Das Wasserauto

Trasher

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.842
deffel schrieb:
Wieso geht uns das Wasser nicht verloren?
Wenn ich etwas mit einem bestimmten Stoff betreibe, dann nehme ich
diesem Medium die gespeicherte Energie und nutze die.
Wenn man Wasser durch Elektrolyse spaltet und in einer Brennstoffzelle wieder zusammenfügt, dann geht da kein Gramm verloren.

Unter der Annahme, daß jeder physikalische Apparat einen Wirkungsgrad von weniger als 100% hat, ist eine solche Maschine natürlich vollkommen sinnlos, aber der Dingel nutzt ja angeblich zusätzlich sog. "Ätherenergie" für die Spaltung des Wassers.

Mit dieser Technik könntest Du sogar die Fläche unter einer Solarzelle mit künstlichem Sonnenlicht versorgen, damit auch der letzte Umweltschützer zufrieden ist. ;)
 

Sepiroth

Meister
Mitglied seit
4. Juli 2003
Beiträge
141
wieso klaut dem nicht einfach jemand das auto? wenn das wirklich funktionieren würde wäre das ein millionengeschäft, das sollte doch genug kriminelle auf den plan rufen!
 

deffel

Meister
Mitglied seit
8. September 2003
Beiträge
386
Trasher schrieb:
...
Unter der Annahme, daß jeder physikalische Apparat einen Wirkungsgrad von weniger als 100% hat, ist eine solche Maschine natürlich vollkommen sinnlos, aber der Dingel nutzt ja angeblich zusätzlich sog. "Ätherenergie" für die Spaltung des Wassers.
...
Ich will auch Ätherenergie! Die benutz ich dann zum "Axel-Springer-Spalten"

Das wär doch mal nen sinnvolles Aufgabengebiet :D

Gruß der Deffel
 

MadCow

Großmeister
Mitglied seit
2. Oktober 2002
Beiträge
512
aus dem brief les ich nur raus das tesla meinte das elektrische autos ökomischer und besser als dampfbetriebene vehikel sind
das is ja wohl auch wahr

ausserdem schreibt er das er das öl wohl der kraftstoff der zukunft ist

wo erwähnt er da irgendeine art wunderauto?
 

Sentinel

Erleuchteter
Mitglied seit
31. Januar 2003
Beiträge
1.626
MadCow schrieb:
wo erwähnt er da irgendeine art wunderauto ?
Er erwähnt kein wunderauto, sondern lediglich die Möglichkeit, Autos auf der Basis der Freien Energie anzutreiben.

Er schreibt auch, daß Öl der Kraftstoff der Zukunft sei, seine Technologie jedoch die weitaus wünschenswertere ist. Öl sei der Kraftstoff, weil "die Firmen kaum in der Lage seien, dieser Nachfrage zu genügen" (Wie auch immer man das interpretieren möchte).
 

MacMannus

Lehrling
Mitglied seit
14. November 2002
Beiträge
42
lowtide schrieb:
was kostet denn so en patent? kann ja auch nicht alle welt sein oder?

also ich mein wenn er mir dann 10% aus dem gewinn der ganzen sache gibt zahl ich ihm auch 10% ans patent . :-%:
Wenn man ein Patent weltweit in den großen Industrienationen anmelden will, ist man mit ein paar Hundert Tausend Euro dabei...und so einfach ohne Sicherheiten gibt keine Bank einen Kredit....
 

odryplus

Neuling
Mitglied seit
2. Dezember 2004
Beiträge
3
die kosten bei einem patent liegen gar nicht mal so in den anmeldegebühren sondern in der hieb und stichfesten formulierung und deklarierung für die man einen stall anwälte in ungefähr jedem interessanten markt, den man nicht veerlieren will, haben muss.
in meinem alten institut wurde obgleich grosses potential fast nicht mehr patentiert weil kosten zu groß und nutzen zu klein, was auch an den int patentgesetzten hängt und unseren weicheiern von politikern.
wenn ich euch heute grob erkläre wie mein neues patent funktioniert, habe ich meinen anspruch auf eine patentierung als deutscher quasi weltweit verloren (man muss mir dass nur irgendwie nachweisen, mit gekauften zeugen z.b, langt auch in mehreren jahren noch , oder wie in vielen fällen duch ein missgeschick), jede amerikaner hat zu diesem zeeitpunkt noch 1 gemütliches jahr zeit das ding in amiland patentieren zu lassen.

---> wenn der ami das patent dir klaut, hat der japaner es schon gebaut (und verkauft) :don:
 

rasbw

Neuling
Mitglied seit
23. September 2005
Beiträge
1
Bloody2k schrieb:
"Dingel" hat es uns alles vorgemacht!
Falls ihn jemand nicht kennt...ein Hobbyerfinder von den Philippinen, der ein Auto entwickelt hat, das mit Wasser fährt...zumindestens haben mehrer Autozeitungen "Dingel" besucht und konnten ihm nicht nachweisen, dass das Auto nicht mit Wasser fährt. Sie haben sich genau alles angeschaut, gesehen wie er Wasser in den Tank füllt und haben einen Lappen in den Auspuff gelegt und im Labor untersuchen lassen...keine Spuren von Verbrennungsprodukten waren nachzuweisen. Die Redaktion von Autobild ist mit "Dingel" mehrer 100 Kilometer gefahren. Ihnen ist nichts besonderes aufgefallen. "Dingel sagt, dass man jedes Auto umrüßten könnte für relativ wenig Geld. Er hat leider nicht das Geld um sich seine Erfindung patentieren zu lassen...so seine Aussage. Er sagt aber zu dem Geheimnis Wasserauto, dass wenn er es verraten würde sogar jeder Laie verstehe würde wie es funktioniert.

Ich habe mir oft den Kopf zerbrochen wie ein solches Auto funktionieren könnte. Rein physikalisch ist es nach meiner Auffassung und Wissensstand nicht möglich! Wasser rein und hinten Wasser raus??? Wäre ja praktisch ein Perpetuuem Mobile...

Ich bin auf die Idee gekommen, dass er vielleicht das Wasser durch Elektrolys spaltet in H2 und O2 und dann wieder im Motor verbrennt....aber bei der elektrolytischen Spaltung von H2O in H2 und O2 würde man ja mehr Energie verbrauchen als wieder bei der Reaktion zu Wasser entsteht.....

Eine andere Idee von mir wäre das sich Wasser vielleicht katalytisch spalten läßt....oder geht das nicht???

Bitte helft mir! Ich würde zu gern wissen ob es wenigsten theoretisch oder abstrakt denkbar ist, dass "Dingels" Auto wirklich nur mit Wasser fährt.


Das Wasserauto funktioniert. Allerdings sind alle bisher aufgeführten Theorien schwer nachvollziehbar, da sie mehr Energie schlucken würden als sie produzieren. Dennoch fährt das Wasserauto.
Das mit der Elektrolyse ist schon nicht falsch, jedoch braucht man sehr viel weniger erzeuges H202, als viele denken. Denn das Knallgas ist nur der "Zünder" die eigentliche Energie kommt aus einem uns auch sehr bekannten Stoff. Denkt mal an Dynamit: das ist eigentlich harmlos, wenn man es nicht zündet. Der Zünder selbst hat einzeln auch kaum Sprengkraft. Aber wenn beide zusammenkommen...
Des Rätsels Lösung ist also ganz einfach.
Wer mehr erfahren will, schreibt mir einfach eine Mail unter info@aquacar.org. :idea:
 
Ähnliche Beiträge



Oben