Rauchverbot in Gaststätten

Soll ein Rauchverbot in deutschen Gaststätten durchgeführt werden?

  • Ja, unbedingt

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein, auf keinen Fall

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0

Booth

Erleuchteter
Mitglied seit
19. Oktober 2003
Beiträge
1.951
forcemagick schrieb:
Und ganz sicher unterstütze ich Euch nicht in Eurer Selbstlügerei und erst Recht nicht Eure ANgehörigen - im Gegenteil. Geh auf die Lungenkrebsstation. Rede mit (Ex-)Rauchern. Und zwar MIT Deinen Angehörigen. Und redet mit Angehörigen der Lungenkrebspatienten. Stellt Euch Eurer Dummheit, die pro Zigarette auch noch 20 Cent (oder so) kostet.
wobei das ja ausschließlich vom rauchen kommt.

wenn das mal nicht eine polemische halbwahrheit ist.
Stop mal - DA lass ich Dich nun nicht raus. Du zweifelst ernsthaft an, daß ein Raucher ein extrem höheres Lungenkrebs-Risiko hat? Ist das Deine Aussage? Hier fordere ich nun eine ganz direkte, sachliche und eindeutige Stellungnahme Deinerseits.
ehrlich gesagt hab ich aber ohnehin keine lust mit leuten wie dir zu reden
Die eine Antwort zu meiner Frage solltest Du dem lesenden Publikum definitiv noch gönnen..

@Liberaler - nur kurz (mehr evtl später]:
Meine rauchenden Angehörigen sind alle tot.
Was wenig über die Umstände aussagt... aber egal.
Ich fühle mich einfach ersatzweise auf meine Eßgewohnheiten angesprochen. Dasselbe gilt auch noch für andere gefährliche Angewohnheiten
Ohne essen geht definitiv nicht - die Frage ist, wie ungesund man ißt. Ganz im Gegenteil dazu kann ein Raucher ohne Zigarette leben... von daher ist nicht alles, was hinkt, ein Vergleich.

Es fällt schwer, eine ähnlich überflüssige "Freizeitbeschäftigung" als Vergleich heranzuziehen, die vollkommen unnötig ist und teuer dazu, zudem die Nicht-Ausüber dieser Beschäftigung sehr oft belästigt (fast immer, wenn ein "Zusammentreffen" in geschlossenen Räumen mit einem "Ausüber" dieser "Beschäftigung" stattfindet) und schließlich auch noch ein stark erhöhtes Risiko auf Krebs für den Ausüber darstellt (und evtl ein gering erhöhtes Risiko für Nicht-Ausüber, welche der Ausübung beiwohnen dürfen).

Oder fällt Dir eine halbwegs passende Vergleichs"beschäftigung" mit ähnlichen Kriterien ein?

gruß
Booth
 

ConspirIsee

Meister
Mitglied seit
16. Januar 2005
Beiträge
483
Also ich bin nicht der zitierte, aber man kann alles verschönern und durch eine rosarote Brille sehen. Das Raucher ein erhötes Lungenkrebsrisiko (Herzinfarktrisiko steigt auch überproportional an) besitzen kann und darf nicht abgestritten werden.
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
ConspirIsee schrieb:
Also ich bin nicht der zitierte, aber man kann alles verschönern und durch eine rosarote Brille sehen. Das Raucher ein erhötes Lungenkrebsrisiko (Herzinfarktrisiko steigt auch überproportional an) besitzen kann und darf nicht abgestritten werden.
Das hat Forcemagick auch gar nicht getan. Er hat lediglich gesagt daß Lungenkrebs nicht nur durch das Rauchen verursacht wird. Und damit hat er Recht. Soweit ich mich erinnere sind ein viertel aller Lungenkrebspatienten Nichtraucher. Natürlich erhöht Rauchen das Lungenkrebsrisiko erheblich, dass wird Niemand bestreiten. Meiner Meinung nach geht ein beträchtlicher Teil der Erkrankungen auf die vielen Zusatzstoffe zurück die die Zigarettenindustrie in ihre Produkte mischt um z.B möglichst schnell den Suchtfaktor zu erhöhen. Ich glaube ein viertel Bestandteil einer Filterzigarette ist gar kein Tabak mehr, sondern Zusatzstoff. Ein beachtlicher Giftcocktail. Ich verstehe nicht warum das nicht zu allererst verboten wird, zumal viele dieser Stoffe speziell darauf zielen, Kinder und Jugendliche schnell abhängig zu machen. :evil:


Hier ein Artikel über Zusatzstoffe:

http://www.stern.de/wissenschaft/me...Von-Vanillin-Harnstoff/540490.html?eid=501405

Hier können die Raucher sehen was in ihrer Marke so alles drin ist:

http://www.bmelv.de/cln_045/nn_1158...VerbraucherschutzTabakzusaetze.html__nnn=true

LG

AoS
 

ConspirIsee

Meister
Mitglied seit
16. Januar 2005
Beiträge
483
wer mal spass haben will, kann ja eine Filterkippe mal auseinanderbröseln...ähh aufgrund von ungenannten umständen mache ich das ab und an ( :mrgreen: ) und es is erstaunlich was man da teilweise drin findet...hilft auch ungemein die entscheidung zum Nichtrauchen hin zu bewegen, von Verpackungsmaterialresten, undefinierbare "Körnchen", steinchen (ungelogen) bis hin zu kleine plastikstückchen alles schon da rausgeklaubt. Und nein, das waren keine Kippen die ich mir habe besorgen lassen, normal gekaufte Markenkippen u.a mit dem Ägyptischen Pferd vorne drauf..
Da lob ich mir meine selbstgedrehten, da sehe ich wenigstens im sichtbaren bereich genau was ich da reindrehe ;)
 

Angel of Seven

Ehrenmitglied
Mitglied seit
23. Juli 2002
Beiträge
3.560
ConspirIsee schrieb:
wer mal spass haben will, kann ja eine Filterkippe mal auseinanderbröseln...ähh aufgrund von ungenannten umständen mache ich das ab und an ( :mrgreen: ).....
Gerade da solltest du keinen "Zigarettentabak" verwenden, weil durch das von mir vermutete tiefe Inhalieren und ohne Filter ein vielfaches an Giftstoffen seinen Weg im Körper findet. :zwinker:

http://www.americanspirit-info.de/login.php


LG

AoS
 

Sedge

Ehrenmitglied
Mitglied seit
9. Juli 2003
Beiträge
2.196
Ist in Deutschland auch so: Light-Zigaretten gibts nicht mehr. Die heissen jetzt Silver o.ä.
 
Autor Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
G Volksentscheid über Rauchverbot in Bayern Politik, Sozialkritik, Zeitgeschehen & Geschichte 229
Ähnliche Beiträge

Oben