Adolf Hitler Häuser, Made in USA.

Bond

Meister
Mitglied seit
16. September 2009
Beiträge
141
Auf Google Earth gefunden.

32° 40`33´´57 Nord, 117°09´26´´69 West.

Zum leichteren finden, liegt bei San Diego, Coronado, etwas nach unten scrollen, die Ausbuchtung.

Ein Versehen kann das ja nicht gewesen sein?
 

saschay2k

Großmeister
Mitglied seit
11. Juli 2002
Beiträge
561
Ob Versehen, oder nicht ... hatten wir nicht einen Threat für Google Maps?

Die Häuser sind aber ein alter Hut. Die Kleiderständer bei Kik bildeten von oben gesehen übrigens auch Hakenkreuze und sind deswegen tatsächliche aus den Filialen entfernt worden.

Ich denke wir sollten bei der Gelgenheit auch gleich ein paar Tempel in Tibet einreissen und einigen Teppichknüpfern Berufsverbot erteilen die haben da so hakenkreuzähnliche Klamotten ... :)

Kik ist sowieso ein von Rechts unterwanderter Verein :lol: :

http://de.altermedia.info/general/k...er-gestapo-schlug-wieder-zu-111208_20179.html

http://www.swastika-info.com/de2/worldwide/tibet/1066502528.html

:geifer:
 

Simple Man

Forenlegende
Mitglied seit
4. November 2004
Beiträge
8.450
Wow, geil, zur Relativierung innerhalb von 3 Posts ... Glückwunsch, schnell bist du ja zumindest ... :roll:
 

Malakim

Ehrenmitglied
Mitglied seit
31. August 2004
Beiträge
4.984
Bond schrieb:
Ich sehe die Angelegenheit eher entspannt, dass Hakenkreuz ist ein altes indisches Glücksymbol. Warum müssen wir uns eigentlich für unsere Vergangenheit schämen, die anderen waren auch nicht besser, eher schlimmer.
Wann werden auch die letzten begreifen das Untaten der ANDEREN die eigenen Untaten nicht auf oder abwerten. :roll:
Selbst wenn alle Deine Nachbarn Mord begehen und Du dann auch, bist doch immernoch DU ein Mörder (die Nachbarn dann auch, jeder für sich unabhängig von den Morden der anderen).
 

Bond

Meister
Mitglied seit
16. September 2009
Beiträge
141
Malakim schrieb:
Bond schrieb:
Ich sehe die Angelegenheit eher entspannt, dass Hakenkreuz ist ein altes indisches Glücksymbol. Warum müssen wir uns eigentlich für unsere Vergangenheit schämen, die anderen waren auch nicht besser, eher schlimmer.
Wann werden auch die letzten begreifen das Untaten der ANDEREN die eigenen Untaten nicht auf oder abwerten. :roll:
Selbst wenn alle Deine Nachbarn Mord begehen und Du dann auch, bist doch immernoch DU ein Mörder (die Nachbarn dann auch, jeder für sich unabhängig von den Morden der anderen).
Mörder müssen personalisiert, nicht pauschaliert werden. Weder waren oder sind alle Deutschen Nazis, geschweige Kommunisten, sie sind Menschen.

Der Heizer hat auch einen Kapitän, politisch will man aber die Heizer verantwortlich machen, nach der Deviese, tritt nach unten und kratze oben.
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Mitglied seit
14. September 2003
Beiträge
9.777
Die anderen waren auch nicht besser, eher schlimmer, hat nichts mit der Personalisierung der Verantwortung zu tun...

Abgesehen davon ist das völlig pampe, was die anderen gemacht haben. "Die anderen Kinder aus deiner Klasse interessieren mich nicht", schon vergessen? Sauber bleiben muß jeder für sich.
 

Bond

Meister
Mitglied seit
16. September 2009
Beiträge
141
Ein_Liberaler schrieb:
Die anderen waren auch nicht besser, eher schlimmer, hat nichts mit der Personalisierung der Verantwortung zu tun...

Abgesehen davon ist das völlig pampe, was die anderen gemacht haben. "Die anderen Kinder aus deiner Klasse interessieren mich nicht", schon vergessen? Sauber bleiben muß jeder für sich.
Inshalla, mehr fällt mir dazu nicht ein. :shy:
 

vonderOder

Ehrenmitglied
Mitglied seit
24. November 2004
Beiträge
2.421
Bond schrieb:
Ich sehe die Angelegenheit eher entspannt, dass Hakenkreuz ist ein altes indisches Glücksymbol. Warum müssen wir uns eigentlich für unsere Vergangenheit schämen, die anderen waren auch nicht besser, eher schlimmer.
das Hakenkreuz oder auch Swastika, ist nicht nur ein altes indisches Glücksymbol sondern dieses gab es auch bei den Griechen, den Römern und auch bei den Kelten und Germanen.

s.a. http://de.wikipedia.org/wiki/Swastika
 

agentP

Forenlegende
Mitglied seit
10. April 2002
Beiträge
10.115
Ein Versehen kann das ja nicht gewesen sein?
Nein. Auch in den USA werden die meisten Häuser nach vorher erstellten Plänen gebaut und nicht versehentlich.

Könnte aber natürlich auch so eine Art "Cargo-Kult"-Altar für Flugscheiben aus Neuschwabenland sein. Oder die dort stationierten "Seabees" wollten einfach nochmal daran erinnern, wen sie in Sizilien und in der Normandie in den Arsch zu treten mitgeholfen haben.

Könnte aber auch sein, dass so ein Navy-Architekt in den 60ern sich vielleicht nicht weiter Gedanken darüber macht wie sein Gebäude von oben aussieht. Dass 40 Jahre später dank google Hinz und Kunz von oben draufkucken können war damals ja nur schwer abzusehen.
 

Bond

Meister
Mitglied seit
16. September 2009
Beiträge
141
agentP schrieb:
Ein Versehen kann das ja nicht gewesen sein?
Nein. Auch in den USA werden die meisten Häuser nach vorher erstellten Plänen gebaut und nicht versehentlich.

Könnte aber natürlich auch so eine Art "Cargo-Kult"-Altar für Flugscheiben aus Neuschwabenland sein. Oder die dort stationierten "Seabees" wollten einfach nochmal daran erinnern, wen sie in Sizilien und in der Normandie in den Arsch zu treten mitgeholfen haben.

Könnte aber auch sein, dass so ein Navy-Architekt in den 60ern sich vielleicht nicht weiter Gedanken darüber macht wie sein Gebäude von oben aussieht. Dass 40 Jahre später dank google Hinz und Kunz von oben draufkucken können war damals ja nur schwer abzusehen.
Der Architet wusste sicher was er macht, eine typische P-Boltz Konstruktion.
 
Oben