US Regierung wusste von 11.9 ???

Plaayer

Großmeister
Mitglied seit
4. März 2003
Beiträge
820
Von der Seite allmystery.de hab ich das Newsletter, darin ein Interessanter Beitrag:
-------------------------------
Die Anschläge vom 11.9.2001 ...
Die Anschläge vom 11.9.2001 ...
... waren der amerikanischen Regierung im voraus bekannt. Sie nahm sie
billigend in Kauf oder unterstützte sie sogar.
Die US-amerikanische Regierung wusste nicht nur von den Vorbereitungen zum
Attentat auf das World Trade Center am 11.9.2001, sie unterstützte dieses
Attentat sogar, um ihre machtpolitischen Pläne umso leichter durchführen zu
können, und nahm dabei wissend den Tod Tausender eigener Landsleute in
Kauf. Zu dieser ungeheuerlichen Schlussfolgerung kommt der Direktor des
"Institute for Policy Research & Development" (IPRD) in Brighton,
Großbritannien, Nafeez M. Ahmed, in einem soeben auch auf deutsch
erschienenen Buch ("Geheimsache 09/11").
Ahmed hat eine Vielzahl Hinweise und Fakten zusammengetragen, die die
Vermutung nachhaltig bekräftigen, dass die Bush-Administration nicht nur
sehr genau über die bevorstehenden Anschläge informiert war, sondern sie
auch unterstützte. Hier einige der Fakten:
- Bereits seit 1995 waren Pläne für terroristische Anschläge in den USA
bekannt, ebenso wie die letztlich ausführenden Attentäter. Obwohl ihre
Verbindung zu Osama Bin Laden bestätigt war, erhielten sie - vor allem
Mohammed Atta – Visa für die Einreise in die USA.
- Die Attentäter wurden, trotz wiederholter Warnhinweise der Schulleiter an
das FBI, an Flugschulen in den USA ausgebildet, die dem FBI unterstanden,
teilweise sogar in Einrichtungen auf US-Militärbasen. FBI-Beamte, die den
Hinweisen nachgingen, wurden von höherer Stelle zurückgepfiffen.
- Über einen FBI-Mann erhielten einige Börsen-Analysten Wind von der Sache
und konnten deswegen auf das Fallen der Aktien der betroffenen Flugfirmen
spekulieren - eine Tatsache, die allseits bekannt ist, aber nirgends
erklärt wird.
- Bereits 24 Stunden nach den Attentaten veröffentlichten die
amerikanischen Geheimdienste bzw. das FBI eine vollständige Liste aller
Attentäter. Gleichzeitig behaupteten alle Stellen, von den kommenden
Anschlägen keine Ahnung gehabt zu haben. Erstaunlich: Wenn das stimmt,
hätten Köpfe rollen oder zumindest Umbesetzungen vorgenommen werden müssen.
Doch nichts geschah, alle blieben im Amt, keinerlei Organisationsstrukturen
wurden geändert.
- Zur Zeit der Attentate waren alle Flugsicherheitssysteme außer Kraft
gesetzt, zum ersten Mal in der Geschichte der amerikanischen Luftfahrt. Bei
Verdacht einer Flugzeugentführung wird normalerweise sofort ein Abfangjäger
gestartet, der - ohne Befehl des Präsidenten! - im Notfall ein unbekanntes
Flugzeug auch abschießen darf. Doch in diesen Fällen - die Abstürze lagen
immerhin 1½ Stunden auseinander - geschah nichts. Das konnte nur auf
allerhöchsten Befehl möglich werden.
- Hochrangige Privatpersonen wurden von Regierungsseite an diesem Tag vor
Flügen nach New York gewarnt, unter anderem der Schriftsteller Salman
Rushdie.
- Als Präsident Bush von dem Attentat erfuhr, plauderte er weiterhin mit
den Schülern der Schulklasse, die er gerade besuchte. Auch später unternahm
er nichts.
"Die Vorstellung" heißt es in einem Kommentar, "dass Mitglieder des
Kabinetts Bush die Chefs von CIA und FBI dazu drängten, Ermittlungen der
FBI-Behörden vor Ort zu bremsen, die zum Ziel hatten, einen Terrorplan zu
vereiteln, wäre kein Scherz mehr, sondern das mörderischste, teuflischste
Vertuschungsmanöver gegenüber dem eigenen Volk, das sich ein amerikanischer
Präsident und sein Kabinett jemals zu Schulden kommen ließen".
Im übrigen würde diese Verhaltensweise zu einer ganzen Reihe ähnlicher
Vorfälle passen, bei denen die USA Angriffe auf Symbole ihrer Nation
(Flagge, Flotte, Türme) provozierte, um die öffentliche Meinung in Richtung
Krieg zu beeinflussen. Der spektakulärste Fall dieser Art war der Angriff
der Japaner auf Pearl Harbour, vom dem Präsident Roosevelt wusste, den er
bewusst provozierte, um die Nation soweit zu bringen, dass er in den Krieg
gegen Nazideutschland ziehen konnte.
Sollten diese Anschuldigungen, die sich zum Großteil auf allgemein
zugängliche Informationen stützen, tatsächlich zutreffen, dann erhält Bushs
manisches Betreiben eines neuen Kriegs gegen den Irak eine neue,
unheimliche Bedeutung. Uns erinnert die Situation an die Erzählung "Das
Zeichen des zerbrochenen Schwerts" aus dem Pater-Brown-Zyklus von Gilbert
Keith Chesterton. Dort entfacht ein englischer Major absichtlich eine
Schlacht, nur um die Leiche eines von ihm ermordeten Leutnants zu
verstecken, auf dem Schlachtfeld seiner gefallenen Kameraden. Sollte Bush
den neuen Krieg nur deshalb führen, damit sich niemand mehr um die 3000
Toten aus New York kümmert?
---------------------------------Quelle: Newsletter von AllMystery.de
vom 22.3.03

Was haltet ihr davon??
 

nsm

Geselle
Mitglied seit
3. November 2002
Beiträge
89
this aint no news.

bush administration has know directly about the 911 incident in advance.
read the other threads and the real info floating everywhere on the web.

End of File
 

struppo_gong

Erleuchteter
Mitglied seit
27. September 2002
Beiträge
1.166
genau das selbe steht auf der pm hompage. die sind auch sonst sehr seriös.
wenn ich gerade nichts für studium lesen muss werd ich das buch auch mal lesen.
naafez ahmed benutzt ja sehr viele fussnoten um keine glaubwürdigkeits lücken zu lassen.
und ich muss sagen fussnoten sind vielleicht der schlimmste feind der weltverschwörung.
vor allem dass die flugabwehr zum ersten mal in der geschichte der usa ausgeschaltet war,ist wohl schon fast beweis genug.
niemand darf soetwas ignorieren.
also erzählt euren freunden die den freundesfreunden. schickt kettenemails.usw
 

truth-searcher

Großmeister
Mitglied seit
17. April 2002
Beiträge
591
@ Player

Ja, willkommen in der Realität! Das die Amerikaner selber darin verstrickt sind, und dass die Welt hinsichtlich des 11.9. aufs heftigste belogen wurde und wird ist längst nichts neues mehr.

Mit Ufos oder ähnlichem Kram hat das wohl nix zu tun, sondern mit einer Art Staatsstreich des militärisch-industriellen Komplexes in Amerika.

Wurde bisher in allen mainstream-medien natürlich verschwiegen!

Ich hab aber heute erfahren, dass der WDR gerade an einer Reportage zu diesem Thema arbeitet!

Mal sehen, ob die das dann auch senden dürfen.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Europäer das der amerikanischen Regierung gegenüber als Druckmittel benutzen werden, nach dem Motto: "Ihr kommt von eurem unilateralen Kriegstrip wieder runter, oder die Welt erfährt, dass ihr selber was mit den WTC-Anschlägen zu tun hattet."

Wir werden sehen...

Grüsse,
truth-searcher
 

deLaval

Erleuchteter
Mitglied seit
13. März 2003
Beiträge
1.161
der Welt dürfte das relativ egal sein, und die Amis werden es nicht glauben (Kunststück bei der Propaganda in den USA)

also ist das gar kein so tolles druckmittel.
 

City-Nord-Rulez

Geselle
Mitglied seit
13. Januar 2003
Beiträge
98
Ich gklaube die amis wussten davon und haben nur gewartet bis es passiert, um erst afghanistan und dann den irak anzugreiden, weil sie jetzt ja ein recht haben sie als schurkenstaaten zu deklarieren!
 

Plaayer

Großmeister
Mitglied seit
4. März 2003
Beiträge
820
Danke für die Begrüßung in der Realität! Aber ich muss dich enttäuschen ich bin nicht erst seit etwa 4 Stunden in der realität das bin ich schon ein paar Jahre länger! *grummel*
 
Mitglied seit
15. Februar 2003
Beiträge
72
Kennen wir das nicht schon????????

Hiho
Wenns von niemand anderem kommt , dann muss ich wohl die connection bringen:
War das nicht auch so ähnlich bei Pearl harbour??
davon wusste die Amerikanische regierung doch auch , und hat gewartet um die zustimmung des Volkes zu bekommen
MfG Namenloser
 

truth-searcher

Großmeister
Mitglied seit
17. April 2002
Beiträge
591
Plaayer schrieb:
Danke für die Begrüßung in der Realität! Aber ich muss dich enttäuschen ich bin nicht erst seit etwa 4 Stunden in der realität das bin ich schon ein paar Jahre länger! *grummel*
Hey hey, war doch nur Spass! :p

Ich finds ja gut, dass Du der Sache auch auf die Spur gekommen bist!

Das Thema ist hier eben nur schon seit ner ganzen Weile ziemlich durchdiskutiert!

@ Namenloser Philosoph

Genau! 11.9. ist so eine Mischung aus Pearl Harbour und JFK-Ermordung!

Grüsse,
truth-searcher
 

Plaayer

Großmeister
Mitglied seit
4. März 2003
Beiträge
820
Na ich bin ja auch noch nicht lange Aktiv auf Weltverschwoerung.de
 

TheUnknown

Großmeister
Mitglied seit
24. März 2003
Beiträge
768
...und wenn ihr mal ganz scharf darüber nachdenkt ... wie fühlt ihr euch dann? Habt ihr nicht auch das Gefühl das diese ganzen Lügen irgendwann auffliegen werden und das das alles vielleicht aufgrund einer unvorsichtigen und vielleicht schon fast grössenwáhnsinnigen Vorgehensweise passieren kann. Wie sie jetzt gerade passiert.

Noch vor einem Jahr was Europa noch "geeinigt" hinter den USA als sie ihre Rache am Talibanregime verübten und dadurch endlich wieder einmal die gute Wüstenluft schnuppern konnten. *ach wie lang ists her*seuftz* ... da will man doch mehr!
Und schon hat man das nächste Feindbild ausgemacht! Saddam!(der stand eh schon länger auf der Liste)... die Medien im Land schnell unterrichtet und damit die Bevölkerung schon in der Hand.
Glaubt man ... oder will man vielleicht nur glauben.
Aber womit "die" anscheinend überhaupt nicht rechnen ist das es nicht nur vielleicht ihre eigenen Leute an Erklärungen für was passiert verlangen.
Sondern WIR ...anscheinend ist Europa in ihren Augen so Einfältig und machtlos das sie ihre Spielchen vor unseren Augen abziehn!! ...uns belügen !!! tag aus tag ein tag aus tag ein ...und alles was wir machen ist manchmal "friedlich" demonstrieren und dann am Abend den Fernseher einschalten und sehn ob wir nicht doch ein paar Bilder vom Schlachten sehen !!!
Als Deutschland nicht mitmachen wollte da haben die Amerikaner in den Medien schon quasi abgeraten Deutsche Produkte zu kaufen ...oder Französische (was im Endeffekt nicht passiert ist aber es wurde Gedroht)
WIR sollten sowas machen ! Wer beginnt hier einen Krieg nur weil er grad in Stimmung ist und bringt uns dadurch in seiner Gier nur noch mehr Konflikte und Aggressionen als es diese Region verkraften kann.

Es wird Zeit für einen KRIEG gegen die wahren Terroristen!
Dies wird aber eigentlich ein grosser Glaubenskrieg ...

So lang wir uns damit beschäftigen und glauben wir würden uns auskennen und "bescheid wissen" solage wissen wir gar nichts.
Denn wenn wir wirklich bescheid wüssten ... wir würden es nicht verkraften ...unser Weltbild und alles für was wir stehen würde in sich zusammenbrechen.
...
 

Zweifler

Meister
Mitglied seit
14. Oktober 2002
Beiträge
390
Plaayer schrieb:
Keine UFOs mit kleinen Grünen: der aufgeklärte Weltverschwörer weiß, dass hier eher Reichsdeutsche Naziflugscheiben gemeint sind, die Ende des WK2 nach Irak transportiert wurden und von den Irakern weiterentwickelt wurden 8O
Wegen denen wurde beim ersten Golfkrieg der Ami-Vormarsch so schnell abgeblasen. Vielleicht haben sie auch noch Verstärkung aus den Reichsdeutschen-Kolonien in Neu-Schwabenland bekommen 8O

So, jetzt weißte Bscheid!
 

truth-searcher

Großmeister
Mitglied seit
17. April 2002
Beiträge
591
@ Plaayer

LOL

Lass Dich besser nicht von diesem Jan van Helsing Nazi-Ufo-Mumpitz verrückt machen! :wink:

@ The Unknown

Also ich hab z.B. von Coca zu Afri Cola gewechselt. Und mir fällt auch auf, dass beim Vorbeigehen die McDonalds-Schmieden ungewöhnlich leer sind!

Man muss vielleicht gar nicht unbedingt einen Riesenboykottaufruf starten, aber wenn ich auf ner Pizza den Aufdruck American Style sehe, vergeht mir zur Zeit der Appetit.

Grüsse,
truth-searcher
 

45mDEX

Lehrling
Mitglied seit
4. März 2003
Beiträge
28
Natürlich wusste die CIA bescheid... Verdammt nochmal!!!!!!!!

Der Feind oder eben der verantwortliche ist in den eigenen Reihen zu finden!!!!!!!!!!

Aber das wissen die ja, das war ein groß angelegter Plan.... ganz einfach

11 september:
-um krieg zu machen und Vorwand: Internationale Terrorismusbekämpfung!

-um mehr überwachen zu dürfen soll heissen: Auge auf dem Personalausweis usw. Überall Kameras, eben das der Terror so bekämpft werden kann! Und das sich die Menschen nicht dagegen wehren und sagen: Ja, das muss sein, der Terror ist ja überall!!

ZIEL: Totale Kontrolle, immer und überall!
---------------
Das alles nimmt langsam aber sicher seinen Lauf.....
 

gravedigger

Meister
Mitglied seit
21. März 2003
Beiträge
125
45mDEX schrieb:
...Auge auf dem Personalausweis usw...
IMO völliger schwachsinn... ich war relativ oft drüben und ich hab noch keine anzeichen von völliger überwachung gesehen... es ist auch nicht schlimmer als bei uns...

im übrigen gibt es keinen peronalausweis in amerika... woher hast du den schwachsinn mit dem auge?
 

Troublemaker

Anwärter
Mitglied seit
27. März 2003
Beiträge
8
ich bin neu hier im Board aber habe z.B. erst kürzlich wieder eine e-mail mit eindeutigen Beweisen und einschlägigen Indizien zum 11.09.01 erhalten und ich finde es bedrückend das sowas nicht an Zeitungen und ans Fernsehen gelangt.
Ich hab noch nie irgendwo was gelesen oder gesehen das auf diese Tatsache anspricht. :(
 
Oben