Ports freigeben-HILFEEE!

Pelikan

Meister
Mitglied seit
27. August 2003
Beiträge
122
Hi!
Ich hab ein großes Problem:

Ich habe mir gestern bzw. vorgestern ein Program namens Game Spy ARCADE installiert.
Mit dem Prog. kann man je nachdem welche Spiele man besitzt,im Netz mit anderen Leuten zocken.

So weit so gut...

z.b. versuche ich das Spiel Stronghold Crusader zu spielen.
Ich gehe auf join game und warte bis er Stronghold hochfährt.
Dann wenn das Spiel hochgefahren ist,kommt ein Fenster wo drauf steht:
Warte auf Verbindung.Und das fenster bleibt so lange stehn bis ich auf Abbrechen klicke.

Dann hab ich jemand gefragt warum das Spiel nicht gestartet wird,und er meinte ich muss zuerst meine Ports freigeben.

Ich kenn Ports nur vom hören.
Oder eher gesagt nur vom eingeben...
Ich hab nie die bedeutung gekannt...

Ich habe jetzt keinen Blassen wie ich meine Ports freigeben soll!
Wisst ihr vielleicht wie?
PS:Ich habe auch einen Router...Der Typ meinte das hängt auch damit zusammen...
Bitte helft mir ! :cry:
 

orbital

Ehrenmitglied
Mitglied seit
19. April 2002
Beiträge
2.631
stronghold crusader nutzt ms directplay zur kommunikation
sag deinen router er soll folgende ports freigeben und forwarden:

47624(TCP) und 2300-2400 (TCP + UDP)

dann sollte es klappen
 

Pelikan

Meister
Mitglied seit
27. August 2003
Beiträge
122
DANKE ORBITAL DU BIST MEIN LEBENS RETTER!!!!
ABER WIE SOLL ICH DAS MACHEN?

wie soll ich meinem Router den Befehl geben?

Ach übrigens:
Im Menü hab ich ein Programm namens Routereinstellungen...ist von Telekom das ganze...
 

Suleiman

Geselle
Mitglied seit
13. Juni 2002
Beiträge
52
Pelikan schrieb:
Ich kenn Ports nur vom hören.
Oder eher gesagt nur vom eingeben...
Ich hab nie die bedeutung gekannt...
Einfach mal googlen:

Bei Netzwerkprotokollen sind Ports Nummern, die es ermöglichen, dass Datenpakete den richtigen Anwendungen zugeordnet werden können. Dieses Konzept ist in TCP und UDP implementiert. Eine Portnummer ist 16 Bit groß, d.h. Portnummern gehen von 1 bis 65535.

Verdeutlichen kann man dies mit dem Vergleich einer Telefonanlage: Die zentrale Telefonnummer entspricht dabei der IP-Adresse, die Nebenstellen / Durchwahlen entsprechen den Ports.
Weiter gehts hier
 

Pelikan

Meister
Mitglied seit
27. August 2003
Beiträge
122
Whoaa!
Danke Suleiman!

Endlich weiß ich was diese blöden Ports sind!
Naja!
Aber bis orbital wieder online ist weiß ich immenoch nicht wie und wo ich die Ports freigeben kann um im Netzt zocken zu können...

Es sei denn einer von euch weiß wie das geht...

Danke nochmal! :wink:
 

orbital

Ehrenmitglied
Mitglied seit
19. April 2002
Beiträge
2.631
was hast du den für einen router?
da sollte eine software dabei sein mit der du den router konfigurieren kannst bzw. über deinen browser.
schau mal ins handbuch oder sag mir das modell dann kann ich dir vieleicht helfen.
 

Pelikan

Meister
Mitglied seit
27. August 2003
Beiträge
122
Aslo das ist von der Deutsch. Telekom.
Das Gerät heisst Eumex704 PC DSL

Ich habe eine Software mitbekommen.
Ich ahbe mehrere Prog. die dir bzw. mir helfen können:


1.Konfiguration der Telefonanlage
2.CAPI Control
3.Homenet Control
4.Routereinstellungen

und so was anderes undzwar:Aktualisierung der Anlagensoftware

Mehr Imput hab ich auch nicht!

Achso:
Das Homenet Control gibts auch in meiner Taskleiste.
es sieht wie ein kleines weisses häusschen aus mit einem kleinen grünen Kasten der manchmal blinkt...

Ich hoffe das hat dich nicht verwirrt...
 

v3da

Meister
Mitglied seit
15. Dezember 2003
Beiträge
466
Versuchs mal mit dem Proggie ASE (All Seeing Eye), ist 1000 x besser als Game Spy Arcade.
 

orbital

Ehrenmitglied
Mitglied seit
19. April 2002
Beiträge
2.631
ich tippe mal auf 4- routereinstellungen
kenne die eumex 704 nicht hier auf dem land gibt es nur isdn.
werde morgen mal auf der "tollen" telekom seite mich schlau machen.
 

sillyLilly

Ehrenmitglied
Mitglied seit
14. September 2002
Beiträge
4.158
Ist die Eumex nicht eine Telefonanlage?
Ich kenne mich da ja nicht aus ... habe aber auch ne Eumex ... und das ist eine Telefonanlage für ISDN Anschluß die hat bei mir nix mit den Ports zu tun.
:gruebel:
Rechner sind echt eine Wissenschaft für sich :roll:

Ich wollte mal ports sperren ..und habe in der Hilfe von winxp lange rumgesucht. Ich weiß nicht mehr wie ich das gemacht hatte.
Hast du schon mal in der Hilfe gesucht ..... "Ports freigeben"?

Namaste
Lilly
 

Desperado

Anwärter
Mitglied seit
21. Juli 2003
Beiträge
8
Ports freigeben bei der Eumex 704PC DSL

Hallo Pelikan!

Also erstmal brauchste die neuste Anlagensoftware und Firmware, weil die mitgelieferte ist a) buggy und b) nicht in der Lage die Ports zu konfigurieren.
Lad sie dir hier runter und installier sie:
http://www.telekom.de/etelco/downloads_navi/1,18139,1020_562_516-1,00.html

Nach der Installation der Software umd Firmware-Upgrade (siehe ReadMes) gibste in deinen Browser die IP der Anlage/Routers ein (standardmäßig ist das 192.168.69.254) und drückst Enter/Return.
Dann wirste nach nem Passwort gefragt (standardmäßig ist das 0000).

Dann wählste links im Fenster "spezielle Routereinstellungen" aus und da kannste die integrierte Firewall der Anlage/des Routers konfigurieren.

Denn "Servicenamen" kannste beliebig wählen, die "Service Ziel-IP" ist die IP die die Eumex deinem Rechner gibt
(standardmäßig 192.168.69.251)

Bei "IP-Protokoll" gibste 6 für TCP oder 17 für UDP ein.
"Startport" und "Endport" gibt den Bereich der Ports an die du freigeben willst.
(Beispiel: für Port 1028, 1029 und 1030 gibste "1028" und "1030" ein)
Dann machste noch den Haken bei "Aktiv"
Dann klickste unten bei "Speichern"
und zuletzt auf "Änderungen aktivieren"
(Vorsicht, der die Anlage startet sich dann neu; Telefon und Internetverbindung werden kurzzeitig getrennt)

MfG, Sven

@sillyLilly
Die Telefonanlage ist gleichzeitig auch Router und Firewall :eek:
 

Pelikan

Meister
Mitglied seit
27. August 2003
Beiträge
122
Hey!
Vielen DANK!
Ihr habt mir alle sehr geholfen...
ganz besonders orbital und Desperado!

Vielen Dank an euch alle!

Aber ich muss kurz noch etwas loswerden.

Mein größerer Bruder hat die ganze Anlage hier angesteckt und eingestellt.
D.h. Er hat das ganze ins laufen gebracht.
Und wenn ich jetzt dieses Prog downloade(siehe Beitrag von Desperado)
und installiere,und dabei die I-Net einstellungen durcheinander bringe bringt er mich wortwörtlich UM! :wink:
Er hat einen ganzen Tag damit verbracht die Anlage zu Konfig.
Und wenn ich das in Arsch mache?

Bist du sicher das nichts an den Internet Zugangseinstellungen geändert wird?
Weil sonst hatte ich schöne 18 Jahre verbracht und wurde irgendwo in einem Friedhof beerdigt.

Bitte antworten

Danke nochmal!!!! :wink:
 

Desperado

Anwärter
Mitglied seit
21. Juli 2003
Beiträge
8
Pelikans Beerdigung

Dann will ich mal verhindern dass du umgebracht wirst ;-)

Also ich hab die Anlage selbst (seit 2 Jahren) und kenn sie somit ziemlich gut (nur als Info zu meiner "Kompetenz" *g*)

Welchen ISP haste denn? T-Online?
Falls ja, dann sollteste deine Zugangsdaten parat haben
(Anschlußkennung, T-Online-Nummer, Mitbenutzer-Zusatz und Passwort)

Also nach der Installation der Software würd ich eh erstmal neustarten weil der Router ja als EthernetKarte "funktioniert" und er mit der neusten Software etwas anders angesprochen wird.
Dann machste das Firmware-Upgrade (FlashLoad bzw. "Aktualisierung der Anlagensoftware") mit der beiligenden .efw-Datei.
Dann sollteste unbedingt den Router in den Auslieferungzustand zurücksetzten (reseten).
Das geht so:
Hörer abheben:
R 8 * <PIN> # -> Positiver Quitungston
9 0 0 # -> Positiver Quitungston
Hörer auflegen.

Nach erfolgtem Neustart der Anlage (alle Daten sind gelöscht!) gibste die Daten wie folgt wieder neu ein:

"Konfiguration der Telefonanlage"
dann PIN eingeben (ist dann 0000)
dann bei "Rufnummern" eure Telefonnummer (ohne Vorwahl)
und dann klickste auf "Routerkonfiguration" und gibst da deine Zugangsdaten ein (ganz leichtes Interface)
dann auf "Router initalisieren"
und dann die Konfiguration zur Anlage "hochladen".

Wenn du noch Fragen hast, frag ;-)
Hoffe deinen vefrühten Tod verhindert zu haben *g*
 

Pelikan

Meister
Mitglied seit
27. August 2003
Beiträge
122
Ich weiß gar nicht welches Prog ich downloaden soll.
Da gibts mehr als 10 die zur auswahl stehn!

Und Fachbegriffe sagen mir nichts!
Du sagst mir was zu tun ist,und ich tu´s einfach ok?

Dann noch was :

Ich hab zwei Tel.
bei welchem soll ich jene Aktion durchführen.

Hörer abheben:
R 8 * <PIN> # -> Positiver Quitungston
9 0 0 # -> Positiver Quitungston
Hörer auflegen.
Und warum werden alle dateien gelöscht?

Ich werde dir wohl vertrauen müssen!

Ok!

Dann sag was zu tun ist!"
 

Desperado

Anwärter
Mitglied seit
21. Juli 2003
Beiträge
8
Hilfe bei der Eumex 704PC DSL

Also wenn du Windows 2000 oder Windows XP hast, dann :
http://www.telekom.de/dtag/downloads/K/K704v141X.exe

Für Windows 9x oder ME hier:
http://www.telekom.de/dtag/downloads/K/K704v1419.exe

Haste denn deine Zugangsdaten zur Hand?

Du nimmst das Telefon mit der ersten Rufnummer (Hauptrufnummer)

Es werden alle Daten gelöscht weil die Anlage sich neustartet und zurücksetzt.

Haste kein ICQ?
Schreib mich darüber an und ich sag dir alles nochmal wenn du immernoch Probleme hast. ( ICQ UIN: 147033157)
 

Pelikan

Meister
Mitglied seit
27. August 2003
Beiträge
122
ICQ kann ich downloaden!

geht schnell!
Ich hab XP!

bist du auch sicher dass es kein Datenverlust geben wird?
 

Pelikan

Meister
Mitglied seit
27. August 2003
Beiträge
122
Ich habe alle Informationen zur Hand von der T-online Nr bis zum Mitbenutzerzusatz

Kann los gehn!

Hab auch ICQ schon installiert...
 

Reticulum

Meister
Mitglied seit
6. Juli 2002
Beiträge
385
Irgendwie glaub ich auch nicht so recht,
daß die Anlage etwas damit zu tun hat.

ich würde erstmal die Ports über eine laufende Firewall freigeben.
(hast du vielleicht zonealarm oder etwas ähnliches laufen ?
steganos, oder auch norton ?)
 

Desperado

Anwärter
Mitglied seit
21. Juli 2003
Beiträge
8
Anlage hat ne integrierte Firewall

Hab die Anlage selbst und hab mit Pelikan grad noch über ICQ gesprochen.

Die Anlage funktioniert als Router und hat ne integrierte Firewall.

Mit der Firmware die Pelikan noch dauf hat sind alle TCP und UDP Ports von 1 bis 65535 geblockt.

Mit aktueller Firmware 2.48 kannste alle Ports beliebig konfigurieren, dann gibt´s auch keine Probleme mehr.

Musste damals warten bis endlich eine bugfreie Firmware rauskam mit der ich die Anlage auch voll nutzen konnte :roll:
 
Oben