Zombies aus garantiert virologischem Anbau!

The-slayer

Geselle
Registriert
15. Januar 2005
Beiträge
55
Hi Leute!

Hab mir dieses Wochenende mal wieder Resident Evil angesehen, und der Film hat mich ein wenig ins Grübeln gebracht. Ich wollte wissen ob es möglich ist solche "Zombies" wirklich durch einen Virus herzustellen. Also hab ich mal meine Cousine aufgesucht (Biochemikerin) und sie gefragt ob es denn möglich wäre und siehe da, es wäre möglich (rein Theoretisch). Was sagt ihr dazu??
 

Er4z3r

Großmeister
Registriert
23. Mai 2003
Beiträge
754
Tja... was soll ich dazu sagen... interessant. Aber mich würde mal interessieren, wie genau das funktionieren soll etc.
 

The-slayer

Geselle
Registriert
15. Januar 2005
Beiträge
55
Der Virus schaltet dein Gehirn aus, und übernimmt es praktisch selber.
Durch elektrische Impulse stimuliert er die Teile im Gehirn die er benötigt um die am leben zu erhalten.
Es gäbe aber auch ein paar kleinere Unterschiede zu den Resident Evil Zombies. Unsere würden Bluten und Atmen, denn einen Herzschlag braucht es natürlich schon, und Luft im Körper auch.
Aber der Untote würde es zB. nicht spüren wenn man ihm den Arm abtrennt oder ein Bein da der Virus das Schmerzempfinden einfach deaktiviert. Die niederen Triebe wie Fressen blieben aber erhalten da er den Körper ja am Leben erhalten muss.
 

Marc

Großmeister
Registriert
31. Dezember 2003
Beiträge
989
The-slayer schrieb:
Der Virus schaltet dein Gehirn aus, und übernimmt es praktisch selber.
Wie schaltet man ein Gehirn aus?

The-slayer schrieb:
Durch elektrische Impulse stimuliert er die Teile im Gehirn die er benötigt um die am leben zu erhalten.
Und wie erzeugt ein Virus Stromimpulse in diesem Ausmaß?


The-slayer schrieb:
Aber der Untote würde es zB. nicht spüren wenn man ihm den Arm abtrennt oder ein Bein da der Virus das Schmerzempfinden einfach deaktiviert.
Die Schmerzempfindlichkeit kann dem Virus doch scheiß egal sein da er das Gehirn kontrolliert.

The-slayer schrieb:
Die niederen Triebe wie Fressen blieben aber erhalten da er den Körper ja am Leben erhalten muss.
Ein Virus der so intelligent ist das er dich steuern kann und genau weiß welche Hirnbereiche er abschalten muss hat es also nötig niedere Triebe
wie Nahrungsaufnahme zu erhalten weil er dich zwar steuern kann aber es nicht hinbekommt sich ein paar Klumpen Nahrung einzuverleiben?
 

forcemagick

Forenlegende
Registriert
12. Mai 2002
Beiträge
6.038
hmmmm... ich hab jetzt leider keine quelle parat.. aber ich kann mich erinnern mal was gelesen zu haben dass ein bisschen in die richtung geht..

und zwar ging es dabei um parasiten, die in der lage sind das nervensystem des opfers so zu manipulieren, dass sich das tier entsprechend im sinne des parasiten verhält...

als beispiel hat also der befallene wirt das bedürfnis sich eher untypisch zu verhalten, bestimmte pflanzen zu fressen etc. .. kurz eben dinge zu tun, die dem reproduktionszyklus des parasiten entgegenkommen....

hier geht es aber eher um mehrzellige organismen, die sich in das nervensystem des wirts einklinken und ihn eben übernehmen...

vielleicht komm ich später noch dazu was rauszusuchen..
 

Ein_Liberaler

Forenlegende
Registriert
14. September 2003
Beiträge
9.777
Der Parasit befällt in verschiedenen Entwicklungsstadien Ameisen und Kühe. Die Ameisen bringt er dazu, auf die Spitzen von Grashalmen zu klettern und dort auszuharren, bis sie von Kühen gefressen werden. Den Kühen tut nichts besonderes an.
 

Hidratos

Meister
Registriert
15. März 2005
Beiträge
269
Auch wenn ich großer fan der filme bin (wegen milla und dem lied "chauffeur" das die deftones für den 2ten film gebastelt haben):

sowas erscheint mir unmöglich. Ein Virus besteht nur aus Erbinformation und ner stumpfen eiweißhülle.... Die T-Viren aus dem Film sollen die zellteilung stimulieren, etc, wie obern beschrieben.... Zitat vom gesunden Menschenverstand: lol?

Naja um den T-Virus (Teil 1 des games) zu verstehn, sollte man das game zocken (LOHNT SICH SO DERMAßEN) später hats man dann den G-Virus (TEIL 2, LOHNT SICH SOWAS VON!!). Beten wir einfach das es einen dritten Teil des Films gibt und wir Racoon City nie im ernst in Luft jagen (müssen)....

Resident Ruls 4 ever!!!! *sabber*

MfG hid
 

Helika

Meister
Registriert
3. Juni 2005
Beiträge
394
Da gab es erst letztens eine Sendung von BBC, bei der es um Parasiten ging.

Aber zuerst einmal:
Es ist möglich, dass Viren oder andere Parasiten das Verhalten des Wirts beeinflussen. Wie im Fall des Leberegels (müsste der gewesen sein) der Ameisen veranlasst an Grashalmen hochzuklettern und sich oben den ganzen Tag über festzubeißen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass ein Wiederkäuer sie mit dem Gras zu sich nimmt und so der nächste Zyklus in der Entwicklung des Parasits beginnen kann.

Zum Thema Virus:
In der Sendung hat man auch von einem anderen Parasiten berichtet (bin nicht sicher, ob es ein Virus war, könnte auch ein Bakterium oder Einzeller gewesen sein), der auch Menschen befällt. Jahrelang war man der Meinung er habe bei Menschen keine Auswirkung auf das Verhalten. Doch neuere Forschungen scheinen wohl ergeben zu haben, dass dieser Parasit ähnlich wie bei anderen Säugetieren auch bei Menschen das Angstempfinden reduziert bzw. diese eben unvorsichtiger agieren lässt.
Den Zahlen der BBC-Sendung zufolge sollen in Europa fast 40% der Bevölkerung von dem Parasit befallen sein

:O_O:


Aber zurück zum Zombie:
Man bräuchte also etwas, dass das Schmerzempfinden abklemmt und den Wirt gleichzeitig beißfreudig macht, um den Virus auch schön weiter zu verbreiten...
Nein, stell ich mir lieber nicht weiter vor.
 

asamandra

Erleuchteter
Registriert
12. April 2003
Beiträge
1.430
The-slayer schrieb:
...ob es denn möglich wäre...

Ich weiß nicht, mir stellt sich jetzt eher die Frage, ob es sinnvoll und wünschenswert wäre... und darauf finde ich jetzt nicht wirklich eine befriedigende Antwort.
 

Marc

Großmeister
Registriert
31. Dezember 2003
Beiträge
989
Der Tollwut Virus verändert auch das Verhalten seiner Wirte um eine maximale Ausbreitung zu garantieren.
Bissigkeit und Wandertrieb.
Das ist ja noch "relativ" einfach.
Aber einen Menschen wie eine Marionette zu steuern, das würde ja Eigenintelligenz vorrausetzen.
 

general

Erleuchteter
Registriert
30. März 2004
Beiträge
1.163
Bei den Facehuggers in Half Life übernimmt ja das niedliche Tierchen quasi die Hirnfunktion. Dadurch wachsen den Zombies denn grosse Hände mit welchen sie schön umherschlagen können. Zum Glück gibts Schrotflinten :wink:

Aber ich glaube kaum, dass ein Virus aus einem Menschen ein Zombie macht. Natürlich ist es möglich, dass ein Virus in die Abläufe etc. eingreift. Sogar körperliche Veränderungen sind dann dadurch möglich, bspw. Verfall. Doch kann ein Virus kaum einen Menschen steuern.

Vielleicht könnte ein Virus ja die Hirnregionen ausser Kraft setzen, welche Moral/ Gefühle etc. beherbergen und Urtriebe wie jagen, essen, etc. aktivieren. Dass würde dann kaum zu Zombies aber wohl zu ziemlich unangehenemen Erscheinungen führen.

Zum Glück arbeiten ich nicht in einem Biolabor :p
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.833
Es passiert schon längst.

Nach Meinung des Robert-Koch-Instituts und anderer hochkarätiger Wissenschaftler sind die bipolare Störung (manisch-depressive Krankheit) und die Schizophrenie möglicherweise auf den Befall des Limbischen Systems durch den Borna-Virus verursacht.
 

Sattelschlepper

Anwärter
Registriert
8. März 2005
Beiträge
20
Es gibt z.B. im "New-Voodoo-Land" Haiti eine Art Zombieritual:
Nach der Verabreichung eines Gebräus aus diversen Pflanzenextrakten (Namen gerade nicht parat) verfällt der Konsument in eine Art Todesschlaf, aus dem er nach einigen Tagen erwachen sollte. "Richtig" dosiert bewirkt diese Droge, dass viele Funktionen des Großhirns abgeschaltet werden; der "Zombie" taugt zu stumpfen Arbeiten und ist nahezu willenlos. Wie Überlebenschancen sind, weiß ich nicht, dass es nicht übertragbar ist, sei mal klar.

Also Zombies sind möglich, durch einen Virus, abwarten. Ich arbeite dran, habe da einen Fachbereich im Auge, den es unauffällig zu rationalisieren gilt - würden die DozentInnen auf Zombie machen, merkt das eh keiner mehr :wink:
 

The-slayer

Geselle
Registriert
15. Januar 2005
Beiträge
55
Verfasst am: Mo Jun 20, 2005 12:21 am Titel:


The-slayer hat folgendes geschrieben:
Der Virus schaltet dein Gehirn aus, und übernimmt es praktisch selber.


Wie schaltet man ein Gehirn aus?

Er brauch nur die Synapsen zerstören, oder die Gehirnteile befallen.

The-slayer hat folgendes geschrieben:

Durch elektrische Impulse stimuliert er die Teile im Gehirn die er benötigt um die am leben zu erhalten.


Und wie erzeugt ein Virus Stromimpulse in diesem Ausmaß?

Ich bin zwar kein Biochemiker aber ich kann mir vorstellen das es er die schon vorhandenen Zellen übernimmt und so ihre "Impulsfähigkeit" übernimmt

The-slayer hat folgendes geschrieben:

Aber der Untote würde es zB. nicht spüren wenn man ihm den Arm abtrennt oder ein Bein da der Virus das Schmerzempfinden einfach deaktiviert.

Die Schmerzempfindlichkeit kann dem Virus doch scheiß egal sein da er das Gehirn kontrolliert

Wenn man dich trifft und du vor Schmerz nichts machen kannst ist es wohl besser er schaltet die Schmerzempfindlichkeit aus.

The-slayer hat folgendes geschrieben:

Die niederen Triebe wie Fressen blieben aber erhalten da er den Körper ja am Leben erhalten muss.

Ein Virus der so intelligent ist das er dich steuern kann und genau weiß welche Hirnbereiche er abschalten muss hat es also nötig niedere Triebe

Ihm wird wohl egal sein von was du dich ernährst also lässt er dich wohl auf alles los.

Muss los beende das nachher.
 

Sattelschlepper

Anwärter
Registriert
8. März 2005
Beiträge
20
The-slayer schrieb:
Die niederen Triebe wie Fressen blieben aber erhalten da er den Körper ja am Leben erhalten muss.

Der niederste aller Triebe ist übrigens nicht das Fressen, also Erhalten des eigenen Wesens sondern das Erhalten der eigenen Art, also Vermehrung oder zumindest Fortpflanzung - das gibt dem Thread irgendwie einen neuen (witzigen?) Impuls :D
 

general

Erleuchteter
Registriert
30. März 2004
Beiträge
1.163
Nunja, das macht das abdrücken aber schwer, weil der (die/ das?) Zombie ja nur knuddeln will... :wink:
 

Marc

Großmeister
Registriert
31. Dezember 2003
Beiträge
989
The-slayer schrieb:
Und wie erzeugt ein Virus Stromimpulse in diesem Ausmaß?

Ich bin zwar kein Biochemiker aber ich kann mir vorstellen das es er die schon vorhandenen Zellen übernimmt und so ihre "Impulsfähigkeit" übernimmt
Vielleicht schaust du erstmal nach wie ein Virus eine Zelle "übernimmt"!




The-slayer schrieb:
Die Schmerzempfindlichkeit kann dem Virus doch scheiß egal sein da er das Gehirn kontrolliert

Wenn man dich trifft und du vor Schmerz nichts machen kannst ist es wohl besser er schaltet die Schmerzempfindlichkeit aus.
Wenn der Virus aber in deinen Gehirn rumfuscht, Zellen übernimmt und damit alle deine Funktionen bis auf die niederen Triebe steuert, dann bist du doch gar nicht mehr vorhanden.
Und selbst wenn dein Verstand noch alles mitbekommen würde und eigendlich vor Schmerzen nichts machen könnte, was würde das ändern?
Der Virus kontrolliert doch die elektrichen Impulse und kann damit alles steuern egal was du noch könntest oder nicht.






The-slayer schrieb:
Ihm wird wohl egal sein von was du dich ernährst also lässt er dich wohl auf alles los.
Dir ist doch Klar das Viren eigendlich kein Bewusstsein haben und ihnen daher erstmal alles grundsätzlich egal ist oder?
 

forcemagick

Forenlegende
Registriert
12. Mai 2002
Beiträge
6.038
general schrieb:
Nunja, das macht das abdrücken aber schwer, weil der (die/ das?) Zombie ja nur knuddeln will... :wink:

:D :rofl:

ja ... *räusper*

aber im prinzip bräuchte man um einen wesensveränderung herbeizuführen und um eine veränderung der willensmäßigen prioritäten herbeizuführen ja nur eine art "anweisungskette" die etwas ähnliches bewirkt wie eine droge.

man stelle sich nun also vor ein virus wäre in der lage so auf den organismus einzuwirken, dass bestimmte botenstoffe verstärkt hergestellt werden oder bestimmte rezeptorgruppen blockiert werden. könnte man das exakt steuern und etwa die wirkung von "angeldust" hervorrufen hätte man einen durchgeknallten wahnsinnigen, dessen verhalten aber nicht auf den konsum von drogen zurückzuführen ist, sondern eben auf infektion....
die entwicklung eines solchen wahnsinns ist nicht mal all zu abwegig... die schweinebastarde, die biologische und chemische waffen entwickeln haben schon ähnlich perverses zeugs entwickelt und erdacht um ihrem feind zu schaden.
stand nicht auch mal die idee im raum lsd als waffe zu pervertieren, um so das verhalten der menschen einer feindlichen gesellschaft so zu stören, dass man es leichter hat?
 

The-slayer

Geselle
Registriert
15. Januar 2005
Beiträge
55
danke ich weiß wie ein Virus funktioniert.

aber wäre es vielleicht möglich das nachdem der virus seine dna in die Zelle iniziert hat die neuen viren die daraus entstehen funktionen der Zelle aufweisen??

Ich schätze mal man hat das nur noch nicht gemacht weil es keinen sinn hätte solche wahnsinnigen zu erschaffen.

ps.: ich weiss das der niedrigste Trieb das erhalten der eigenen Art ist, und das würde durch den biss ja auch passieren, denn wenn sich der erreger durch körperflüssigkeiten übertragen lässt würde ja ein kleiner bissen reichen um sich fortzupflanzen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben