DLS-Router (wlan)

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
dkR hat da mal n paar Fragen:
Mit fiel gerade wegen Tarifwechsel eine Fritz box Sl Wlan doch recht günstig in die Hände.
a) Seh ich das richtig, dass das Ding ein DSL-Modem darstellt?
b) Welche Firma für Wlan-Zubehör empfiehlt sich? Ich bräuchte ne PCMCIA-Karte und was für meinen Desktop. Am besten - da am billigsten USB.
c) wieviel Watt sendet das Ding? So allgemein, ich werde das wohl an die Wand montieren, und auf der anderes Wandseite steht direkt mein bett.
d) Überall wird einem unter dem label WLan Bluetooth-Kruscht angeboten? Ist das plötzlich dasselbe? Oder ist alles was ohne kabel auskommt Wlan? Ich finde das irgendwo etwas verwirrend.

Andere Fragen folgen bei Bedarf :wink:
 

Booth

Erleuchteter
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
1.951
Aussagen B und C ohne Gewäht... ;)

a) Ja.
b) Is eigentlich wurscht. Ich selber habe nen DLink-WLAN-USB-Stick und ne Siemens WLAN-PCMCIA-Karte - funzt beides recht problemlos.
c) Keine Ahnung, wieviel Sendeleistung da abgehen. WLAN soltle aber auch trotz ner Wand noch deutlich über ein dutzend Meter überbrücken können. (ohne Wände könnens glaube ich bis zu 100 Meter sein)
d) WLAN hat mit BlueTooth nix zu tun, ausser das beides ne Funkübertragung darstellt. Ist völlig inkompatibel zueinander - und eigentlich auch für völlig unterschiedliche Zwecke konzipiert.

Noch ein paar Hinweise: Sieh zu, daß Du Deinen WLAN-Router schnell dicht machst.
1. Schalte den SSID-Broadcast ab (also das aktive/öffentliche Ausstrahlen Deiner WLAN-Netzwerkbezeichnung)
2. Benutze die bestmögliche WEP-Verschlüsselung.
3. Ich empfehle zudem statisches DHCP

gruß
Booth
 

_Dark_

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. November 2003
Beiträge
3.473
also, ich habe mir jetzt ein neues netzwerk zugelegt..

mein altes war ein drahtloses t-sinus 930x/data....
da das nur ca. 1mbit hatte und inzwischen schon 6 jahre alt war, musste es irgendwann mal erneuert werden..

so, ich heute ab zum saturn, und habe mir einen "netgear 11mbit/s wireless firewall-router" gekauft, und dazu eine "netivision wireless lan pci adapter" als empfänger im pc genommen...
so, der router ist installiert, genau wie die lan karte, aber irgendwie funzt das mit dem netzwerk nicht..
ich komme übers lan-kable jetzt ins internet, aber ich kann kein netzwerk einrichten, ganz einfach deswegen weil er mir sagt:
aufgrund der auf dem computer ausgeführten drahtlosnetwerksoftware funktioniert der drahtlosnetwerkinstallations-assistent evtl. nicht. weitere infos erhalten sie im artikel 871122 der microsoft knowledge base auf microsoft.com
also der router ist auf europa und kanal 13 eingestellt, der standard ist bei beiden geräten: IEEE 802.11b, also da gibt es keine probleme..

danke schon mal im voraus.. :roll:
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
_Dark_ schrieb:
aufgrund der auf dem computer ausgeführten drahtlosnetwerksoftware funktioniert der drahtlosnetwerkinstallations-assistent evtl. nicht. weitere infos erhalten sie im artikel 871122 der microsoft knowledge base auf microsoft.com
Da du wahrscheinlich SP2 auf XP hast, kommen sich Firmentreiber deiner WLAN-Hardware und WinXP-Treiber ins Gehege. Ein typischer SP2-Fehler.
Am besten du regelst es so das nur die Firmensoftware die Einrichtung macht. Den WinXP-Assisstenten also deaktivieren.


LG


AoS
 

_Dark_

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. November 2003
Beiträge
3.473
ok, danke erstmal.

aber nun die nächste (blöde) frage: wie mache ich das??
 

_Dark_

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. November 2003
Beiträge
3.473
also, es gibt ein neues problem..

seitdem ich das heute nachmittag übers lan laufen lasse, hängt sich mein pc auf..
jetzt gerade zum dritten mal

-> 100% system auslastung, fast 510mb ram auslastung, usw..
bis halt nichts mehr geht, nicht mal mehr neustart..

ich habe dann den stecker gezogen, und dann musste ich sogar über die "letzte als funktionierend bekannte" konfig. booten, weil er sonst beim windows logo hängengeblieben ist..

woran kann das liegen??
 

_Dark_

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. November 2003
Beiträge
3.473
also ich bin jetzt inzwischen so weit, dass ich dass netzwerk sehe, und auch auf verbinden clicken kann..
er empfang ist gut, aber sobald ich eben auf verbinden clicke, bleibt der pc stehen, das bild gefriert und es geht nichts mehr..

dann muss ich entweder im abgesicherten modus mit netzwerktreibern starten, und die w-lan karte deaktivieren, weil er sonst nicht mehr bootet, oder er fährt ganz normal hoch..

echt, ich hab keine ahnung, wieso ich nicht vebinden kann, und noch viel weniger, wieso ich bei lan-kabel internetzugang immer einen totalabsturz nach ca. einer bis zwei stunden bekomme
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
_Dark_ schrieb:
echt, ich hab keine ahnung, wieso ich nicht vebinden kann, und noch viel weniger, wieso ich bei lan-kabel internetzugang immer einen totalabsturz nach ca. einer bis zwei stunden bekomme
Im Taskmanager (strg- alt- entf drücken) kannst du sehen welcher Prozess diese Auslastung hervorruft. Also... erst Taskmanager aufmachen-auf Vollbild stellen, damit du alle Prozesse im Blickfeld hast- danach Lan-Kabel oder was auch immer verbinden.
Erst dieses Problem lösen bevor du ans W-Lan gehst, ist ja logisch oder?
Dort kannst du auch die Netzwerkauslastung unter "Netzwerk" überprüfen, auf -Ansicht- kannst du sogar gesendete und empfangene Bytes unabhängig sichtbar machen so das du das Problem näher einkreisen kannst.


LG


AoS
 

_Dark_

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. November 2003
Beiträge
3.473
nein, also das internet funktioniert ja super, die abstürze sind unregelmäßig und kommen absolut unerwartet..
im moment bin ich wieder mit dem lan-kabel im internet..

ich werde jetzt halt morgen mal bei netgear anrufen, und fragen was los ist..

der hersteller der wireless karte (NetVision) hat nicht mal ne internetseite, wo ich irgendwie die treiber aktualisieren könnte :evil:
 

_Dark_

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. November 2003
Beiträge
3.473
oh mann, jetzt sei mal nicht so gehässig :roll:


mein fazit: pc läuft mit deaktivierter w-lan karte problemlos..

->karte und router oder sonstwas vertragen sich nicht..
was kann ich da machen??
 

Booth

Erleuchteter
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
1.951
Zur Not die WLAN-Karte umtauschen und ne andere nehmen (am besten eine, wo der Hersteller zumindest via Webseite erreichbar ist). Bei Saturn sollte so ein Umtausch recht problemlos möglich sein.

Wenn Dein PC instabil wird, sobald die WLAN-Karte aktiv ist, scheint es eindeutig zu sein, daß der Treiber für das Ding nicht sauber arbeitet. Es kann aber auch durchaus sein, daß die Karte irgendeinen Hau hat. Was man bei einer PCI-Karte immer mal ausprobieren kann: In einen anderen Slot stecken. Versuch isses wert...

gruß
Booth
 

_Dark_

Ehrenmitglied
Mitglied seit
4. November 2003
Beiträge
3.473
oh mann, ich hänge gerade in der warteschleife :evil:

bei der ersten nummer wurde ich nach sieben minuten gespräch mit einem mitarbeiter, der aufgrund seines russischen akkzentes kaum zu verstehen war, zu der zweiten hotline geschickt..
da warte ich nun..

wenn ich da jetzt nicht blad durchkomme, werde ich mal den slot tauschen, und wenns dann immer noch nicht geht, zum saturn fahren *freu* :roll:

-----------------------------------------------------------------------

edit: w-lan karte gegen eine von netgear umgetauscht, jetzt geht alles problemlos..
danke an booth und angelofseven
 

rorriM

Meister
Mitglied seit
2. Juni 2003
Beiträge
306
hätte da auch mal ein paar fragen zum thema wlan..

und zwar werde ich hier in nächster zeit auf wlan umrüsten und brauche rat zur sicherheitslage. ich kümmerte mich bis heute wirklich wenig um die sicherheit meiner computer oder netzwerke, und habe dementsprechend auch ständigen addware- und häufig würmerbefall.

da will ich nun gegen angehen... und die anschaffung eines neuen lans nehme ich als grund, mich mal etwas mit der materie auseinander zu setzen.

also.. was an sites, literatur usw... (da gibt es sicherlich einige threads hier schon, suchte gar nicht :oops: ) könnt ihr mir empfehlen? erstmal oberflächliches in hinblick auf sicherung eines wlans und anschließend dann grundlegendere dinge über deren funktionsweisen, protokolle etc...

ich habe da wirklich keine ahnung, wo der einstieg ist, worauf man sein hauptaugenmerk legen sollte oä... in bezug auf sich computer netzwerk kenntnisse aneignen.
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Würde mich auch mal interessieren. Obwohl mein Router immer noch nicht da ist :?
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
rorriM schrieb:
also.. was an sites, literatur usw... (da gibt es sicherlich einige threads hier schon, suchte gar nicht :oops: ) könnt ihr mir empfehlen? erstmal oberflächliches in hinblick auf sicherung eines wlans und anschließend dann grundlegendere dinge über deren funktionsweisen, protokolle etc...

ich habe da wirklich keine ahnung, wo der einstieg ist, worauf man sein hauptaugenmerk legen sollte oä... in bezug auf sich computer netzwerk kenntnisse aneignen.
Nun... ich könnte jetzt sämtliche Infos darüber posten, aber vergebt mir ich hab kein Bock, da es doch sehr umfangreich ist. :oops:

Aber...:lol: die neuste Ausgabe der PC-Professionell hat geile Artikel über W-Lan und Sicherheit (WEP, WAP usw...und wie man es problemlos einrichtet!), die W-Lan Karten wurden getestet (für dich DRK :wink: , ich sag nur Gigabyte) Firewalls werden auch explizit getestet und genau erklärt, und die Heft-CD hat ohne Ende geile WINXP-Tools die man wirklich gebrauchen kann, also dieses Heft lohnt sich 3/05) was man nicht immer bei der PC-Prof behaupten kann. Kostenlose Virenschutzprogramme sind sowieso immer dabei, genauso wie Browser, Acrobat-Reader und der ganze Kram.

Ach ja, ...SP2-Fehler und deren Behandlung sind auch in einem Extra-Artikel behandelt und genau aufgelistet.

LG


AoS
 

bstaron

Großmeister
Mitglied seit
5. August 2003
Beiträge
857
Von WLAN lasse ich immer noch die Finger. Gründe?
* Langsam
* Noch mehr Elektrosmog?
* Potentiell unsicher

Lieber ziehe ich ein paar Strippen. Wer es nicht lassen kann, die neue C't stellt vor wie man den IPcop mit WLAN aufrüstet und das ganze per IPsec absichert (WPA und WEP sind Schrott). IPcop ist ein Linux das speziell als Router arbeitet, wirklich sehr gelungen.
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
bstaron schrieb:
Von WLAN lasse ich immer noch die Finger. Gründe?
* Langsam
* Noch mehr Elektrosmog?
* Potentiell unsicher

Lieber ziehe ich ein paar Strippen. Wer es nicht lassen kann, die neue C't stellt vor wie man den IPcop mit WLAN aufrüstet und das ganze per IPsec absichert (WPA und WEP sind Schrott). IPcop ist ein Linux das speziell als Router arbeitet, wirklich sehr gelungen.
Komischerweise sind wir uns da ziemlich einig, :lol:

Aber Langsam, kann man eigentlich nicht mehr sagen. Sogar für Echtzeit-Videostream in DVD-Qualität reicht die Bandbreite jetzt aus, natürlich unverschlüsselt. :wink:

LG


AoS
 
Ähnliche Beiträge




Oben