Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

Konstruktivist oder Existenzialist ?

Dieses Thema im Forum "Philosophie und Grundsatzfragen" wurde erstellt von MrPalmer, 4. Februar 2007.

  1. MrPalmer

    MrPalmer Großmeister

    Beiträge:
    591
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Die Welt braucht die Geisteswissenschaften, um sich selbst neu zu denken. So steht’s jedenfalls in der ZEIT.

    Und natürlich gibt es einen Test Konstruktivist oder Existenzialist ?

    Nun gleich ran an die Fragen gemacht und gestaunt über das Ergebnis
    [​IMG]

    Sie sind Systemtheoretiker ! Mit 40% und dabei sind die meisten Leser Anhänger der Hermeneutik.. ausserdem schnitt mit 0% der Existenzialismus
    bei mir schlecht ab. Schnell bei Wiki den Namen Humberto Maturana nachgeschlagen und was musste ich lesen ?

    radikalen Konstruktivismus und Autopoiesis zwei Begriffe die mir bis dato völlig fremd waren. Weiter im Text eine Passage die mein Interresse weckten ;
    Alle Thesen die ich so zustimmen würde. Und da soll einer mal sagen am
    Sonntag würde man nichts lernen :wink:

    Aber wie steht es mit euch ? Ergenisse und passen diese zu euren Weltbild ?
     
  2. antimagnet

    antimagnet Forenlegende

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    10. April 2002
    was sind denn geisteswissenschaften?
     
  3. MrPalmer

    MrPalmer Großmeister

    Beiträge:
    591
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
  4. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    wir haben momentan im ersten semester eine veranstaltung namens formen und methoden des wissenschaftlichen arbeitens und haben da auch eine menge zu wissenschaftstheorie gehört.

    vom radikalen konstruktivismus war ich echt schwer beeindruckt..

    macht schon sinn das ganze, wenn auch nicht unbedingt in der radikalen form

    ui, ich bin übrigens marxist :wink:
     
  5. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    Und ich bekomme bestätigt, daß ich zu 0% marxistisch veranlagt bin.

    (Weil ich zwar von den anderen Denkschulen keine Ahnung habe, aber einen marxistischen Gedanken auf den ersten Blick erkenne.)
     
  6. erik

    erik Erleuchteter

    Beiträge:
    1.561
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Ort:
    Westpol
    Schöner Test.

    Dark, dass das für dich so ausgeht, hätte ich ja nicht gedacht. :D
    Selber erstaunt?

    Meine Werte...
    Das zeigt natürlich nicht gerade einen eindeutigen Trend... aber es bestätigt meinen Verdacht, daß ich mit meinen durchaus vorhandenen existenzialistischen Grundeinstellungen zur Zeit eine Minderheit darstelle...
    deswegen läßt auch eine Renaissance von Sartre und Konsorten solang auf sich warten.

    P.S. Jetzt hatte ich mich gerade mit dem Gedanken angefreundet auf einmal den neuen Titel "Forensianer" zu tragen, da erhält man von anderer Seite schon wieder eine neue Etikettikierung...

    Ach so ja, und völlig offtopic...

    Wenn man einer SMS einen Nachsatz, also ein Post Scriptum hinzufügt, ist das dann ein PMS?
     
  7. Ein_Liberaler

    Ein_Liberaler Forenlegende

    Beiträge:
    9.777
    Registriert seit:
    14. September 2003
    _Dark_ hat sich schon mehrfach selbst einen Marxisten genannt und Marx' Schriften verteidigt.
     
  8. _Dark_

    _Dark_ Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.479
    Registriert seit:
    4. November 2003
    ja, das stimmt schon..

    allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich zu diesen zeitpunkten ziemlich durch meinen ehemaligen geschichte-lk lehrer beeinflusst war.. auch so manche proamerikanische beiträge aus einer gewissen zeit waren daher..

    ich denke aber nach wie vor noch, dass marx in vielen dingen, so wie ich sie zumindest gelernt und verstanden habe, recht hatte..
     
  9. SentByGod

    SentByGod Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.189
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ort:
    Duisburg
    E R G E B N I S

    Konstruktivist oder Existenzialist?

    Welche Theorie liefert die zutreffendste Beschreibung der Geisteswissenschaften?
    Für diese Theorie haben Sie sich entschieden

    Existenzialismus
    20%
    Systemtheorie
    40%
    Psychoanalyse
    0%
    Hermeneutik
    40%
    Marxismus
    0%

    Und jetzt?