EU-Politiker Daniel Cohn-Bendit (Grüne) ein Pädophiler ?

POW

Großmeister
Mitglied seit
4. Dezember 2004
Beiträge
812
Vor einigen Jahren stieß ich beim Lesen einer Zeitung auf einen Artikel, indem die Vergangenheit von Daniel Cohn-Bendit kritisch beäugt wurde. Es wurde der Verdacht geäußert, dass Cohn-Bendit während seiner Zeit als Erzieher in einem "alternativen Kindergarten " seine ihm anvertrauten Jungs wohl ein bisschen zu sehr lieb gehabt haben soll. Heute fand ich dann endlich die damals im französischen Fernsehen aufgezeichnete Diskussion, in der er, zugedröhnt bis oben hin, davon sprach, dass es sexy sei, wenn sich sechsjährige Mädchen vor ihm ausziehen und dass er gern mit kleinen Jungs schmust und ihnen gern den Popo saubermacht....Dass allein ist schon harter Tobak und hier die Aufzeichnung( in französischer Sprache mit deutschem Untertitel)

http://livingscoop.com/watch.php?v=MjczNA==

Der Hintergrund, weshalb diese unsägliche Person thematisiert wird, ist die Verleihung des sogenannten Theodor-Heuss-Preis und die kurzfristige Absage von Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichts, der bei der Preisverleihung die Festrede halten wollte. Die Absage wurde mit den alten, „nicht unproblematischen“ Äußerungen von Cohn-Bendit zur Sexualität zwischen Erwachsenen und Kindern begründet. Das Bundesverfassungsgericht dürfe nicht einmal den Anschein erwecken, dass es solche Aussagen billige, erklärte das Gericht.
 

Zerch

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.936
Zwischen den Zeilen klingt es ein wenig als ob das Bundesverfassungsgericht gerne solche Aussagen billigen würde , wenn es nur dürfte.(Achtung - Öffentlichkeit)

Schon seit Jahren gibt es Gerüchte über Pedo-Netzwerke die von mächtigen Personen betrieben werden.

Und in diesem Fall wirkt es ebenfalls , als ob Daniel Cohn-Bendit mächtige Beschützer im Verborgenen hat. Dieser Mann fühlt sich lässig sicher , sonst würde er niemals ein solch lockeres Mundwerk besitzen.
 

Zerch

Ehrenmitglied
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
2.936
Das ist allgemeiner Standart in diesen Kreisen , sonst hätte deren Arroganz kein Rückgrat als Grundlage.
 

POW

Großmeister
Mitglied seit
4. Dezember 2004
Beiträge
812
hmmmm..Nachdem ich nun angefangen habe, mich in diese Materie ein wenig einzulesen, bin ich noch auf dieses gestoßen:

Abschaffung der Schulpflicht und Forderung nach Straffreien Sex mit Kindern.

http://akivoegwerner.wordpress.com/2011/08/28/grune-lieblinge/


Ein kurzer Auszug aus Cohn-Bendits Buch " Der große Bazar "

"...Mein Flirt mit den Kindern nahm bald erotische Züge an [...] Manchmal kam es vor, daß die kleinen Kinder mir die Hose aufgeknüpft haben, und angefangen haben, mich zu streicheln. Wenn die Kinder darauf bestanden, hab ich sie auch gestreichelt [...] Das Problem mit den Liberalen war: Sie erkannten die Sexualität der Kinder nur an, während ich versuchte sie zu entwickeln!..."

Dieser Mann gehört ins Gefängnis!!!

Also, irgendwie könnte ich gerade vor lauer Hass platzen....
 

Mavin

Anwärter
Mitglied seit
12. März 2013
Beiträge
7
Krass! Nach den Artikeln die du hier hochgeladen hat kann man sich eigentlich nur noch wundern, warum er sich noch frei bewegen kann und nicht in irgend einem Zuchthaus steckt...
 
G

Guest

Guest
POW schrieb:
.. und Forderung nach Straffreien Sex mit Kindern..
Rate mal warum.... :roll:

Cohn ist für mich der Inbegriff des selbstgerechten, egoistischen überheblichen, koksenden alt68er.

Selbe Liga wie der unselige Firedmann und Volker Beck,ist sowieso untragbar.

Würden wir in einem Rechtsstaat leben wäre das ganze Geschmeiß schon längst im Knast beim Seifenbücken.

Aber Politiker stehen offenkundig weit über dem Recht.
 

InsularMind

Erleuchteter
Mitglied seit
9. Dezember 2003
Beiträge
1.086
Wie gut ist die Authenzitätstreue dieser wordpress-Agentur so? Ist das ein seriöses Blatt oder eine Art bauschende Volksquäke?
-----
Erschreckend jedenfalls, was man da mitbekommt. Nach den Filmchen zu urteilen war das ja in uralten Grünen-Zeiten schon die Runde. :shock: Erst dachte ich, der versucht da was über KiGa-Erziehung zu verwitzhäckseln. Aber wenn er so wirklich empfindet, dann Aua im Oberstübchen!

Der andere ist ja wohl auch nicht ganz richtig im Kopf. Also Volker Beck. Entkriminalisierung von Pädophilie usw. Ja, das wäre der endgültige Schlag ins Gesicht der Opfer. Und ein Grund mehr, warum man an politischer Sach-Kompetenz zweifeln muss. Und da schäme ich mich als Homo-Veranlagter dafür, dass der im Schwulenverband mitmischt. Echt zum Ko.. :schimpf:

Jetzt weiß ich wohl endlich, warum diese Partei für mich nie wählbar war ... :?!?:

Aber wenn das alles zutrifft, wieso werden diese Leute -- auch der V. Beck -- länger in einer Parteifunktion geduldet?? :why?:
 

jones

Erleuchteter
Mitglied seit
6. Oktober 2002
Beiträge
1.655
warum wurde Fischer als Aussenminister geduldet? Die ehemaligen Spontis scheinen mächtige Freunde zu haben. (Frag mal Frau Dithfurt)
 

POW

Großmeister
Mitglied seit
4. Dezember 2004
Beiträge
812
"... 250.000 Euro Strafe oder Gefängnis drohen

Hintergrund der Auseinandersetzung sind Äußerungen Dobrindts zur Rolle des Grünen-Politikers Volker Beck: Der CSU-Politiker hatte Beck als "Vorsitzenden der Pädophilen-AG" bezeichnet. Mit Erlass einer einstweiligen Verfügung hatte das Landgericht Berlin Dobrindt untersagt, diese Behauptung zu wiederholen - auch nicht sinngemäß. Falls er sich nicht daran hält, drohen ihm bis zu 250.000 Euro Strafe oder bis zu sechs Monate Haft. ... "

http://www.tagesschau.de/inland/dobrindt-gruene100.html
 

vonderOder

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. November 2004
Beiträge
2.421
POW schrieb:
"... 250.000 Euro Strafe oder Gefängnis drohen
Hintergrund der Auseinandersetzung sind Äußerungen Dobrindts zur Rolle des Grünen-Politikers Volker Beck: Der CSU-Politiker hatte Beck als "Vorsitzenden der Pädophilen-AG" bezeichnet. Mit Erlass einer einstweiligen Verfügung hatte das Landgericht Berlin Dobrindt untersagt, diese Behauptung zu wiederholen - auch nicht sinngemäß. Falls er sich nicht daran hält, drohen ihm bis zu 250.000 Euro Strafe oder bis zu sechs Monate Haft. ... "
http://www.tagesschau.de/inland/dobrindt-gruene100.html
Wenn die Grünen nicht so bezeichnet werden wollen, dann sollten sie mal ganz ganz schnell zum Besen greifen und solche Leute aus ihren Reihen fegen.

Frei nach dem Motto:
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
stefan-niggemeier.de: "»taz«-Chefredakteurin verhindert kritischen Artikel über Grüne und Pädophilie"
Wenn sich die Redaktion der »taz« morgen Vormittag zu ihrer Montagskonferenz trifft, steht ein besonderes Thema auf der Tagesordnung: Sie soll über einen Artikel diskutieren, der den Grünen vorwirft, dass Pädophilie in ihrer Ideologie angelegt war. Der Text wäre gestern im Blatt erschienen, wenn Chefredakteurin Ines Pohl das nicht verhindert hätte. Der Vorwurf der »Zensur« steht im Raum — und die Frage, ob die »taz« sich aus wahltaktischen Gründen Angriffe auf die Grünen verkneift.
Nun soll aber keiner glauben, dass es nur bei den Grünen solche Bestrebungen gab:
FAZ.net: "Die Parteien und die Pädophilen"
Zwei Wissenschaftler erforschen seit Monaten pädophile Forderungen „in den Milieus der Neuen Sozialen Bewegung sowie der Grünen“. Erste Ergebnisse bestätigen bekannte Mutmaßungen in einem Umfang, der vor kurzem undenkbar schien. Spuren führen auch zur FDP.
 

Dervill

Neuling
Mitglied seit
27. Januar 2014
Beiträge
1
Und was sagt ihr dazu, dass unser Bundespräsident auf die Eröffnungszeremonie der Olympiade in Sotschi verzichtet? Soll das heißen, dass er Päderastie unter Minderjährigen unterstützt? Ich meine, all diese Boykotte von den LGBT-Vertretern ist reine PR-Aktion, denn über Diskriminierungsrechte der Schwulen und Lesben geht es kaum. Aber wenn der russische Präsident die Propaganda der Homosexualität unter Minderjähriger gesetzlich verbietet und die Politiker, die das so offensichtlich mit ihren Boykotten anprangern, heißt das, dass sie diesen sexuellen Missbrauch befürworten? Ganz logisch, oder?
O je, wir leiden sehr, Degradation klopft an unsere Tür. Und was hat Sport mit der Politik zu tun eigentlich? Wenn wir über Sport sprechen, dann bitte schön: Sport ist Sport, Politik ist Politik. Und das ist keine Sache, die mit Sport an sich zu tun hat. Sportveranstaltungen sollten nicht politisiert werden. Dieser Boykott bedeutet nur, dass Gauck unsere Sportler nicht unterstützt und auf sie gepfiffen hat.
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
... Weil in Russland werden homosexuelle Menschen so unheimlich nett behandelt und dies Gesetz wird auch ganz ausschließlich im Zusammenhang mit Kindern interpretiert.
 
Oben