Kein Schwein hat Grippe, aber geimpft werden sie doch.

Flu_und_legende_color_c Es ist so eine Sache, soll ich mich impfen oder nicht, soll ich meine Kinder impfen? Die Medien sind voll von der Schweinegrippe, jedoch das Impfen ist umstritten. Genauer geht es um „Wirkverstärker“, oder auch Adjuvans. Diese sind wohl notwendig um einen ausreichenden Impfschutz zu gewährleiten, warum? Nun weil, so vermute ich als Leihe die verwendeten Proteinketten des Wirkstoffes alleine zu kurz (oder räumlich nicht optimal gedreht) sind um alleine eine ausreichende Immunantwort zu erzeugen, also muß man das Immunsystem weiter zur Bildung von Antikörpern (und vor allem auch Memoryzellen) anregen.

Den Rest des Artikels lesen »

Halloween, mich gruselt es.

HalloweenEs ist mal wieder so weit. Schon seid einigen Tagen suggerieren mir die Läden (bis hin zu den Apotheken) ich müsse Geld ausgeben und zwar bitte massiv. Diesmal ist der Kaufanreizverstärker ein weiteres „Re-Import“ – Fest. Nach Kugelbuntem blinkendem und schreiendem Weihnachtsfest und Blumenkaufzwängen am Valentinstag holen wir uns nun einen noch älteren Brauch verbraucht aus den USA zurück.

Halloween, die Geister, Hexen, Zauberer, Skelette, Zombies und die unverkleideten jugendlichen Erpresser mit Gewaltpotenzial kommen. Warte mal unverkleidete Erpresser?

Ja, es ist wirklich ein Trauerspiel. Wir sind nichtmal in der Lage ein total sinnentleertes Fest so zurück zu übernehmen das es wenigstens noch Spaß macht. In den USA ist Halloween für Kinder ein absoluter Höhepunkt. Das Schockt! Da geht die Luzi ab, das ist ein riesen Spaß für die Kleinen, die Mittleren und auch noch die Größeren. Sogar Studenten und Erwachsene, alle feiern ein schickes Verkleidungsfest. Der Anlass? Halloween, reicht doch, haben wir letztes Jahr auch gefeiert, da ists gruselig, der große Kürbis, Du weißt schon.

Den Rest des Artikels lesen »

Ein todsicheres Konzept

Eine Idee des brasilianischen Politikers und Ex-Polizisten Wallace Souza wird möglicherweise die Kriminalberichterstattung im Fernsehen revolutionieren. Wenn die entsprechenden Meldungen der Realität entsprechen, gab er mehrere Morde an Drogenhändlern in Auftrag, um in einer Sendung möglichst schnell vom Tatort berichten zu können:

Die Taten sollen für eine Sondersendung auf Canal Livre begangen worden sein. Souza wird darüber hinaus auch die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen, die Todesschwadrone beauftragt und mit Drogen und Waffen gehandelt haben soll.

Den Rest des Artikels lesen »

„Nur für Veteranen!“

Profitorientierung vs. öffentliche Bürokratie, wir kennen das Problem aus Deutschland. In der Diskussion um das Gesundheitssystem in den USA wird von konservativer Seite häufig behauptet, dass die von Regierungen organisierten Systeme wesentlich schlechtere Versorgung bieten als es bei privatwirtschaftlich dominierten Systemen der Fall ist. Ähnliche Behauptungen dienen auch in anderen politischen Bereichen als Legitimation für die Privatisierung öffentlicher Institutionen und die Einführung oder Beibehaltung privatwirtschaftlich organisierter Verteilungssysteme.

Den Rest des Artikels lesen »

Bento – oder der Kult des Essens für Unterwegs

CIMG1940

Nachdem ich ja schon den ein oder anderen „Live Style“ Beitrag geschrieben habe, dürfte ja bekannt sein das ich Freund davon bin etwas zu kultivieren. Aber in diesem Fall war ich wirklich überrascht und fasziniert. Hätte mir vor drei Wochen jemand gesagt „Du wirst von Brotdosen fasziniert sein“ ich hätte Ihn ausgelacht.

Angefangen hat alles damit das mein großer Sohn demnächst in den Kindergarten kommt. Dafür braucht er ein paar Dinge, Turnbeutel, Karton für Spielsachen, eine Brotdose, …

Den Rest des Artikels lesen »

Frühstücksei Malakim

Faustroll 02  001

Das Frühstück ist für mich die wichtigste Mahlzeit. Ohne gehe ich nicht aus dem Haus, egal was. Da dies nicht für alle Menschen so ist mußte ich desöfteren Überzeugungsarbeit leisten und in meiner Familie bereite ich zumindest am Wochenende das Frühstück zu. Neben gutem Kaffee habe ich Rührei, Spiegelei oder die Spezialität des Hauses, Ei Malakim auf dem Programm.

Für mich ist  Ei am Sonntag wichtig. Es zeigt mir das Wochenende ist und am Sonntag kann man ja ein bisschen Knöf (Kraft) immer gut gebrauchen. Für meine Familie und für Gäste koche ich dabei gerne eine Variante die ich bei meinen Eltern gelernt habe und die stelle ich hier nun einmal vor.

Den Rest des Artikels lesen »

Überwacht deutsche Technik die Protestbewegung im Iran?

Schäuble, Zensursula & Co dürfen stolz sein: Deutsche Technik zensiert und überwacht in aller Welt, zur Zeit unter anderem im Meinungskampf gegen die Oppositionellen im Iran. Berichten zufolge half Nokia Siemens Networks dem iranischen Regime beim Aufbau der Überwachungs- und Zensur-Infrastruktur, die zur Zeit gegen die „grüne“ Protestbewegung eingesetzt wird. Die PR-Abteilung reagierte prompt, veröffentlichte eine Gegendarstellung und relativierte die Tragweite der eigenen Beteiligung in Interviews mit Journalisten:

Im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE betonte das Unternehmen jedoch, es handele sich nicht um Instrumente, um das Internet zu kontrollieren oder gar um Kommunikation zu unterdrücken. Vielmehr habe man Iran Technologie verkauft, die es ermögliche, „lokale Telefongespräche abzuhören“.

Na, das erklärt und enschuldigt natürlich alles. Wie war das nochmal mit Twitter? Begrenzung auf 140 Zeichen, damit man es von Mobiles aus nutzen kann?

Um dem Ganzen einen positiven Aspekt abzuringen: in Anbetracht des absehbaren internationalen „Bedarfs“ an Überwachungs- und Zensurtechnologie, kann es um die deutsche Wirtschaft doch gar nicht so schlecht bestellt sein.

Gegen Nokia und Siemens laufen nun einige Protest- und Boykottaktionen. Andere Firmen, wie etwa MTN, verweigern jeden Kommentar.

Neben Überwachung, Informationssammlung und der Verbreitung von Desinformation wird natürlich auch direkt zensiert. Zeitweise wurde der Internetzugang vollständig verhindert, oder auch, womöglich zur Datensammlung, die Bandbreite ungewöhnlich stark erhöht. Wieviele Seiten im Iran inzwischen genau gesperrt sind, ist unklar, zu ihnen gehören jedoch offenbar zahlreiche Nachrichtenseiten wie bspw. alle Domains der BBC – verständlicherweise, da England schließlich laut Khamenei Mitinitiator der Proteste und der bösartigste aller Feinde ist.

Die iranische Protestbewegung hat breite Unterstützung im Internet gefunden, u.a. von einigen interessierten und technisch versierten Vertretern der Anonymous-Netzwerke, die spätestens durch ihren andauernden Kampf gegen Scientology in puncto Organisation Erfahrung sammeln konnten.

In der Süddeutschen wird indessen über weitere Aspekte der Zusammenarbeit deutscher Firmen mit dem Iran spekuliert und der BND in die Gleichung einbezogen:

Das Unternehmen ist nicht nur Hauslieferant des Bundesnachtendienstes (BND). Der BND hatte auch ein Interesse, dass Siemens im Nahen Osten mit Telefonanlagen ins Geschäft kam – auch in Iran. Mit Wirtschaftsförderung hing das nicht zusammen, sondern eher mit dem Kernbereich geheimdienstlicher Arbeit: Spionage und ihrer Abwehr.
Alle Geheimdienste setzen darauf, dass Konzerne in schwierigen Situationen als eine Art technischer Dienst aushelfen. Dazu kann gehören, dass ein Geheimdienst indirekt Zugang zu den Eingangsschlüsseln bekommt oder dass Ingenieure Einblick in Bunker erhalten, die aus der Luft nicht auszuspähen sind.

Lasst uns alles Verbieten was Spaß macht

In vorrauseilendem blinden und unreflektiertem Gehorsam reagiert nun auch ein Jugendamt in Dortmund auf das veränderte Waffenrecht. Endlich kann man Kindern auch noch das letzte verbieten was Spaß macht!  Wo kommen wir auch dahin wenn die einfach so Ritter spielen wollen? Mit Schwertern gleich garnicht. Cowboy und Indianer? Niemals, das führt alles zu Amokläufen.

Den Rest des Artikels lesen »

Waffenrecht verschärfen, mehr Kontrolle, Verbieten was das Zeug hält

Da haben wir nun die lang erwartete Lösung unserer Politiker zu den Amokläufer Problemen. Nachdem ein solcher Amoklauf in Winnenden viele Opfer forderte mußte gehandelt werden.

Als nicht direkt Betroffener hätte ich mir gewünscht das man über diese Problematik einmal WIRKLICH nachgedacht hätte. Wie kommt es zu einem solchen Verhalten was treibt einen Amokläufer um? Wie wird man zum Amokläufer und wie kann man sowas verhindern?

Mit einer solchen Ansicht bin ich wohl aber recht allein auf weiter Flur?

Den Rest des Artikels lesen »

Oh Gott ich fühl mich schlecht, habe ich Grippe oder Schweine Grippe?

Ist es nicht erstaunlich? Eine Pandemie droht mal wieder, die ersten 200+ Menschen sind tot, die Zeitungen sind voll von Informationen, jeder weiß wo der letzte Verdachtsfall gemeldet wurde aber wie sich die Krankheit äußert weiß niemand so richtig. Dabei ist das doch entscheident um sich selber zu schützen, Kollegen nicht anzustecken, seine Kinder zu schützen, …

Der Informationsfluß zum Thema wer ist wo gestorben und wenn ja wie viele klappt prächtig. Wir Menschen sind schon irgendwie komisch finde ich. Wie ein Schwamm nehmen wir alles auf was uns gerade interessiert und anderes nehmen wir kaum wahr.

Den Rest des Artikels lesen »