Kartoffelsalat

Mit oder ohne Mayo??

  • Ohne!! (zum Glück ist die Abstimmung geheim!)

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    1

Simple Man

Forenlegende
Registriert
4. November 2004
Beiträge
8.452
:gruebel:

Würde ich ja glatt mal probieren, wenn du evtl. ein genaues Rezept postest? Tue mich a bisl schwer mit so "ungefähren" Mengenangaben ... ;-) ... klingt aber lecker ... :mmmmh:
 

Grobi

Meister
Registriert
25. Oktober 2009
Beiträge
150
Aber gerne doch.

Auf 2 kg geschälte Kartoffeln kommen:
ca. 350g Gewürzgurken (können je nach Geschmack natürlich auch weggelassen werden)
ca. 150g Senf
ca. 180g Ajvar
ca. 100g Sambal Olek (je nachdem wie scharf es weden soll auch mehr oder weniger)
1 guter TL Tomatenmark

Falls du Gewürzgurken aus dem Glas verwendest, noch 1-2 EL von der Brühe, ansonsten eben etwas mehr Essig

Essig, Öl, Kräuter der Provence und Salz mußt du ausprobieren, mache ich immer nach Gefühl, daher kann ich hier keine genauen Angaben liefern.

Guten Apetit und berichte mal, wie's war.
 

penta

Meister
Registriert
24. Februar 2003
Beiträge
292
natürlich ohne mayo ,

Hier mal mein tipp ,

Kartoffeln schälen und in einem sud aus wachholder kümmel minze liebstockel
beerlauch und balsamiko gar dämpfen , dann in scheiben schneiden und mit gehackter paprika , frischer tomate ein paar johannisbehren und frisch gerebelten majoran. als dressing eine mischung aus honigsenf , estragon , buntem pfeffer etwas rapsöl und frischer jogurt .

dann guten appetit
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.818
Wenn mit Mayonnaise diese fiese Pampe aus dem Glas gemeint ist, mag ich den Anti-Ms durchaus recht geben.

Eine selbst gerührte Mayonnaise ist allerdings GANZ was anderes. Ist auch nicht einmal aufwendig, mache ich Euch aus frischen Eiern, gutem Öl (mein Tipp: Distelöl) , Senf und abgeschmeckt mit Worcester, Zitrone, Pfeffer, Salz und etwas Joghurt (macht sie leichter) in 3 Minuten.
Sieht auch schon ganz anders aus - viel gelber nämlich.

Für meinen "Berliner Kartoffelsalat" schneide ich dann neben Kartoffeln Cornichons und einen frischen Apfel (schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und wichtig: gut in Zitronensaft säuern, dann wird er auch nicht braun). Pfeffer, Salz, Gurkenfond, Zitronensaft und gehackte Petersilie ... schmeckt ! Und zwar frisch und leicht.
 

InsularMind

Erleuchteter
Registriert
9. Dezember 2003
Beiträge
1.086
Hm, seit ich Mayonaise verwende, weiß ich, was mir bei den Schwaben immer gefehlt hat. Die werden da regelrecht wild, wenn diese Diskussion aufkommt. Wahrscheinlich würden sie mich lynchen, wenn sie wüssten, dass ich nebst Gurken, Weißkohl, gekochtem Ei und Paprikaschnipseln auch noch Matjes mit reinschnipsel ;-)

Aber erst die gute Durchmische macht für mich den Geschmack aus, und ich nehme außerdem halbweichkochende Kartoffeln, nicht diesen hartkochenden Kram. Ich mag eine breiig bis sämige Trägerkonsistenz da drin.

Von der Mayo-Clinic also. Zerquirlte Embryonenrückstände mit Fettabsaugungs-Kram in Wasserstoffsuperoxyd gebleicht? Und ich dachte schon an Mayo in Irland bzw. Yukon territory, Canada...
:rofl:
Manche Mayonaise schmeckt allerdings auch so ähnlich wie wohl Kerzenwachs in Haarlack gelöst, da kann man manchem Verdruss durchaus folgen. :wink:
 
Oben