Autoknacken in Sekunden

haruc

Ehrenmitglied
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Krass wie fix das doch geht. Am besten gefiel mit das mit dem Pömbel...
Ist bestimmt nur gedacht um die Autobauer auf Sicherheitslücken aufmerksam zu machen... Wundert mich aber irgendwie nicht, dass die videos allesamt von Polen gedreht wurden... (ich weiß ja dass nicht alle polen autos klauen - ich kenn einen der das nicht macht.)
 

Edo

Großmeister
Registriert
15. Mai 2006
Beiträge
533
Die Frage ist jetzt wie starten sie die Autos an^^
 

PHI

Anwärter
Registriert
29. November 2004
Beiträge
24
Jetz mal zur Verteidigung !!!! Das waren keine Polen !!! Ich denke das sind Ungarn oder Kroatier so die Richtung !!
 

Themis

Erleuchteter
Registriert
20. Dezember 2004
Beiträge
1.412
Da kriege ich ja ein ganz mulmiges Gefühl wenn ich an mein Auto draußen am Straßenrand denke.
Was hält der da eigentlich an die Fernbedienung, und warum? Hat das jemand verstanden?
 

haruc

Ehrenmitglied
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Okay, habe mich in schandhafter weise geirrt Die Videos sind zumindest in einer slawischen Sprache beschriftet, die in Mitteleuropa gesprochen wird.
 

Mr. Anderson

Ehrenmitglied
Registriert
24. Februar 2004
Beiträge
2.930
Ich glaube, es ist Tschechisch; dafür gibt Google jedenfalls die besten Übersetzungen her. Bei der Fernbedienung versucht er m.E. nur, möglichst alle Knöpfe gleichzeitig zu drücken und benutzt dafür eben irgendein flaches hartes Ding, das er dagegen drückt.
 

holo

Ehrenmitglied
Registriert
27. August 2005
Beiträge
3.857
shechinah schrieb:
Letztes Jahr wurde der Wagen meiner Freundin "geöffnet" und das GPS aus dem Handschuhfach gestohlen. Ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen.

Jetzt ist mir klar wie das gemacht wurde.
Hammer wie schnell das geht - wenns nicht gefaked ist.
/
Nein, Schechinah, das ist kein Fake.
Er nutzt die üblichen Schwachstellen.

Beim ersten Video weiß er, wo er einen Riegel beiseite schiebt.

Beim zweiten Video trickst er eine druckluftgesteuerte ZV aus. Das Spiel hat man früher auch bei BMW-Modellen mit einem halbierten Tennisball getrieben. Auch hat man bei den druckluftgesteuerten ZV gerne die Leitung zwischen Kotflügel und Fahrertür durchtrennt - damit hat sich der Wagen auch geöffnet.

Video 3 zeigt, was passiert, wenn eine schlecht umgesetzte, funkgesteuerte Zentralverriegelung überfordert wird.

Video 4 ist genial. Ich denke mal, dass man das eh nur mit einem Hochleistungsmagneten treiben kann - zerkratzt sicherlich den Lack.

Video 5: Auch für Besitzer einer elektrisch gesteuerten Zentralverriegelung (die ja auch nur über einen Impuls gesteuert wird) hat er mit dem Taser die Lösung.

Damit hat er zwar noch nicht eine Wegfahrsperre überlistet, jedoch Zugang zum Autoradio.

Wohnungstüren sind nicht so schnell zu öffnen. Da kann ich dich beruhigen. Das dauert ein paar Sekunden länger :)

Gruß
Holo

P.S. Ich brauche kein neues Autoradio.
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
4.310
shechinah schrieb:
Letztes Jahr wurde der Wagen meiner Freundin "geöffnet" und das GPS aus dem Handschuhfach gestohlen. Ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen.

Jetzt ist mir klar wie das gemacht wurde.
Hammer wie schnell das geht - wenns nicht gefaked ist.

http://www.mafiablog.net/hoe-een-auto-stelen-in-een-paar-seconden/
:derweise:


Im ersten Video sieht man btw. dass der Wagen in Tschechien zugelassen ist.


Die Geschichte mit der druckluftgesteuerten ZV muss eigentlich gefaked sein, weil es die Dinger seit Golf II/III-Zeiten eigentlich nicht mehr gibt.

Das mit der Fernbedienung für den Fernseher kann eigentlich auch nicht sein, weil Funkfernbedienungen ein Funksignal und kein Infrarotsignal ausgeben. Außerdem hat jeder Wagen (und passende Fernbedienung) ein einziges aufeinander abgestimmtes Signal, das ständig wechselt. Und mit rumprobieren ist das eigentlich nicht zu schaffen.
Also ich würde hier Stein und Bein verwetten, dass die Videos gefaked sind.
Gerade das erste. Kann definitv nicht funktionieren, und das versteht auch jeder, der weiß wie so ein Schließmechanismus funktioniert.
Ich finde viel interessanter, wenn es drum geht, ganze Autos mit mitgebrachten umprogrammierten Steuergeräten zu knacken.
Bei BMW z.B. sind die Daten vom Schlüssel in 3 unterschiedlichen Steuergeräten hinterlegt. Unter anderem im Lichtsteuergerät. (Stand 2006, kann mittlerweile noch komplizierter sein).
Das bedeutet, dass man für den Diebstahl des Fahrzeugs mindestens drei Steuergeräte tauschen muss, und das obwohl die Alarmanlage u.U. schon läuft. Und trotzdem schaffen die das in weniger als 1,5 mins...
Ich find grad den Bericht nicht, da kam mal einer im Fernsehen. Da wurde vor laufender Kamera ein Mercedes ML geknackt und damit weg gefahren, in ca 1min20s. Die Diebe hatten drei Steuergeräte und verwüsteten nur eine Seitenscheibe und eine Innenraumverkleidung im Fußraum, also Peanuts im Vergleich zum Wagenwert.
Um nur das Fzg aufzubrechen reicht ein Universal-Schlagschlüssel für jede Automarke und gut ist.
Damit hat man in paar Sekunden jede Tür geöffnet, um eventuell Radio oder Navi zu entwenden.
Bei nem Kollegen haben sie es vor ner Weile versucht. Den Dieben muss aber beim Schlagen der Schlagschlüssel abgebrochen sein; als wir zum Fzg kamen steckte nur noch ein abgebrochener Schlüssel im Türschloss. :egal:
 

Edo

Großmeister
Registriert
15. Mai 2006
Beiträge
533
Sag mal Shisha, wie verdienst du eigentlich deine Brötchen? :roll:
 

somebody

Erleuchteter
Registriert
22. Februar 2005
Beiträge
1.448
Ich weiß es ! :honk:


Davon abgesehen ist kein normales Schloss auf der Welt sicher. Die Sicherheit wird nur vorgegaukelt, wenn irgend jemand irgendwo rein WILL schafft er das auch.
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
4.310
Das ist klar. Das gilt für Autos wie für Haustüren. Man kann nur durch erhöhte Sicherheit Zeit schinden.

Aber die in den Videos dargestellten Szenen halte ich für mehr als unglaubwürdig. :egal:
 

holo

Ehrenmitglied
Registriert
27. August 2005
Beiträge
3.857
Shish, die Sache mit der Druckluft-ZV kannte ich auch aus einem ehemaligen ;) , persönlichen Umfeld.
Von daher halte ich es nicht für einen Fake.
Ich meine aber auch, dass das nicht überall klappt. Der eine oder andere Trick ist eben immer noch Modellgebunden.

Zur Fernbedienung ... ich habe hier eine Funkfernbedienung. Genauer gesagt eine Kombi aus Funk und Infrarot. Gibt es schon lange, ist jedoch nicht so verbreitet, da man selten den Fernseher (dafür aber den PC :D ) durch die Wand steuert.
Ich halte es auch nicht für schwer, irgendwann den 40-Bit-Code zu treffen - denn kein Wagen sperrt sich nach mehrmaliger Falscheingabe.
Die Schwachstelle liegt dann vielleicht im Register. Wenn die Einsen und Nullen so lange verschoben werden, bis ein "passend" festgestellt und die Tür geöffnet wird.

Aber du hast Recht: Trial and Error - und der Beweis für dich steht aus ... vielleicht startet Ask1 ein Forentreffen unter dem Motto "Die Verschwörer lassen Druck ab". Modell stehen dann halt druckluftgesteuerte ZV ;)

Gruß
Holo
 

Shishachilla

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
4.310
tjo, wie gesagt, bei alten geht das noch. Bei den neuen glücklicherweise nicht mehr.

Was übrigens eine noch größere Kunst ist: Auto aufknacken UND wieder abschließen...
Hat ein Kollege mal bei mir gemacht, und ich weiß bis heute nicht wie ers gemacht hat. Das Zeitfenster war ungefähr 20mins. Er hat das Auto geöffnet, Motorhaube entriegelt, das Anlasserrelais aus dem Stecker gezogen, Haube zu, und Auto wieder verriegelt. Ich hab gottseidank nur 2 mins gebraucht um den Fehler zu finden, aber er hatte nen schönen Applaus bekommen, von den ganzen Kollegen die rauskamen um mir zuzuschauen, weil es sich schon rumgesprochen hatte. :lol:
 
Oben