Memento

Virguel

Anwärter
Registriert
10. April 2002
Beiträge
16
ey vanitas!
ich habe den film noch nicht gesehen, aber die story ist doch die, dass einer sich nicht mehr erinnern kann und deshalb sich überall tattos macht mit motiven um sich an bestimmte dinge zu erinnern, oder?
hast du den film? (ftp.... :roll: )
 

coHagen

Geselle
Registriert
10. April 2002
Beiträge
75
Also ich hab den Film gesehn und ich muss sagen er hat mir echt gefallen. Ich hab ihn im Originalton zu hören bekommen und ich glaub so ist der besser als mit einer Synchro. Und die Schauspieler sind auch genial!!!
 

Kaleidoskop

Meister
Registriert
10. April 2002
Beiträge
371
Nun ja!

Also ich hab den Film original auf Englisch gesehen und hab ihn verstanden,aber nicht verstanden,versteht ihr? :)
Also ich hab die Dialoge nachvollziehen können,aber ich hab nicht vollständig überrissen,was am Ende passierte!
Hat er nun seine Frau (unabsichtlich mit dem Insulin) getötet,oder wie,
und überhaupt,kann mir jemand kurz und knackig 'ne Inhaltsangabe geben mit dem Ende,wäre cooool!

Euer Kjask,aber bald Kaleidoskop!
 

coHagen

Geselle
Registriert
10. April 2002
Beiträge
75
@kjask
Ich würde sagen er hatt seine Frau nicht umgebracht, und der Bulle, der ihm die Geschichte mit dem Insulin erzählt hat, hat ihn nur verarscht. Also hat er den richtigen umgebracht. John Gambel hieß der. Er wolle sich mit der Geschichte nur aus der Affäre ziehen.
 

Viva Che

Geselle
Registriert
10. April 2002
Beiträge
60
ich glaub nicht das teddy der gesucht war. lenny hat ihn doch nur deßhalb umgebracht weil teddy lennard dazu gebracht hat ihren mann zu töten. und das indinz da ihn dazu bringt teddy umzubringen ist doch sein (teddys)
nummernschild dessen nummer lenard sich selbst aufschreibt als er weiss das teddy nicht der mörder ist.
 

zerocoolcat

Forenlegende
Registriert
11. April 2002
Beiträge
6.004
hab dem videothekar heut grad ne originalverpackte Scheibe von Memento aus der Hand gerissen, und muss sagen, ein Hammer!

ich stimme Viva Che zu, Leonard "ermordet" Teddy, indem er sich selbst auf seine Spur ansetzt, ohne es zum Zeitpunkt des Mordes zu wissen...

aber auch die Performance von Carrie-Anne Moss halte ich für unglaublich cool... so richtig fies....

auch die rückwärtslaufende Erzählweise finde ich super...
 

Kaleidoskop

Meister
Registriert
10. April 2002
Beiträge
371
@Zerocoolcat:
Aha,scheinst ein Faible für sie zu haben,deswegen machst du dich auch so an Agarthe ran! Hehe!

Ich hab den Film immer noch nicht verstanden,allerdings bekomm ich
demnächst die Special-DvD mit umkehrbarer Version,sprich der Film geht von hinten nach vorne,also von vorne nach hinten,also richtig rum!!!!

Kaleidoskop
 

zerocoolcat

Forenlegende
Registriert
11. April 2002
Beiträge
6.004
jaja, diese carrie-ann...*schmacht*

Also, das kann ich aber mit jedem DVD-Player machen, dass der Film falsch, also richtig...weisst, was ich mein...läuft...

...ganz hab ich mein hirn auch noch nicht um diesen film ´rumgekriegt...
 

Visitor

Anwärter
Registriert
25. Juni 2002
Beiträge
12
Den Film richtig rum schauen (also falsch herum?)
macht das denn nicht den Film kaputt?
M.E ist das ja gerade das besondere an Memento, schaut ihn einfach ein zweites oder drittes mal an, dann wirds klarer!

Bis bald
Visitor
 

orbital

Ehrenmitglied
Registriert
19. April 2002
Beiträge
2.631
der film ist klasse-besonders die scene wo die alte den typen verarscht und sich in die fresse hauen lässt um seinen geiseszustand für sich auszunutzen

hab ich auch überlegt ob ich den film mit virtualdub umschneide aber ich denke dann taugt der nix mehr!
 

Magna

Erleuchteter
Registriert
10. April 2002
Beiträge
1.025
Aaalso ich versuch ma knapp zu umreissen, was meiner meinung nach passiert ist:
Lennard ist Versicherungsdetektiv (o.ä.) und arbeitet an einem Fall über einen Kerl, dessen Kurzzeitgedächtniss nicht mehr funktioniert. Der wandert später in'ne Anstalt. Unabhängig davon wird Lennards Frau vergewaltigt. Als er hinzukommt und versucht ihren Tod zu verhindern wird er zu Boden geschlagen und verliert ebenfalls sein Kurzzeitgedächtniss. Entsetzt und niedergeschlagen durch diesen Vorfall kann seine Frau nicht glauben, dass er tatsächlich kein Kurzzeitgedächtniss mehr hat und lässt ihn ihr (als Test) immer wieder Insulin spritzen, bis sie an den Folgen stirbt. Er selber redet sich daraufhin ein, dass sei dem Mann aus seinem Fall passiert und seine Fr4au sei bei der Vergewaltigung umgekommen.
Anders als der Mann, dessen Fall er untersuchte, ist er aber im Stande sich durch Konditionierung, also Training, Dinge zu merken, so kann er weiterleben.
Er lernt einen Polizisten namens Teddy kennen, John Gamble mit richtigem Namen, der ihm dabei hilft, den Mörder seiner Frau zu töten. Und jetzt kommt der Haken: Er weiß es ja sehr bald nicht mehr!
Wie von allen anderen Dingen entsteht zwar auch von ihm nach dem Mord am Vergewaltiger seiner Frau ein Foto, als Gedächtnisstütze, aber da er das Bild später nicht mehr mit dem Mord in Zusammenhang bringt nützt es nichts.
So nimmt das Schicksal seinen Lauf...
Mehr vielleicht demnächst.
Liebe Grüße,
Magna
 

Steve-O

Großmeister
Registriert
10. April 2002
Beiträge
806
tach,

ich hab mir den film gestern zum ersten mal (und mit sicherheit nicht zum letzten mal) angesehen.
würde ich behaupten, ich hätte ihn komplett verstanden, würd ich lügen! :?

ganz zum schluss (also quasi am anfang) nachdem man gesehen hat, wie lenny an den jaguar gekommen ist, hat er einen rückblick in seine zeit nach dem vorfall. muss danach sein, er hat schon ein paar tattoos. er liegt mit seiner frau arm in arm im bett und er hat schon das tattoo "john g. raped and murdered my wife"!
das kapier ich nicht. oder seh ich das was falsch?

mfg
steve-o
 

Magna

Erleuchteter
Registriert
10. April 2002
Beiträge
1.025
War das wirklich seine Frau? Könnte das nicht die andere gewesen sein?
Liebe Grüße,
Magna
 

evilknievel

Anwärter
Registriert
30. Juni 2002
Beiträge
21
ich habe mir den film richtig rum angeguckt (braucht man übrigens keine special super dvd für :roll: ).muss man auf der fernbedienung für den dvd player einfach nur ein tastaturkürzel eingeben....
wie dem auch sei,als ich ihn richtig rum sah,hatte ich das gefühl,ihn vorher komplett falsch verstanden zu haben.nämlich hab ich die rückwärtslaufende story unbewußt und automatisch als vortwärtslaufend abgespeichert.so sehr ich mir auch jedes mal vor augen gehalten hab,das die szene davor bzw danach ist usw.jedenfalls mein gehirn hat mir da einen guten streich gespielt.
deswegen kann ich auch nicht sagen,das mir das richtig rum gucken den film versaut hat,es hat mich vielmehr auf die komplexität dieser erzählweise aufmerksam gemacht und mich nochmehr zum nachdenken angeregt.
hoffe nur,dass es nicht so ist,dass wenn ich ihn jetzt rückwärts gucken würde,mir mein gehirn wieder einen streich spielte 8O
aber eine szene hat mir in beiden fällen kopfzerbrechen bereitet:
als lennard mit seiner frau im bett liegt (sie liegt bei ihm im arm),sieht man bei ihm an der stelle des herzens die tattowierung "i did it" oder "I`ve done it".sowas in der art jedenfalls.und hat er nicht mit der natalie kurz das thema angesprochen,was mit der (freien) stelle an seinem herzen ist?????
hab ich da also was falsch beobachtet oder könnt ihr mir helfen?!?
 

Diskordias Legionär

Erleuchteter
Registriert
25. April 2002
Beiträge
1.309
Tag! Klingt zwar evtl dumm, aber ich denke, das Lennard ein richtiges A**loch ist! Er weiß, das er den Mörder seiner Frau schon getötet hat, und macht sich neue John G.s! So hab ich das verstanden, denn Teddy (so heißt er doch???) sagt das auch ein mal im Film! Von dem her....er setzt sich neue Lebensziele, indem er sich Leute sucht, die er umbringen kann...und Teddy hat ihm dabei geholfen, weil er nochmal sein Glückliches Gesicht sehen will, das er hatte, als er John G das Original umgebracht hat!

Das sit meine Meinung!
 
Oben