I-Phone Games, ein Büro steht still

Das I-Phone von Apple ist doch eine tolle Sache oder? Einem Menschen der beruflich Software erstellt schlägt das Herz höher bei dem Userinterface. Durchdacht! Schick! Wahnsinn. Ein wenig zu teuer für meinen Geschmack, aber das hält ja offensichtlich niemanden auf.
Letztens erreichte unsere Amerikanischen Mitarbeiter eine unerfreuliche mail des neuen Bonzen aus Europa: „Unsere US Kollegen sind die faulsten Mitarbeiter in unserem Unternehmen“ war in etwa die Überschrift.

Auslöser für diese Rüge war das surfen der Mitarbeiter im Internet. Der Chef hatte mehrere Leute in Chatprogrammen, Emailern, Blogs und ganz verwerflich Internetradiostationen erwicht. Einmal hat er sogar Morgens um 5:30 jemanden dabei erwischt wie der im Internet einen privaten Urlaub buchte. Also dachte sich der gute neue Chef DAS muß aufhören. Persönlich kümmerte er sich nun darum, daß der Filter immer strenger und strenger eingestellt wurde (ich leide auch darunter, alles ist so langsam über den Proxy).

Goggle mail? Gesperrt.

Radios? Gesperrt.

Sourceforge.net? Gesperrt. (Kein Programmierer der Welt würde je was von dort brauchen! Nun muß man seine Downloads von dubiosen Russischen Servern ziehen, Glückwunsch!)

Alles in allem wurde das Arbeiten und das Arbeitsklima in unserer Niederlassung in den USA unschön. Junge Mitarbeiter haben sogar deswegen gekündigt. Inzwischen strich der kleinwüchsige neue Chef durch die Gänge und schaute in jedem Cubicle ob da eine böse Website zu sehen wäre die er sperren lassen könnte. Es wurden Surfprofile erstellt und Abmahnungen geschrieben … man kann sagen der Mann tat sein bestes um innovative junge Mitarbeiter hinauszueckeln.

Doch dann kam Linderung!

Das I-Phone. Die Bildschirme blieben sauber „Tapeziert“, der Mitarbeiter beugt sich konzentriert über einen Zettelhaufen auf dem Tisch. Geht man zum Testgelände und muß noch schnell aufs Örtchen (brb bio) kann man sicher sein das alle Kollegen ins I-Phone vertieft sind wenn man rauskommt. Stauinformationen sind nun auch wieder verfügbar und wenn es gerade um 16:00 Uhr frei ist auf den Straßen ist das Büro urplötzlich wie leer gefegt.

Ich wollte Ein Photo hier einstellen:

(3:48 PM) Malakim: now I need a picture of the office with everyones head lowerd to the I-Phone
(3:57 PM) P: i would take one with my iPhone
(3:57 PM) P: but i am busy using it

Letzten kam Wolfenstein3D für das I-Phone raus, sowas findet man hier: Newest I-Phone games man sollte da auf dem laufenden bleiben, sonst wundert man sich warum niemand auf emails antwortet. Auch diese Seite muß man im Blick haben, weiß man dann doch was die Telephone der Jungs dort drüben alles drauf haben: I-Phone Anwendungen die nun nichts mehr Kosten

Ist doch spitze so ein Ding. Richtig brauchbar ist sowas für Twitter, da kann man sich gegenseitig minutiös den besten Nachtclub verraten.

Übrigens halte ich es für Unfug die Mitarbeiter vom surfen abhalten zu wollen. Man bekommt aus dem Internet recht viele gute Ideen und um diese bekommen zu können muß man da auf dem laufenden bleiben.

Leave a comment

Your comment