Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

in meiner Klasse dreht sich jedes Gespräch nur um das eine.

Dieses Thema im Forum "Sie, Er und Es" wurde erstellt von Dominic, 6. Juli 2004.

  1. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    @SillyLilly

    danke für die ratschläge, ich werde drüber nachdenken

    allgemein noch was: ich find das echt super, dass du versuchst, dich ernsthaft mit meinen "problemen" auseinanderzusetzen, und eigentlich wie kaum jemand den ich kenne so auf die menschen eingehst ihnen ziemlich einfühlsam deine meinung beibringst, die meistens doch viel wahres enthält

    gruß, Dark
     
  2. sillyLilly

    sillyLilly Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.168
    Registriert seit:
    14. September 2002
    Ort:
    my home is my castle
    @Dark

    Jetzt weiß ich nicht was ich sagen/schreiben soll. *verlegenist*

    Das was ich schreibe enthält insofern wahres, als das ich es aus meinen Wahrnehmungen "gestrickt" habe, deswegen kann es aber für andere natürlich trotzdem ganz anders sein.
    Wahres - im Sinne von einer allgemeingültigen Wahrheit - zu sprechen, nehme ich nicht für mich in Anspruch.

    @Oliver

    Da hst du schnell realisiert, was abgeht und darauf reagiert. Bewundernswert gesunde Reaktion.

    Ich habe früher selber immer Beziehungen mit Männern gesucht, mit denen eine Beziehung eigentlich bei ehrlichem Hinsehen, gar nicht möglich war.
    Aber das zu realisieren und mich dem Sog der Schlüsselreize zu entziehen, hat bei mir lange Jahre gedauert.

    Jahre danach, denke ich heute, dass ich eigentlich schon bei den ersten Gesprächen hätte erkennen können, dass es sich um einen Mann handelt der nach dieser "Hinter_einer_Schwein-Fassade_ist_man_sicherer"- Taktik handelt.
    Männer die eigentlich von dem was sie dachten und wie sie handelten viel besser zu meinen Vorstellungen von einer Beziehung gepaßt hätten, sind mir nicht aufgefallen....
    Andersherum ist mir erst viel später aufgefallen, dass das Spiel andersherum genauso läuft. Frauen die einfühlsam, verletzlich und offen mit Männern umgegangen sind .... wurden von den Männern auch nicht so sehr wahrgenommen, wie Frauen die sich "schwierig" verhalten haben.
    Irgendwie scheint die "Beziehungsunfähigkeit" einen besonderen Reiz auf verletzliche Menschen des anderen Geschlechts auszuüben.

    Vielleicht ist es aber auch gerade der feine Riß, den verletzliche Menschen wahrnehmen, der diese Person dann so atraktiv macht.
    Das Gefühl, dass hinter der Fasade mehr mehr steckt.... Das irgendwann das "Gold" zum Vorschein kommt, wenn man sich lange genug an den schroffen Ecken und Kanten verwundet hat.


    Namaste
    Lilly
     
  3. Hammerhand

    Hammerhand Meister

    Beiträge:
    290
    Registriert seit:
    9. März 2003
    Ort:
    Irgendwo zwischen Sarkasmus, Ironie und Hilflosigk
    Tja, ein Glück, dass ich weder das eine, noch das andere nötig habe. Mein Ego ist recht groß, meine Offenheit schreckt manchmal die Leute ab. fast wöchentlich habe ich meine kleinen Sinnkrisen, sehe nichtmal schlecht aus und denke, dass der einzige Weg zu Erlösung trockene Ehrlichkeit ist. Kurz: ich stehe für Chaos!
    Meine Beziehungen halten durchschnittlich 8-9 Monate. Es dauert in der Regel ca. 3-4 Monate bis ich eine neue Beziehung anfange und startete vor 4 Monaten einen Selbstversuch: genau 1 Jahr lang keine Frau an meiner Seite und versuchen möglichst allein zu sein - so eine Art Selbstfindungstrip.

    Ich glaube auch, nach längerem Nachdenken, dass ich Eurer Sichtweise überhaupt nicht entspreche. Meine bisherigen Beziehungen waren so grundsätzlich verschieden, dass ich keine Linie erkennen kann. Jedoch kann ich eines nun behaupten: wer am längsten wartet und sich nicht nur seinen zeitlich begrenzten Trieben hingibt wird jemanden kennenlernen, der ihm/ihr am ähnlichsten ist. Ich glaube nicht an Liebe auf den ersten Blick - eher auf den 3ten oder 4ten.

    Es ist jedoch sehr oft, dass sich Menschen Leute suchen, die ihrem Ideal entsprechen und dann feststellen müssen, dass es nicht das Richtige war. Man bewegt sich meist in seinem eigenen Radius und möchte nur ungern heraus. Oft ist das Unbekannte der nicht der Reiz, sondern die Abschreckung - für mich ist es der Reiz! Des weiteren mag ich Menschen mit Fehlern, Lilliy nannte es "Riß", die ach damit guz umgehen können und es schaffen dies für sich sogar zu nutzen! :D

    @Dark
    Warts einfach mal ab! ich kenne Leute, die mittlerweile 27 jahre alt sind und noch nie sexuellen Kontakt hatten.
    Bei mir war es bis jetzt so, dass ich genau dann Frauen kennengelernt habe, wenn es mir eh egal war und ich mich ganz natürlich gab und meinen Spaß haben wollt. Und wenn es dann mal so weit ist, musst du eigentlich nur "mitspielen"! :wink:
     
  4. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    @Hammerhand

    hey, das erste brauchst du mir nicht zu unterstellen; es ist ja nicht so, dass ich vollkommen ohne kontakt zum weiblichen geschlecht lebe, dass ich keine mädchen kenn und isoliert daheim rumsitze.. ich habe ich ja schon durchaus kontakte, die sich halt bis jetzt nur in einer ernsten beziehung (4 monate) und einer weniger langen (2 wochen) niedergeschlagen haben..
    und das mit den sexuellen kontakten; ich habe meine erfahrungen gemacht, und darüber bin ich zugegebenermaßen ziemlich froh, weil ich nicht wirklich zu der von dir genannten gruppe gehören möchte..

    sonst: die zeit wird da schon einiges verändern, man kann nicht immer alles haben..
    abgesehen davon, dass ich atm keine freundin habe gehts mir eigentlich sehr gut, sowohl finanziell, als auch gesundheitlich und schulisch..
    ich sollte mal aufhören mich wegen dieser sache so zu stressen, das gibt sich schon alles...
     
  5. Hammerhand

    Hammerhand Meister

    Beiträge:
    290
    Registriert seit:
    9. März 2003
    Ort:
    Irgendwo zwischen Sarkasmus, Ironie und Hilflosigk
    Genau das wollte ich damit eigentlich nur sagen! :wink:

    Und die 27jährigen, von denen ich sprach ziehen das durch - nicht weil sie zu schüchtern sind und/oder keine abbekommen, sondern weil sie DIE Richtige suchen und keinen belanglosen Firlefanz anstellen wollen. Ich halte das für recht naiv - nicht vom grundsätzlichen Gedanken her, sondern mehr dieses "Aufsparen" für etwas, dass vielleicht nie kommen mag. Vor allem hätte ich das Gefühl etwas verpasst zu haben, was jene mittlerweile auch schon ansatzweise beklagen.
    Meiner Meinung nach ist Dein Gedankengang schlicht: normal! In dieser Situation war ich auch mal und kann Dir sagen: das vergeht schnell.
     
  6. deffel

    deffel Meister

    Beiträge:
    386
    Registriert seit:
    8. September 2003
    Ort:
    falscher zur falschen zeit
    Also mich würde mal interessieren, wie alt der Garou ist...
    Ich schätze mal noch nicht soo alt.

    Spätestens mit 25 Jahren oder vllt. nen bisschen später, macht man sich
    meist Gedanken ums zusammenziehen etc. und welche Frau will denn mit
    jmd. der soclhe Ansichten hat zusammenleben?
    (Gut wenn man keine intellektuellen Ansprüche hat...nen/ne dumme(r) findet
    sich immer...aber ob das die Erfüllung ist?)

    Ich bin sicherlich niemand der meint hier einen auf moralapostel zu machen,
    wenn 2 Leute miteinander poppen wollen, und sonst nicht besonders
    aneinander interessiert sind, sollen die machen was immer denn an
    Schweinkram einfällt^^ hauptsache die haben Spass.

    Jemanden anderen jedoch ausnutzen und dem falsche Hoffnungen zu machen
    um den abzuschleppen, und ein Nümmerchen zu schieben...

    Muss man glaub ich nicht viel drüber sagen, ich mag Menschen ohne
    Rückrat und nen bisschen Anstand nicht.

    Gruß der Deffel
     
  7. Garou

    Garou Meister

    Beiträge:
    190
    Registriert seit:
    3. April 2003
    Ort:
    Unterwelt
    25 und glücklich verlobt :wink:

    tja, und das is die erste beziehung, in der ich auch mal da arschloch raushängen lasse... es funktioniert eben.

    daß sillylilly mir widerspricht wundert mich nicht, frauen haben immer probleme damit, sich etwas einzugestehen. :roll:

    wenn man ne beziehung will, darf man nicht zu freundlich sein und nett sein. so sind die regeln, ich hab sie nicht aufgestellt. aber wenn man das spiel spielen will, muß man die regeln eben kennen.

    ein bißchen reife und objektivität würde vielen hier nicht schaden: wer sagt "na und? ich bin und bleibe nett! dann warte ich eben, bis mich eine nimmt!" ist nicht anders, als die adipösen subjekte in talkshows die sagen "ich bin fett und fühl mich schön, wer mich nicht will, hat pech gehabt!"
    ehrlich ma, es geht nur darum, was die frauen wollen. insofern isses nicht mal egoismus.
     
  8. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    gibts eigentlich den trottelindikator noch?


    :gruebel:
     
  9. Garou

    Garou Meister

    Beiträge:
    190
    Registriert seit:
    3. April 2003
    Ort:
    Unterwelt
    was denn? sauer, daß jemand ne andere meinung hat? ach gottchen...

    holla, toleranz :roll:
     
  10. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    garou kommt mir irgendwie so vor, wie der türke, den ich letztens auf sat.1 gesehen habe: ne, frauen wollen geschlagen werden.. die finden das geil

    wobei da natürlich auch noch ein großer unterschied ist, also nicht persönlich nehmen :wink:
     
  11. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    stimmt, garou ist kein türke...


    nur meine meinung... :D
     
  12. sillyLilly

    sillyLilly Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.168
    Registriert seit:
    14. September 2002
    Ort:
    my home is my castle


    Ich kann dir so weit zustimmen, dass es wohl so klappen kann, eine Frau auf sich heiß zu machen. Klappt andersherum übrigens genauso.
    Aber die Frage ist doch, was für eine Beziehung man haben will.
    Das ich dir widerspreche liegt weniger daran, dass ich mir etwas nicht eingestehen will, sondern das ich weiß dass die Art einer Beziehung wie du es schilderst nicht der entspricht, wie ich ich sie führen wollen würde.
    Mag sein, dass du mit dieser Art des Umgehens zufrieden bist.
    Ich stelle mir eine wahrhaftigere Begegnung miteinander vor.
    Diese Spielchen, wie du sie schilderst sind für mich seit einigen Jahren eher nervig und anstrengend.
    Menschen verstecken sich hinter Fasaden. Du vielleicht hinter dieser ... um das Verletzungsrisiko geringer zu halten. Ich hätte keine Lust meine Lebenszeit damit zu vertun, dass der andere seine Spielchen spielt, weil er meint eine Frau würde das so wollen.
    Mich errinnert so eine Taktik wie du sie beschreibst, an verletzte Gestalten, wie sie immer und überall anzutreffen sind, die sagen, "Vergiß es ... so wie du wirklich bist, will dich niemand kennenlernen. Du mußt ein Spiel spielen und dir eine Maske aufsetzen. Schau mich an. Ich komme damit wunderbar klar."
    Ich kann und will nicht beurteilen, ob es gut oder schlecht ist so vorzugehen. Es ist für mich verständlich, aber sehr resigniert.
    Viel Spaß mit deinen Spielregeln. Ich spiele ein anderes Spiel.

    Namaste
    Lilly
     
  13. Elbee

    Elbee Großmeister

    Beiträge:
    798
    Registriert seit:
    28. September 2002
    Schön, dass Du glaubst den Trick herausgefunden zu haben. Und wenn das mit Deiner Verlobten auch hinhaut, dann habt ihr Euch ja gefunden. Gratuliere, denn die vielen unfreiwillig Suchenden, die ich kenne, haben in erster Linie über sich selber noch nicht genügend herausgefunden.

    Wenn Dir Deine Verlobte den Arschlochanteil gestattet auszuleben, dann gestehst Du das ihr hoffentlich auch zu.

    Das mit dem mangelhaften Selbstbild mancher Frauen kann ich Dir übrigens bestätigen: Behaupten beispielsweise auf sensible große Blonde zu stehen und in Wahrheit mögen die dann kleine Latinlover mit Draufgängerqualitäten. Sowas hat natürlich keine Zukunft in einer Partnerschaft. Das Selbstbild mancher Männer ist btw teilweise weitaus katastrophaler weit entfernt von dem, wie sie im echten Leben auf Frauen wirken.

    Andererseits ist Zickigkeit und gespielte Unnettigkeit auch ein derber Liebeskiller, also aufpassen damit, die Resultate könnten irreversibel sein.

    Bin übrigens seit 18 Jahren unverheiratet, also freiwillig, mit der gleichen Frau liiert und kenne trotzdem nur einen winzig kleinen Teil der Regeln.
     
  14. timmelpilz

    timmelpilz Meister

    Beiträge:
    235
    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Ort:
    Gewaechshaus
    @ Elbee:

    Wow! Kannst du auch erklären, warum ihr nicht heiraten wollt?? Oder ist das so wie bei "5 Hochzeiten und 1 Todesfall" abgelaufen.. :wink:
     
  15. Elbee

    Elbee Großmeister

    Beiträge:
    798
    Registriert seit:
    28. September 2002
    Erklären lässt sich das wohl kaum. Aber geheiratet wird irgendwann schon mal, nur so was Unromantisches wie Standesamt kommt da nicht in Frage. Wir haben ´ne Bekannte in San Francisco, die darf Trauungen durchführen. Sieht dann also eher nach Strandhochzeit aus bei uns ...