HERMES TRISMEGISTUS

SolveCoagula

Geselle
Registriert
15. November 2008
Beiträge
69
HERMES TRISMEGISTUS

Hermes Trismegistus (Greek for "Hermes the thrice-greatest" or Mercurius ter Maximus in Latin, is the syncretism of the Greek god Hermes and the Egyptian Thoth. In Hellenistic Egypt, the god Hermes was given as epithet the Greek name of Thoth. He has also been identified with Enoch. Other similar syncretized gods include Serapis and Hermanubis.
(...)
http://www.crystalinks.com/hermes_trismegistus.html

Anm. Admin:
ein Absatz sollte locker reichen, als Einführung. Den Rest gibt's als Link.

Mr. Anderson
 

Mr. Anderson

Ehrenmitglied
Registriert
24. Februar 2004
Beiträge
2.930
Moin Solve,

es entspricht eigentlich nicht den Boardregeln (und auch nicht dem Urheberrechtsgesetz), einen ganzen Text unkommentiert von einer anderen Webseite zu kopieren und hier reinzustellen. ;)

Welche Aspekte daraus willst Du denn diskutieren? Schreibst Du bitte einen Kommentar dazu?
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
@SolveCoagula

Es würde mich auch interessieren was Du uns nun sagen möchtest. Möchtest Du unsere Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Aspekt von Hermes lenken?
Den Asclepius?
Die Tabula Smaragdina?
 

SolveCoagula

Geselle
Registriert
15. November 2008
Beiträge
69
Mr. Anderson schrieb:
Moin Solve,

es entspricht eigentlich nicht den Boardregeln (und auch nicht dem Urheberrechtsgesetz), einen ganzen Text unkommentiert von einer anderen Webseite zu kopieren und hier reinzustellen. ;)

Welche Aspekte daraus willst Du denn diskutieren? Schreibst Du bitte einen Kommentar dazu?

Um Dir eine Ahnung zu geben, worüber wir diskutieren könnten:

- Wer ist mit Hermes Trismegistus' Lehre vertraut?
- Kennt jemand die Smaragdtafel von Hermes Trismegistus?
- Was sagt Euch "Wie oben so unten"?

Umnureinigezunennen.

Mit den besten Wünschen aus der Schweiz

LWWB
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
@SolveCoagula
Bist Du denn mit den hermetischen Schriften vertraut?
Mit welchen?

Auf welchen Aspekt des Smaragdtafel Derivats "wie oben so unten" möchtest Du denn hinaus? Einen Alchemistischen?
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.804
SolveCoagula schrieb:
- Wer ist mit Hermes Trismegistus' Lehre vertraut?
- Kennt jemand die Smaragdtafel von Hermes Trismegistus?

Ja.
Ich persönlich halte das aber für alchemistisches Geschwafel.

SolveCoagula schrieb:
- Was sagt Euch "Wie oben so unten"?

Es konnte schon im 17.Jh. anhand textkritischer Analysen gezeigt werden, dass der Text kaum vor dem 2. Jh. entstanden sein kann und das er mutmaßlich aus hellinistischen Quellen stammt.
Also nix mit altägyptischen Weisen.

Mit dem Inhalt der Smaragdtafel ist es wie mit allen mystischen Texten. Sie sind so bedeutungsschwanger symbolisch geschrieben, dass ein Jeder das hineindeuten kann was ihm in den Kram passt. An der Smaragdtafel haben sich ganze Generationen von Philologen über Jahrhunderte die Zähne ausgebissen ohne etwas Reales dabei etwas herauszubekommen.
Über die Textanalyse allein wird sich das kaum ändern.
 

SolveCoagula

Geselle
Registriert
15. November 2008
Beiträge
69
Malakim schrieb:
@SolveCoagula
Bist Du denn mit den hermetischen Schriften vertraut?
Mit welchen?

Auf welchen Aspekt des Smaragdtafel Derivats "wie oben so unten" möchtest Du denn hinaus? Einen Alchemistischen?

Lieber Malakim

Ich bin mit hermetischen Vorträgen von Peter Deunov (Beinsa Douno) und Omraam Mikhael Aivanhov vertraut. Folgender Artikel umschreibt es ganz schön, was ich damit sagen möchte, der Artikel ist leider wieder nur auf englisch:

Mysteries of the Sun: The Hermetic Teachings of Omraam Mikhaël Aïvanhov

Published in GNOSIS, Spring 1998

by Siobhan Houston

"Eternity, therefore, is an image of god; the cosmos is an image of eternity; and the sun is an image of the cosmos. The human is an image of the sun."

...

Hier bitte weiterlesen (dieser Link funktioniert):
http://www.godlikeproductions.com/forum1/message530429/pg1
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
Weißt Du auf welche der Schriften aus dem Corpus sich die Herrschaften beziehen? Ich kann den Link (von hier) nicht öffnen :(

Hast Du Dich mit dem Corpus Hermeticum selbst auch einmal beschäftigt?
 

SolveCoagula

Geselle
Registriert
15. November 2008
Beiträge
69
Malakim schrieb:
Weißt Du auf welche der Schriften aus dem Corpus sich die Herrschaften beziehen? Ich kann den Link (von hier) nicht öffnen :(

Hast Du Dich mit dem Corpus Hermeticum selbst auch einmal beschäftigt?

Ich spreche hier vom mündlich überlieferten Corpus Hermeticum. 360 Grad. Die Vorträge von Peter Deunov (Beinsa Douno) und Omraam Mikhael Aivanhov wurden stenografiert, auf Tonband aufgenommen und gefilmt. Danach wurden die Vorträge in Buchform gebracht. 1:1 und unverfälscht, ohne Interpretationsfehler, quasi direkt von der Quelle ... :wink:

Es gibt im übrigen tausend Wege Liebe, Weisheit und Wahrheit zu praktizieren, nicht das ihr jetzt denkt, es gibt nur diesen einen Weg. Ich bin auch überhaupt nicht hier um Werbung dafür zu machen, Du hast mich gefragt und ich habe Dir geantwortet. Danke.

Ich bin ein Schüler des Lebens und versuche ein aufrichtiges Leben zu leben und arbeite für das Reich Gottes und Gerechtigkeit auf Erden. Manchmal gelingts weniger, dann wieder besser ... Sisyphos lässt grüssen ... smile
 

Malakim

Ehrenmitglied
Registriert
31. August 2004
Beiträge
4.984
SolveCoagula schrieb:
Ich spreche hier vom mündlich überlieferten Corpus Hermeticum. 360 Grad. Die Vorträge von Peter Deunov (Beinsa Douno) und Omraam Mikhael Aivanhov wurden stenografiert, auf Tonband aufgenommen und gefilmt. Danach wurden die Vorträge in Buchform gebracht. 1:1 und unverfälscht, ohne Interpretationsfehler, quasi direkt von der Quelle ... :wink:

Achso, ich redete von diesen "Rollen" von Damals vor dem Video und so.
 

SolveCoagula

Geselle
Registriert
15. November 2008
Beiträge
69
Malakim schrieb:
SolveCoagula schrieb:
Ich spreche hier vom mündlich überlieferten Corpus Hermeticum. 360 Grad. Die Vorträge von Peter Deunov (Beinsa Douno) und Omraam Mikhael Aivanhov wurden stenografiert, auf Tonband aufgenommen und gefilmt. Danach wurden die Vorträge in Buchform gebracht. 1:1 und unverfälscht, ohne Interpretationsfehler, quasi direkt von der Quelle ... :wink:

Achso, ich redete von diesen "Rollen" von Damals vor dem Video und so.

Und? Was stand auf diesen Rollen?

Die hermetische Kunst zeigt sich übrigens in ihrer wahren Grösse erst, wenn man das Wissen auch anwendet. Lässt man das Wissen brach liegen, sieht man nicht nur bei sich selbst keine Resultate, man erkennt es auch bei Weggefährten nicht.

Glücklicherweise gab es in der Vergangenheit grossartige Menschen, die dieses wunderbare Wissen angewendet haben, und so auf mündlichem Wege bis in unsere Zeit überliefert haben und weiter überliefern werden.
 

SolveCoagula

Geselle
Registriert
15. November 2008
Beiträge
69
Malakim schrieb:
Wie wendet man dieses "Wissen" denn an?

War davon auch was auf dem Video?

In dem man das Wissen lebt, wendet man es an.

... mit Liebe, Weisheit und Wahrheit arbeitet.

... bewusst für das Reich Gottes und Gerechtigkeit auf Erden arbeitet.

... Christus bittet, in sein Leben zu treten um Ordnung im Innern zu schaffen, damit Christus sich auch Aussen manifestiert.

... zu wissen, das wir diese grossen Aufgaben alleine nicht schaffen, das wir dazu mächtige Verbündete, wie beispielsweise Christus (Christus ist ein grosser und mächtiger Aspekt von Gott) brauchen, der uns hilft auf diesem grossartigen Weg zu gehen.

... nach dem Prinzip von "Bezahl mir, für meine geleistete Arbeit das, was Du kannst, oder was Dir meine Arbeit wert ist."

...
 

Giacomo_S

Ehrenmitglied
Registriert
13. August 2003
Beiträge
2.804
Malakim schrieb:
Wie wendet man dieses "Wissen" denn an?

Ach ganz einfach:
Nimm etwas prima materia, koche das ganze in etwas merkurialem Wasser, bis sich das ganze zum schwarzen Raben verfärbt.
Anschließend strebe die Umwandlung in die weisse Taube an.
Nähre das Ganze mit lacta philosophica, bis die Materie als roter Drache gegen sich selbst streitet und sich schließlich in Blut verwandelt.
Zum Ende verdichte den Geist, um den lapis philosophicum zu erhalten.

Soweit, so gut.
Und was mache ich mit dem Stein der Weisen, wenn ich ihn habe ?
 

SolveCoagula

Geselle
Registriert
15. November 2008
Beiträge
69
Giacomo_S schrieb:
Malakim schrieb:
Wie wendet man dieses "Wissen" denn an?

Ach ganz einfach:
Nimm etwas prima materia, koche das ganze in etwas merkurialem Wasser, bis sich das ganze zum schwarzen Raben verfärbt.
Anschließend strebe die Umwandlung in die weisse Taube an.
Nähre das Ganze mit lacta philosophica, bis die Materie als roter Drache gegen sich selbst streitet und sich schließlich in Blut verwandelt.
Zum Ende verdichte den Geist, um den lapis philosophicum zu erhalten.

Soweit, so gut.
Und was mache ich mit dem Stein der Weisen, wenn ich ihn habe ?

:love:
 
Ähnliche Beiträge
Autor Titel Forum Antworten Datum
O Hermes Trismegistos Mythen und Aberglaube 10

Ähnliche Beiträge

Oben