Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Neue Abzockmasche: Warnung vor Spielfox

Dieses Thema im Forum "Ask1 - Hilfe in allen Lebenslagen" wurde erstellt von Boardadmin, 14. Februar 2009.

  1. Boardadmin

    Boardadmin Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.370
    Registriert seit:
    9. April 2002
    Ort:
    Poughkeepsie
    Nachdem Seiten wie Genealogie.de und Gedichte-Server.com bereits seit längerem mit Erfolg in Deutschland die Internetuser schikanieren und durch Inkassobüros und Anwälte ( Hallo Frau Günther ) Drohbriefe verschicken lassen, geht die Firma Spielfox bzw. Spielfox 49 ( früher Super 12) nun noch einen Schritt weiter:

    Ahnungslose Menschen werden per Telefon schikaniert und unter Druck gesetzt.

    Man ist zuhause beschäftigt und ahnt nichts böses, dann klingelt das Telefon und zeigt keine Anruferkennung an, da diese unterdrückt wird. Die Person am anderen Ende der Leitung gibt sich als Mitarbeiter der Firma Spielfox aus und möchte gerne wissen, wie es denn nun mit der Verlängerung des Vertrages aussieht, da die zwei kostenlosen Monate bereits um sind. Jeder weitere Monat als Mitglied bei Spielfox würde 53€ kosten.

    Der Angerufene ist natürlich überrumpelt, kann sich nicht daran erinnern einen Vertrag abgeschlossen zu haben und erklärt dies. Die Mitarbeiter der Firma Spielfox stellen daraufhin umgehend auf stur und drohen den Vertrag ( den man ja gar nicht hat ) einfach zu verlängern.

    Besonders erschreckend ist es, wenn die Firma Spielfox einen Datenabgleich am Telefon durchführen will. Anscheinend besitzt die Firma fast alle Kontaktinformationen bis auf die Bankdaten. Gebt dem Unternehmen bloß nicht die Kontoverbindung. Zwar kann man Lastschriften bis zu 6 Wochen zurückholen - doch ist es immer mit Aufwand verbunden.

    Durch Drohungen mit dem Anwalt oder dem Verbraucherschutz lässt sich dieser Laden nicht einschüchtern, die Daten des Opfers werden dort nicht gelöscht.

    Selbst eine Anschrift ist nicht auszumachen, alles deutet wieder auf eine englische Limited hin, die alle paar Monate umfirmiert wird. Die Täter sitzen üblicherweise in Deutschland und sind relativ sicher.

    Man sollte auch davon absehen dort kündigen zu wollen, denn dadurch bestätigt man, dass man einen Vertrag mit dem Laden hat. Die Firma schickt gerne Unterlagen zur Kündigung, dort kann man folgende Daten entnehmen:

    Postadresse:
    Spielfox, Postfach 36, 2291 Lassee

    Unternehmen:
    Global Discovery Consulting LTD.
    Suite F 1st Floor
    New City, Chambers
    36 Wood Street Wakefield
    West Yorkshire WF1 2HB

    01805/011798


    Was ist also zu tun:

    1) Keine Bankdaten rausgeben
    2) Kontoauszüge im Auge behalten ( sollte was abgebucht werden, dann zurückbuchen und der Bank jegliche weitere Abbuchung untersagen )
    3) Ruhe bewahren
    4) Sollte ein Inkassobüro oder ein Anwalt schreiben den Brief hier bei Ask1 melden - meist macht man am besten auch da nichts
    5) Erst wenn vom Amtsgericht ein netter gelber Briefumschlag kommt mit einem Mahnbescheid, dann ist man gefordert. Einfach ein Kreuz bei "Ich widerspreche" und die Firma muss klagen. Wird sie aber niemals tun
    6) Wenn man Lust und Zeit hat dann kann man die Firma anzeigen. Sogar online: https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/anzeige.html

    Lasst euch nicht so sehr stressen, denn diese Anrufe grenzen echt an Belästigung.

    Viele Grüße

    Kai
     
  2. NormaJean

    NormaJean Forenlegende

    Beiträge:
    7.215
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    tja, ich hatte am Freitagnachmittag das zweifelhafte Vergnügen mit einem Herrn von Spielfox.
    Unterdrückte Rufnummer, "Sie haben sich im Herbst bei uns angemeldet"-Blabla und dann, nachdem ich nach mehrmaligem "Nein, ich möchte nicht teilnehmen." (damit bin ich die meisten Lottofritzen etc. bislang immer ganz gut losgeworden und dabei noch höflich gewesen - ich Depp) aufgelegt habe, hatte der doch tatsächlich die Frechheit nochmal anzurufen und mir ein "Nun wird ihre Teilnahme auf jeden Fall verlängert." hinzuknallen.
    Ich habe zwar keine Kontodaten oder so preisgegeben, aber nach allem, was ich so gelesen habe über diese Leute, haben die die u.U. schon - woher auch immer :?
    Nun bleibt mir also nix anderes übrig, als jeden Tag die Konten zu checken und ggf. eine Abbuchung rückgängig zu machen.

    Sie machen das auf jeden Fall ganz clever, denn während man noch total überrumpelt ist, labern sie einen schon zu von wegen "Ach, ich sehe, sie haben ja noch gar nichts gewonnen, na dann ist es ja auch verständlich, dass Sie kündigen möchten." Ich hoffe nun nur, nicht durch eine unbedachte Bemerkung denen irgendwas an die Hand gegeben zu haben, was sie so drehen könnten, dass ich den nicht existierenden Vertrag bestätigt hätte :eek:chne:


    Einige Leute scheinen gegen Spielfox bereits Anzeige erstattet zu haben, so auch die Betreiber der Seite Spielbox-Online, die wegen der Namensverwandtschaft wohl von Leuten angeschrieben wurden:
    Dem Verbraucherschutz hab ich bereits am Freitag ne Mail geschreiben, aber ich glaub, ich ruf da auch nochmal an.
    Sowas nervt unglaublich - als ob man mit seiner Zeit nix besseres anzustellen wüßte...

    :nerv:
     
  3. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Interesannter Fall.

    Woher haben die denn eure Telefonnummern?
    bzw rufen die aufm Festnetz an oder aufm Mobiltelefon?
     
  4. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.306
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Afaik ist das nicht möglich, per Telefon Verträge abzuschließen, also auch nicht, diese zu verlängern. Schließlich könnte ja jeder Verwandte oder Gast oder sonstjemand bei dir ans Telefon gehen und ohne dein Wissen irgendwas zustimmen, und hinterher isset Theater groß.
    Also afaik muss man sich da keine großen Gedanken machen. Einmal die Woche Kontoauszug checken dürfte auch genügen. :egal:
     
  5. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Ich bin nicht unbedingt auf dem neuesten Stand, aber meines Wissens sind fernmündliche Verträge rechtsgültig. Verträge mit einem Verbraucher sind aber nach Fernabsatzgesetz kündbar.
     
  6. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.306
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
  7. luisz

    luisz Großmeister

    Beiträge:
    565
    Registriert seit:
    29. April 2004
    die verträge werden in der regel durch kontrollanrufe abgeschlossen, bei denen der kunde über den vertragsabschluss informiert und das gespräch aufgezeichnet wird.
     
  8. Zenturio

    Zenturio Lehrling

    Beiträge:
    47
    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Ort:
    Timbuktu
    Und dabei wird auch fleissig getrickst:

    Ich hab allein in diesem Jahr schon 5 Anrufe bekommen, wo man mich angeblich zu irgend nem Firlefanz befragen wollte. Nachfragen, mit wem man es zu tun hat, werden beim ersten mal geflissentlich "überhört"! Dafür kommt man gleich zur Sache:

    Ich nehme an das ein "Ja" an dieser Stelle schon der erste Schritt ins Verderben ist! Ein untrüglicher Hinweis darauf ist das sofortige unfreundlich werden des Gegenüber, antwortet man hier laut mit "NEIN!".

    Ich melde mich am Telefon seit einiger Zeit nur noch mit: "Ja Bitte?"
    Mein Bekanntenkreis kennt das und seriöse Fremde stellen sich artig vor und fragen ob sie mit mir sprechen. Solange ich nicht weiss mit wem ich spreche gebe ich meinen Namen auch nicht bekannt. Stellt sich mein Gegenüber beim ersten Nachfragen nicht vor lege ich auf.

    Mich würde interessieren ob es ein Telefon gibt, dem ich sagen kann das es bei Anrufen ohne Rufkennung nicht klingelt oder die Verbindung sofort trennt? Schließlich sind Anrufe ohne Kennung zu 99.9% Spam....
     
  9. NormaJean

    NormaJean Forenlegende

    Beiträge:
    7.215
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    bei mir war's Festnetz - stehe zwar seit ein paar Jahren nicht mehr im Telefonbuch, aber so schwer wird es sicher trotzdem nicht sein, an die Nummer zu kommen :egal:
     
  10. Shishachilla

    Shishachilla Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.306
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Oh Discordia!!!!
    Bei mir hatten die schonmal aufm Handy angerufen, die die nur einmal anklingeln lassen, sodass man sieht, dass man nen Anruf hatte. Und wenn man zurück ruft isset ne 0190er. Und meine Handynummer hatte echt gar niemand außer Familie und Freunde. :egal:
     
  11. freec

    freec Neuling

    Beiträge:
    3
    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Son mist

    Klasse hätte man mir das nicht mal ehr sagen können . Ich Idiot hatte grade den Anruf und habe dem meine Daten gegeben . Ich lache immer über die leute denen das passiert und jetzt bin ich selber einer von den .
    Was mache ich jetzt wenn die meine daten haben ??? Ich habe ihm gesagt das ich das kündigen will , aber es ginge erst zu Juni sagte er mir , das bedeutet das ich jetzt drei Monate zahlen müste !!!

    Was mache ich denn jetzt ????

    Gruß Michael
     
  12. Boardadmin

    Boardadmin Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.370
    Registriert seit:
    9. April 2002
    Ort:
    Poughkeepsie
    Hi Michael,

    bei Deiner Bank alles zurückbuchen lassen und über die Bank weitere Abbuchungen untersagen.

    Die werden sich schon melden wenn sie etwas wollen, Inkassobüros und Anwalt ignorieren. Erst reagieren wenn ein Mahnbescheid kommt, ich bezweifel aber auch hier, dass die soweit gehen.

    Die wollen Leute einschüchtern und das schnelle Geld machen.
     
  13. freec

    freec Neuling

    Beiträge:
    3
    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Sollte ich ev. mein Anwalt schon mal kontaktieren ?
     
  14. Boardadmin

    Boardadmin Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.370
    Registriert seit:
    9. April 2002
    Ort:
    Poughkeepsie
    Das würde Dir nur unnötig Kosten verursachen.

    Sorge einfach dafür, dass die dir kein Geld mehr abbuchen und warte ab.

    Erst wenn ein gelber Brief vom Amtsgericht kommt, musst Du etwas tun.

    Zum jetzigen zeitpunkt einfach die Nerven behalten.
     
  15. NormaJean

    NormaJean Forenlegende

    Beiträge:
    7.215
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    Also ich hab gestern mit der Verbraucherzentrale BW telefoniert und die sagten mir nichts neues: Konto im Auge behalten, eventuelle Abbuchungen rückgängig machen, falls eine Rechnung/Kündigung/irgendwas schriftliches von Spielfox kommt das schriftlich und per Einwurfeinschreiben widerrufen (Musterbrief haben sie mir dann zugemailt).
    Trotzdem ist es vllt. ganz sinnvoll sich mal mit dem Verbraucherschutz in Verbindung zu setzen und sei es auch nur per e-mail um mitzuteilen, dass man auch betroffen ist - einfach dass die von vielen Seiten darüber informiert sind, was da gerade für eine Masche am laufen ist. Es kann auch nicht schaden, Freunde und Verwandte zu warnen...

    btw. bei mir wurde bislang noch nichts abgebucht und ich bekam auch noch keine Post...
     
  16. Juergen_9876

    Juergen_9876 Anwärter

    Beiträge:
    8
    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    mir ist das selbe wie freec passiert
    jedoch war es bei mir so, dass ich bereits am 02.02.09 angerufen wurde
    ich kann mich noch daran erinnern, wie geschockt ich war, dass ein mir vollkommen unbekanntes unternehmen mich mit anschrift, kontodaten, etc. überfällt
    daher war ich ziemlich schnell davon überzeugt, dass der herr am telefon recht hat und ich mich wohl mal irgendwann vor 6 monaten(!) dort angemeldet habe
    ich wusste gar nicht wie mir geschieht, und deswegen habe ich zugestimmt, und auch alles schön bei der "aufzeichnung" (2. anruf / etwa 3 stunden später) noch einmal bestätigt - ich bin so ein idiot

    heute kam post von spielfox und ich weiß nicht so ganz, wie ich mich verhalten soll, einfach nichts machen und lastschriften zurückbuchen lassen oder soll ich dem "vertrag" schriftlich auf dem postweg widersprechen (e-mails und faxe werden nicht akzeptiert -steht in den agbs von spielfox/global discovery consulting ltd.)
    ich bin aber davon überzeugt, dass mein brief niemals in lassee ankommen wird geschweige denn, dass mein widerruf bestätigt wird

    über jede art von hilfe wäre ich extrem dankbar!

    gruß "Jürgen"
     
  17. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    Unglaublich wie viele Leute allein hier im Forum
    betroffen sind. Hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet.

    Hm, mir ist sowas eigentlich noch nie passiert.
    Und wenn, dann hoffe ich, angemessen reagieren zu können. :roll:
     
  18. NormaJean

    NormaJean Forenlegende

    Beiträge:
    7.215
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    @Jürgen: schriftlich per Einwurfeinschreiben den Widerruf schicken, sagte mir die Dame von der VZ - dmait hast du dann getan, was du konntest, wenn bei denen keiner das Postfach leert oder sie briefe ungeöffnet wegschicken, dann ist das nicht dein Fehler


    @DrJones: ich wüßte nicht, was ich hätte anders machen können außer direkt auflegen - aber ob das was bringt? Als ich das im Laufe des Gesprächs gemahct habe, hat der Typ ja nochmal angerufen und mich gar nicht mehr zu Wort kommen lassen sondern nur seine Drohung durchgegeben :egal:
     
  19. Juergen_9876

    Juergen_9876 Anwärter

    Beiträge:
    8
    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    vielen danke für die schnelle antwort
    aber soweit ich weiß ist es nicht möglich ein einwurf einschreiben nach österreich zu senden, das geht nur innerhalb deutschlands.
    ich werds als normalen brief und einschreiben versuchen
    zusätzlich schick ich auch noch ein fax, ich bin mir aber schon jetzt sicher, dass das alles nichts bringen wird und pünktlich am 01.03. der erste betrag eingezogen wird...

    ich fall auf so einen mist auch garantiert nicht mehr rein, man hört so oft davon und dann macht man doch alles falsch, wenns einen selber betrifft, weil man nicht vorbereitet ist

    ich mach mir nur sorgen, weil sie von mir die aufnahme haben und jetzt gibt es für mich keine vernünftige möglichkeit zu widerrufen

    gruß und noch einmal vielen dank, jürgen
     
  20. NormaJean

    NormaJean Forenlegende

    Beiträge:
    7.215
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    hier steht, man kann Einschreiben auch ins Ausland schicken