Neues Bin Laden Video!

Kendrior

Erleuchteter
Registriert
25. Februar 2003
Beiträge
1.152
Wir sehen einen alten Mann mit Bart, Mantel und Turban.
Es gibt VIELE alte Männer, denen Bart, Mantel und Turban so stehen würden wie Bin Laden. Viele alte Männer, die in den USA leben und vom CIA bezahlt werden.

Naja... ihr wisst, was ich meine. *skeptisch ist*
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Registriert
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
Experten in aller Welt werteten die Videobotschaft als Versuch der Einflussnahme auf den Präsidentschaftswahlkampf. Paul Wilkinson, Leiter des Zentrums für Terrorismusstudien an der St. Andrews University in Schottland sprach von einem plumpen, aber auch unheimlichen Versuch. Dabei sei allerdings noch unklar, welchem Kandidaten dies nützen könne, sagte er gestern Abend im britischen Rundfunksender BBC.

Diaa Raschwan, ein ebenfalls in Kairo ansässiger Islamismusexperte, sah darin eine klare Aufforderung an die US-Bürger, ihre Stimme dem demokratischen Herausforderer John Kerry zu geben.

Der Beweis, dass Bin Laden noch am Leben sei, sei ein Schlag ins Gesicht der

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,325804,00.html

also dem spiegel zu folge, ist es er ein nachteil fuer die amis als ein vorteil, und vorallen ein nachteil fuer bush..

vielleicht hat ja kerry hier seine finger im spiel :roll:
 

_Dark_

Ehrenmitglied
Registriert
4. November 2003
Beiträge
3.473
damit dürfen jetzt all die lügen gestraft sein, die geglaubt haben, bush würde ihn aus dem hut zaubern..
auf heise wird das video als sehr bush-kritisch gesehen, also denke ich mal, dass es mehr kerry helfen kann..
 

Tyler-Durden

Meister
Registriert
28. April 2004
Beiträge
248
Nur mal angenommen das da keine Verschwörung dahinter steckt und die Videobotschaft echt ist, also das sie wirklich kurz vor der Wahl veröffentlicht wurde und alles einfach so geschehen ist wie es nun mal scheint...dann würde es doch eigentlich Bush´s Vorteil sein. Osama Bin Laden würde ihn damit doch regelrecht provozieren und wer weiß. Vielleicht denken die Menschen dann ja das ein wütender Bush effektiver den Terror bekämpfen kann als bisher und ihn deshalb nochmal eine Stimme geben :roll:
 

streicher

Ehrenmitglied
Registriert
15. April 2002
Beiträge
4.791
Der SPIEGEL kommentiert das Phänomen auch recht interessant und nennt diese Aktion "Bin Ladens Wahlkampf":
Terrorfürst Bin Laden hat seinem Erzfeind Georg W. Bush kurz vor der US-Wahl einen Gefallen getan. Mit seiner Videobotschaft hat er die Terrorgefahr ins Zentrum des Wahlkampfes gerückt - das einzige Feld, auf dem die Amerikaner ihrem Präsidenten mehr zutrauen, als dem Herausforderer Kerry.
Ablenkung vom Chaos im Irak
 

Er4z3r

Großmeister
Registriert
23. Mai 2003
Beiträge
754
_Dark_ schrieb:
auf heise wird das video als sehr bush-kritisch gesehen, also denke ich mal, dass es mehr kerry helfen kann..

Häää? Wieso das? Glaubst du, dass die Amerikaner Bin Ladens Meinung vertreten? Wenn Bin Laden sagt, es wäre besser, würde Kerry gewinnen, sagen sich die Amerikaner "Hey, der hat Angst, weil George so gut gegen den Terror kämpft" und wählen Bush.
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Registriert
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
Nehmen wir doch mal die Kernaussage von Bin Laden, dieser CIA-MOSSAD-Marionette genau unter die Lupe:

Er betonte:

Niemand könne das Amerikanische Volk beschützen. Nicht Bush und auch nicht Kerry. Das Volk könne sich nur selber beschützen!

Also, was wollen diese hirnverbrannten verschworenen Psychopathen damit bewirken? Will man wirklich eine Wiederwahl von Bush, oder ist es vielmehr eine subtile Nachricht an das amerikanische Fußvolk?

Soll der bis auf die Zähne bewaffnete Durchschnittsamerikaner womöglich aus Angst einen Hass entwickeln und Selbstjustiz ausüben und auf Araber-Jagt gehen? Ein neuer (religiöser) Bürgerkrieg in den USA, der das Land in den Chaos stürzen soll?

Wie auch immer! Das Bush bald weg vom Fenster ist, davon bin ich nicht mehr so überzeugt, wie vor dem Wahlkampf! Ich hoffe, das dieses Bin-Laden-Video die letzte "Überrschung" der Bush-Männer ist und wünsche Kerry viel "Glück"

...und dem Rest der Welt natürlich auch!


:arrow: Gilgamesh
 

samhain

Ehrenmitglied
Registriert
10. April 2002
Beiträge
2.976
das ist ja mal wieder ein timing- wie bestellt...

Terrorfürst Bin Laden hat seinem Erzfeind Georg W. Bush kurz vor der US-Wahl einen Gefallen getan.

wenn man das wort feind durch freund austauscht, dann passt es schon.

auf "freace" gibt es eine übersetzung der botschaft von AFP zu lesen und einen kritischen kommentar:

Diese Rede bin Ladens ist in mehreren Punkten ebenso bemerkenswert wie die Reaktion der Medien auf sie.

Zuallererst fällt sicherlich auf, daß bin Laden kaum deutlicher hätte versuchen können, den Ausgang der US- Präsidentschaftswahl gegen Bush zu beeinflussen. Angesichts der Tatsache, daß auch die "Operation Clark County" des britischen Guardian, bei der es darum ging, US-Bürger in Briefen davon zu überzeugen nicht Bush zu wählen, von eben jenen US-Bürgern mehrheitlich sehr negativ aufgenommen wurde, ist allerdings zu vermuten, daß diese "Wahlkampfhilfe" bin Ladens sich letztlich positiv für Bush auswirken könnte. Ob dies möglicherweise auch beabsichtigt ist, steht dabei auf einem anderen Blatt.

Bemerkenswert ist auch, daß bin Laden hier ausgerechnet wenige Tage vor den US-Wahlen offen und unumwunden zugibt, für die Anschläge vom 11. September 2001 in den USA verantwortlich zu sein und daß außerdem Mohammed Atta Anführer der Attentäter war und damit die offizielle Darstellung der US-Regierung vollständig unterstützt.

http://www.freace.de/artikel/200410/301004b.html

ich denke auch, das terror das einzige ist, mit dem bush noch punkten kann (kerry wurde in der beziehung ja eher als weichei dargestellt) und so die reihen wieder fest geschlossen werden sollen.
 

_Dark_

Ehrenmitglied
Registriert
4. November 2003
Beiträge
3.473
Eraser schrieb:
Häää? Wieso das? Glaubst du, dass die Amerikaner Bin Ladens Meinung vertreten?
ne hast schon recht..
das war ziemlich unlogisch von mir...

aber so wie ich mir das im moment überlege, ist das video ziemlich unaussagekräftig...
 

luisz

Großmeister
Registriert
29. April 2004
Beiträge
565
interessant auch das es scheinbar langsam den europäern mit bin laden am arsch vorbeigeht...
so wie schmerzen, irgendwann gewöhnt man sich dran
 

luisz

Großmeister
Registriert
29. April 2004
Beiträge
565
Gilgamesh schrieb:
Nehmen wir doch mal die Kernaussage von Bin Laden, dieser CIA-MOSSAD-Marionette genau unter die Lupe:

Er betonte:

Niemand könne das Amerikanische Volk beschützen. Nicht Bush und auch nicht Kerry. Das Volk könne sich nur selber beschützen!

Also, was wollen diese hirnverbrannten verschworenen Psychopathen damit bewirken? Will man wirklich eine Wiederwahl von Bush, oder ist es vielmehr eine subtile Nachricht an das amerikanische Fußvolk?


:arrow: Gilgamesh

schonmal drüber nachgeacht, das es gaaanz simpel bedeuten könnte, dass sich der bürger selbst gegen die regierung zu wehren hat...
so etwas wie revolution
 

Gilgamesh

Ehrenmitglied
Registriert
24. Juni 2003
Beiträge
2.747
@luisz

schonmal drüber nachgeacht, das es gaaanz simpel bedeuten könnte, dass sich der bürger selbst gegen die regierung zu wehren hat...
so etwas wie revolution

Wenn Du Dich in die manipulierte Gedankenwelt des Durchschnitsamerikaners versetzt, wirst Du schnell erkennen, dass in Bezug auf dieses Video, kaum ein Amerikaner auf den Gedanken kommen würde, die Regierung dahinter zu sehen.

Vielmehr fühlen sich hier viele nun bestätigt, das Bin Laden hinter allem steckt!!!

Aber.....trotzdem denke ich, dass die wahren Hintermänner auch nichts gegen einen internen Volkskrieg in den USA hätten, wo jeder um sich rum mordet!

Man sollte nicht vergessen, dass in Zeiten großer Unruhen, man vieles unbeobachtet erledigen oder zur Seite schaffen kann und auch wenn Kerry (mit gutem Glück) gewählt wird, gehe ich davon aus, dass wir bis 2006 mit dem Schrecken leben müssen. Sowas wie die Nachbeben der Bush-Administration!

Erst 2007 sollte wieder etwas Ruhe einkehren, weil sich die Führüngselite wieder versammel wird, um über die Nächste Dekade zu entscheiden!
*Diese Andeutungen bitte nicht erst nehmen...wir reden ja nur!


:arrow: Gilgamesh
 

Kasimir

Erleuchteter
Registriert
11. September 2004
Beiträge
1.215
Bin-Laden-Botschaft heizt Finale an

Osma bin Laden beeinflusst die Wahlen gewaltig

Osama bin Ladens Videodrohung beeinflusst die heiße Endphase des US-Wahlkampfs: Der Terrorchef wirft Präsident Bush vor, durch sein Verhalten den 9/11-Todespiloten jede Menge Zeit verschafft zu haben. Indes hat Filmemacher Michael Moore angekündigt, die korrekte Stimmabgabe zu überwachen.

Ein neues Video-Band von Osama bin Laden hat am Wochenende die vielleicht alles entscheidende Schlussphase des Präsidentschaftswahlkampfs in den USA beherrscht. Amtsinhaber George W. Bush und sein demokratischer Herausforderer John Kerry versuchten kurz vor der Wahl am Dienstag politisches Kapital aus der Videobotschaft des Extremistenführers zu schlagen.

Die Kontrahenten bekräftigten dabei ihre Entschlossenheit, den Terror wirksam zu bekämpfen. Kerry machte Bush allerdings auch dafür verantwortlich, dass der Chef des Terrornetzwerks Al Kaida bislang noch nicht gefasst sei. In seiner wöchentlichen Radioansprache am Samstag präsentierte sich der republikanische Amtsinhaber abermals als Führer, der die innere Sicherheit der USA gestärkt habe und am besten in der Lage sei, den internationalen Terrorismus zu bekämpfen. Er rief die Bürger auf, ungeachtet ihrer politischen Überzeugung wählen zu gehen.

www.stern.de/politik/ausland/index.html?id=531707&nv=hp_rt
 

JimmyBond

Ehrenmitglied
Registriert
7. Mai 2003
Beiträge
4.057
(wusste nicht wohin damit, da es zig threads davon gibt, habe ich mich fuer den hier entschieden)

An Terror-Videos hat man sich gewöhnt, jetzt geht al-Qaida einen Schritt weiter: Im Internet bietet das Terrornetzwerk fertige "Nachrichtensendungen" zum Herunterladen an. Die "Stimme des Kalifats" soll wöchentlich erscheinen. Zwei Sendungen gibt es bereits.

Berlin - "Herzlich Willkommen zu Ihrem Programm 'Der wöchentliche Nachrichtenüberblick für die Gemeinschaft der Muslime'": Mit dieser freundlichen Begrüßung beginnt die Sendung. Doch schon das Bild will zu den unverfänglichen Worten nicht passen: Der Nachrichtensprecher trägt Militärkleidung und Maske, neben ihm stehen ein Koran und ein Maschinengewehr auf dem Tisch. Aber dies ist ja auch keine normale Sendung, dies ist al-Qaida-TV: Der neueste Versuch des Terrornetzwerks, den Kreis seiner Sympathisanten auszuweiten

Al-Qaida startet Terror-TV

psychologisches profil von selbstmordattentaetern:

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,druck-378292,00.html
http://www.defence-net.com/magazin/31.html
 

Schorsch

Anwärter
Registriert
19. April 2003
Beiträge
11
hi,

die Terror-Videos geben ja anlas zum nachdenken oder auch zum weg schaun
mfg schorsch
 

Ähnliche Beiträge

Oben