Paris Hilton - Genial oder einfach nur peinlich ?

TheFreeman

Großmeister
Mitglied seit
20. Juni 2003
Beiträge
542
Guten!



Da sich hier noch nicht zu den Geschehnissen um Edel-Tussi Paris ausgelassen wurde, von denen die Zeitungen und das Fernsehprogramm momentan voll sind, wollte ich mal fragen, was ihr so von der Sache haltet.

Kurzer Abriss der Affäre :

1. Paris fährt betrunken Auto und wird erwischt.
2. Paris bekommt einen Gerichtstermin und kommt nicht.
3. Paris bekommt einen neuen Gerichtstermin, kommt aber zu spät.
4. Paris wird zu mehr als 40 Tagen Knast verurteilt, u.A. wegen Mißachtung des Gerichts.
5. Paris' Strafe wird auf 23 Tage reduziert.
6. Paris geht in den Knast....und ist nach nichtmal 4 Tagen wieder draußen, angeblich wegen gesundheitlicher Bedenken der Polizei und ihrer Familie.

In Amerika brodelt es. Die Mehrklassengesellschaft zieht ganz neue Kreise. Offenbar dürfen sich die Reichen wirklich alles erlauben ohne die Konsequenzen tragen zu müssen. Die Polizei streitet eine Sonderbehandlung natürlich ab, aber ich denke die haben nur Angst, dass die Hiltons sie verklagen wenn sich die arme, arme Paris ein paar Fingernägel abbricht... Vielleicht ist das Ganze ja aber auch ein genialer PR-Gag ?

Ich halte die Frau schlicht für absolut dumm und peinlich. Es ist halt so, wer nur von seinem Namen lebt und davon, dass Mama und Papa so einen Haufen Geld haben, der kann eben einfach garnichts...

Meinungen ?




Gruß,
Freeman
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Ja, der Richter hat sie gestern bereits wieder vorgeladen und zurück in den Knast geschickt.
Was den Sheriff geritten hat bleibt mir allerdings ein Rätsel.

4. Paris wird zu mehr als 40 Tagen Knast verurteilt, u.A. wegen Mißachtung des Gerichts.
5. Paris' Strafe wird auf 23 Tage reduziert.
Die Strafe wurde nicht reduziert, sondern bei guter Führung kann sie schon nach 45 Tagen entlassen werden
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
Abgesehen davon, dass ich denke, dass das Thema im Small Talk besser aufgehoben wäre:

Soweit ich das verstanden habe, war die Strafe wohl eh höher als üblich, also als bei anderen Verkehrssündern ... hatte wohl leichte Anklänge von "Exempel statuieren" das ganze ... und wenn Frau Hilton tatsächlich ernste Probleme hat, sollte sie erstmal psychiatrisch untersucht werden ... jaja, ich weiß, andere sind trotz Krebs und was weiß ich alles weiterhin im Knast ... nur sollte dann auch die Frage erlaubt sein, weswegen diese Leute denn im Knast sitzen ... Verkehrssünder werden es imo kaum gewesen sein ...

Aber im Grunde ist das Thema für mich so interessant, wie der berühmte Sack Reis in China ... :read:
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Soweit ich das verstanden habe, war die Strafe wohl eh höher als üblich, also als bei anderen Verkehrssündern ... hatte wohl leichte Anklänge von "Exempel statuieren" das ganze ...
Eben deshalb und wegen ein, zwei anderen Details ist gerade dieser Fall, zumindest bislang, ein sehr schlechtes Beispiel für:

Offenbar dürfen sich die Reichen wirklich alles erlauben ohne die Konsequenzen tragen zu müssen.
und wenn Frau Hilton tatsächlich ernste Probleme hat, sollte sie erstmal psychiatrisch untersucht werden ...
Wird sie ja nun:
Hilton was taken to a treatment center at the downtown Twin Towers jail for medical and psychiatric examination to determine which facility she will be held in, said sheriff’s spokesman Steve Whitmore.
http://www.msnbc.msn.com/id/19102663/?gt1=10056
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
agentP schrieb:
Eben deshalb und wegen ein, zwei anderen Details ist gerade dieser Fall, zumindest bislang, ein sehr schlechtes Beispiel für:
Offenbar dürfen sich die Reichen wirklich alles erlauben ohne die Konsequenzen tragen zu müssen.
Tja, ich find es persönlich gleichermaßen albern, jemanden härter zu bestrafen nur weil er reich ist (worüber sich aber kaum jemand aufregen dürfte, habe ich das Gefühl), wie ich es auch albern finde, jemanden aufgrund seines Reichtums weniger hart zu bestrafen ...

Wie is das eigentlich, ist/war die Entlassung von Frau Hilton was besonderes oder kommt das in den USA bzw. dem entsprechenden Bundesstaat öfters vor? Weiß das einer?
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Keine Ahnung, aber insgesamt ist es wohl ein ganz gutes Beispiel für "checks and balances" nach amerikanischer Art: Zwei unabhängige Behörden haben überlappende Kompetenzen und konkurrieren auch miteinander, wie hier der Sheriff und der Richter, die beide zudem in Kalifornien auch noch direkt gewählt werden.
 

Lazarus

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.292
1. Paris fährt wiederholt betrunken Auto und wird erwischt.
Zudem noch, nachdem man ihr den Lappen wegen Trunkenheit am Steuer abgenommen hat. Ich find die Vorgeschichte ist nicht ganz unwichtig....

Was könnte uns hier in Deutschland passieren?

Fahren ohne Fahrerlaubnis (§ 21 StVG)

Wann liegt ein Fahren ohne Fahrerlaubnis vor?

Ein Fahren ohne FE liegt vor, wenn ein Kraftfahrzeug geführt wird und

1. man nicht in Besitz der entsprechenden Fahrerlaubnis ist,

2. ein Fahrverbot nach §25 StVG angeordnet wurde (z.B. wegen einer Geschwindigkeitsübertretung, einem Rotlichtverstoß, usw.),

3. der Führerschein nach §44 StGB entzogen wurde (z.B. wegen §142 StGB Verkehrsunfallflucht mit geringem Schaden)

4. oder der vorgeschriebene Führerschein nach § 94 der Strafprozessordnung in Verwahrung genommen, sichergestellt oder beschlagnahmt ist.

Welche Folgen sind bei einem Fahren ohne Fahrerlaubnis zu erwarten?

Eine Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr kann angeordnet werden, wenn Punkt 1 bis Punkt 3 vorsätzlich begangen wurden.
Eine Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu 6 Monaten kann, bei fahrlässiger Begehung von Punkt 1 bis 4, sowie vorsätzlicher Begehung von Punkt 4 angeordnet werden.
Fragen? Fragt den Semmelrogge....
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Ich finde es jedenfalls gut, dass sie in den Knast geht, ich weiss nur noch nicht, ob das eher Häme ist oder mein Gerechtigkeitssinn.
Werde heute Abend mal das "One Night in Paris"-Video wieder rauskramen, vielleicht bin ich danach ja milder gestimmt. :lol:
 

TheFreeman

Großmeister
Mitglied seit
20. Juni 2003
Beiträge
542
Moment, sie schreit ja offenbar nicht nur "Mami Mami Mami" sondern "Mami, Daddy, Psychiater, Doktor" ;)

Mann kann nie einschätzen was bei solchen Dingen im Hintergrund abläuft. Es könnte eine Menge Geld den Besitzer wechseln ehe die Sache vom Tisch ist. Ich kann nur wiederholen, dass ich das Verhalten der Dame lächerlich finde. Wer so garnicht zu dem Mist steht, den er baut, ist wirklich erbärmlich.

@Simple Man: Es ist ja völlig in Ordnung wenn es dich nicht interessiert, allerdings weiss ich absolut nicht was die Leute damit bezwecken, das immer zu posten. Gehört schließlich nicht zum Thema. Andere demonstrieren ihr Desinteresse indem sie einfach garnichts schreiben ;)
Ich persönlich finde, dass wir hier mal wieder einen guten Einblick ins verquere, korrupte amerikanische Rechtssystem bekommen. Dabei ist im Grunde völlig egal um wen es geht. ;)

Bemerkenswert ist, dass man da schon den Eindruck bekommt, dass Geld wieder mal die Gesetze ausser Kraft setzen kann...


Gruß,
Freeman
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
Und so ein Typ ["Sheriff Gnadenlos"] darf ein Gefängnis führen? So wie das klingt, gehört der da erstmal selber rein ... :roll:


Laz schrieb:
Was haben die deutschen Gesetze mit der US-Gesetzgebung zu tun? :wink:


agentP schrieb:
Ich finde es jedenfalls gut, dass sie in den Knast geht
Mir is es wurscht und ich empfinde da auch keine Häme ... dafür müsste mich das Mädl wahrscheinlich zumindest ein wenig interessieren ... und außer dem angesprochenen Video, hat mich von Paris Hilton noch nie was interessiert ... :p ... und das Video fand ich auch noch schlecht ...


Man, schon das dritte Post von mir zu diesem Thema ... :oops:


Edit:
The Freeman schrieb:
Ich persönlich finde, dass wir hier mal wieder einen guten Einblick ins verquere, korrupte amerikanische Rechtssystem bekommen.
:roll:
Wow ... und das meinst du bestimmt ernst ... was weißt du denn alles über das amerikanische Rechtssystem?

Bemerkenswert ist, dass man da schon den Eindruck bekommt, dass Geld wieder mal die Gesetze ausser Kraft setzen kann...
Liest du eigentlich auch das, was agentP oder ich geschrieben haben?
 

Hank_Gee

Geselle
Mitglied seit
28. Mai 2007
Beiträge
92
Eine richtige Entscheidung

Simple Man schrieb:
Wie is das eigentlich, ist/war die Entlassung von Frau Hilton was besonderes oder kommt das in den USA bzw. dem entsprechenden Bundesstaat öfters vor? Weiß das einer?
Ich kenne mich im amerikanischen (beziehungsweise in diesem Fall speziell kalifornischen Strafrecht) nicht aus. Aber so, wie ich gestern nacht im Fernsehen die Proteste und Aufregung unter den US-Bürgern mitbekam (manche äußerten sich da äußerst empört vor der Kamera), scheint das bei weitem nicht gängig zu sein, das jemand binnen Kürze wieder auf freien Fuß gesetzt wird.

Der verantwortliche Richter fällte meines Erachtens auf jeden Fall die richtige Entscheidung, Madame Paris wieder gesiebte Luft atmen zu lassen.
Allerdings bin ich gespannt darauf, ob das freche Luder nicht doch noch irgendeinen Weg findet, um mit elektronischer Fußfessel die Strafe in ihrer Villa abzusitzen.

@Lazarus

Jipp - wenn sie in den Methoden von Joe Arpaio zum Opfer gefallen wäre und etwa das "Essen" genossen hätte, das er seinen bedauerlichen Gefangenen vorsetzt, wäre das schöne Promi-Girl wohl glatt gestorben. :hide:
 

hives

Ehrenmitglied
Mitglied seit
20. März 2003
Beiträge
3.649
Interessant finde ich, dass neben Hilton vielleicht auch ihre Freundinnen Richie und Lohan in den Knast müssen.

Bei Letterman gab's dazu vor kurzem ein unterhaltsames Gespräch:

Nicole Richie schrieb:
It's not just Hollywood - everyone goes to jail!"
Richie fand ich in dem Interview nicht mal unsympathisch.

It's not funny. I don't know why I'm laughing..."

(Bin übrigens auch dafür, derartige Threads in den Small-Talk-Bereich zu verschieben)
 

ILLUsiOnline

Geselle
Mitglied seit
17. September 2003
Beiträge
78
Was beschwert sie sich überhaupt...moment...denke das sie zu viel zuviel
übertreibt...alles PR...dafür ist sie bekannt...!!!
Kenne jemand der nur schwarzfährt betrunken fährt besser wie ein
AUTOnormalFahrer...wurde erwischt ...strafbefehl mehr passiert in Deutschland nicht..
Die Spears wird genau so enden...PR-GAG!!!

"Let It Be!!"
 

Lazarus

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
5.292
ILLUsiOnline schrieb:
Kenne jemand der nur schwarzfährt betrunken fährt besser wie ein
AUTOnormalFahrer...wurde erwischt ...strafbefehl mehr passiert in Deutschland nicht..
Na lass ihn noch 1-2 mal erwischt werden.... :lol: :plemplem: Ich hab ebenfalls mal so nen Schwachmaaten kennen gelernt, der müßte jetzt noch ca. 8 Wochen vor sich haben..... :highfive:
 

Helika

Meister
Mitglied seit
3. Juni 2005
Beiträge
394
Wieso sollte man den Thread in den Small-Talk verschieben?

'Politik, Zeitgeschehen und Geschichte' <--- Zeitgeschehen, auch wenn ich Paris Hilton auch als 'genial peinlich' ansehe, liegt sie leider voll im Zeitgeist. -.-

Oder schaut ihr nicht hin und wieder in die Privaten Sender und seht dort so 'Genialitäten' wie 'Next Top Model' und Co.? :oops:


Jedenfalls bin ich froh, dass sich auch eine Paris Hilton nicht der Strafe entziehen kann und ich hoffe, sie sitzt die restlichen 19 Tage noch ab.
Gegen eine Ungleichbehandlung der werten Paris, nur weil sie reich ist und man an ihr ein Exempel statuieren will, wäre ich allerdings durchaus. Gleiches Recht für alle, das sollte zum negativen wie auch zu positiven auch für Reiche gelten.
 

TheUnknown

Großmeister
Mitglied seit
24. März 2003
Beiträge
768
agentP schrieb:
Was den Sheriff geritten hat bleibt mir allerdings ein Rätsel.
Dollars... jede Menge harter Dollars.


Meine Meinung zu der Sache:
Hab Zeit meines Lebens keinen grösserern, globaleren Sommerlochfüller gesehn als die Paris-muss-in-den-Häfn-Story.
Das Leute mit viel Geld in Amerika anders behandelt werden als die ohne wusste ich auch schon laaaange vorher.
Traurig nur das sich daran auch nichts ändern wird.
 
Oben