Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Kabbalistische Hinweise

Dieses Thema im Forum "Lobbygruppen und geheime Seilschaften" wurde erstellt von Hosea, 16. Juni 2005.

  1. Hosea

    Hosea Erleuchteter

    Beiträge:
    1.519
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Grüße euch erstmal....vor 2 Jahren las ich in bester Urlaubsstimmung am Strand den Roman von Robert Anton Wilson "Die Masken der Illuminaten", ein nicht unebdingt lesenwerter Roman und Author,mehr Fiktion als Fakten.
    Aber eine Stelle im Buch ist merkwürdig, und ich hoffe das Ihr mir darüber etwas sagen könnt.
    Wer das Buch nicht kennt, es handelt ganz grob von einem adeligen names Sir John der in den Orden des Golden Dawn aufgenommen wird und sein Weg dorthin.
    In der Mitte des Buches besucht ihn sein Mentor und bringt im eine Karrikatur aus dem Punch mit: http://de.wikipedia.org/wiki/Punch_(Zeitschrift)

    Auf der Karrikatur ist folgendes zu sehen :

    Einen sehr verstimmten Gentleman und einen übertriebenen eifrigen Zollbeamten, die sich gegenseitig anstarren. Der Zollbeamte sagt :

    Der Mentor ergänzte diese Karrikatur mit dem Satz..."Darin steckt das ganze Geheimnis der Erleuchtung, man müße sich nur ausgiebig damit beschäftigen"

    :roll:

    Hinsekt??...zur Lösung des Rätsels gab ihm sein Mentor noch die gesammelten Werke von Lewis Carroll mit und bemerkte dabei " Hier haben sie die kondensierte Essenz der Heiligen Kabbala"
    Über Lewis Carroll weiß ich nur wenig, sie hat Alice im Wunderland geschrieben und war nachweislich Kabbalistin (?)

    Kurz um, Sir John las die gesammelten Werke und kam bei einem Zweizeiler von Lewis Carroll auf des Rätsels Lösung :

    In dem Buch wird nicht gesagt, warum er nach dem lesen des Zweizeilers in Hochstimmung geriet und das Rätsel aus dem Punch lösen konnte.
    Es ging ja um den Ausspruch aus dem Punch


    Also ein Hippotatamus ist ein Nilpferd ..somit wäre ein Hinsekt eine Mischung aus Nilpferd und Insekt (Käfer z.b)..eben eine Schildkröte.

    Ich würde gerne von euch was über den tieferen Sinn, dieses "Gleichnisses" hören...ist es so das unsere Sprache, sinnlos gebildet ist, bzw sagt es aus das wir unsere Realität wie bekannt selbst bilden und auch verteidigen...das Realitäten austauschbar sind..etc., die Bedeutung der Sprache etc?
    Dazu würde ich noch gerne wissen, ob es eine Verbindung von dem Punch und Golden Dawn bzw Ordo Templi Orientis gab, und ob jemand noch etwas zu Lewis Carroll sagen kann, bzw ihre angebliche Verbindung zur Kabbala...danke euch im voraus.
     
  2. Malakim

    Malakim Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.989
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Soweit ich weiß sind die Tiere bei Alice im Wunderland bereits ein unterschwelliger Vergleich zu den Weltreligionen.

    Beim Thema Golden Dawn wundert mich jedoch nicht das es unverständlich wird. Das Buch der Lügen von A Crwoley erschließt sich auch nicht wirklich leicht. :roll:
     
  3. Gestreift

    Gestreift Erleuchteter

    Beiträge:
    1.028
    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Ort:
    woanders
    @ Hosea

    Crowley, der spielt ja auch in dem Buch mit, empfiehlt in seinem Magick in Theorie und Praxis die Lektüre von Alice im Wunderland und Alice hintern den Spiegeln. Die Bücher seien wertvoll für alle, die die Kabbala verstehen.

    Vermutlich hat Wilson Crowley gelesen. So kam es wohl, dass er Carroll in seinem Buch erwähnt.

    In der Tat. Lewis Carrol wurde am 27. Januar 1832 in Daresbury (England ) als Sohn eines Geistlichen geboren. Demnach handelt es sich um einen Mann. Charles Lutwidge Dodgson ist sein richtiger Name. Lewis Carroll ist sein Nom de Guerre.

    Lewis Carroll war Mathematiker. Ich weiß nicht, ob er Kabbalist war.

    Die Antwort liegt im Buch. Da Du es bereits vor zwei Jahre gelesen hast, gebe ich dir einen Hinweis:

     
  4. Hosea

    Hosea Erleuchteter

    Beiträge:
    1.519
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    @gestreift

    erstmal danke :p

    Da war ich wirklich auf dem Holzdampfer, hätte schwören können das "Caroll Lewis" eine Frau war. Werde mich die nächsten Tage intensiv mit ihm auseinandersetzen und seine "angebliche Verbindung" zur Kabbala prüfen, wenn es gelingt. Das er Mathematiker war, ist zumindestens auf den ersten Blick auch sehr interessant.

    Hab mich wirklich zu sehr von Kanninchen, Hunden, Katzen...ablenken laßen , jetzt verstehe ich die Botschaft die dahinter steckt und muß sagen wow...ein Hinsekt ist genau das richtige Beispiel und Mahnung für alle Skeptiker und Kritiker die nur die Türen nach außen öffnen können :wink:

    P.S.: Trotzdem würde ich gerne in diesem tread noch gerne eure Meinung/Wissen dazu bzw zu Lewis Caroll>Kabbala>The punch ....lesen

    @malakim

    Kannst du mal ein kleines Beispiel bringen, welches Tier in Alice im Wunderland für eine bestimmte Weltreligion steht ?
     
  5. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.778
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Die Karikatur illustriert einen ziemlich bekannten englischen Witz, in dem es darum geht, daß ein Bahnreisender für seine Tiere Fahrkarten lösen soll. Entsprechende Bestimmungen gibt es nur für Hunde, aber der Schaffner möchte sie analog anwenden, nur bei der Schildkröte läßt er sich breitschlagen. Hier eben auf Zoll umgestrickt mit einem ganz leichten fremdenfeindlichen Touch, wenn der Garmmatikfehler richtig übernommen ist. :wink:

    Für die dahintersteckende Weisheit bin ich offensichtlich noch nicht reif.