Liebesproblem??

Dagmar_Krause

Meister
Registriert
21. Februar 2003
Beiträge
433
Guten Abend,

ich finde derartiges weinerliches Verhalten einfach abstoßend.
Du weigerst Dich zu entscheiden und forderst für dieses Verhalten noch Mitleid und Hilfe.
Es ist erschreckend wie Du dein Ego aufpolierst indem Du deine derzeitige Freundin vor Dir schlecht machst.
Was willst Du noch in dieser Beziehung?
Es hört sich fast so an als würdest Du Befriedigung aus Leiden ziehen und dies vor Dir nicht zu geben zu können.
Wahrscheinlich braucht Deine Freundin Dich gar nicht sondern Du brauchst die Illusion gebraucht zu werden.

Ich kann jede Frau verstehen die sich mit einem Menschen wie Dir nicht einlässt oder Menschen wie dich eben nur zur sexuellen Befriedigung nutzt - zu mehr sind Menschen wie Du nämlich nicht nutze.

mit freundlichen Grüßen

Frl. Krause
 

Staticskill

Lehrling
Registriert
9. Januar 2004
Beiträge
48
Dagmar_Krause schrieb:
Guten Abend,

ich finde derartiges weinerliches Verhalten einfach abstoßend.
Du weigerst Dich zu entscheiden und forderst für dieses Verhalten noch Mitleid und Hilfe.
Es ist erschreckend wie Du dein Ego aufpolierst indem Du deine derzeitige Freundin vor Dir schlecht machst.
Was willst Du noch in dieser Beziehung?
Es hört sich fast so an als würdest Du Befriedigung aus Leiden ziehen und dies vor Dir nicht zu geben zu können.
Wahrscheinlich braucht Deine Freundin Dich gar nicht sondern Du brauchst die Illusion gebraucht zu werden.

Ich kann jede Frau verstehen die sich mit einem Menschen wie Dir nicht einlässt oder Menschen wie dich eben nur zur sexuellen Befriedigung nutzt - zu mehr sind Menschen wie Du nämlich nicht nutze.

mit freundlichen Grüßen
Frl. Krause
Ich habe es nicht nötig mich vor dir zu rechtfertigen, trotzdem Antworte ich, da du anscheinend ein völlig falsches Bild von mir hast:
Ich poliere überhaupt nicht mein Ego auf, triff mich mal und lern mich kennen, dann würdeste wissen das so ein Verhalten nicht meine Art ist. Ich ziehe weder Profit daraus noch sonst etwas... Das weinerliche Verhalten, wie du es nennst, ist auch nicht meine Art mit Problemen umzugehen, doch wenn mich das völlig kalt lassen würde... Was für ein Mensch wär ich dann... du solltest dich deinerseits mal Fragen ob du schon jemals soviel Liebe für jemand empfunden hast, das es dich auffrisst, wenn du auch nur ansatzweise an diejenige Person denkst... Und wenn das auf einmal bei 2 Personen der Fall ist (nagut bei der einen mehr, da die Streits bei der anderen nicht gerade gut waren), dann verzweifelst du, weil du Angst davor hast, die falsche Entscheidung zu machen, die womöglich dein ganzes (und noch das der Freundin) Leben versaut... Wenn dich soetwas kalt lassen würde, dann scheinst du wohl von Gott ohne jegliche Art von Gefühl gesegnet zu sein :(
Ich fordere kein Mitleid, ich habe es bereits in einem meiner vorherigen Posts geschrieben, es tut lediglich gut sich das ganze mal von der Seele zu schreiben...
Wenn du dich nicht vernünftig ohne Beleidigungen mit mir hier unterhalten kannst, dann lass es, oder lies zumindest mal alles durch was ich zuvor geschrieben hab...
Außerdem mache ich hier niemand schlecht... es sind lediglich meine Gedanken, die seit ca. 3-4 Wochen durch meinen Kopf gehen... Wenn du das nicht verstehen willst (oder kannst) dann solltest du (siehe vorheriger Absatz) es einfach lassen mir zu antworten. Danke
Das ich mir weiterhin Gedanken mache, was aus dem Leben meiner Freundin wird ist anscheinend bei dir irgendwo untergegangen... Mir ist klar wie sich meine Freundin fühlen wird, außerdem ist mir klar das sie sich hängen lassen wird... und das will ich nicht! Das ist der Punkt.
 

Dagmar_Krause

Meister
Registriert
21. Februar 2003
Beiträge
433
Guten Tag,

auch nach diesen Behauptungen Deinerseits bin ich noch der Meinung dass Du eher Angst hast dass deine derzeitige Freundin ohne Dich besser klar kommt.
Und es ist doch wohl kaum zu bestreiten dass man ohne einen Partner auf den man sich nicht verlassen kann besser klar kommt.
Mich als gefühlslos darzustellen finde ich infantil aber wer so mit Beziehungen umgeht ist dies vermutlich auch.

mit freundlichen Grüßen

Frl. Krause
 

holo

Ehrenmitglied
Registriert
27. August 2005
Beiträge
3.857
Und ich meine es lohnt sich, über die direkte Art von Dagmar nachzudenken. Denn in dem, was sie schrieb, stecken erschreckende Weisheiten drin - das mal so fast ganz Urteilslos.
 

Staticskill

Lehrling
Registriert
9. Januar 2004
Beiträge
48
Dagmar_Krause schrieb:
Guten Tag,

auch nach diesen Behauptungen Deinerseits bin ich noch der Meinung dass Du eher Angst hast dass deine derzeitige Freundin ohne Dich besser klar kommt.
Und es ist doch wohl kaum zu bestreiten dass man ohne einen Partner auf den man sich nicht verlassen kann besser klar kommt.
Mich als gefühlslos darzustellen finde ich infantil aber wer so mit Beziehungen umgeht ist dies vermutlich auch.

mit freundlichen Grüßen

Frl. Krause
Zu behaupten das manche Menschen zu nicht mehr gut sind als zur sexuellen Befriedigung finde ich auch infantil, aber lassen wir diese Kleinigkeiten um diese geht es hier nicht...
Außerdem habe ich dich nicht als Gefühlslos dargestellt, lies dir mal etwas genauer durch was ich schreibe... sonst würdest nicht so oberflächliches Geschwätz von dir lassen...
(entschuldige wenn ich ausfallend geworden bin, aber ich mag es nicht wenn man nur die hälfte liest, danke)
Wenn du mal darüber nachdenkst... macht es wenig Sinn was du schreibst... wenn ich wüsste, dass sie ohne mich klarkommt, würde ich mir nicht so nen Kopf machen... Aber auf dieser Diskussionsebene brauchen wir nicht weitermachen, denn dein Bild über mich wird sich nicht ändern, egal was ich sage (oder wie du es nennst "behaupten")...
Des Weiteren an die die es interessiert und die zumindest etwas mitfühlen können wie ich mich fühle: Ich bin mitlerweile soweit, das ich, je länger ich drüber nachdenke ihr zu sagen das es keinen Sinn mehr macht, desto mehr bin ich der Meinung, das ich die 1 1/2 Jahre Beziehung nicht einfach so wegwerfen oder mit Füßen treten sollte... Aber dennoch steht auf der anderen Seite meine Ex :(
 

Booth

Erleuchteter
Registriert
19. Oktober 2003
Beiträge
1.951
@Threadersteller:

1. Eine Entscheidung wird in der nächsten Zeit definitiv getroffen werden. Wenn Du sie nicht bewusst triffst, wirst Du sie unbewusst treffen oder sie wird Dir gar von jemand anderes abgenommen. Meine Empfehlung: Entscheide Dich selber, und stehe zu dieser Entscheidung und bemühe Dich, diese Entscheidung konsequent durchzuziehen.

2. Es gibt aus meiner Sicht einige Menschen, die man im Laufe des Lebens trifft, zu denen man sich unheimlich angezogen fühlt, mit denen man aber keine platonische Freundschaft führen KANN. Wie Du damit umgehen willst, ist letztlich Deine Sache - ich empfehle jeglichen Kontakt zu diesen Personen abzubrechen, wenn eine Beziehung nicht funktioniert.

3. Eines der wichtigsten Prinzipien von Beziehungen hat REM einmal treffend als Songtitel gewählt: "Everybody hurts." Lerne dies zu akzeptieren.

4. Ein Zustand der auf Lüge und Verschweigen basiert ist äusserst labil und ruft oft Randkonflikte hervor. Ich kann nur empfehlen, solche Zustände zu meiden bzw schnellstmöglich zu beenden, wenn sie denn doch entstehen sollten.

gruß
Booth
 

Staticskill

Lehrling
Registriert
9. Januar 2004
Beiträge
48
Habe vor ca. 20min mit ihr Schluss gemacht... nun sitz ich hier und heul Rotz und Wasser ... naja ... ich glaub ich muss mir nun erstmal klar werden was ich will... Danke trotzdem euch allen für den Zuspruch, bzw. die Hilfen, einige davon konnte ich brauchen
 

NormaJean

Forenlegende
Registriert
27. Oktober 2002
Beiträge
7.209
Eine Trennung ist immer schmerzhaft und es ist wichtig, sich die Zeit zu nehmen "zu trauern" - auch wenn man derjenige gewesen ist, der Schluß gemacht hat.

Wie du ja schreibst, hast du nun Gelegenheit, zu dir selbst zu finden, dir über deine Ziele und Wünsche etc. klar zu werden und deinen eigenen Weg zu finden.

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute...
 
Oben