Kritzelei

OTO

Erleuchteter
Mitglied seit
18. März 2003
Beiträge
1.493
Reitet der auf einem Esel? :lol:

Na aber du kannst das immerhin noch besser als ich. :(
 

Gurke

Ehrenmitglied
Mitglied seit
25. März 2003
Beiträge
2.569
Dafür sind die Ohren zu klein.
Aber die Gurke denkt ja vor, da links oben was Drachenähnliches zu shen ist, fällts wahrscheinlich unter Fantasy, also könnt ich noch behaupten ist irgendein Fabelwesen.
Soll schon was Pferdeartiges sein, sieht durch die Perspektive bisschen komisch aus und weils ne Comicversion ist.
 

THG

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2002
Beiträge
2.002
sehr cool, wie ich finde.
du solltest aber den hintergrund nicht so überladen. wirkt dann den ich besser...
 

Gurke

Ehrenmitglied
Mitglied seit
25. März 2003
Beiträge
2.569
Ja der stört mich auch ein wenig. Bleistift sieht das meißt noch bisschen besser aus, hat man noch verwischte Hilfslinen drin und so. Sollte in der Anfangsidee auch erst ne Straße durch n Wald werden, fehlte mir dann aber ne Flugschneise für dich Echse. Üb ja noch dran, heut wieder paare nette Darstellungsformen gesehen, mal schaun ob ich die klauen kann.
Ansonsten find große weiße Flächen sehen teilweise recht leer aus, deshalb hau ich immer noch hier und da paar kleine Striche und Schnörkel rein.
 

Gurke

Ehrenmitglied
Mitglied seit
25. März 2003
Beiträge
2.569
Un wieda was. Mal zur Abwechslung was mit einigermaßen friedlichen Hintergrund, nunja ist ja auch ne Art Auftragsarbeit.

http://mitglied.lycos.de/vitek13/bild/ku.jpg

Erste ist Entwurf nach der Vorgabe, zweite nach ein paar Änderungswünschen und dritte vorläufiges Endergebnis.
 

antipop

Lehrling
Mitglied seit
30. Dezember 2002
Beiträge
35
schöne zeichnungen das sind...

beim ersten geht elider der überblick einwenig verloren, dadurch das du kein "line weight" eingearbeitet hast, d.h. es steckt keine betonung der perspektive in deinen strichen. alle sind ungefähr gleichstark, prasseln gerade zu auf den betrachter ein und verwirren im ersten moment ein bischen. wesentlcih einfacher für den betrachter wäre es imho, wenn du z.b. die outlines bei den dingen die im vordergrund stehen (hier also die handelnden personen) etwas dicker machen würdest als die des restes. ansonsten würde dem bild sicherlcih ein wenig farbe gut zu gesicht stehen.

am 2ten habe ich keine kritik, man sieht schön wie du die form der ente im raum begriffen hast. gefällt mir auch das du die vorskizzen mitgepostet hast.

grüsse a.
 

antipop

Lehrling
Mitglied seit
30. Dezember 2002
Beiträge
35
schöne zeichnungen das sind...

beim ersten geht elider der überblick einwenig verloren, dadurch das du kein "line weight" eingearbeitet hast, d.h. es steckt keine betonung der perspektive in deinen strichen. alle sind ungefähr gleichstark, prasseln gerade zu auf den betrachter ein und verwirren im ersten moment ein bischen. wesentlcih einfacher für den betrachter wäre es imho, wenn du z.b. die outlines bei den dingen die im vordergrund stehen (hier also die handelnden personen) etwas dicker machen würdest als die des restes. ansonsten würde dem bild sicherlcih ein wenig farbe gut zu gesicht stehen.

am 2ten habe ich keine kritik, man sieht schön wie du die form der ente im raum begriffen hast. gefällt mir auch das du die vorskizzen mitgepostet hast.

grüsse a.
 

antipop

Lehrling
Mitglied seit
30. Dezember 2002
Beiträge
35
schöne zeichnungen das sind...

beim ersten geht elider der überblick einwenig verloren, dadurch das du kein "line weight" eingearbeitet hast, d.h. es steckt keine betonung der perspektive in deinen strichen. alle sind ungefähr gleichstark, prasseln gerade zu auf den betrachter ein und verwirren im ersten moment ein bischen. wesentlcih einfacher für den betrachter wäre es imho, wenn du z.b. die outlines bei den dingen die im vordergrund stehen (hier also die handelnden personen) etwas dicker machen würdest als die des restes. ansonsten würde dem bild sicherlcih ein wenig farbe gut zu gesicht stehen.

am 2ten habe ich keine kritik, man sieht schön wie du die form der ente im raum begriffen hast. gefällt mir auch das du die vorskizzen mitgepostet hast.

grüsse a.
 

Gurke

Ehrenmitglied
Mitglied seit
25. März 2003
Beiträge
2.569
Hmm, danke für den Tip, mal schaun ob ich meine alten tech. Zeichnen Sachen finde.
Mit dem Vogel und den Vorzeichnungen is ne andere Sache. Für den das war, der wollte erst ein Kücken und dann präziser ein weiblich wirkendes Kücken. Mußt dann halt paar Zugeständnisse machen (sieht für mich eigentlich mehr nach ner Taube aus, aber egal). Er wollte dann auch noch ne Schleife haben, erinnerte mich aber zu sehr an Daisy Duck und fands auch recht kitschig. Nur deswegen eigentlich die Skizzen, um zu zeigen, das es erst anders geplant war, er hat sich am Ende dann doch dagegen entschieden.

Weiter im Text. Zwar noch ganz paar Sachen drin wo ich wieder gefuscht hab, aber was ist schon perfekt auf dieser Welt.
http://mitglied.lycos.de/vitek13/bild/ske.jpg
 

Agarthe

Erleuchteter
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
1.999
Hey, Gurke. Ich bin beeindruckt :!:

Kompliment! Ich denke, Dir stehen Alternativen zum Verfahrenstechniker offen... :wink:
 

Eisfuchs

Erleuchteter
Mitglied seit
30. April 2002
Beiträge
1.320
aaargl... neid und missgunst :wink:

einfach nur gut. kann man das eigentlich lernen, oder brauchts da schon gewisses grundtalent?
 

THG

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2002
Beiträge
2.002
schicke sachen! dein stil gefällt mir. sehr detailierte figuren,
mittelalter cooles thema!
 

Gurke

Ehrenmitglied
Mitglied seit
25. März 2003
Beiträge
2.569
Eisfuchs schrieb:
aaargl... neid und missgunst :wink:

einfach nur gut. kann man das eigentlich lernen, oder brauchts da schon gewisses grundtalent?
Sag mal Übung. Wenn ich ne Weile nix mache, brauchts wieder ne Zeit reinzukommen.
Bei vielen anderen frag ich mich aber auch, wie zum henker machen die das.
Im Prinzip fängt es immer mit einfachen Figuren an, und dann kommen ein paar Details und Lückenfüller hinzu.
 
Autor Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
T Kritzelei für jedermann Kreativecke 0
G Kritzelei, bewegt Kreativecke 8
Ähnliche Beiträge


Oben