Regierungserklärung von BK Fr. A. Merkel

Bond

Meister
Registriert
16. September 2009
Beiträge
141
Sieht ja nicht so wirklich gut aus, 50% das es gut geht, 50% das es im Debakel endet.

Wenn es gut geht wäre es ok, aber was, wenn es nicht gut geht.

Wie sollte man sich ein "nicht gut gehen" vorstellen, wir haben ja keine Agrarkrise, oder sind von Naturkatastrophen oder Krieg betroffen, und die Finanzkrise tifft max 1-3% der Bevölkerung, also die Wenigen, die über mehr als 1 Mio € Vermögen verfügen.

Scheinbar braucht Dt. aller 60 Jahre seine Währungsreform, denn Wohlstand auf Pump, mit immer kürzeren Kreditlaufzeiten, endet nun mal im Crash.

Als Physikerin ist die Fr. BK Merkel scheinbar gut, sie beherrscht die Heisenbergsche Unschärfetheorie, aber das Zinseszinsrechnen muss sie noch lernen, denn die Zahlen der Staatsverschuldung sind auch nur noch in astronomisch-physikalischen Größen zu messen.

1.650.000.000.000,-€ Staatschulden, 70.000.000.000 Zinsen auf diese Schulden, leider sieht die Realität noch viel dramatischer aus.
 
G

Guest

Guest
Bundeskanzlerin Merkel für eine neue globale Ordnung


BERLIN (AFP)--Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für eine neue globale Ordnung ausgesprochen, in der die Nationalstaaten Kompetenzen an multilaterale Organisationen abgeben. Ein friedliches Zusammenleben in der Welt werde nur in einer solchen globalen Ordnung möglich sein, sagte Merkel am Montag in Berlin auf der anlässlich des 20. Jahrestags des Mauerfalls stattfindenden Wissenschaftskonferenz "Falling Walls".

"neue globale Ordnung" ..."die Nationalstaaten Kompetenzen an multilaterale Organisationen abgeben"

Man kann nicht sagen, daß sie um den Brei herum redet.
[/b]
 

Zerch

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
2.937
Also ich glaube ihr dass es "friedlich" sein wird.
Diese Frau hat ja auch grösstes Vertrauen zu dem Mann im Rollstuhl. Und der Mann im Rollstuhl hat grösstes Vertrauen in die Polizei.Und die Polizei hat grösstes Vertrauen nicht arbeitslos zu werden.
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Diese Träume vom Volksaufstand sind derart verstiegen und ohne jede Grundlage, die sind einfach nur noch langweilig.
 

penta

Meister
Registriert
24. Februar 2003
Beiträge
292
Diese Träume vom Volksaufstand sind derart verstiegen und ohne jede Grundlage, die sind einfach nur noch langweilig.

ja so ist´s leider , denn multi kulti hat es möglich gemacht , es wird nicht gelingen alle unter einen hut zu bringen , selbst wenn die grundziele die selben sind.

ferner haben die meisten resigniert und versuchen sich mit den gegebenheiten zu arrangieren und ist damit beschäftigt sein eigenes kleines leben organisiert zu kriegen , und ehrlich es geht uns ja allen so :?!?:

es gab in der vergangenheit genug möglichkeiten was grundlegend zu ändern , doch wie eben klar gemacht wurde stet´s der leichte und schnelle weg gewählt so das die massen zu müde sind um weiterzugehen und sich von der laterne des kurzfristigen erfolges wärmen lassen . dumm nur das die kerze darin bald runtergebrannt ist und alle im dunkeln sitzen und frage wer ein streichholz hat ...
 

vonderOder

Ehrenmitglied
Registriert
24. November 2004
Beiträge
2.421
bis es wiedermal in Deutschland eine Revolte gegen die Regierenden gibt, da wird noch eine Menge Wasser die Flüsse hinunterfließen.
 

Zerch

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
2.937
Das ist richtig und hat auch subtile Gründe.
Ein Mensch hat nur hoffnungsvollen Mut , wenn er/sie auch eine Chance zum erfolgreichen Vertreten eigener Interessen erkennen kann.
Die meisten Menschen haben hauptsächlich in gleichgesonnener Gesellschaft , im Idealfall jeglicher Opposition(en) entgegen in Überzahl , ihren Mut.
Menschen sind es bis heute gewohnt geführt zu werden , um in der Masse effektiv zu wirken. Ohne Regeln , Gesetze , Leitfäden und Fremdbestimmung fühlen sich die Menschen verunsichert , als ob sie ihrer selbst nicht über den Weg trauen.

Will sich nun ein Volk gegen seine ausser Rand und Band geratene Regierung erwehren , benötigt es nationale Identifikation und Zusammenhalt.(Das hat nichts mit Nazi-Kram zu tun.....eine Nation kann nur durch nationalen Zusammenhalt bestehen , andernfalls sabotiert diese sich sellbst , also alle würden sich zum eigenen Vorteil gegenseitig in die Pfanne hauen)
Hat das Volk diese Eigenschaft verloren , steht jeder darin in gewisser Weise allein da , kann mit Propaganda verängstigt werden , und wird sich fügen , da es keine Chance gibt auszubrechen. Und wenn keiner auffallen will , wird er sich seinem Gegenüber als konform und unauffällig geben. Das wirklich interessante daran ist , dass sich sein Gegenüber genauso verhälten könnte und ebenfalls nur eine Maske trägt.-Vielleicht werden sie es niemals erfahren einander gleichgesonnen gewesen zu sein , da jeder dem anderen eine falsche Gesinnung als eine Gleichgesinnung vorgespielt hatte.

Da heutzutage andere Strategien auf dem Tisch liegen , wie z.B globaler Menschen- und Kultureinheitsbrei , sind "Volkskollektive" einfach nur ein hinderliches Risiko und nur bedingt zu gebrauchen.

*übrigens hat die Nichtraucherkampagne eher mit dem Bekämpfen und Separieren solcher Kollektive zu tun , als dem ehrlichen Interesse an Gesundheit.
 

Zerch

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
2.937
.....eigentlich müssten wir als Steuerzahler schon eine missbrauchte , gemeinsame Interesse entdecken können.

Die Arbeitslosen brauchen wahrscheinlich nicht derart viel Überzeugungskraft , weil die sind uns Steuerzahler im angepisstsein voraus , zumindest im spürbaren Bereich.

Steuerzahler sind nämlich geschüzt vor der Pisse die andauernd von oben auf sie runterkommt , die können sich von ihrem verbleibendem Netto in der Regel noch einen ordentlichen Schirm kaufen , statt unter einer immer löcheriger werdenden Massenüberdachung rumlungern zu müssen , wo hin-und wieder ein paar Tropfen des übelriechenden Urins zu ertragen sind.
Leider ist der Urin der von da oben kommt derart aggressiv geworden , es muss wohl an falscher Ernährung liegen , dass es neben dem Massendächlein auch die vielen Schirmchen almählich zersetzen mag.
 

Ähnliche Beiträge

Oben