komische krankheit

subabrain

Geselle
Mitglied seit
5. April 2006
Beiträge
79
Hallo Leute,

ja mein zweiter thread in diesem forum ... leider
wie ich schon in den Antidepressiva thread geschrieben habe, hab ich nun schon seit wochen eine "komische krankheit" und ich bin ziemlich verzweifelt.

Und zwar fing alles mit husten, 40 fieber und spucken an dann bekam ich antibiotika ... mir gings etwas besser aber nicht gut ... es wurde blut entnommen mehrmals - nichts auffälliges ... musste immernoch jeden tag spucken ... mich begleitete ständiges unwohlsein, schwindel, müdigkeit und hustenreiz ... wegen des hustens wurden ein ct der lunge erstellt - nichts gefunden ... dann kamen bauchschmerzen dazu ... es wurde eine magenspiegelung gemacht durch das verwendete narkose mittel bekam ich ausschlag und es wurde nichts gefunden ... jetzt habe ich noch heftigere bauchschmerzen gekriegt - spucken und schwindel is auch immer noch - war beim arzt aber der hat abgehört bzw. abgetastet und konnte nichts an meinem bauch feststellen ausser das viel luft drinn sei ... so und jetzt kommt irgendwie das was ich nicht verstehe: er meinte es könne daher kommen das ich vor ein paar wochen meine psychopharmaka abgesetzt hab ... was auch meine mutter meint ... bzw. das es eine depression sei ... und ich mir das praktisch einbilde ... aber er hat jetzt ne schädel ct angesetzt - nur das kann noch nen monat dauern ... naja was soll ich dazu sagen ... ich bin am ende mir gehts von tag zu tag schlechter ... ich verstehe ja das dies sein kann ... aber wenn ich immer stärker werdende schmerzen im bauch habe ... bzw. seit heute mein bauch hefitgst grummelt ... was hat das noch mit ad zu tun? ich würde ja gern nochmal zu ihm hin um ihn evtl um eine darmspiegelung zu bitten da es mir wirklich verdammt ernst ist ... aber es is irgendwie wie ne zwickmühle ... ich war schon zig mal innerhalb der letzten wochen bei ihm und naja ich glaub er hält mich für einen spinner ... das macht mich noch mehr kaputt!

wisst ihr was ich da tun kann?

Robert
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.451
Wenn du dich bei dem Arzt unwohl fühlst, würde ich mich an einen anderen wenden ... es können natürlich Nebenwirkungen des Psychopharmaka-Absetzens sein, ebenso Folgen einer Depression, wobei das nicht zwangsläufig heißt, dass du dir das einbildest ... Depressionen können mit Körperkrankheiten zusammen auftreten, das ist dann imo die Komorbidität ... aber Ferndiagnosen von Laien wie hier an Board werden dir nicht wirklich helfen, fürchte ich ...

Ich würde tatsächlich weitere ärztliche Meinungen einholen ... weiß jetzt aber nicht genau, welches Fachgebiet das wäre ...
 

subabrain

Geselle
Mitglied seit
5. April 2006
Beiträge
79
Hallo Simple Man,

vielen Dank für deine Hilfe!

Hmm ja da könntest du recht haben evtl sind es tatsächlich zwei verschiedene dinge die gleichzeitig auftreten und deshalb einen Arzt aus der Fassung bringen ... aber wie gesagt mir ist es sehr ernst deshalb werde ich wohl deinem rat folgen und so schnell wie möglich einen anderen arzt aufsuchen ... vielen dank!

Robert

PS: entschuldigt meine Rechtschreibfehler ... aber meine Verfassung is gerade schlecht deshalb kann ich leider nicht auf jedes wort achten ...
 

NormaJean

Forenlegende
Mitglied seit
27. Oktober 2002
Beiträge
7.209
Hi Robert,

ich an deiner Stelle würde auch mal einen anderen Arzt, ggf. einen Internisten aufsuchen. Besonders wenn du das Gefühl hast, dass dein jetztiger Doc deine Beschwerden nicht ernst nimmt.

Hat dein Arzt denn die Magenspiegelung selbst gemacht oder wurdes du da bereits zu nem Arzt für Innere überwiesen? Falls ja, könntest du ja dort nochmal anfragen.

Schildere deine Symptome und sag auch, dass es dringend ist (nicht dass die dir erst in ein paar Wochen nen Termin geben wollen) - am besten gehste direkt hin und sprichst dort mit den Arzthelferinnen.

Lass dir auf jeden Fall alle Berichte und Befunde kopieren, die du zu dem neuen Doc mitnehmen kannst, sonst fängt der das Spiel "Was könnte es denn sein?" von vorne an, so weiß er wenigstens, was schon getestet wurde. (oh, und die Bestätigung, dass du die 10 Bucks schon gezahlt hast bzw. ne Überweisung nicht vergessen)

Nach mehreren Wochen regelmäßigen Erbrechens mußt dein Körper doch total am Ende sein - bekommst du da irgendwas (Vitamine, Mineralien, E-lyte, Was-weiß-ich-was)?

Ich wünsch dir gute Besserung,
Norma
 

DrJones

Ehrenmitglied
Mitglied seit
21. Mai 2002
Beiträge
2.172
Wenn du deine Psychopharmaka wieder nimmst, nur so n paar Tage,
und die Bescherden verschwinden, dann wüsste man immerhin woher
es kommt.
 

saschay2k

Großmeister
Mitglied seit
11. Juli 2002
Beiträge
561
Stichwort:
"Neurogastroenterologie"

http://www.charite.de/hges/php/content.php?top=04&sub=08#ksch

Als funktionelle Störungen des Verdauungstraktes werden Krankheitsbilder bezeichnet, bei denen mit der üblichen Organdiagnostik keine Ursache für die wiederkehrenden oder dauerhaften Beschwerden im Bauchraum oder bei der Aufnahme und Verdauung von Nahrung gefunden wird. Hierzu zählen unter anderem der Reizmagen (funktionelle Dyspepsie) und der Reizdarm (irritables Darmsyndrom), chronische Bauchschmerzen (funktionelles abdominales Schmerzsyndrom), funktionelle Verstopfung (habituelle Obstipation) und funktionelle Durchfälle (idiopathische Diarrhöe).
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Guter Tip von Saschay2k!

Aber mich würden mal die Lebensumtsände von Subabrainn interessieren.
Also mein Guter, plauder mal etwas aus dem Nähkästchen:

- Wie ist Deine aktuelle Situation? Arbeistlos? Stress in der Schule? Stress im Leben? Stehst Du irgendwie unter Druck?

- Gibt es einen Punkt X in Deiner nahen Zukunft, auf den zusteuerst und der Dir aus welchen Gründen auch immer Angst macht???

- Wenn Du arbeit hast, was? Bäcker, Maler, Lackierer oder ähnliches?

- Warum hat man Dir Psychopharmaka verschrieben?

- Deine Essgewohnheiten. Fastfood? Ausgewogen? Was trinkst Du?

- Wie sieht es mit der Hygiene und Ordnung in Deiner Wohung aus?

- Ist Deine Wohung evtl feucht? Zeigt sich z.B. Schimmel?

- In was für einer Gegend wohnst Du? Wohnsiedlung, City, Industriegebiet?

- Sind irgendwelche Strahlungsquelle in unmittelbarer Nähe? Funktürme, Radaranlangen oder ein hobby-funkender Nachbar?

- Wie würdest Du deine Informationsaufnahme beurteilen? Nimmst Du z.B. in den Nachrichten viele schlimme Dinge auf? Glaubst Du an Verschwörungen usw..

- Hast Du evtl. so ein ungutes Gefühl, dass bald ein Unheil auf Dich oder sonstwen zukommt?

- Wie reagiert Deine Umwelt auf Dich? Wirst Du gehänselt oder ausgegrenzt? Vielleicht grenzt auch Du dich selber aus?

- Bist Du mit Dir zufrieden? Wenn nicht, warum?

- Und zu guter Letzt: Wonach sehnst Du Dich? Was fehlt Dir im Leben am meisten?

Ich denke, bevor Du weiter an Dir schnippeln läßt oder weitere Pillen schluckst, solltest Du dir Gedanken um die obigen Fragen machen!?
 

ConspirIsee

Meister
Mitglied seit
16. Januar 2005
Beiträge
483
Ist bei dir schon "nachgeschaut" worden ob du an einem Heliobacter-Darmpilz (ich glaube is falsch getippt sry.) leidest?
Grad bei Magen/Darm sachen wird da oft sehr spät erst nachgeschaut, einige Ärzte schauen gar nicht auf diese Möglichkeit sondern setzen direkt fest "chronische GAstritis", wobei die Medikamente dafür überhaupt nicht gegen die beschwerden helfen, wenns in wirklichkeit der Darmpilz schuld ist.
 

NormaJean

Forenlegende
Mitglied seit
27. Oktober 2002
Beiträge
7.209
DrJones schrieb:
Wenn du deine Psychopharmaka wieder nimmst, nur so n paar Tage,
und die Bescherden verschwinden, dann wüsste man immerhin woher
es kommt.
hm, ich halte es nicht für ratsam ohne Absprache mit dem Arzt mit der Einnahme und Dosierung von Psychopharmaka zu experimentieren :?
 

subabrain

Geselle
Mitglied seit
5. April 2006
Beiträge
79
Hi,

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten - Danke!

ich werde versuchen der reihe nach zu antworten.

@NormaJean:

ich hab in dem letzten monat zig medikamente bekommen aber so etwas war nie dabei ...

@DrJones:

ich hab sie halt abgesetzt, weil es mich plötzlich gedreht hat und ich kopfschmerzen bekommen habe und ich befürchte wenn ich sie wieder nehme kommt das auch noch dazu - aber recht hast du natürlich mit dem gedanken hab ich auch schon gespielt ...

@saschay2k:

ja das mag sein ... nur verstehe ich nicht ganz dieses plötzliche grummeln im bauch (das ich noch nie hatte) das seit gestern auftritt ... ich wills nicht dramatisieren aber so ists leider

@gilgamesh:

eigentlich gings in letzter Zeit bergauf hatte verschiedene aufträge bekommen (konnte nicht annehmen wegen der krankheit) ... aber wenn du mehr über mich wissen willst bzw. wieso ich psychopharmaka bekommen habe dann lies einfach meinen zweiten thread hier:http://www.ask1.org/fortopic18218.html

@ConspirIsee

Hallo, ja Helicobakter stand im Raum aber es wurde gesagt den kann man mit der magenspiegelung erkennen und da kam ja nix raus ... darmpilz wurde noch nicht geprüft ...

@NormaJean:

Ja genau das denke ich auch - einmal ohne Arzt hat mir gerreicht ...

ja ein kleinen lichtblick gibts ... und zwar hab ich am dienstag termin bei meiner Psychiaterin .. da ich in letzter Zeit auch Worte vertausche und sachen nach wenigen sekunden vergesse ... und schädel ct is am freitag ...
aber dennoch bleibt natürlich dieses bauch "problem" wie gesagt ich wills nicht dramatisieren nur klarheit, dass ich endlich weiss was ich da hab ... evtl. versuch ich vielleicht meinen arzt mal nur anzurufen ... dann nervt es ihn vielleicht nicht so arg ka ... und nach einer darmspiegelung zu fragen, da er die nächste woche im urlaub ist, falls nicht gehe ich einfach zu nem anderen ...

ok also vielen dank nochmal für eure hilfe!

Robert
 

ConspirIsee

Meister
Mitglied seit
16. Januar 2005
Beiträge
483
Ernste frage, nicht böse, süffisant oder anmaßend gemeint:

rauchst du ab und an Grass?
 

subabrain

Geselle
Mitglied seit
5. April 2006
Beiträge
79
Hallo,

früher als (wie in dem anderen thread von mir beschrieben) an diesem Projekt gearbeitet habe wurde ich öfter mit drogen bezahlt da war auch gras dabei aber mittlerweile rauche ich gar nicht mehr wegen der psychopharmaka auch alkohol ist tabu ...

Robert
 

TheUnknown

Großmeister
Mitglied seit
24. März 2003
Beiträge
768
subabrain schrieb:
ich hab sie halt abgesetzt, weil es mich plötzlich gedreht hat und ich kopfschmerzen bekommen habe und ich befürchte wenn ich sie wieder nehme kommt das auch noch dazu - aber recht hast du natürlich mit dem gedanken hab ich auch schon gespielt ...

ja ein kleinen lichtblick gibts ... und zwar hab ich am dienstag termin bei meiner Psychiaterin .. da ich in letzter Zeit auch Worte vertausche und sachen nach wenigen sekunden vergesse ... und schädel ct is am freitag ...
aber dennoch bleibt natürlich dieses bauch "problem" wie gesagt ich wills nicht dramatisieren nur klarheit, dass ich endlich weiss was ich da hab ... evtl. versuch ich vielleicht meinen arzt mal nur anzurufen ... dann nervt es ihn vielleicht nicht so arg ka ... und nach einer darmspiegelung zu fragen, da er die nächste woche im urlaub ist, falls nicht gehe ich einfach zu nem anderen ...

Ich bin zwar kein Arzt habe aber auch schon meine Erfahrungen mit Psychopharmika gemacht und kann dir bestätigen das der Entzug solcher Drogen auch Entzugserscheinungen zu folge haben können, die genau in die Beschreibungen passen würden, die du gegeben hast.
Unkonzentriertheit/Verwirrtheit, leichtes vergessen, Unruhe, Magen und Darmbeschwerden, etc.

Versuch mal den Beschwerden vielleicht mit Autogenem Training oder anderen Methoden der Tiefenentspannung entgegenzuwirken. Da ich die Vermutung habe die Beschwerden sind psychosomatischen Ursprungs, ist meiner Einschätzung nach hier langfristig gesehn die höchste Erfolgschance etwas positives zu bewirken.
 

ConspirIsee

Meister
Mitglied seit
16. Januar 2005
Beiträge
483
subabrain schrieb:
Hallo,

früher als (wie in dem anderen thread von mir beschrieben) an diesem Projekt gearbeitet habe wurde ich öfter mit drogen bezahlt da war auch gras dabei aber mittlerweile rauche ich gar nicht mehr wegen der psychopharmaka auch alkohol ist tabu ...

Robert

gut, als erklärung zu meiner Frage:

Ein guter Freund hatte monatelang diesselben probleme wie Du, ein überzeugter Kiffer war er. Was wurd nicht alles getestet und gemacht, seine tütchen Hatte er nie in betracht gezogen, im gegenteil, waren die beschwerden abends zu stark, wurde noch was geraucht dagegen. Durch zufall saß der Herr dann mal 2 Wochen ohne Grass zuhause (er konsumierte täglich) - je länger die Pause ging, destomehr gingen seine beschwerden zurück. Als er wieder normal kiffte ging der BEschwerdendruck wieder hoch. Er raucht jetzt ca. 1-2 mal in der woche eine Tüte, die beschwerden treten kaum noch bei ihm auf. Ob das nun wirklich am Weed lag - keine Ahnung, er schwört stein und bein drauf und brabbelt was von Unverträglichkeit von Stoffen. ICh weiss nich genau ob ich mich da rein auf das Grass beschränken würde als Grund, ihm hatt es aufjedenfall sehr gut getan dadurch seinen konsum einzuschränken.
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
@Subabrain

OK Subabrain, ich habe mir auch mal Deinen alten Thread angeschaut.
Du hast also damals HH2night gehackt? Steht in Deinem Blog! Interessant!
Ich weiß um den Hack! Der Site-Inhaber ist ein guter Freund von mir. 8)

Meine Meinung zu Deinem Gesamtproblem nun:

Du leidest unter ADS!
Zudem denke ich, dass Du Deine Selbstbeschreibung teilweise übertrieben darstellst, bzw. nicht immer die Wahrheit sagst.

Du solletst Dir andere Wege suchen, wo Du die notwendige Aufmerksamkeit, bzw. Deine Bestätigung bekommst.

Mein Rat:
Du scheinst viel Energie in Deine "Projekte" zu stecken, um so größer ist Deine Erwartungshaltung, dass die "Welt" diese Mühen anerkennt, bzw. Deine Leistungen zu würdigen weiß!
Bleibt dieses aus, fällst Du in die Depression, bekommst Bauchschmerzen usw...!

Wie breits beschrieben liegt die Lösung Deines Problems darin, Dir neue Aufgaben zu suchen, die Dir auch die nötige Aufmerksamkeit, besser Bestätigung geben...
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.451
Meine Meinung zu Gilgameshs Post:

Ferndiagnose eines Laien ... einen Arzt aufzusuchen wäre sinnvoller ... :roll:
 

Mitmensch

Meister
Mitglied seit
6. Juni 2006
Beiträge
130
Im Prinzip halte ich auch nicht besonders viel von Ferndiagnosen, zumal noch hinzukommt dass der Ratsuchende keine Ahnung von der Qualifikation des Ratgebenden hat.

Nur isses nunmal auch so, dass die Versicherungen dem Hausarzt nur die Kohle für die Behandlung zugestehen. Der behandelnde Arzt muß zusehen dass er die richtige Diagnose stellt - und das in möglichst kurzer Zeit, um dann dem nächsten Patienten eine Behandlung zukommen zu lassen. Und selbst die Behandlungen sind ja mitlerweile alle katalogisiert und werden unterbezahlt. Also lautet die Devise in den meisten Fällen die Devise: Schnelle oberflächliche Anamnese.

Da sehe ich im Internet den Vorteil, dass bei manchen online-Ärzten die Möglichkeit besteht, wirklich alles Wichtige UND unwichtige (ist meistens wichtiger als es klingt) zu schildern.

Gruß, MiMe
 

subabrain

Geselle
Mitglied seit
5. April 2006
Beiträge
79
Hallo,

@Gilgamesh

zu deinem post sag ich nichts ausser das du meinen blog vielleicht mal genauer lesen solltest denn dort steht das es mir angehängt wurde obwohl ich es nicht war und dann auch aus mangel an beweisen eingestellt wurde!

an alle anderen - danke für eure hilfe!

Robert
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
@Subabrain

Nun, ohne Deine IP wären sie nicht auf Dich gekommen!
Zudem betitelst Du dich selber als Hacker!

Aber wenn die Sache eingestellt ist, ist ja OK für Dich.

Mal ne private Frage Subabrain:
Warst Du mal auf ne Ammer-Party bei euch da unten in der Gegend?
 

subabrain

Geselle
Mitglied seit
5. April 2006
Beiträge
79
Jetzt wirds zwar offtopic aber egal:

Nein es war eben nicht meine IP - aber das dieser ganze mist aufhört:

es war ein kumpel von mir - nur durch unglückliche umstände und weil ich eben schon aufgefallen war wurde es mir angehängt!

mehr möchte ich jetzt nicht mehr sagen ...

heute interessiere ich mich zwar immernoch für IT Sicherheit aber ich schreibe weder sploits noch manipuliere ich irgendwelche fremde daten!

Und nein ich war noch nie auf ner party von herrn ammer, is mir auch gerade nicht für zu mute!

Robert
 
Ähnliche Beiträge




Oben