Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Mr. Andersons... Blog

Dieses Thema im Forum "Userblogs" wurde erstellt von Mr. Anderson, 26. April 2008.

  1. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Guten Morgen,


    an dieser Stelle plane ich ganz allgemein, bestimmte Dinge zu erwähnen, die ich - aus welchem Grund auch immer - interessant finde. (Früher oder später vergesse ich soetwas nämlich immer.)


    Als Eröffnung: kürzlich fand ich im Internet dieses Werk: The Century Dictionary aus dem Jahr 1889-1914 (oder so ähnlich).
    Ein paar Freaks(?) haben sich die Mühe gemacht, dieses gewaltige Lexikon abzuscannen. Zwar kann man es nicht in seiner Gänze herunterladen, sondern nur die einzelnen Seiten, aber immerhin ist online auch eine Stichwort- und Volltextsuche möglich.
    Das Buch umfasst 12 Bände a ca. 800 Seiten

    Interessant an solchen älteren Werken ist u. a., dass bestimmte Erfindungen noch nicht gemacht wurden oder bestimmte Persönlichkeiten noch nicht aufgetaucht sind (Band IX-X) , bzw. andere immer noch aktiv sind.
    Da es sich jedoch primär um ein Wörterbuch der englischen Sprache handelt, ist natürlich auch der darin beschriebene Sprachgebrauch interessant.


    Als Ausgangspunkt für die Suche nach weiteren Büchern können u. a. dienen:

    http://books.google.com/
    http://onlinebooks.library.upenn.edu/
    http://www.e-book.com.au/freebooks.htm
    http://www.free-ebooks.net/
    http://www.scribd.com
     
  2. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Kürzlich war ich - und bin immernoch - auf der Suche nach interessanten französischsprachigen Dokumenten im Internet (inklusive französischer Versionen von (Abandonware) Adventures *hüstl*).
    Und da kam mir der Gedanke, man könnte doch mal die Verhandlungsprotokolle des Nürnberger Prozesses (1945-46) heraussuchen.

    Leider fand ich diese bisher jedoch nur auf Englisch:
    http://www.nizkor.org/hweb/imt/tgmwc/
    http://www.loc.gov/rr/frd/Military_Law/NT_major-war-criminals.html

    und auf Deutsch:
    http://www.zeno.org/Geschichte/M/Der+Nürnberger+Prozeß/Hauptverhandlungen

    ... ist das gemein!
    Nunja, nichtsdestoweniger sind dies coole historische Aufzeichnungen.
     
  3. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Hier versucht ein gewisser Viktor Huliganov - auf Youtube - uns Russisch beizubringen:
    http://www.youtube.com/view_play_list?p=62077C49F5A58BEE
    Die erste Serie (RL101) habe ich mir schon angesehen; um das russische Alphabet kennzulernen, kann man sich das durchaus mal antun (ausgenommen vielleicht die Gesangseinlagen, die der Herr Huliganov an jede Lektion ranhängt).


    Des weiteren werde ich an dieser Stelle eine Reihe Links zum Thema Fremdsprachen anlegen und nach und nach ergänzen (ebenso im ersten Posting weitere Links zu ebooks)


    Im Fall von Französisch ist die Frage, ob sich das hier lohnt, zumal auf der folgenden Seite bereits fast alles mögliche verlinkt ist:
    http://www.lexilogos.com/francais_langue_dictionnaires.htm
    Hier vielleicht etwas Chat-Jargon:
    http://www.swalk.com/fchat1.htm


    Was kostenlose Wörterbücher betrifft, sollte auf jeden Fall die Seite http://www.stardict.org genannt werden. Hier wird sowohl ein Wörterbuchprogramm angeboten als auch viele einzelne Wörterbücher, die darin eingebunden werden können; dazu gehören auch die sogenannten "Wiktionaries".

    Das bekannte Online-Wörterbuch http://dict.leo.org (Deutsch - Englisch/Französisch/Spanisch/Italienisch/Chinesisch) schreibe ich sicherheitshalber auch mal dazu.

    Spanisch
    einsprachiges Onlinewörterbuch: http://buscon.rae.es/draeI/

    Englisch
    Oxford University Press: http://www.oup.com/elt/catalogue/teachersites/oald7/lookup?cc=global
    Merriam Webster: Dictionary + Thesaurus: http://www.merriam-webster.com/dictionary.htm

    Chinesisch: (hierfür sollte man natürlich eine chinesische Schriftart installiert haben ;) )

    "Kurs" auf der offiziellen deutschen Seite Chinas: http://german.china.org.cn/learningchinese/node_7040484.htm
    Mehrsprachige Seite zum Lernen von Chinesisch (inkl. Wörterbuch): http://www.chinesisch-lernen.org (das Deutsch scheint mir allerdings etwas holprig)
    Einige Einführungslektionen (Englisch): http://www.my-chinese-teacher.com
    Zweisprachige Seite: Französisch-Chinesisch: http://www.ramou.net/
    Chinesisch lernen, offenbar ebenfalls auf Französisch: http://www.chine-informations.com/

    Gemischt:
    Free Dictionaries project: http://www.dicts.info/ (hier befindet sich auch eine Linksammlung zu weiteren Wörterbüchern)
    Sogenanntes "Woxikon" : http://www.woxikon.de/
    Wörterbücher von PONS online: http://www.pons.eu/dict/search

    Einstufungstests:
    gemischt:
    http://www.benedict-koeln.de/hauptbereich/einstufungstests/
    http://www.spidi.at/sprachtest
    http://www.gls-sprachenzentrum.de/173_sprachreisen.html
    http://www.sprachcaffe.de/Sprachreisen/sprachtest/Sprachtest.php

    französisch:
    http://www.bonjourdefrance.com/learn_french/french_test.htm


    Links zu Übersetzungsforen:
    http://www.ats-group.net/translations/translation-forums.html
    http://forum.wordreference.com/
    http://help.berberber.com/index.php#free-translation-forums
     
  4. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Ich habe spaßigshalber mal ein paar Online Tests gemacht, welche die politische Einstellung herausfinden (oder es versuchen) :

    Dieser Test wurde eigentlich für die USA entwickelt, aber dann ins Deutsche übersetzt:
    http://www.okcupid.com/politics
    Ergebnis:
    Dieser hier nennt sich "World's Smallest Political Quiz", und wird seinem Namen auch einigermaßen gerecht:
    http://www.theadvocates.org/quiz.html
    "Political Matchmaker": damit soll man eine Partei herausfinden können, die zu einem passt:
    http://www.3pc.net/matchmaker/quiz.html
    Allerdings ist das wohl weniger ein Test, der eine objektive Einstellung herauszufinden anstrebt, sondern vermutlich eher ein Versuch, die Partei zu nennen, die den Status Quo am ehesten in seinem Sinne ändern würde.
    "The Enhanced-Precision Political Quiz": hat genauere Antwortmöglichkeiten als üblich, aber dafür weniger Fragen:
    http://www.quiz2d.com
    Das Ergebnis wird leider nur in einer Grafik dargestellt. Anhand der Grafikadresse
    kann man jedoch ablesen, wo man in Sachen persönlicher Freiheit und ökonomischer Freiheit steht. In diesem Fall:
     
  5. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Kürzlich entdeckte ich, dass die UNO coolerweise ein Webcast Archiv hat:
    http://www.un.org/webcast/

    Besonders interessant: man kann sich etliche Ratssitzungen sowohl in der Originalsprache als auch mit der englischen Simultanübersetzung anhören bzw. ansehen.

    Auch als Erinnerung an die "gute" (schlechte) alte Zeit: die Sitzungen kurz vor dem Irakkrieg (18./19.3.2003) sind ebenfalls mit dabei: http://www.un.org/webcast/sc2003.html (wenngleich ich diese im Moment nicht so recht zum Laufen kriege :?!?: )
     
  6. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    So, damit ich das nicht vergesse:

    Angenommen man fährt mit dem Auto, und hat 50 Meter Sichtweite.
    Man hat eine Reaktionszeit von einer Sekunde und das Auto eine mittlere Bremsverzögerung von 4m/s² .

    Nun stellt sich die Frage, wie schnell man fahren darf, wenn man innerhalb der Sichtweite anhalten will.

    gesucht: v (Geschwindigkeit)

    Zunächsteinmal ohne Reaktionszeit:

    s = 50m
    g = 4m/s²

    v = g*t

    v = sqrt ( g * 2s )

    v = sqrt ( 4m/s² * 100 m) = 20 m/s = 72 km/h


    Mit Reaktionszeit (1 s):

    s = 50m
    g = 4m/s²
    r = 1s

    v = g * t

    v = g * [ -r + sqrt ( r² + 2s/g) ]

    v= 4m/s² * [ -1s + sqrt ( 1s² + 100m / ( 0,5* 4m/s²) ) ]

    v = 4m/s² * [ -1s + sqrt (1s² + 25s²) ] = 16,396 m/s = 59,026 km/h

    _____

    gesucht: g (Bremsverzögerung)

    für Bremsweg (ohne Reaktionszeit):
    • g = 2*s / t²
      g = v / t
      t = 2*s / v

    für Anhalteweg:

    • g = 0,5 v² / (s - v*r)
      t = 2( s - v*r ) / v
    _____

    gesucht: s

    Bremsweg:

    • s = 0,5g*t²

    Anhalteweg:

    • s = 0,5g*t² + g*t*r
      s = 0,5v*t + v*r

      t = v / g

      s = v² / 2g + v*r
     
  7. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
  8. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Vergesst lahmarschige Shows wie "Wer wird Millionär" ;)

    Auf Youtube lädt hier jemand etliche alte Episoden der US-Show "The Pyramid" hoch:
    http://de.youtube.com/user/gameshowluvr86
    Ziemlich gut zum Vokabeln Lernen ;-)
     
  9. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
  10. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Hier gibt es Transkripte der McCarthy Hearings 1953-1954 im „Senate Committee on Government Operations“
    http://www.senate.gov/artandhistory/history/common/generic/McCarthy_Transcripts.htm
    Diese sind aber imho teilweise recht langweilig zu lesen. Auch wenn einige Prominente dabei sind, z. B. Langston Hughes.

    Interessanter sind vielleicht die des „House Un-American Activities Committee“ (HUAC). Die sind aber irgendwie schwierig zu finden, zumindest in Form eines „Gesamtwerks“.
    Hier wäre allerdings mal ein Einzelbeispiel:
    http://www.peteseeger.net/HUAC.htm
    Dort wird der Folk singer Peter Seeger verhört, der für sein Engagement für Bürgerrechte bekannt wurde.

    Es gibt im Netz auch noch andere Einzelbeispiele für solche Verhöre, zum Beispiel die von Alger Hiss:
    http://www.law.umkc.edu/faculty/projects/ftrials/hiss/huachearings.html
    aber anscheinend gibt es keine „Sammlung“.
     
  11. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    Kleine Notiz nebenbei:
    Neulich ging mein PCI-E Steckplatz kaputt, und da ich keine Lust hatte, ein neues Mainboard zu kaufen und irgendwas neu anzuschließen und zu installieren und bla, entschloss ich mich, eine Grafikkarte für einen normalen PCI Steckplatz zu kaufen. Allerdings scheinen die Dinger inzwischen so aus der Mode zu sein, dass weder beim Discounter noch beim Fachhandel noch solche Exemplare rumstehen. Bei Amazon (welches glücklicherweise immer etwas hinterher hinkt ;) ) gab es jedoch noch so Einiges in dieser Richtung.
    Da bestellte ich mir kurzerhand eine ATI Radeon 9200 256MB (es musste zumindest eine sein, welche locker die volle HD-Auflösung schafft).

    Zunächst war der Bildaufbau (unter Suse Linux 11.2) jedoch etwas langsam.

    Dann befolgte ich diese Anweisung um den neusten Treiber zu installieren:
    Allerdings suse/11.1 durch suse/11.2 vertauscht.

    Und siehe da: Nach einem Neustart läuft diese Karte nun ähnlich "gut" wie die ATI Radeon HD2400PRO 256 MB, die ich zuvor hatte.
    (Ich weiß: Ist alles nicht so die crème de la crème, aber im Alltag, also für Fernsehen etc., völlig ausreichend, sofern man keine neueren Ego-Shooter zockt. ;) )

    Nebenbei bemerkt: Mit der HD2400PRO hatte ich zuvor unter Linux ein Sound-Problem, und zwar gab es bei Youtube und bei Flash-Spielen etc. im Browser immer keinen Ton. Das lag irgendwie an der HD2400PRO Sound Device, die sich leider nicht richtig abstellen ließ (oder ich war zu blöd dazu). Mit der Radeon 9200 hat sich das nun glücklicherweise erledigt.
     
  12. Mr. Anderson

    Mr. Anderson Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.963
    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Ort:
    Bates Motel
    In den USA wird oft eine shorthand machine benutzt, um bei Gerichtsverhandlungen oder sonstigen Anhörungen das Gesagte wörtlich mitzuschreiben (was ich schon immer relativ interessant fand). Die Geräte kosten aber normalerweise so zwischen 1.500 $ und 4.000 $, was mich wiederum sehr verwundert hat. Die neueren Geräte kann man auch an einen Computer anschließen, wo der Text gleich mit "übersetzt" wird und bearbeitet werden kann; die Software hierzu kostet ebenfalls noch mal ein paar Tausender.
    Man kann sich anstelle des Gerätes auch eine reine Steno-Tastatur für den Computer kaufen, doch auch dafür sind die Preise recht hoch; bisher habe ich welche zwischen 795 und 2.000 $ gesehen.

    Wenn man selbst mal auf die Idee kommt, ein (primitives) Programm hierfür zu schreiben und versucht, das mit einer normalen Tastatur zu bedienen, merkt man jedoch, dass zumindest nicht jede billige Tastatur dafür geeignet ist, da man häufig mehrere Tasten gleichzeitig betätigen muss, und sich die Tastatur bei vielen solcher Kombinationen querstellt.

    Die Schöpfer dieses Programms ("Plover") meinen, dass es allerdings schon mit einer Microsoft Sidewinder-Tastatur funktioniert (Schleichwerbung nicht beabsichtigt), wenn man sich die Tasten entsprechend zu denen einer Steno-Tastatur "umdenkt". Das Programm ist Open Source. Vielleicht versuch ich's ja mal beizeiten.

    http://plover.stenoknight.com/