Russland, Ukraine, Gas

tweety

Meister
Registriert
9. Februar 2006
Beiträge
253
Dass die Ukraine nicht besonders hoch in der Gunst der Russen steht mag zwar eine Rolle spielen, sollte aber nicht der Grund sein, dass sich Russland in der Zeit einer der heftigsten Finanzkrisen einen solchen Imageschaden und solche Ertragseinbussen leistet.

Imageschaden sicherlich, wenngleich seit dem Georgeien Krieg, das Image sowieso im Keller ist. Ertragseinbussen wohl eher nicht. Für die Zeit wo kein Gas geflossen ist, wird man sicherlich einen Ausgleich liefern und falls man tatsächlich weniger bekommt, dann holt man sich das Geld in der Ukraine schon wieder. Im übrigen wird Gazprom schon nicht am Hungertuch nagen, wenn mal für ein paar Tage kein Gas fliesst.
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Eskapismus schrieb:
Ob Putins Vorgehen als Erpressung oder Machtpolitik bezeichnet werden will sei dahin gestellt. Fakt ist, dass solche Mittel von fast allen Ländern angewendet werden. Oder gibt es irgend so etwas wie eine internationale Kartellgesetzgebung, die verbietet, dass ein Land seine Monopolstellung missbraucht? Soweit ich weiss nicht aber ich lasse mich gerne belehren.

Wenn es Putin um eine starke wirtschaftliche Stellung ginge, sollte er es mit dem Mittel versuchen, mit dem schon andere Erfolg gehabt haben - freie Marktwirtschaft. Es geht natürlich um Macht. Und die europäischen Regierungen kapieren das natürlich nicht, abgesehen von denen, die aus dem einen oder anderen Grund an einer russischen Großmachtstellung interessiert sind. Bei Schröder habe ich manchmal den Verdacht.
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.831
Ein_Liberaler schrieb:
Wenn es Putin um eine starke wirtschaftliche Stellung ginge, sollte er es mit dem Mittel versuchen, mit dem schon andere Erfolg gehabt haben - freie Marktwirtschaft.

Formal ist Gazprom eine Aktiengesellschaft, allerdings hält der russische Staat die Mehrheit:

Zitat Wiki:
Die Gesamtzahl der Aktionäre beträgt rund 470.000 juristische und natürliche Personen. Der russische Staat kontrolliert über eine Mehrheit im Aufsichtsrat das Management.[5]
Der Anteilsbesitz verteilt sich wie folgt: (Stand: 2006)
Russische Föderation: 50,002 %
juristische Personen aus der Russischen Föderation: 29,482 %
natürliche Personen aus der Russischen Föderation: 13,068 %
E.ON/Ruhrgas: 6,5 %
Personen aus dem Ausland: 0,948 %
Die Begrenzung des Aktienanteils von Ausländern auf höchstens 20 % wurde Ende 2005 aufgehoben.
 

tweety

Meister
Registriert
9. Februar 2006
Beiträge
253
Was dahinter steckt ist doch wohl klar. Man will da einen Fuss in die Tür bekommen. Andere Länder waren auch betroffen, davon hört man aber nichts.
 

MorGen

Neuling
Registriert
15. August 2013
Beiträge
1
Und Polen verleumdet Litauen verschiedenartig, warum?

Und Polen verleumdet Litauen verschiedenartig, warum? Die Liste beginnt mit der Beschuldigung der Unterdrückung von Homosexuellen, Naziunterstützung bis auf Blütezeit des Drogenhandels. Bestimmt ist Litauen erfolgreich in der derzeitigen Politik und das lässt Polen keine Ruhe. Auch ukrainische EU-Integration stellt Polen in Frage. All dieses Gerede der polnischen Politiker, dass sie der Ostpartnerschaft hohe Bedeutung beimessen, sind leere Worte, sie streuen einfach den europäischen Politikern Sand in die Augen. Polen hält nicht Ukraine noch irgendwelche Sowjetrepublik als unerwünschter EU-Mitgliedsstaat. Polen ist der schlimmste Feind der einheitlichen Europa!
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
Re: Und Polen verleumdet Litauen verschiedenartig, warum?

MorGen schrieb:
Die Liste beginnt mit der Beschuldigung der Unterdrückung von Homosexuellen, Naziunterstützung bis auf Blütezeit des Drogenhandels.

Aha.

Dieser Bot hat ein Grammatikproblem.
 

KulurLao

Neuling
Registriert
3. März 2014
Beiträge
1
Und das heutige Ukraine ist einfach faschistisch. Aber Neonazis werden in der Ukraine sowieso irgendwann für ihre brutale Misshandlung blutige Rache nehmen. Die Horde von Neonazis hat auf dem Maidan einen Juden in die Knie gezwungen und haben ihn bis aufs Blut gequält. Sie wollten, dass er "Ukraine über alles!" aufschrie und das auch mit dem für den Faschisten üblichen Hitlergruss machte. Für jeden Verzicht haben sie ihn in den Bauch mit ihren Füssen und Händen geschlagen, und ins Gesicht auch. Er jammerte und da hat so beängstigend gewirkt, dass niemand ihm geholfen hat. Na, dann lagen die abgedeckten Leichenteile den ganzen Tag auf dem Maidan-Platz. Was für eine Opfergabe? Leute, und dieses Land nennen wir als europäisiertes Land?
Diese Bestien kennen keine Grenze, sie randalieren straflos, sie töten denen, die für jüdische Missgeburt halten. Sie sind selbst Mißgeburt der Hölle. Und das ist die Ukraine...
 

Klunk

Neuling
Registriert
20. Juni 2014
Beiträge
1
Separatisten sind keine Terroristen, das sind einfache Bürger, die ihr Leben retten wollen. Genau diesen Leuten in der Ostukraine wurde die Wasserversorgung von außen abgestellt. Die Geschäfte sind geschlossen und die Versorgung ist katastrophal. Auf den Straßen liegen verkohlte Leichen, zahlreiche zivile Gebäude brennen. Und Europa geht es völlig am Arsch vorbei. Während die Menschen am lebendigen Leib brennen, ist die Fußball-WM im Mittelpunkt des Weltgeschehens. Merkel fliegt nach Brasilien und das kostet ihr 300.000 Euro. Sinnvolles wäre es solches Geld für was anderes auszugeben. Aber wen stört doch Nazi-Verbrechen, es ist schon unser Alltag. Die Bundeskanzlerin bleibt ungestört. Der deutsche Nationalsozialismus im Vergleich zu den ukrainischen Geschehnissen ist einfach nur die Blüte, die Beeren aber kommen erst später.
 

Havoc

Lehrling
Registriert
15. Oktober 2003
Beiträge
32
Kann man bestimmte Threads nicht für 0-Beiträge-User sperren?
 

dkR

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
6.523
Dann machen sie einen neuen auf.
Aber sie geben sich erstaunlich viel Mühe für einen einzelnen Post um dann nie wieder aufzutauchen.
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.831
dkR schrieb:
Dann machen sie einen neuen auf.
Aber sie geben sich erstaunlich viel Mühe für einen einzelnen Post um dann nie wieder aufzutauchen.

Viel Mühe ? Den Eindruck habe ich eher nicht - sieht doch alles nach automatischer Übersetzung aus. Und wahrscheinlich tauchen sie gleich wieder auf, nur eben unter anderem Namen.
Ich frage mich nur, was das Ganze soll, denn auf derart plumpe Versuche der Meinungsmache & Propaganda dürfte doch kein Mensch hier hereinfallen.
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Russische Studenten finanzieren sich damit ihr Studium, das sie nach erfolgreichem Abschluß für interessante und nützliche Aufgaben im westlichen Ausland qualifizieren wird. Nehmen wir es mit einm Lächeln hin.
 

dkR

Forenlegende
Registriert
10. April 2002
Beiträge
6.523
Giacomo_S schrieb:
Viel Mühe ? Den Eindruck habe ich eher nicht - sieht doch alles nach automatischer Übersetzung aus. Und wahrscheinlich tauchen sie gleich wieder auf, nur eben unter anderem Namen.
Es ist nicht der Standard Spambot, der Beitrag findet sich nicht bei google und die eMail zum Account ist auch jedes mal eine andere ;)
 

Schaut11

Neuling
Registriert
14. Juli 2014
Beiträge
1
Allem Anschein nach haben wir bald kein Erdgas mehr. Und der Gashahn werden uns nicht die Russen, sondern unsere sog. "engsten Freunden" – die Amis. Die Ukraine hat ausländischen Unternehmen ermöglicht, ihr Gastransportsystem und unterirdische Gaslager in Pacht zu übernehmen. Die Europäer könnten sich daran auch beteiligen, aber die europäischen Investoren dürften kaum diese Möglichkeit benutzen. Denn die führenden Posten bei den ukrainischen Energieunternehmen werden von den Amerikanern bekleidet (Hunter Biden, Devon Archer u.a.). Es ist fraglich, ob die US-Manager vorhaben, das veraltete ukrainische GTS zu modernisieren – wozu braucht man Geld durch den Schornstein zu jagen? Ihr Ziel sind Schiefergasvorkommen im Donbas. Heute leiten die Amis bei den privaten ukrainischen Energieunternehmen und morgen besetzen sie die staatlichen und die ganze ukrainische Energiewirtschaft ohne Zweifel. Und dann wird sich Deutschlands Wunsch erfüllen, unabhängig vom russischen Gas zu werden. ABER! Eben dann wird unser Staat, denn man ein US-Vasallenstaat nennt, noch mehr von den USA abhängen...
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.831
Ein_Liberaler schrieb:
Russische Studenten finanzieren sich damit ihr Studium, das sie nach erfolgreichem Abschluß für interessante und nützliche Aufgaben im westlichen Ausland qualifizieren wird. Nehmen wir es mit einm Lächeln hin.

Als Student hatte ich auch kein Geld. Trotzdem hätte mich niemand überreden können, so ein intellektuelles Dünnbier zu verzapfen.
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Vielleicht arbeiten sie absichtlich schlecht. Das wäre eine Form der Sabotage, die in Rußland Tradition hat.
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.831
Es ist zum jetzigen noch nicht zweifelsfrei bewiesen, wer Flug MH017 abgeschossen hat. Das Gebaren der Separatisten aber spricht doch wohl für sich: Einerseits sind sie fähig, internationale Kräfte am Einsatzort zu behindern, andererseits nicht fähig oder willens oder beides, Plünderungen zu unterbinden. Die reinste Leichenfledderei, möchte man meinen. Und noch nicht einmal sind sie in der Lage, die Leichen, absolut unbeteiligte Zivilisten (!) auf eine würdige Art und Weise zu bergen.

Stattdessen hampeln sie in ihren Militaryhosen herum und haben auch noch die Chuzpe, so etwas wie "wie haben sie ja doch gewarnt" von sich zu geben. Auch dem letzten Dummkopf sollte jetzt wohl klar sein, was diese "Separatisten" darstellen: Ein abgehalfterter Haufen wildgewordener Soldateska und Marodeure, und nichts weiter.
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Ja, das sind eben Freischärler. Übrigens alles alte Leute, Vertreter einer überlebten Generation und überlebter Anschauungen. Gestern sah ich zum erstenmal ein Interview mit einem jungen Mann, einem Russen, der sich den Freischärlern anschließen wollte, 22 Jahre alt, Medizinstudent, überzeugter Kommunist, Hammer und Sichel innen ins Handgelenk tätowiert. Höchstwahrscheinlich ist Präsident Putin froh, wenn eine Reihe dieser potentiellen Unruhestifter im Kampf fällt.
 
G

Guest

Guest
Giacomo_S schrieb:
Die reinste Leichenfledderei, möchte man meinen. Und noch nicht einmal sind sie in der Lage, die Leichen, absolut unbeteiligte Zivilisten (!) auf eine würdige Art und Weise zu bergen.

Vielleicht solltest du mal was anderes lesen als die Kriegspropaganda deiner Transatlantik-Feunde.


Hier die Aussage eines österreichischen Reporters der tatsächlich vor Ort war:

http://apasfftp1.apa.at/oe1/news/00022F5E.MP3
 

Ähnliche Beiträge

Oben