEden schrieb:
ja waren sie wohl! und das beste ist, dass kaum die nachricht über den tod der beiden söhne rauskam, die börsen gestiegen sind. in welch kranker welt leben wir ?!?
In einer sehr sehr kranken ... Aber was soll man tun es ist ja schließlich unsere einzige. Zumindest behaupten das die meisten Leute die ich kenne. Die die anderer Meinung sind sind alle in Behandlung ... 8O
 
G

Guest

Guest
Was ich nicht verstehe wieso die USA mit 200 Soldaten 6 Stunden ein Feuergefecht sich leisten um in einem Wohnhaus 4 Menschen zu töten ? Zumal Sie auch von einem Hubschrauber ne Rakete in das Haus geschossen haben.
 
Mitglied seit
15. Juli 2003
Beiträge
67
Jawohl@psst, daß frag ich mich auch.

Fest steht, daß die Ami´s dringend Zustimmung aus der Bevölkerung brauchen (eigentlich aus der ganzen Welt). Da paßt eine solche Meldung ja ganz gut.

Und mit halbem Ohr hab ich noch etwas gehört; von irgendeiner 20-jährigen Soldatin, die aus irakischer Gefangenschaft befreit wurde und heute wieder nach Hause gekommen ist (hab ihren Namen vergessen). Die wurde mit Orden überhäuft und hat zweieinhalb Sätze gesagt. Sinngemäß: "Bei meiner Festnahme habe ich gesagt, ich sei ein amerikanischer Soldat! Und genau das bin ich... ein amerikanischer Soldat!"

Eine Helden-Story und eine Erfolgs-Story an einem Tag. Das nenn ich Propaganda... :wink:
 

Sickhead

Meister
Mitglied seit
6. August 2002
Beiträge
248
Hmm psst das gibt einem zu denken .
Besonders diese Zeitdauer.
Also wenn ich ein Militär im Irak wäre würde ich meine Mannen(Männer) nicht unnötig in Gefahr bringen (schlechte presse :) ),
indem sie Stunden lange Feuergefechte führen sollten.
Die Soldaten hätten sie auch einfach rausbomben können .
Aber dann hätte man ja auch nicht eindeutig sagen können ob es wirklich die Söhne Saddam's gewesen seien(die Leichen wären zu entstellt).

Ich gebe dieser Nachricht ob es Saddam's Söhne gewesen sein keine Beachtung.
Ganz einfach deswegen weil man in Zeiten von desinformierung nichts mehr glauben sollte .
Besonders wenn es sich sehr possitiv für die Amis rausstellt.
Und wenn sie Saddam persönlich am Arsch hätten zufällig kurz vor der Wahl mit Osama bin Laden zusammen und ner Schleife drum ,würde mich auch nicht um meine Meinung bringen.
Die Geschichte wird Gouverneur Bush und Blair nicht Recht geben.
 

LordGosar

Großmeister
Mitglied seit
29. März 2003
Beiträge
726
Soweit ich gestern gehört habe, war es zu dem Zeitpunkt noch nicht ganz klar und sie wollten eine DNA-Analyse starten. Ging aber schnell.....
 

Nomade

Geselle
Mitglied seit
17. September 2002
Beiträge
63
Mhhhh, was mich nur immer wundert, ist, warum die Leute immer so "zerschossen" werden, dass man gleich eine DNA-Analyse braucht, um sie zu identifizieren und:
Woher haben die eigentlich jedesmal das DNA-Grundmaterial mit dem sie die Analyse abgleichen könnten? Ich meine, in der DNA steht ja nicht in winzigen Leuchtbuchstaben "Hussein".
Gibt es sowas wie einen Blut-Fundus der Diktatoren? Sind alle wichtigen Gesuchten grosszügige Blutspender?
 

Technoir

Erleuchteter
Mitglied seit
29. April 2002
Beiträge
1.697
Was ich nicht verstehe wieso die USA mit 200 Soldaten 6 Stunden ein Feuergefecht sich leisten um in einem Wohnhaus 4 Menschen zu töten ? Zumal Sie auch von einem Hubschrauber ne Rakete in das Haus geschossen haben.
na ich geh mal davon aus, dass sich da mehr als nur 4 Leute verbunkert haben...die Jungs sind garantiert nicht alleine gewesen und hatten ne Menge Ihrer Leibwächter dabei und die sind verflixt gute Schützen.
Und das Haus war ja - wie alle Gebäude der BaathPartei - mehr ein Bunker als ein gewöhnliches Haus und somit verflixt schwer zu stürmen.
Der Raketenbeschuss wurde erst zum Schluß angeordnet, als man merkte, dass man den Laden nicht ohen große Verluste einnehmen kann.

Naja wie auch immer...gut, dass die Beiden Weg vom Fenster sind.
Mögen Sie für alle Zeiten in der Hölle schmoren :evil:
 

Torgum

Geselle
Mitglied seit
21. April 2002
Beiträge
86
Das mit der DNA frag ich mich auch immer! :) Aber wenn die tatsächlich mit Raketen geshcossen haben, dann braucht's eventuell schon so ne Analyse!
Fakt ist aber, dass natürlich auch zum Thema Freudenfeuer ich mich heute morgen bei den NAchrichten gefragt habe, warum die ausgerechnet Leuchtspurmuni reintun! OK! Bei FLugabwehrfeuer versteh ich das, aber wenn ich mit ner Knarre in die Luft baller?!

Oder schießen die da mit Luftabwehrkram?
 

orbital

Ehrenmitglied
Mitglied seit
19. April 2002
Beiträge
2.631
die amis machen gerne eine riesen show und spektakel daraus!
wieso 200 mann und warum raketen? wird ja so rübergebracht das saddams söhne + leibwächter übersoldaten sind?!

wieso nicht einfach betäubungs oder meintwegen giftgas-granaten ins haus? dann hätte man nur reinspazieren müssen oder sie währen rausgekommen.

wenn von den leichen nicht viel über geblieben ist und die amis die dna analyse machen - naja - wie gesagt die brauchen eine positive meldung....
 

Nomade

Geselle
Mitglied seit
17. September 2002
Beiträge
63
Naja, aber ich versteh leider immer noch nicht das WIE mit der DNA-Analyse. Da ich medizinisch nicht unbedingt ein As bin *g*, fände ich das toll, wenn mir das einer erklären könnte.
Also: Die haben aus den verbliebenen Hussein-Söhnen eine Gewebeprobe genommen, um sie zu analysieren. Soweit habe ich das verstanden. Aber womit gleichen die das ab? Also man braucht doch vorher schon Material vom Lebenden um es mit dem neuen Gewebe vom Toten zu vergleichen, oder? *amKopfkratz* Woher haben die das? Oder habe ich das falsch verstanden?

Und noch was, was ich mich frage: Wenn Ihr euch vor dem Geheimdienst oder einer riesigen Armee verstecken wolltet, wohin würdet Ihr gehen? Zur Oma oder dem Onkel, wo man euch sicher finden würde?? Also ich würde mir schon ein Versteck suchen, wo mich keiner vermutet. Saddams Söhne hat man ja in der Villa des Onkels gestellt.
Wie seht Ihr das?

Danke schon mal für die Antworten ;)
 

orbital

Ehrenmitglied
Mitglied seit
19. April 2002
Beiträge
2.631
einweiterer punkt der die sache komisch erscheinen lässt!
absolut unlogisch sich bei verwandten zu verstecken.
wenn es aber wirklich so sein sollte das sie bei diesm onkel gewesen sind wieso hat es dann solange gedauert sie zu finden?
die einfache lösung die verwandten zu überprüfen sollten selbst die amis hingriegen?
 

XaDis

Meister
Mitglied seit
10. Januar 2003
Beiträge
417
Wenn das mit der DNA Analyse stimmt, wollen die damit sicher nur Zeit gewinnen um reaktionen der Irakis abzuwarten... Ist nur meine pers. Einschätzung der Sache... Ich find es wieder ulkig für wie dämmlich die die Leute wieder verkaufen wollten.. erinnert mich jetzt irgendwie an die damaligen "sicheren" Satelitenaufnahmen von Biowaffen-Fabriken...

Ich finde man sollte Amerika absofort nichtmehr das Land der Freiheit sonder das Land der Komödianten nennen. :twisted:
 

Seifenigel

Meister
Mitglied seit
14. Januar 2003
Beiträge
215
Zur Leuchtspurmunition:
AFAIK ist standartmäsig jeder 3. Schuss im Magazin eines US Soldaten Leuchtspur. Macht sich einfach besser bei Nacht, funktioniert aber in beide Richtungen :p

DNA-Analyse: Naja, da waren zwei Husseins im Haus. Einfach zwei DNA Proben suchen die übereinstimmen und schon hat man die DNA zweier Verwandte. Dumm wäre hier nur wenn die Köche oder Leibwächter auch untereinander Verwandt wären :)
 

Technoir

Erleuchteter
Mitglied seit
29. April 2002
Beiträge
1.697
Also: Die haben aus den verbliebenen Hussein-Söhnen eine Gewebeprobe genommen, um sie zu analysieren. Soweit habe ich das verstanden. Aber womit gleichen die das ab? Also man braucht doch vorher schon Material vom Lebenden um es mit dem neuen Gewebe vom Toten zu vergleichen, oder? *amKopfkratz* Woher haben die das? Oder habe ich das falsch verstanden?
Man gehe in einen von Udais und Kusais Palästen, bewegen seinen Hintern ins Badezimmer...nehme vom Kamm ein paar Haare oder Schuppen vom Anzug und ..VOILA 8O
 

Technoir

Erleuchteter
Mitglied seit
29. April 2002
Beiträge
1.697
bzw. wenn das nicht langt, kann man auch in eines der Krankenhäuser gehen und sich einfach die entsprechenden Blutkonversen der beiden geben lassen... :wink:
 

Technoir

Erleuchteter
Mitglied seit
29. April 2002
Beiträge
1.697
ich dachte die sind zerbomt?!
und seine zahnbürste hat er doch wohl mitgenommen oder er ist ein ferkel
ääähm jo is klar.
zerbombt heisst dann wohl für Dich platt? nix mehr da außer Trümmern?
da muss ich dich dann wohl enttäuschen

ein Ferkel war Udai in der Tat..aber ob er Zeit hatte seinen Kulturbeutel mitzunehmen, vermag ich nicht zu sagen
 
Oben