Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Kindle

Dieses Thema im Forum "Printmedien/Mediendiskussion" wurde erstellt von dopex, 1. Mai 2011.

  1. dopex

    dopex Meister

    Beiträge:
    219
    Registriert seit:
    19. September 2006
    Ort:
    Freiburg
    Vor kurzer Zeit war es nun so weit: Amazon hat sein deutschsprachigen Kindle/eBook-Shop eröffnet.

    Für 139 € (W-Lan) oder 189 € (3G + W-Lan) kann man nun die europäische Kindleversion erstehen, allerdings mit englischem Tastaturlayout.
    Ich persönlich war ja relativ angetan von dem Shop, gerade weil viele Werke aus dem Bereich der Philosophie und politischen Ideengeschichte für sehr wenig Geld oder sogar ganz umsonst angeboten werden.

    - Ich konnte schonmal ein Blick auf das Display werfen und muss sagen, dass ich das schon sehr angenehm fand...stundenlanges Lesen auf 'nem iPad stell ich mir da deutlich anstrengender vor.

    - Der Akku hält anscheinend auch sehr sehr lange...

    - In der 3G-Version übernimmt Amazon die Internetkosten, d.h. im Ausland je nach Abdeckung auch Zugriff auf den Shop und meine Bibliothek.

    - Kostenlose Seiten wie das Gutenberg-Projekt bieten die Bücher extra in Kindle-kompatiblen Dateiformaten an.

    - Integrierter PDF-Reader für eigene Dokumente.

    - 189 € sind nicht die Welt und bald werde ich in mein nächstes Lebensjahr übertreten ; Möglichkeit also nicht die eigenen Euros auf den Kopf zu hauen.

    Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Kindle ? Und könnte mir Gründe nennen, warum das kein tolles Gerät ist, das sich durchaus lohnt ?

    Und ja ich weiß, ein echtes Buch ist alle mal stilvoller und schöner und und und...ich werde auch weiterhin echte Bücher lesen.

    Aber ich seh hier ein Verhältnis wie zwischen meinem MP3-Player für unterwegs und meiner Stereoanlage im Wohnzimmer mit wunderbarem Sound ; beides hat seine absolute Daseinberechtigung.
     
  2. Simple Man

    Simple Man Forenlegende

    Beiträge:
    8.471
    Registriert seit:
    4. November 2004
    Ort:
    Momentan scheinbar Schilda ...
    Überlege auch, mir ein Kindle zu kaufen ... Erfahrungsberichte würden daher auch von meiner Seite aus dankbar aufgenommen ...
     
  3. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Also ich hab einen Kindle der aktuellen Generation. Hab mir das Gerät vor etwa 2 Monaten aus den USA kommen lassen und ich bin extrem zufrieden.
    Es ist das kleine 6Zoll Modell lediglich mit WLAN ohne UMTS Modul.

    Das Gerät ist sehr Benutzerfreundlich und ich habe schon ein paar Bücher damit gelesen. Das Gerät merkt sich an welcher Stelle ich stehen geblieben bin und es erkennt auch einzelne Kapitel, zu denen man einfach springen kann.

    Akkulaufdauer ist eigentlich nie ein Thema. mehrere Taschenbücher sind damit problemlos machbar ohne das Gerät einmal aufzuladen.
    Anfangs hatte ich erwartet, dass man ähnlich wie bei Apple eine spezielle Software braucht um das Gerät mit Bücher zu beschicken, was aber nicht der Fall ist.
    Das Gerät wird als externes Laufwerk erkannt und man kann die Bücher/Dateien direkt sehen und es können per Drag&Drop neue Bücher einfach von der Festplatte hinzugefügt werden.

    Was etwas problematisch ist, sind meiner Meinung nach Lehrbücher die Abbildungen und Grafiken enthalten. Das wird dann aufgrund der kleinen Displaygröße etwas problematisch, da Beschriftungen in Abbildungen sehr klein ausfallen können. PDF Dateien sind ebenfalls kritisch, da es sich nicht um Fließtext handelt. Hat man eine PDF in einem großen Format (DIN A4) dann wird der Kindle die komplette Seite auf dem 6Zoll Display darstellen. Man kann zwar zoomen, aber richtig komfortabel ist das nicht mehr. Bei kleinen Taschenbüchern fällt dies dagegen kaum ins Gewicht.

    Ist man mit dem Internet verbunden, kann man auch surfen. Für relativ statische Seiten wie Wikipedia funktioniert das sehr gut. Hier gibt es sogar einen sogenannten Artikelmodus, der sämtliche überflüssigen Menüs ausblendet. Auch Nachrichtenseiten sind in der Regel gut machbar.

    Mit Kindlefeeder.com lässt sich auch Nachrichten von bestimmten Seiten aggregieren und dann an den Kindle schicken. So kann man sich zB morgens seine persönlcihen Nachrichten runterladen und bequem auf dem Weg zu Arbeit lesen.
    (Diese Funktion hab ich allerdings selber noch nicht ausprobiert :) )

    Quellen für Bücher gibt es im Netz jede Menge, Projekt Gutenberg wurde ja schon erwähnt. (Für mehr Quellen, Nachricht an mich)

    Fazit: Ich bin sehr zufrieden und kann den Kindle bedenkenlos weiterempfehlen. Im Vergleich zu einem Buch aus Papier fehlt mir ein wenig das gute Gefühl ein zu Ende gelesenes Buch zufrieden ins Regal zu stellen.
    Aber so ist das eben.
     
  4. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Hier sind noch n paar Bildchen von meinem Kindle. Habe mir noch so ne Hülle dazugekauft. Jetzt kann ich den Kindle wie n Buch ins Regal stellen und im Rucksack ist er gut geschützt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]
     
  5. dopex

    dopex Meister

    Beiträge:
    219
    Registriert seit:
    19. September 2006
    Ort:
    Freiburg
    Super!
    Vielen Dank für die Eindrücke.
    Eine Tasche ist wahrscheinlich unabdingbar, wenn man das auchmal in die Tasche/in den Rucksack tut, oder ?

    Und das Gerät hat auch eine Kopfhörer-Klinke, oder? D.h. MP3-Dateien können auch gelesen werden und man kann das ein oder andere Album bzw. Hörbuch darauf abspeichern ?
     
  6. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Ja eine Hülle ist schon praktisch das Gerät ist halt schon sehr leicht und
    dünn und eine Hülle macht es etwas robuster.

    Richtig, es hat n Klinkenstecker und man kann auch Hörbücher oder Musik davon hören. Mit dem 4GB internen Speicher kommt man
    damit allerdings nicht so arg weit.

    Es gibt sogar die möglichkeit sich Text vorlesen zu lassen. Allerdings ist die Qualität nicht besonders überzeugend. Da ich ein amerikanisches Gerät habe, mit deutschen Texten gleich gar nicht.