Taliban kehren zurück

dualist

Geselle
Registriert
16. Dezember 2002
Beiträge
60
Wie der Schweizer Tagesanzeiger in seiner Heutigen Ausgabe berichtet, ists mir der US-Übermacht in Afghanistan wohl nicht allzuweit her.

Radikalislamische Talibankämpfer haben die Kontrolle über den Hauptort eines Distriks im Südosten Afghanistans übernommen. Laut hochrangigen Beamten der Provinz Paktika übernahmen die Taliban bereits Mitte August die Macht.

den Ganzen Artikel findet ihr hier:
http://www.tagi.ch/dyn/news/ausland/308467.html

Es drängen sich dadurch viele Fragen auf: z.b.: Wie ernst ist es dem texanischen Hassardeur mit der Befriedung der Region? Interessiert ihn überhaupt, das von religiösen Wirrköpfen wieder Zivilisten die Kehlen durchgeschnitten werden ?

Es grüsst, ein etwas ratloser Dualist...

Quelle: 09:58 -- Tages-Anzeiger Online
Taliban kehren zurück
 

Svenja

Meister
Registriert
9. März 2003
Beiträge
150
Die Taliban waren niemals wirklich weg ... sie haben sich einzig zurückgezogen ... Ich warte auf den Moment wenn die USA einsieht das sie in diesen Gebiet nichts erreichen können und sich wieder aus den Land zurück ziehen ... So schade es für die Afghaner auch wäre/ist, die USA kann nichts erreichen
 

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.837
Man könnte noch weiter fragen: wen will die amerikanische Federführung eigentlich treffen? Heute ist die Schlagzeile zu lesen, dass durch eine amerikanische Bombe ein Zelt getroffen wurde, in dem acht Frauen sassen. Aber natürlich wird das als ein 'Versehen' gedeutet. Ihr erinnert euch an die Beschiessung der afghanischen Hochzeitsfeier vor etwa einem Jahr? Habt ihr euch mal mit Militärs unterhalten? - Nicht alle 'Versehen' sind "Versehen". Ist es schwer zu deuten, wenn der Krieg gewollt ist?
 

Ähnliche Beiträge

Oben