Kristallschädel

G

Guest

Guest
Mir is grad langweilig, hier also die Übersetzung:

Joshua Shapiro, der amerikanische Kristallskullforscher, -lautsprecher und -verfasser, gab eine Anzahl von Vorträgen, während er Holland besuchte. Diamental sorgte sich seinen Vortrag auf Juli 24., gehalten im ehemaligen Kloster Samaya.

Der Anfang, sowie der Rest dieses Vortrags konnte, milde ausgedrückt, erstaunlich genannt werden. In seiner charakteristischen Weise baute Joshua Kontakt mit jedem im Raum auf. Dies und die Tatsache, daß er sich die Mühe machte, um sein Anfangsstatement auf Niederländisch zu halten, zeigt, daß wir im Begriff waren, eine total andere Atmosphäre zu erhalten, als üblich an den Vorträgen ist.

Es lag auf der Hand, daß Joshua nicht hier war, um anderen zu zeigen, wie groß sein Wissen über die Schädel war, sondern um seine Erfahrungen und sein Wissen von den Skulls zu teilen.

Während des Vortrags und später, zeigte er mehr als einmal, dass sein Tierkreiszeichen Widder, ein volles Feuer der Kraft ist, eines das er offensichtlich zeigte. Ein Vortrag, der von Joshua gegeben wird, ist die Überlieferung einer Passion.

Nicht für nichts, erklärte er uns, daß die beste Weise Angelegenheiten zu lösen ist, zu tun, was einem das Herz erfreut. Wenn Sie spontan sind, verkündet Gott sich ihnen in seiner kraftvollsten Weise. Ob sie sich um ihre Kinder sorgen, den Dreck beseitigen, oder Vorträge halten, so lange sie nur glüclich sind mit dem was sie tun, sind Sie auf dem rechten Weg. Joshua erklärte uns dieses aus mehr als einem Grund.

Er unterstrich sogar, daß dieses möglicherweise die wichtigste Ansage war, die er je tat, aber amselben er eine Weise fand, uns zu unterstreichen, das alle gleichgestellt sind. Das war, was mich wirklich mit diesem Mann verband. Seine Versuche, Auswirkungen, auf eine gleiche Grundlage zu bringen. Vorträge über die Kristallsschädel zu halten, aber zugleich die Bedeutung der Verbindung zwischen uns und der Erde zu zeigen.

Während dieses Vortrags klärte Joshua uns auch über die Forschung auf, die er in Amerika tat. Für diese Gelegenheit nahm Joshua seinen Hut ab, um seinen Worten Ernsthaftogkeit und Stärke zu verleihen. Eine klare Demonstration seines Humors. Diee Tatsache, daß Joshua versucht, ein Forschungszentrum in Holland zu eröffnen, zeigt seine Interesse an einer Durchführung und Leitforschung auf einer gegenseitigen Grundlage. Tatsächlich ist der erste Schritt bereits unternommen worden.

So, dieses war der erste Streich, doch der Zweite folgt sogleich...
 

Konteradmiral

Meister
Registriert
10. April 2002
Beiträge
252
Mal wieder ein schönes Beispiel dafür, dass eine phantastische Geschichte mehr Anhänger findet als die noch so gut und genau recherchierte Wahrheit.

Ein in 300 Jahren geschliffener Kristallschädel, der von Außerirdischen kommt und 2012 das Ende der Menschheit verhindern wird ist nun mal interessanter als Geschichte von jemandem, der das Teil für 400 Pfund ersteigert hat und alle Esoterik-Gläubigen der Welt damit zum Narren hält.

Ich kann nur empfehlen, Phantastische Wissenschaft zu lesen, dann begegnet man altägyptischer Elektrizität und anderen Behauptungen mit ein wenig mehr Skepsis und Wissenschaftlichkeit. Wenn man allerdings lieber an den so schön klingenden Unfung glauben will, anstatt sich die Mühe zu machen, genauer nachzuforschen und "nur" auf traditionell wissenschaftlich erklärbare Tatsachen zu stossen (die meiner Meinung nach viel interessanter sind), kann man nichts machen. Ich denke, schuld daran ist das "Infotainment", die Idee, das alle Informationen kurz, unterhaltsam, unbegründet und revolutionär sein sollten.

@agentp:
danke für die nicht-esoterische Quelle, als Minderheit der Skeptiker müssen wir ja zusammenhalten. :)
 

Borg

Geselle
Registriert
11. Februar 2003
Beiträge
92
Nabelschnur schrieb:
Aber warum lößt sowas immer keinen Skandal bei den seriösen Wissenschaftlern aus. Ich meine: Wissenschaftler entdeckt Skelett von Homo habilis: zeitungen voll, vielleicht Tagesschau!

Wissenschaftler findet Schädel aus Kristall, der 300 Jahre "gewachsen" ist.
habt ihr je davon was inner Tagesschau oder inner Zeitung gesehen. Geschweige denn, dass sich seriöse Wissenschaftler damit befasst hätten?

Es gibt einige Dinge, mit denen sich die Wissenschaft gar nicht beschäftigen WILL! Meistens sind es Dinge, die sie nicht erklären können oder die ihre eigenen Theorien verwerfen würden.

Ich selbst habe mich mit den Kristallschädeln noch nicht auseindergesetzt (habs auch gerade zum erstenmal gelesen :wink: ) aber jetzt stell Dir mal folgendes vor:

Wie ich hier gelesen habe scheint es ja keine Technik zu geben, mit der man die Dinger herstellen kann. Jetzt wird so ein Schädel von der Wissenschaft erforscht, analysiert, gescannt, whatever und es stellt sich heraus, dass ein "Werkzeug" verwendet wurde, das die Menschheit nicht kennt - wenn ich das richtig hier verstanden habe, kann man so einen Kristall ja auch nicht in der Form züchten. Würde ja entweder bedeuten, dass die Wissenschaft zu doof ist es zu erklären oder das der Schädel nicht von Menschenhand bzw. mit menschlichen Werkzeugen gefertigt wurde...Da die Wissenschaft sicherlich niemals zugeben würde, dass sie zu blöd ist, bleibt ja jetzt nicht mehr soviel übrig..um genau zu sein, nur noch die Tatsache, dass der Schädel von einer anderen Welt kommt oder von fremden Wesen auf der Erde gefertigt wurde.

Was glaubst Du was hier los wäre, wenn unsere Wissenschaftler sagen würden "Hey, wir haben hier ein Ding von einer anderen Welt!"???? Na das Chaos kann man sich ja wohl vorstellen. Da sagen se dann lieber gar nichts, um eine weltweite Panik o. ä. zu vermeiden...Klar, Menschen wie wir können sicherlich mit so einer Botschaft ungehen, aber wenn ich an die breite Masse denke....die flippen doch aus! (Der Ami würde wahrscheinlich sofort in den Krieg gegen die unbekannte Rasse ziehen, denn wer weiss, vielleicht haben die ja auch Massenvernichtungswaffen :wink: *LOL*)

Wie gesagt, ich kenne weder die Schädel, noch habe ich grossartiges Wissen über Kristalle und deren Aufzucht. Deswegen ist das hier natürlich nur meine persönliche Vermutung. Aber schau Dir doch mal die Geschichte von Area 51 an....das ist das Gleiche in Grün...ich sag nur "Wetterballon"...

Borg
 

K1ng3r

Meister
Registriert
10. Februar 2003
Beiträge
136
skeptiker oh nooo :/ :)

erstmal danke für die übersetzung, auch wenn sie nicht weiterhilft...

300jahre dran geschliffen? wie gesagt 300jahre hintereinander weg = ca. 900-1000arbeisjahre ! und das bei 12 schädeln? dazu sind nichmal schleifspuren oder sonstiges erkennbar -

"Es gibt keine Schleifspuren an ihm, außerdem ist er (wie die anderen Kristallschädel auch) gegen die Achse der Kristallsymmetrie geschnitten, ein Verfahren, bei dem er normalerweise brechen und zersplittern würde."

= es ist unmöglich ihn heutzutage herrzustellen !

dies ist wohl keineswegs erfunden sondern wurde von HP nach monate/jahrelangen untersuchungen 100%ig herausgefunden.... ich hatte mal das glück den mitchell hedges schädel zu sehen... einfach umwerfend... es kann 10millionen fakes geben aber, einer der 12 (+1) , ist auf jeden fall der mitchell hedges...
 
G

Guest

Guest
Rest der Übersetzung:

Das Weltgeheimnis-Forschungszentrum, das mit Joshua verbunden wird, leitet Untersuchungen über unterschiedliche Arten der Energiemaße, auf der Suche nach einer Methode, um die Effekte wissenschaftlich zu prüfen, daß Kristallschädel Wirkungen auf Leuten haben. Sie benötigten ein Computerprogramm, und ihr Wunsch, um in der Lage zu sein, dieses Programm in der Forschung zu verwenden, die sie in Holland leiten, wurde sofort erfüllt, weil einer der Leute ein Experte in diesem Bereich zu sein schien.

Joshua zeigt wirklich in seinem Gespräch, dass er durch seine Passion lebt und in seinen Worten ausspricht, was sein Herz erfreut. Die Tatsache, dass die Kristallschädel absolut sicher etwas sind, das sein Schicksal zusammenbringt, wurde in einem anderen Bereich der Forschung unterstrichen, die durch das WMRC geleitet wird, den Biblecode. Auf der Grundlage von eine Scheibe zeigte Joshua die Weise, in der der Biblecode funktioniert. Die Wörter Skull, Kristall, Shapiro sowie Maya und Prophecy erschienen und werden in diesem Code verbunden. Sogar die Sitzung Joshuas mit Uri Geller soll in diesem Biblecode gefunden worden sein.

Während des Vortrags Joshuas war sein persönlicher Skull, Portal de Luz, anwesend. Wann immer Sie mit jemand sprechen, ist es normal, sein oder ihr Gesicht zu betrachten. Für uns Menschen, ist es einfacher, uns Formen zu öffnen, auf die wir uns beziehen können, ob es Ausländer sind, Engel oder Kristalle, über die wir sprechen. Dies ist der Grund, diese menschliche Form zu wählen.

Sogar die neuere Art von Schädeln, wie Portal, hat spezielle Energien an ihrer Darstellung. Da sie vom Kristall gebildet werden, haben sie auch die Qualität des Kristalles. Die beste Weise, einen Skull zu aktivieren soll sein mit ihm auf persönlicher Ebene zu arbeiten. Wie bestimmte Kristalle schwingt ein Kristallschädel mit dem Wesen seines Wärters mit. Nette Tatsache ist der Sachverhalt, das die Beschreibung, die Joshua von seinem eigenen Schädel darlegte, eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit seinem Wärter hat: "er liebt besessen zu werden, er liebt den Kontakt, weil er wie ein kleines Kind ist, das durch jede Person wächst, mit der er in Berührung kommt."

Im Biblecode überraschte es, dass das Wort Psyche neben Shapiro erschien, und Joshua überraschte damit als er sagte, dass er keine Ahnung hätte, was es mit ihm zu tun hätte. Er sähe sich selbst nicht als etwas psychisches. Wenn wir über neuere Schädel sprechen, wundere ich mich, mit wem oder was er aktiviert wird. Ist es der Schädel, der von seinem Inhaber aktiviert wird, oder ist es der Inhaber, von dem bestimmte Qualitäten aktiviert werden, durch erwecken von Vertrauen im Schädel? In welcher Weise ist die Energie mit dem Phänomen gleich, das auch durch Psychometry auftritt?

Joshua selbst beschreibt die Weise, durch die er mit Portal bearbeitet, als Intuition, als seine eigene persönliche Reise. "Gott nimmt Sie an der Hand auf eine Reise, die sehr einzigartig und magisch ist".

So oder so, Portal de Luz, mit dem Joshua Kontakt in einer Telepatischen Weise hat, erklärte ihm, daß die Kristallschädel an die Prpphezeiungen des Condors und der Adler angeschlossen werden; wenn Repräsentanten des Condor und der Adler ihr Wissen verbinden und teilen, kommt zweifellos auf. Dieses ist der Grund, warum das WMRC auch alte Prophezeiungen erforscht und Sie können über die eingeborenen Völker auch auf ihrer Website etwas lesen. Shapiro erklärte uns, daß die Sitzungen bereits stattfinden.

Joshua hat große Hoffnungen, dass wir die in ungefähr 12 Jahren wirklich wir eine Verschiebung in das goldene Zeitalter erleben, ein Zeitalter des Friedens. Kristallstädte, Kontakte mit Ausländern, Gesamtfreiheit, um alles zu entdecken, was wir wünschen, Gemeinschaften mit Leuten bildend, die wir als eine grosse Familie sehen, wo jeder das Recht hat, zu sein, was er zu sein wünscht. Wie so viele andere wird seine Hoffnung auf Dezember 21. 2012 hergestellt, der eine ungefähre Umwandlung darstellt. Er ist überzeugt, daß die Schädel von den Prophezeiungen bis dahin in drei vierer Gruppen auftauchen und der 13. Skull zu ihnen führen. Gerade wie er es im Film darstellt der er gerade schreibt.

Eine der Sachen, die Joshua am meisten motiviert, ist das Forschungszentrum zu erhalten und sogar zu erweitern und mit den Ältesten und den Wärtern der Kristallschädel zu arbeiten, um ihnen zu verstehen zu geben, daß, wenn wir zusammen arbeiten, wir viel erzielen können. Joshua bemüht auch, sich die 13 authentischen Schädel zusammen zu holen. Die authentischen Schädel, die, entsprechend einer der Scheiben, durch Gedankenkraft hergestellt werden konnten. Am Vortrag zeigte eine der Scheiben eine Zeichnung, auf der ein Visionär die Weise bildlich darstellte, in der sie erschaffen worden sein konnten.

Auch eine Zeichnung wurde gezeigt(ich fand sie ' zufällig ' am nächsten Tag im Internet), in welcher die 12 Schädel einen Kreis bildeten und der 13. Schädel wurde in die Mitte gelegt.

Als ich diese Zeichnung sah, erschien mir sofort vor dem inneren Auge die Energie die dieses Bildnis umschloss und direkt durch den 13. Schädel in Richtung Universum schoss. Der 13., noch immer nicht gefundene Schädel, der, entsprechend unserer Vision in der Mitte seinen Platz einnimmt, wenn die anderen 12 in einen Kreis gelegt werden. Gerade wie ein Mensch, kann etwas nur dann komplett sein, sobald er oder sie alle Beschaffenheiten vereint hat. Nur dann kann die Energie völlig erwachen. Eine Kraft, die grösser ist, als die Summe ihrer Teile.

Das Zukunftsbild von der Kristallstadt von der Joshua sprach, stimmt ungefähr mit der Erinnerung von 'zu Hause ' überein, die Harrie und ich teilen. Bilder der Zukunft? Vergangenheit? Wer sind wir? Was sind wir? Ein Tropfen der Zeit, verloren in der Unendlichkeit des Raumes...



So fertig, ich hoffe es kann wer was damit anfangen...
 

K1ng3r

Meister
Registriert
10. Februar 2003
Beiträge
136
danke, mit dem zweiten teil konnte ich deutlich mehr anfangen...
wenn ich mal wieder genug zeit hab sollte ich mal mit ein paar freunden zu seiner forschungsstation in holland fahren, wäre bestimmt aufschlussreich...
 

K1ng3r

Meister
Registriert
10. Februar 2003
Beiträge
136
sorry für doppelpost aber: wer suchet der findet -> ich hab endlich das 2te bild gefunden ws ich solange gesucht habe...

in den mythen war immer die rede das ein schädel, wenn man in ihn hineinguggt eine ausserirdische welt zeigt, nicht nur als bild sondern auch als vision <- war eigentlich das was ich am wenigstens geglaubt habe

skull5.jpg


es gibt 100efotos von diesen schädel die diesen ort zeigen...
es hat nichts mit dem hochhaus im hintergrund zu tun was reflektieren könnte! -> da es an vielen anderen orten die selben erscheinungen und bilder gibt... also ganz sicher keine optische täuschung durchs sonnenlicht was der schädel reflektiert....
 

Laokoon

Erleuchteter
Registriert
11. August 2004
Beiträge
1.486
struppo_gong schrieb:
guter stoff für einen indiana jones film.
nazis wollen sich die 13 kristallschädel krallen und indy verhindert es in einem inka tempel

ÄÄÄÄÄÄH...waren damals schon Gerüchte über 'nen neuen Indiana-Jones-Film im Umlauf ? :O_O: Oder lesen George Lucas und Steven Spielberg heimlich wv.de ? Weiß Struppo_Gong mehr als er preisgibt? :phuh:
 

ConspirIsee

Meister
Registriert
16. Januar 2005
Beiträge
483
ich hab schon bei ihm die neuesten Lottozahlen bestellt, augenscheinlich hatt er die aber schon selbst genutzt :/
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.818
Diese Kristallschädel sind Fälschungen aus Idar-Oberstein aus dem 19. Jh. - das sollte doch wohl mittlerweile jedem bekannt sein.
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.818
So, nun ist der Betrug amtlich:

"The British Museum skull was worked with a harsh abrasive such as corundum or diamond. But X-ray diffraction analysis showed a different material, called carborundum, was used on the artefact in the Smithsonian.
Carborundum is a synthetic abrasive which only came into use in the 20th Century: "The suggestion is that it was made in the 1950s or later," said Professor Freestone."


BBC: Science
 

benicio

Erleuchteter
Registriert
10. Oktober 2004
Beiträge
1.119
naja... amtlich ist es durch diese analyse nicht wirklich.
es deutet einiges darauf hin, dass dieser eine schädel aus dem 20. jahrhundert stammen könnte... könnte aber auch anders sein.

ähnlich könnte man auch behaupten, der "texas-hammer" müsse aus dem baumarkt stammen weil dieser unmöglich vor mio. jahren hergestellt worden sein kann.

ich sag jetzt nicht daß die schädel "echt" sind... aber man soll nicht ganz so voreilig sein. :wink:
 

Winston_Smith

Forenlegende
Registriert
15. März 2003
Beiträge
5.237
ich weiß nicht mehr, ob es auf Pro7 oder n-tv o.ä war. Auf jeden Fall ief letztens eine Reportage über die Kristalschädel. Eine Oberflächenanalyse hat festgestellt, dass die Schädel maschinell geschliffen wurden. Somit scheidet der fleißige Indio als Urheber aus.

Wobei... Vielleicht haben Außerirdische ja damals entsprechende Schleifmaschinen zurück gelassen... :lol:


ws
 

benicio

Erleuchteter
Registriert
10. Oktober 2004
Beiträge
1.119
ja richtig. es braucht nicht amtlich sein... auch wenn sich das manche sicher wünschen würden.
wissenschaftlich sind schlussfolgerungen wie von Giacomo S. aber auch nicht. pauschal das thema um die kristallschädel als betrug deklarieren... na ich weiß nicht.
dabei bezieht sich die analyse auf nur diesen einen schädel..
weiter gibt es mehrere mythen um solche kristallschädel rund um den globus und mir scheints als seien wissenschaftler immer noch um gänzliche klärung bemüht... also so lange bleibt wohl noch ein klein wenig raum für spekulationen, sofern man überhaupt interesse dazu hat.
nichts weiter wollte ich gesagt haben.
da ist es jetzt nicht nötig spöttisch zu werden.
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.818
agentP schrieb:
Und wie kommen dann die Spuren von einem synthetischen Schleifmittel, das erst nach 1950 auf den Markt kam auf den Schädel?

Das haben die Außerirdischen vom Planet X mitgebracht. :derweise:
 

Winston_Smith

Forenlegende
Registriert
15. März 2003
Beiträge
5.237
dabei bezieht sich die analyse auf nur diesen einen schädel..

Nein. Es wurden die Schädel aus Paris, London und New York (oder LA?) untersucht. Ebenso der Schädel dieser bekannten Frau und zahlreiche andere.

Nicht einer ist von Hand geschliffen worden.

ws
 
Ähnliche Beiträge
Autor Titel Forum Antworten Datum
N Die kristallschädel Weltraum und Raumfahrt 24
T Kristallschädel Mythen und Aberglaube 12

Ähnliche Beiträge

Oben