Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Provozieren um zu verhindern

Dieses Thema im Forum "Terrorismus und Anschläge" wurde erstellt von Sedge, 2. Dezember 2010.

  1. Sedge

    Sedge Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.215
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Ähnlich unserem Paketbomben etc.-Thread:

    Das FBI meldete letzten Freitag, einen Terroranschlag vereitelt zu haben, die Umstände machen ziemlich stutzig

    ^^
     
  2. Sedge

    Sedge Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.215
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Ähnliches scheint auch hierzulande Praxis zu sein:

    http://www.shortnews.de/id/860583/V-Mann-der-Polizei-wahrscheinlich-Anstifter-fuer-Terror-Drohung
     
  3. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Möglicherweise. Aber liegt es nicht im Interesse des Angeklagten, den V-Mann als Anstifter hinzustellen, egal, ob es der Wahrheit entspricht? Liegt es nicht evtl. im Interesse des V-Mannes, der Polizei einen Erfolg zu liefern, auch wenn er Terroristen dazu erst produzieren muß? Liegt es nicht im Interesse des Anwalts, die Fakten so zu interpretieren, wie es für seinen Mandanten am günstigsten ist?
     
  4. Sedge

    Sedge Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.215
    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    http://www.tagesschau.de/ausland/bombenattrappemaryland100.html

    ^^
     
  5. Gaensebluemchen

    Gaensebluemchen Lehrling

    Beiträge:
    29
    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Tja, ich weiß nicht, ob das Handeln der V-Männer von oben deligiert ist oder ob sich die Herren nicht einfach zu wohl in diesen Organisationen fühlen. Das Problem hatten wir doch bereits beim NPD-Verbotsverfahren, wer sich noch erinnert. Zu viele V-Männer, die Straftaten begangen haben, sodass der Anklage der Boden fehlte.
     
  6. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    AGENT PROVOCATEUR" IN HEILIGENDAMM

    Wenn es nach mir ginge, würde ich allen Demonstranten raten einen Abschirmdienst aufzubauen, um solche staatlich bezahlen Provocateure zu erkennen und dingfest zu machen. Diese werden bei fast allen wichtigen politischen Demonstrationen eingeschleust, um die Massen aufzuhetzen.

    Deutschland hat nicht nur äußere sondern auch innere Feinde. Diesen Maulwurf hätte ich solange festgehalten, bis sich seine uniformierten Freunde gemeldet hätten. Also...zu jeder Demo gleich eigene Security mitbringen, die als Abschirmdienst genau solche staatlichen Unruhestifter enttarnen und irgendwo einsperren, bis die friedliche Demo vorbei ist.
     
  7. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Du rufst zur Bildung bewaffneter Haufen und zur Freiheitsberaubung auf. Das solltest Du besser lassen.
     
  8. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Ich rufe dazu auf, dass sich friedliche Demonstranten nicht nur wie dumme Schafe hier und da rumblöken, sondern sich auch durchdacht organisieren, mit einer Sicherheitsstruktur, die solche eingeschleusten Störenfriede erkennt und unschädlich macht. Es geht hier sicher nicht um Bewaffnung und das lasse ich mir von einem Liberalen nicht in den Mund legen. Vielmehr sehe ich die Security so, wie die vor Discotheken oder Massenveranstalltungen. Nahkampferfahren, aber ohne Waffen. Das ist wohl erlaubt oder sehen die Liberalen Globalisierer hier ein Rechtsvergehen?
     
  9. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Polizeispitzel aus England in Berlins linker Szene

    Mark Kennedy: 15 other undercover police infiltrated green movement

    Zivil-Polizisten als Steinewerfer?

     
  10. HunabKu

    HunabKu Erleuchteter

    Beiträge:
    1.049
    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    also ich kann durchaus nachvollziehen was gilgamesh hier von sich gibt. ist doch alles in sich schlüssig und gut zu verstehen. desweiteren erkenne ich hier keinerlei aufruf zur gewalt, des sich bewaffnen wollens und auch nicht die spur von hetze. wo ist das problem?


    gruß
    hunabku
     
  11. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.585
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Dazu hat unsere Redaktion auch mal was im Artikel zu Heiligendamm geschrieben:
    http://www.ask1.org/redaktion-78.html

    Gilgas Idee, dass Demonstranten bzw. NGOs Sicherheitsdienste einsetzen könnten, wurde damals u.a. schon von Attac angedacht:
    Was daraus bisher wurde, habe ich jedoch nicht verfolgt.
     
  12. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
    Danke hives!
     
  13. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    ...und lieb und nett und freundlich geht es jetzt weiter.
    (einiges ist im Mülleimer gelandet)
     
  14. wintrow

    wintrow Erleuchteter

    Beiträge:
    1.057
    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Tja wem soll man da glauben? Ich schließ es nicht aus das einige Elemente innerhalb der Polizei auf solche Methoden zurück greifen. Sieht man sich allein Stuttgart21 an, dann weiss man das die Schwelle zur Gewaltbereitschaft auch bei der Polizei schwindet.
     
  15. Gilgamesh

    Gilgamesh Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.748
    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Ort:
    Göbekli Tepe, 12.000 B.C.
  16. hives

    hives Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.585
    Registriert seit:
    20. März 2003
    Sollte eigentlich in die Sammlung aktueller Zitate, past hier aber auch gut:

    http://host.madison.com/wsj/article_531276b6-3f6a-11e0-b288-001cc4c002e0.html
    Dieses Zitat enstammt einem Telefonstreich, in dessen Rahmen sich der Blogger Ian Murphy gegenüber Wisconsin-Gov. Scott Walker als Milliardär und Walker-Förderer David Koch ausgibt und sich mit Walker über dessen aktuellen Versuch, Rechte der Gewerkschaften in Wisconsin zu beschneiden, unterhält. Im Zitat geht es um die entsprechenden Demonstrationen und speziell Murphys "Idee", den Demonstranten ein paar "troublemakers" hinzuzufügen.

    Mark Williams, ehemals Funktionär der Tea-Party, hatte die oben erkennbare Vorsicht offenbar nicht:
    http://www.marktalk.com/blog/2011/02/20/fight-the-seiu-with-tactic-they-use-against-us-this-week/
    (inzwischen down)

    Die "Tea Party Nation" in einem eMail-Alarm für Mitglieder über Williams Plan. In dieser eMail wird die Aktion offenbar als eine Art Rache dargestellt, da ja alle Tea-Party-Verrückten ganz sicher vom Gegner geschickt wurden:
    http://thinkprogress.org/2011/02/21/mark-williams-infiltrate-seiu/
    http://www.duckhuntingchat.com/forum/viewtopic.php?f=101&t=146175
     
  17. Delao

    Delao Meister

    Beiträge:
    142
    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Ich habe da auch einen passenden Film:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=r33w6qpVS7Y#!

    Ich würde sagen, der wurde von der Polizei gedreht als Lehrfilm für Agent Provokateure.