Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Informationen zum Thema Engel

Dieses Thema im Forum "Mythen und Aberglaube" wurde erstellt von Henry_Schinasky, 16. Juli 2004.

  1. SCHAMANE

    SCHAMANE Anwärter

    Beiträge:
    17
    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Ort:
    Timbuktu
    Nur so´n Gedanke,:)

    Tach ma wieder,

    kommt ein Schamane ans Himmelstor,
    er trifft dort auf Petrus der die Eingangspforte bewacht.
    Petrus spricht ihn an und sagt: "Ich bin Petrus und bewache das Himmelstor, wer bist du das du Einlaß begehrst?"
    Worauf der Schamane antwortete: "Beweiß mir doch erstmal das du Petrus bist und dies das Himmelstor ist!"
    Darauf ertönte eine Stimme hinter dem Tor : "Lass ihn rein, er ist einer von uns!"

    gruß schamane
     
  2. Centauri

    Centauri Erleuchteter

    Beiträge:
    1.023
    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Ort:
    Nrw
    Engel sind in sind mir schon oft begenet.
    Es gab immer wieder Menschen die mir in schweren Situationen geholfen haben oder mir gezeigt haben was man machen kann,und in dem Moment waren es Engel für mich.

    Vielleicht sollte man unter dem Begriff Engel nicht nur Lichtwesen bezeichnen sondern auch Menschen die einem im richtigen Moment begenen.
     
  3. Bernie

    Bernie Meister

    Beiträge:
    253
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Hmmm, mal sehen, vielleicht kann ich Charlie morgen im Fernsehen erleben. 14.11., Pro 7, 20:15 Uhr. :idea:
     
  4. arius

    arius Erleuchteter

    Beiträge:
    1.676
    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Ort:
    Munichen
    Alle Engel handeln im Auftrag und Dienst Gottes und Christi. Sie lehnen es ab, selbst verehrt zu werden und arbeiten im Stillen. Gott steht mit seinen Engelschaften in ständiger Verbindung. Außerdem hat er in mehreren Himmeln 'Throne'. Mehr auch zu den verschiedenen Engelschaften in dem Bändchen "Meditationswoche 1974", heuer neu aufgelegt, erschienen beim ABZ-Verlag Zürich.

    Gruss Arius
     
  5. arius

    arius Erleuchteter

    Beiträge:
    1.676
    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Ort:
    Munichen
  6. the_midget

    the_midget Erleuchteter

    Beiträge:
    1.882
    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Letzteres sagte laut Artikel der Ermittler der Mordkommission. Soweit ich weiss haben Kleinkinder aber generell bessere Überlebenschancen bei Stürzen als Erwachsene, was wohl unter anderem mit einem flexibleren/weicheren Knochenaufbau zu tun hat. Und wirklich unbeschadet ist das Kind in diesem Fall auch nicht davon gekommen. Sind schon recht schwere Verletzungen. Ich würde mir von einem Schutzengel wünschen, daß er es erst gar nicht zulässt. daß mich jemand packt und aus dem Fenster wirft.


    gruß

    midget
     
  7. arius

    arius Erleuchteter

    Beiträge:
    1.676
    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Ort:
    Munichen
    Das ist auch die Regel, jetzt will die Staatsanwaltschaft ermitteln, wie es dazu kommen konnte...
    Doch in gewissen Fällen wie offensichtlich hier dürfen auch Schutzengel nicht eingreifen. Sie müssen die übergordneten Führergeister fragen und wenn sie es nicht zulassen, muss auch der Schutzgeist mit Tränen in den Augen solch ein Schicksal akzeptieren.

    Vom Geistigen aus betrachtet könnte ein bedingtes Karma vorliegen, ich vermute, dass die drei auch schon vorher miteinander odisch verbunden waren. Das Schicksal dient u.U. nun der Mutter zur Prüfung ihrer Gottestreue und des Prüfens darauf, ob sie dem Täter verzeiht, wenn auch er erkennt, was er gefehlt... Das scheint hier noch nicht der Fall zu sein, denn sonst hätte er sich bei der Vernehmung nach dem Zusatnd seines Kindes erkundigt.

    Gruss Arius

    PS: Fage mich nur, ob unser neustes Mitglied 'suesser-Engel81' durch diesen Thread auf die Namenswahl geführt wurde und wie er uns beglücken wird? :lol:
     
  8. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    :rofl:

    Geil! Die Staatsanwaltschaft rennt jetzt zu dem Schutzengel und fragt ihn, wie er so schlampig arbeiten konnte. Aber Moment mal, kriegen die für den Himmel denn überhaupt einen Durchsuchungsbefehl genehmigt? :lol:

    Wenn die eine Sorte Phantasie-Schlümpfe sich ganz offensichtlich als Märchen entpuppt, dann erfinden wir eben die Phantasie-Contra-Schlümpfe und die sind dann an allem schuld. Die sind natürlich auch ein Märchen, aber so kann man das Spiel immer weiter fortsetzen und am Ende waren alle - Luzifer, Gott, Engel, Geistwesen, Führergeister (das sind die Geister mit Bärtchen und komischer Stimme) - an allem schuld, nur nicht der Mensch, der tolpatschig am Fenster rumgeturnt ist.

    Und was bringt uns das?

    Na ist doch klar - ganz einfach: So kann man abends viel besser einschlafen. Ist ja alles nicht meine Schuld. Und das nennt man dann "Gott ganz nahe spüren". *Gähn* :wink:

    Außerdem kann man dann ganz wichtig klingende - aber vollkommen inhaltslose - Sachen erzählen, wie zum Beispiel sowas:

    _______________________________________________________________________________


    "Here's another question I've been pondering -- what is all this shit about angels? Have you heard this? Three out of four people believe in angels. Are you fucking stupid? Has everybody lost their mind? You know what I think it is? I think it's a massive, collective, psychotic chemical flashback from all the drugs smoked, swallowed, shot, and absorbed rectally by all Americans from 1960 to 1990. Thirty years of street drugs will get you some fucking angels, my friend!

    What about Goblins, huh? Doesn't anybody believe in Goblins? You never hear about this. Except on Halloween and then it's all negative shit. And what about Zombies? You never hear from Zombies! That's the trouble with Zombies, they're unreliable! I say if you're going to go for the Angel bullshit you might as well go for the Zombie package as well."

    ~ George Carlin
     
  9. Hosea

    Hosea Erleuchteter

    Beiträge:
    1.519
    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Arius schrieb :

    In den ersten Pressemiteilungen, kam nicht die ganze Geschichte heraus. Es hat schon einen Hintergrund warum er das Kind aus dem Fenster war, für uns unverständlich und das soll auch nicht die Tat entschuldigen. Aber ein Motiv ist jetzt zu erkennen :
    http://www.minga.de/archives/2005/12/fensterwurf_das_kind.html

    Trotzdem grenzt es an ein Wunder das der Junge überlebt hat. Ob es Engel waren die dem Kind das Leben gerettet haben, vermag ich nicht zu sagen.

    Lg Hosea
     
  10. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Unwahrscheinlich ist nicht unmöglich.

    Kennt jemand von euch den Film "Magnolia"?

    "In the New York Herald, November 26, year 1911, there is an account of the hanging of three men. They died for the murder of Sir Edmund William Godfrey; Husband, Father, Pharmacist and all around gentle-man resident of: Greenberry Hill, London. He was murdered by three vagrants whose motive was simple robbery. They were identified as: Joseph Green, Stanley Berry, and Daniel Hill. Green, Berry, Hill.

    And I Am Trying To Think This Was All Only A Matter Of Chance.

    The tale told at a 1961 awards dinner for the American Association Of Forensic Science by Dr. Donald Harper, president of the association, began with a simple suicide attempt. Seventeen year old Sydney Barringer. In the city of Los Angeles on March 23, 1958. The coroner ruled that the unsuccessful suicide had suddenly become a succesful homicide. To explain: The suicide was confirmed by a note, left in the breast pocket of Sydney Barringer. At the same time young Sydney stood on the ledge of this nine story building, an argument swelled three stories below. The neighbors heard, as they usually did, the arguing of the tenants and it was not uncommon for them to threaten each other with a shotgun, or one of the many handguns kept in the house. And when the shotgun accidentaly went off, Sydney just happend to pass. Added to this, the two tenants turned out to be: Fay and Arthur Barringer. Sydney's mother and Sydney's father. When confronted with the charge, which took some figuring out for the officers on the scene of the crime, Fay Barringer swore that she did not know that the gun was loaded. A young boy who lived in the building, sometimes a vistor and friend to Sydney Barringer said that he had seen, six days prior the loading of the shotgun. It seems that the arguing and the fighting and all of the violence was far too much for Sydney Barringer and knowing his mother and father's tendency to fight, he decided to do something. Sydney Barringer jumps from the ninth floor rooftop. His parents argue three stories below. Her accidental shotgun blast hits Sydney in the stomach as he passes the arguing sixth floor window. He is killed instantly but continues to fall, only to find, three stories below, a safety net installed three days prior for a set of window washers that would have broken his fall and saved his life if not for the hole in his stomach. So Fay Barringer was charged with the murder of her son and Sydney Barringer noted as an accomplice in his own death.

    And it is in the humble opinion of this narrator that this is not just "Something That Happened." This cannot be "One of those things..."

    This, please, cannot be that.

    And for what I would like to say, I can't.

    This Was Not Just A Matter Of Chance.

    Ohhhh.

    These strange things happen all the time."

    :wink:

    Nur... Deswegen gleich Engel? C'mon!
     
  11. arius

    arius Erleuchteter

    Beiträge:
    1.676
    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Ort:
    Munichen
    Auch Gott fern stehende Menschen werden betreut

    Die Engel haben verschiedene Abstufungen und Grade. Ein Schutzengel kann auch noch ein aufsteigendes Geistwesen sein, über ihm steht aber ein herrlicher Führerengel, er ist der schönste von allen, der führende Geist, während die anderen ihre Läuterung bei diesen zu beschützenden Menschen zu machen haben. Diese stehen auch schon auf einer gewissen Stufe, jedenfalls nahe dem Ende ihrer Läuterung, dass sie so nahe bei dem erhabenen Engel sein dürfen.

    Dann aber sind auch verstorbene Angehörige des Menschen unter ihnen, d.h. bei diesem Engel. Vielleicht der Vater, die Mutter, Bruder oder Schwester, oder sonst ein weiter entfernter Verwandter oder Bekannter, die auch das Recht bekommen können, sich für das Heil des Menschen einzusetzen.

    Man macht den verwandten Geistern damit nicht etwa nur eine Gefälligkeit, weil sie sich vielleicht nach dem betreffenden Menschen sehnen, sondern man verbindet alles immer mit Sinnvollem. Ein solcher Geist soll zugleich auch lernen in dieser Gruppe, der er zugeteilt ist. Aber jeder steht sozusagen schon auf einer gewissen Stufe, und von dieser Stufe aus erfüllt er seine Aufgabe. Alle diese Geister haben dem führenden Geist der Gruppe zu gehorchen.

    Auch Gott fern stehende Menschen werden durch die Schutzgeister auf ihre Weise betreut, ja, auch bei ihnen halten sich Schutzgeister auf. Aber die Menschen selbst sind es, die durch ihr verwerfliches Denken und Tun ihre göttlichen Begleiter weit von sich weisen. So halten sich diese guten Geister oft in weitem Abstand von ihnen auf. Wenn es dann hier zu diesen Gesprächen von Geist zu Geist kommt, dann fallen sie auch entsprechend diesen Menschen aus. Vielleicht mag bei einem Gott fernstehenden Menschen die Gnade erwirken, dass auch ihm etwas für ihn Bedeutungsvolles gesagt wird.

    Bedenkt einmal die vielen Möglichkeiten des geistigen Zusammenseins, da ein solcher Menschengeist gewarnt und getadelt wird. Man führt ihn an die trostlosen Orte der leidenden Geister, damit er sieht, was seiner wartet, wenn er nicht umkehrt in seinem Erdenleben. Durch dieses Schauen soll der Geist erfasst und anderer Gesinnung werden. Es soll ihn derart beeindrucken, dass, wenn er wieder in seinen Leib zurückgekehrt ist, er sich doch etwas bessern sollte, sich etwas zu bessern infolge des plagenden Gewissens.
    Das Gewissen wird ihn vermehrt wachrufen, ihn immer an seine Untaten erinnern und ermahnen. Ja, sein Geist mag auch beeindruckt werden durch die vielen Erlebnisse und Ermahnungen bei diesen geistigen Begegnungen. Es mag auch ein Geist Gottes von Zeit zu Zeit bis zu ihm vorzustoßen versuchen und mit ihm reden. Er kann in ihm diese Unruhe hervorrufen, die ihn zur Umkehr bringen soll.

    Soviel zum besseren Verständnis der Schutzengel und der ihnen übergeordneten Führerengel.

    Gruß Arius
     
  12. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
  13. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Da gibt es nur ein Problem: Das bringt einem alles rein gar nichts.

    Ob jetzt Zufall oder Engel schuld sind: Am Ende kümmt et wie et kümmt.

    Schicksal, Gottes Wille, Zufall.

    Et kümmt wie et kümmt.

    Aber wenn es dir dabei hilft dein Leben zu führen die Phantasie ein bisschen "spinnen" zu lassen, bittesehr. Außer, dass das etwas lächerlich wirken könnte, wird es dir wohl nicht großartig schaden.

    Was sagen eigentlich Leute dazu, die du auf Metall-Konzerten triffst, wenn du denen was von Engeln erzählst?
     
  14. arius

    arius Erleuchteter

    Beiträge:
    1.676
    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Ort:
    Munichen
    Dieses Wissen um die Zusammenhänge bringt für jeden sehr viel, wobei man zu beachten hat, wie verschiedenartig alle Menschen sind, wie gewaltig sie in ihrer Entwicklung voneinander abweichen, und wie jeder seiner Stufe gemäß geprüft werden muss.

    Die guten Geister aber belehrten den Menschen im Schlaf auch darüber, wie Gott in seiner Weisheit alles wunderbar eingeteilt hat. Dass es eine Gnade und Güte Gottes gibt, wovon alle profitieren können. Und dass sich diejenigen, die sich wirklich um den Aufstieg bemühen, auf die Mithilfe ihrer jenseitigen Geschwister verlassen können, um schneller emporzusteigen.

    Und so sagt der Schutzengel zu so einem Menschen z.B:
    "Du kannst dich freiwillig einer solchen Gruppe führender Geister zugesellen, und du kannst noch deine zusätzliche Arbeit leisten, wie du es wünschest. Du kannst sie dann tun, wenn ihr mit dem Geiste eines Menschen sprecht. Da kannst du deinen Einfluss auf ihn geltend zu machen versuchen, dass er sich im täglichen Leben auswirkt. Und da kannst du feststellen, ob er dich hört".

    Dann wird der Menschengeist ernüchtert durch die Belehrungen vor einem neuem Erdenleben um weitere Schulung bitten. Denn er wollte doch etwas Besonderes leisten; denn er hatte geglaubt, dass man von der geistigen Welt aus einen viel größeren Einfluss auf die Menschen ausüben könnte.

    Er dachte, man wäre doch näher bei Gott und hätte demzufolge viel gewaltigere Kräfte und Möglichkeiten zur Verfügung, sich den Menschen wirksam zu nähern. Nun wurde er darüber belehrt, dass dem Menschen der freie Wille gegeben wurde, worunter zu verstehen sei, dass er selbst mit seinen Prüfungen fertig werden muss, dass er sich dazu anstrengen kann oder nicht. Dass ihm die richtige Lösung seiner Aufgaben nicht eingeflüstert werden kann. Er hat durch diese geistigen Reifeprüfungen zu gehen, und nur durch eigene Anstrengungen vermag er sie zu bestehen.

    Man erklärte dann: "Wenn du solches Interesse für den Frieden und die Gerechtigkeit unter der Menschheit bekundest, dann kannst du dich dafür vorbereiten, um mit dieser Aufgabe in ein neues Erdenleben zu gehen. Du hast durch diese vielen Erklärungen und Belehrungen durch uns viel schon erfasst, dass du, wenn du dereinst wieder zum Menschen geboren wirst, das Angelernte anzuwenden verstehst".

    Gruss Arius
     
  15. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    muss man da eigentlich dran glauben, um eine höhere entwicklungsstufe erreichen zu können?
     
  16. the_midget

    the_midget Erleuchteter

    Beiträge:
    1.882
    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Ne, et kütt wie et kütt ;-)
     
  17. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    @ the_midget:

    Einspruch stattgegeben! :p
     
  18. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    et kütt wie et kütt ist aber forschungslogisch genau so fruchtbar die gottes- bzw. engelsursache.


    :gruebel:


    d.h. da es dinge gibt, die engel nicht können (oder arius?), könnte man da u.U. sogar wirklich potentiell falsifizierbare hypothesen fabrizieren und das wär forschungslogisch sogar besser als deine tautologie da.

    :-_-:
     
  19. Aphorismus

    Aphorismus Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.701
    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Ort:
    im moment in den neuronen deines kopfes
    Na da schau her. :p

    Genau das wollte ich ja sagen, als ich geschrieben habe:

    "Da gibt es nur ein Problem: Das bringt einem alles rein gar nichts.

    Ob jetzt Zufall oder Engel schuld sind: Am Ende kümmt et wie et kümmt."

    Die "m"s weil ich ja noch nicht wusste, wie man das richtig schreibt. :wink:

    *ZONK*

    Schön wäre das ja, wenn es falsifizierbar wäre. Nur leider mündet die Engel-Hypothese in einem infiniten Regress aus Führergeistern, Gott, dem Teufel, den niederen Trieben des Menschen und anderen Entschuldigungen - die wiederum nicht falsifizierbar sind.
     
  20. the_midget

    the_midget Erleuchteter

    Beiträge:
    1.882
    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Dafür isses aber auch wesentlich einfacher als das ganze Zeug was Arius immer schreibt (no offense).

    gruß

    midget