Challenger Absturz

45mDEX

Lehrling
Mitglied seit
4. März 2003
Beiträge
28
Angeblich sahen sie auf dem Hinflug oder Rückflug, genau weiss ich das nicht mehr, ein roten Streifen über Australien oder so....
Schließlich flogen sie durch ihn durch.
-------
Versuch der amis? Angeblich sollen sie durch HAARP oder so die Atmosphäre so erhitzen, das eben alles verbrennt.
Neue Technik gegen den Irak? Wollen sie so Raketen abfangen?
Durch extreme Hitze in der Atmosphäre?

Weiss jemand mehr darüber, Infos Links?
 

MadCow

Großmeister
Mitglied seit
2. Oktober 2002
Beiträge
512
die challenger ist nie zurückgeflogen
sie ist 1-2 min nach dem start explodiert
 

a2002x

Geselle
Mitglied seit
25. Dezember 2002
Beiträge
92
Ich glaube, 45mDEX meint die Columbia. Wenn das stimmt, machen mir langsam die Amis Angst...
 

45mDEX

Lehrling
Mitglied seit
4. März 2003
Beiträge
28
Ich war besoffen, ok. Klar die COLUMBIA verdammte scheisse... was war nur mit mir los?

Aber das was ich geschrieben habe ist wahr. Ich suche mal nach Infos im Netz....
 

zeskwetsch

Meister
Mitglied seit
27. Dezember 2002
Beiträge
270
Nach allem, was ich weiß hat die Columbia Asutralien gar nicht überflogen. Ich schau mir mal die Presseerklärung der NASA zum Absturz durch, da finden sich auch die Missions- und Kursdaten.
 

roo7ha

Anwärter
Mitglied seit
19. Mai 2003
Beiträge
5
a2002x schrieb:
Ich glaube, 45mDEX meint die Columbia. Wenn das stimmt, machen mir langsam die Amis Angst...
hi ! was heisst das langsam angst machen ? die amis sind so extrem größenwahnsinnig , es könnte jeden moment ein neuer krieg starten geg vermutliche terroristen....

8O
 

TheFreeman

Großmeister
Mitglied seit
20. Juni 2003
Beiträge
542
Richtig...
Jetzt ist zuerst mal Syrien dran weil der Saddam da ja all seine bösen Chemie- und Atomwaffen hingepackt hat. Und wenn sie da nicht sind dann eben ein Land weiter, weil die Dinger haben ja alle Beine und laufen vor den Amis weg...

In Syrien gibts nicht so viele Ölquellen, DARUM lassen sie das Land noch in Frieden...



Aber zurück zum Thema :

Wenn sowas wie der Absturz der Challenger oder Ähnliches passiert reden immer ne Menge Leute noch ne viel größere Menge Mist. Ich würd auf irgendwelche Aussagen von roten Streifen absolut nichts geben, esseidenn man beachtet die Tatsache, dass ab einer gewissen Geschwindigkeit Äderchen im Auge platzen ;)
 

LordGosar

Großmeister
Mitglied seit
29. März 2003
Beiträge
726
Nana, steigert Euch da nicht zu sehr rein. Die Amis kochen auch nur mit Wasser und irgendwie klingt es zu paradox, wenn sie ihre eigenen Shuttles niedermähen.
Also Leutz, etwas mehr Ruhe... :wink:
 

dkR

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
6.523
Könnten natürlcih auch die Russen gewesen sein!
Die haben schon vor 20 Jahren mit Boden-All-Lasern Shuttles geärgert.
 

haruc

Ehrenmitglied
Mitglied seit
16. Dezember 2002
Beiträge
2.494
Och... Wenn ses auf die Reihe bekommen, 4000 ihrer eigenen Leute abzumurksen, zu behaupten, dass es andere waren, deswegen x Kriege anfangen, wobei noch mehr menschen sterben müssen, nur damit das US-Regime seine Neo-Imperialistischen träume ausleben kann??? Solchen Leute traue ich auch zu, dass sie ihre eigenen Shuttles "niedermähen"...
Vielleicht wollten se wiedermal nen Terroranschlag veranstalten, und ham lustig ne Rakete auf ihr Shuttle geschossen, ham dann aber gemerk, dass sie den Bogen doch überspannen würden, wenn sie der Weltöffentlichkeit (und uns Spezis von der WV erst recht! :wink: ) erzählen, dass die Terroristen mit einer 60km Langen Super-Leiter in die Stratosphäre geklettert wären, und dort nen Terroranschlag verübt hätten..
 
Ähnliche Beiträge




Oben