Was wollt ihr nach eurem leben

k-p

Anwärter
Mitglied seit
4. Dezember 2003
Beiträge
20
hi also ich wollt mal so umfragen was ihr so tun würdet wenn man davon ausgeht das es wirklich ein leben nach dem tod gibt und dies unendlich ist was würdet ihr euch als aufgabe machen?????

also ich würde am liebsten ab den urknall insofern es ihn gibt bis zum ende des universums die menschheit und die entstehung beobachten und aufschreiben wollen: so ne art historiker für die unendliche zeit

und ihr???
 

Cataclysmus

Geselle
Mitglied seit
25. Februar 2003
Beiträge
55
Ich denke wenn ich unendlich Zeit hätte würde ich mir Sachen beibringen oder studieren die ich jetzt als völlig unnütz betrachte. Ich würde viel Zeit mit meinen Lieben verbringen. Viele Orte besuchen die ich zu Lebzeiten nicht besucht habe/nicht besuchen konnte.
Sonst könnte ich mir auch vorstellen so eine Art Buch der Zeit zu schreiben, in dem ALLES steht. Aber ich denke mein primärer Wunsch wäre die ewige Ruhe. Ohne Ende zu leben ist kein Segen für mich, es wäre ein Fluch.

mfG Cat
 

adsurb

Geselle
Mitglied seit
5. April 2003
Beiträge
55
Wer sich pausenlos mit seiner Zukunft auseinandersetzt, verpasst die Gegenwart. Was danach kommt werde ich sehen, wenn es soweit ist und da sowieso alle anderer Meinung sind und keiner irgendeinen Beweis hat, halte ich es für Zeitverschwendung sich überhaupt damit auseinanderzusetzen...
 

Teufelchen

Meister
Mitglied seit
30. Juli 2003
Beiträge
242
alles erfahren was ich schon immer mal wissen wollte die ganze wahrheit
und das nachholen zu dem ich nicht gekommen bin
und unendlich glücklich sein

Teufelchen :twisted:
 

Ventus

Großmeister
Mitglied seit
15. März 2003
Beiträge
828
Was ich nach meinen Tod will?

Dann will ich als Teil garnichts mehr weil ich wieder Teil des ganzen bin.
 

arius

Erleuchteter
Mitglied seit
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
k-p schrieb:
hi also ich wollt mal so umfragen was ihr so tun würdet wenn man davon ausgeht das es wirklich ein leben nach dem tod gibt und dies unendlich ist was würdet ihr euch als aufgabe machen?????
Sozusagen als Hobby neben der Hauptarbeit im Heilsplane würde ich mich(sozusagen museumstechnisch) eher für die Zeit vor dem Urknall interessieren, für die Entwicklung meiner geistigen Familie und Ahnen, woher sie kommen, welche beim Fall treu blieben und welche mit mir gehen mußten und wo sie nun alle sind, zu suchen.

Gruß

Arius
 

Lightning-Angel

Großmeister
Mitglied seit
16. Mai 2002
Beiträge
582
Das schwierige an einem Unendlichen Leben | das es nicht endet :wink: irgendwann ist alles gesagt, irgendwann ist alles gedacht alles gerlernt und alles erlebt ... ist das denn wirklich ein segen... :?

Ich wäre für eine Wiedergeburt...
 

deffel

Meister
Mitglied seit
8. September 2003
Beiträge
386
Da pflichte ich Lightning-Angel bei.
Wenn das wirklich nen ewiges Leben ist dann würde ich versuchen
mich irgendwie aus diesem unsagbaren Nachleben zu schaffen...koste
es was es wolle.

Gruß der Deffel
 

TERRANER

Meister
Mitglied seit
4. Dezember 2002
Beiträge
324
..

nach meinem tod werde ich vor meinen Tengri treten und danach wohlmöglich befördert oder auch runtergestuft :lol:
aber von "wille" kann man dann wohl nicht mehr reden :?



best regards
 

arius

Erleuchteter
Mitglied seit
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
Lightning-Angel schrieb:
Das schwierige an einem Unendlichen Leben | das es nicht endet irgendwann ist alles gesagt, irgendwann ist alles gedacht alles gerlernt und alles erlebt ... ist das denn wirklich ein segen... :?
Ich wäre für eine Wiedergeburt...
Die Wiedergeburt ist mittlererweile zumindest im Kopf der meisten, auch wenn noch nicht daran glauben, und zu dem "alles erlernt", es gibt auch im geistigen eine ständige Vorwärtsentwicklung, immer wieder neues zu bauen, zu gestalten - da wirds auch bei der Zeitrechnung in Aeonen bestimmt nicht langweilig !
 

Lightning-Angel

Großmeister
Mitglied seit
16. Mai 2002
Beiträge
582
Du magst mir also erzählen das nach Äonen ich immer noch weiss was ich mit dir bequaseln soll.... :don: mein Gott es gibt Pärchen die wissen nach 2 Wochen nicht mehr was sie sich erzählen sollen :motz:

Irgendwann (weil unendlich) hast du nunmal alles gesehen, alles gelernt, alles gehabt und alles gedacht ob sich bis dahin sachen ändern oder nicht... unterhalten ist auch dumm ei di weil .... irgendwann hat man alles gesagt ....
 

arius

Erleuchteter
Mitglied seit
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
Du kannst es dir nur nicht vorstellen, dass es immer Neues gibt ???

Was glaubst Du, was in jedem dann für ein Eifer steckt, musikalisch, bautechnisch (Architektur / Gärten / Landschaft ) neues zu schaffen !
Es ist doch ein ständiges Wetteifern um Verbesserungen und Neugestalten.

Du renovierst deine Wohnung oder Haus doch auch nach gewisser Zeit

oder gehst mal wieder in eine neue Oper / Ballett / Musik / Konzert

oder mal auf einen anderen Berg oder wo anders baden oder Besuche abstatten ?

Freilich, im menschlichen leben gibt es oft Leute, denen langweilig wird, sowas kann ich einfach nicht nachvollziehen, man sollte ihnen öfter mal den Strom abschalten, damit sie von der Kiste wegkommen oder so...


Gruß

Arius
 

Andrei

Anwärter
Mitglied seit
8. Dezember 2003
Beiträge
21
hm.. kommt drauf an wie dus meinst, wenn ich sterbe und dann praktisch wieder als junger (oder alter) Mensch wieder auf der Welt bin, dann würd ich mich sehr für bedürftige Menschen einsetzn, ihnen helfen und beschützen.

wenn ich dann sozusagen als "geist" oder "wolke" durch die Welt reisen könnt, würd ich all das versuchen was ich in meinem Leben immer machen wollte, wozu ich jedoch nicht die Mittel, oder die Zeit hatte..

lg andrei
 

bombaholik

Erleuchteter
Mitglied seit
14. Oktober 2003
Beiträge
1.015
Da dies "Gott" oder wie man die allgegenwärtige Energie die meine seele leitet nennen mag, entscheidet das für mich.

sollte ich meine seele in diesem Leben zur Erleuchtung bringen, dann werd ich wohl im Paradies sein.

ansonsten nochmal hier uff dr erde, um die nächste Lektion zu bestehen.
 

Cosima

Meister
Mitglied seit
28. Oktober 2003
Beiträge
133
>Irgendwann (weil unendlich) hast du nunmal alles gesehen, alles
>gelernt, alles gehabt und alles gedacht ob sich bis dahin sachen ändern
>oder nicht...

Mhmm, ich glaube Du siehst das irgendwie falsch ;)
Das unendlich bezieht sich auf die Existenz von Zeit, aber diese ist eine Eigenschaft der Materie, und existiert ausserhalb von ihr nicht. Schon allein deswegen glaub ich kaum dass 'ner Seele irgendwann langweilig werden kann, weil es für sie eh keine Zeit mehr gibt. Und Langeweile bedeutet ja: die Zeit als quälend langsam empfinden, weil nix passiert.
 

XakaY

Meister
Mitglied seit
14. November 2003
Beiträge
160
Wenn's unendlich viel zu erforschen gibt, wird man logischerweise nie fertig, also hat man doch demnach auch immer was zu tun :roll:

Nachdem ich einen Großteil damit verbringen werde mir möglichst viel von der Unendlichkeit anzueignen, komme ich sicher irgendwann oder im zeitlosen Falle irgendwie auf die spassige Idee etwas gänzlich Unmögliches zu probieren. In diesem Fall wäre das die Zerstörung allen Seins, das soll mir dann mal einer nachmachen :twisted:
 

Hammerhand

Meister
Mitglied seit
9. März 2003
Beiträge
290
Kurz und knapp:

Bedürfnisbefriedigung

Dies ist für jeden Menschen das Hauptziel, denn nur dann ist er zufrieden. Das Bedürfnis variiert natürlich von Mensch zu Mensch.

Und genauso sehe ich die Antworten hier. Sie geben das durchaus löbliche Ziel zum Streben nach Wissen vor. Für mich wäre ein ewiges Liebesspiel ein erstrebenswertes Ziel. Wobei die sich die Frage nach Ewigkeit erübrigt, denn wenn man ewig Zeit hat, gibt es keine Zeit und etwas, dass es nicht gibt, kann nicht ewig sein. Ergo gibt es keine Langeweile und damit wieder ein endloses Nichts mit Liebesakt.
 

arius

Erleuchteter
Mitglied seit
16. Juli 2003
Beiträge
1.675
Andrei schrieb:
hm.. kommt drauf an wie dus meinst, wenn ich sterbe und dann praktisch wieder als junger (oder alter) Mensch wieder auf der Welt bin, dann würd ich mich sehr für bedürftige Menschen einsetzn, ihnen helfen und beschützen.

wenn ich dann sozusagen als "geist" oder "wolke" durch die Welt reisen könnt, würd ich all das versuchen was ich in meinem Leben immer machen wollte, wozu ich jedoch nicht die Mittel, oder die Zeit hatte..

lg andrei
Hallo Andrei,

die Zeit zwischen deinem menschlichen Tod und deiner Wiedergeburt verbringst ja nicht untätig, auch da besteht für dich die Möglichkeit, nach oder im Rahmen der Läuterung dich für die Menschen einzusetzen, denn Hilfe bedürfen viele, vor allem wenn man bedenkt, wie stark nach den neuesten Schätzungen die Bevölkerungszahlen zunehmen in nächster Zeit...
 
Oben