Willkommen bei Ask1.org

Hier diskutieren mehr als 10.000 User die verschiedensten Themen!
Register Now

HOUSE OF 1000 CORPSE

Dieses Thema im Forum "Fernsehen, Kino und DVD" wurde erstellt von WillamHBonney, 5. April 2003.

  1. WillamHBonney

    WillamHBonney Anwärter

    Beiträge:
    11
    Registriert seit:
    20. Februar 2003
    Ort:
    USA
    Hat den jemand gesehen?

    Das war so ziemlich das übelste an Horror was ich jemals gesehen habe!
     
  2. JimmyBond

    JimmyBond Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.063
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Ort:
    Gotham City
    so hab jetzt endlich den film gesehen und muss sagen das er doch recht gut war. wenn auch einige szenen doch so ziemlich geschmacklos waren. z.b. die szene wo der eine wahnsinnige dem typen die haut abzieht und dies dann anzieht 8O. sehr lecker muss ich schon sagen...

    ach und dr. satan war der geilste :D :wink:
     
  3. Er4z3r

    Er4z3r Großmeister

    Beiträge:
    754
    Registriert seit:
    23. Mai 2003
    Ort:
    Der rote Raum
    Na, das hört sich ja mal lecker an...
    Am besten zum Mittagessen oder so gucken... :lol:
     
  4. Don

    Don Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.108
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hat Perversion eine Grenze???


    Kein Wunder das die Gesellschaft so verroht wenn man sich solche Szenen wie oben beschrieben mit der Haut antut - ich finde solchen Mist einfach nur geschmacklos weil er die Sinne abstumpft und die Gedanken über ein soziales Verständnis verdrängt. Ihr meint das sei abwegig? Nun - ich arbeite im Bereich der behinderten Betreuung und habe es auch mit psychisch behinderten Menschen zu tun.

    Hier sehe ganz klare tendenzen im Bezug Film/Realität. In einem definitiv fundamentierten Fall innnerhalb meiner zu Betreuenden kannich sagen das es eine Aktenlage gibt die aufgrund von Horror - und Folterfilmen einen krankhaften Bezug zu Sex und seine Spielarten gibt.

    Ich könnte all denen die das so gerne Anschauen ja mal den Menschen vorbeischicken, denke dieser Mensch würde gerne mal die Filme mit Euch nachspielen.......



    Don
     
  5. Er4z3r

    Er4z3r Großmeister

    Beiträge:
    754
    Registriert seit:
    23. Mai 2003
    Ort:
    Der rote Raum
    Nun, ich mag solche Filme nicht, aber denke ich nicht, dass das wirklich in jedem Menschen etwas auslöst. Ich kann durchaus was in Filmen ab, aber seh ich 'nen totgefahrenes Tier auf der Straße wird mir schon anders... Also bei mir scheint diese Abstumpfung nicht zuzutreffen...
     
  6. Tortenhuber

    Tortenhuber Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3.033
    Registriert seit:
    10. April 2002
    hab mir den film auch angesehen und muss sagen: nicht den traffic wert. keine hintergrundstory, einfach nur sinnlose gewalt (als wenn gewalt in solchen filmen nicht auch so sinnlos wäre). das ende ist schwachsinnig, ok der ganze film ist schwachsinnig .... total schwachsinnig. schlechtester film den ich je gesehen hab....
     
  7. JimmyBond

    JimmyBond Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.063
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Ort:
    Gotham City
    klar schick ihn ruhig zu mir. bevor er auch nur den gedanken hat mich anzufassen hat er schon zwei kugeln im kopf. 8)

    find das sowieso schwachsinnig geistesgestoerte menschen die jemanden umgebracht (oder was auch immer sehr schlimmes getan) haben in die klapse statt ins gefaengnis (mit der hoechststrafe) zu schicken

    klar ist der film im grunde schwachsinnig. allein wie die polizei die ermittlungen dort durchfuehren ist schon der groesste schwachsinn ueberhaupt. trotzdem das ist nunmal ein film in dem es keinen sinn geben muss. das ist einfach pures gemetzel ala braindead (naja gut einbisschen schlimmer)

    heutzutage haben die meisten filme sinnlose storys. und trozdem werden die von kritikern und film-fans als gut abgestempelt das sie so tolle special effects haben :?

    hinzu kommt ja ob man dieses genre ueberhaupt mag oder nicht
     
  8. DrJones

    DrJones Ehrenmitglied

    Beiträge:
    2.172
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Ort:
    Tübingen
    @ Don

    Genau deswegen ist der von dir beschriebene Herr auch
    in Betreuung, und wir nicht.

    Einem mündigen erwachsenen Publikum das einfach Spaß daran
    hat sich zu ekeln kann so ein Film doch nix anhaben.
    Ist meine Meinung.

    Ich glaube das Gefühl sich grußeln zu wollen, indem man sich so
    einem Film aussetzt ist in jedem mehr oder weniger vorhanden.
    Schließlich fahren auch schon kleine Kinder auf dem Jahrmarkt
    mit der Geisterbahn.
    Das ist finde ich das gleiche.
     
  9. zerocoolcat

    zerocoolcat Forenlegende

    Beiträge:
    6.015
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Ort:
    Grosse Pointe
    ...hab ihn mir jetzt auch angetan, nur wegen dieses Threads und muss Torti zustimmen:
    nicht der Rede wert.

    Langweilig, mies, unmotiviert, schlecht gemacht.
     
  10. dkR

    dkR Forenlegende

    Beiträge:
    6.538
    Registriert seit:
    10. April 2002
    So gnadenlos überzogen, dass ich in nichtmal mehr albern fand. :roll:
    Einfach nur schlecht.
     
  11. andi1234

    andi1234 Neuling

    Beiträge:
    2
    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Ort:
    Gmunden/Linz
    bisher 2mal gesehen, und auch nach dem zweiten mal ansehen kann ich sagen ich habs ned bereut. ok wahrscheinlich bin ich kein maßstab für die breite masse, ich mag solche filme im allgemeinen ...
    was fandet ihr denn alle so schlecht daran? wieso war es "langweilig, mies, unmotiviert, schlecht gemacht"? ihr dürft nicht vergessen dass das ein horror-/terrorfilm is und rein gar nix mit den hochglanzproduktionen aus hollywood zu tun hat. stilistisch war ho1kc alles andere als schlecht, ziemlich experimentell was belichtung/überbelichtung/kamera betrifft, eben ziemlich abgefahren das ganze. und genau das ist es was den film so intressant macht. auf die handlung will ich eigentlich ned wirklich eingehen, aber ich glaub jedem müsste klar sein dass man bei sowas nicht irgndwie die ultimative, noch nie dagewesene storyline vorfindet, es war vielmehr eine hommage an die "alten" zeiten (die 70er & 80er) und ich bin wirklich dankbar sowas heutzutage überhaupt noch zu sehen, nachdem bei euch in deutschland die zensoren wüten als gäbe es kein morgen mehr. über das sollte mal diskutiert werden, euch wird vorgeschrieben was ihr sehen dürft und was nicht (dank §131). also in einer demokratie will ich schon selber entscheiden dürfen was ich sehen will und was nicht und nicht durch ein gericht bevormundet werden.

    @don
    klar hat perversion eine grenze, aber du darfst den fiktionalen aspekt nicht aus den augen verlieren. regt sich jemand auf wenn in den nachrichten über krieg berichtet wird? dort sterben reale menschen und nicht fiktive figuren wie im film ... und ob für geistig behinderte menschen solche filme geeignet sind oder nicht lass ich jetzt im raum stehen, eigentlich sollten die ja gar nicht an solches material kommen. btw. ich glaub aber auch dass bei denen zb. die kriegsberichterstattung im fernsehen das gleiche auslösen kann ... vielleicht solltest du grad als behindertenbetreuer nicht alles gleich kategorisieren und abwerten was dir selber nicht gefällt und als perversion hinstellen. es gibt genug leute die das haus der 1000 leichen gut fanden, ich zähl mich dazu und ich bin weit von perversion oder kleingeistigem denken weg ...

    nur meine eigene meinung ...
     
  12. pilatus

    pilatus Meister

    Beiträge:
    198
    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    ich bin splatter- und horrorfan.
    aber ich suche stets die kunst in derlei filmen.
    und wenn sie humoresk sind (respektive kommödien), dann muss der humor auch wahrlich lustig sein.

    dieser film ist jedoch ein einziger haufen schrott.
    ich hab ihn nicht zu ende gesehen - da ich nach etwa 25 minuten völlig die nase voll hatte.

    rob zombie ist zwar ne coole sau - aber das erstellen von filmen sollte er weiterhin anderen (wie peter jackson) überlassen, die es drauf haben.

    schrott²³
     
  13. zerocoolcat

    zerocoolcat Forenlegende

    Beiträge:
    6.015
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Ort:
    Grosse Pointe
    ...da kommt jetzt die "Fortsetzung": The Devil´s Rejects.

    Schaut genauso blöd aus, selben Darsteller, auch von Rob Zombie, glaub ich.
     
  14. JimmyBond

    JimmyBond Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4.063
    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Ort:
    Gotham City
    tarantino benutzt auch immer die selben schauspieler und keiner beschwert sich.

    wenn ich mir den trailer devils rejects so angucke, dann ist da fast nur action und nur ein klein wenig horror-spannung. der trailer errinert mich irgendwie an natural born killers...ich weis nich genau...

    ...aber die blondine ist schon ein guter grund mir diesen film anzusehen, von daher....er moege kommen... :D